Finding Dandelion
 - Lex Martin - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
430 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0604-2
Ersterscheinung: 01.03.2018

Finding Dandelion

Übersetzt von Hannah Brosch

(16)

Eine Nacht ist nicht genug ...
Als Dani Hart auf den Fußballstar des Colleges Jax Avery trifft, ist die Atmosphäre wie elektrisch aufgeladen. Zwischen ihnen knistert es, ihre Verbindung ist magisch, die sexuelle Spannung unvorstellbar. Doch Jax ist für seine One-Night-Stands bekannt, und so sollte es für Dani kein so großer Schock sein, dass er sie bei ihrer nächsten Begegnung nicht zu erkennen scheint. Dass er der Bruder ihrer neuen Zimmergenossin ist? Das ist ein Schock! 
 
"Eine emotionale Achterbahnfahrt um eine junge Frau, die lernt, sich selbst zu vertrauen, und einen Sportstar, der erkennen muss, dass es Wichtigeres im Leben gibt als das, was man auf dem Konto hat. Zusammen sind sie Dynamit! Finding Dandelion ist ein Must-Read für alle New-Adult-Fans." Megan Erickson, Bestseller-Autorin 
Band 2 der Dearest-Serie von Bestseller-Autorin Lex Martin
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (16)

Lotte95 Lotte95

Veröffentlicht am 08.06.2018

Lädt zum Träumen ein

Eine wunderschöne Lovestory für zwischendurch. Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten. Witzig, romantisch und lädt zum Träumen ein.
In einem Rutsch verschlungen! …mehr

Eine wunderschöne Lovestory für zwischendurch. Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten. Witzig, romantisch und lädt zum Träumen ein.
In einem Rutsch verschlungen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ejtnaj ejtnaj

Veröffentlicht am 30.05.2018

Die Geschichte von Dani und Jax

Dani hat sich eine Liste gemacht was sie alles noch machen oder erleben möchte und als sie Jax Avery kennenlernt knistert es gewaltig zwischen ihnen.
Jax ist allerdings dafür bekannt das er sehr viele ... …mehr

Dani hat sich eine Liste gemacht was sie alles noch machen oder erleben möchte und als sie Jax Avery kennenlernt knistert es gewaltig zwischen ihnen.
Jax ist allerdings dafür bekannt das er sehr viele Frauenbekanntschaften hat und nicht unbedingt treu ist.
Als Dani dann noch erfährt, dass Jax der Bruder ihrer neuen Mitbewohnerin ist und dies überfordert sie doch etwas.

Für mich ist es schon der dritte Roman den ich von der Autorin Lex Martin gelesen habe.
Bei diesem Roman hier handelt es sich um den Zweiten Teil einer Reihe die in Boston spielt, wobei aber jeder Teil für sich gelesen werden kann da er in sich abgeschlossen ist. Hier geht es um Dani die Mitbewohnerin von Cam die man aus dem ersten Teil kennt und Jax ist deren Zwillingsbruder den man auch schon kennengelernt hat und so schließt sich hier der Kreis wieder.
Natürlich muss einem klar sein, dass es hier sowieso ein Happy End gibt wie es eben bei Liebesromanen üblich ist und der Weg zum Ziel ist hier das spannende.
Mir ist der Einstieg ins Buch sehr leicht gefallen und ich bin auch sehr gut vorangekommen.
Die Geschichte ist auf die beiden Erzählstränge von Dani und Jax aufgebaut und so erfährt man die Gefühlswelt von beiden Figuren und dadurch wird auch die Handlung vollkommen rund für den Leser.
Man kann der Handlung an sich aber recht gut folgen und man konnte die Entscheidungen die getroffen wurden sehr gut nachvollziehen auch wenn man selbst vielleicht anders reagiert hätte.
Für mich waren die Figuren sehr detailliert beschrieben, so dass man sie sich sehr gut vor dem inneren Auge entstehen lassen konnte.
Dani hatte ich recht schnell in mein Leserherz geschlossen und ja mir ihr habe ich sehr mitgelitten als ihre Geschichte immer dramatischer wurde aber auch Jax fand ich sehr sympathisch.
Auch die Handlungsorte empfand ich alle als sehr gut beschrieben und so konnte man sich alles während des Lesens vorstellen.
Alles in allem hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen und den dritten Teil welcher im Juni 2018 erscheinen wird habe ich auch schon vorbestellt.
Sehr gerne vergebe ich für das Buch alle fünf Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lisamarie_94 lisamarie_94

Veröffentlicht am 26.04.2018

Sehr vorhersehbar und an vielen Stellen langatmig

Als Dani Hart auf den Fußballstar des Colleges Jax Avery trifft, ist die Atmosphäre wie elektrisch aufgeladen. Zwischen ihnen knistert es, ihre Verbindung ist magisch, die sexuelle Spannung unvorstellbar. ... …mehr

Als Dani Hart auf den Fußballstar des Colleges Jax Avery trifft, ist die Atmosphäre wie elektrisch aufgeladen. Zwischen ihnen knistert es, ihre Verbindung ist magisch, die sexuelle Spannung unvorstellbar. Doch Jax ist für seine One-Night-Stands bekannt, und so sollte es für Dani kein so großer Schock sein, dass er sie bei ihrer nächsten Begegnung nicht zu erkennen scheint. Dass er der Bruder ihrer neuen Zimmergenossin ist? Das ist ein Schock!


Meine Meinung:

Ich habe den ersten Teil "Loving Clementine" geliebt und bin daher auch bei "Finding Dandelion" positiver Dinge gewesen. Leider musste ich aber schnell feststellen, dass der zweite Band der Serie nicht viel mit seinem Vorgänger gemeinsam hat.

Während ich beim ersten Band noch so von der Protagonistin Clementine begeistert war, langweilte mich Dani viel zu sehr. Sie scheint eher das nette Mädchen von nebenan zu sein, welches genau mit diesem Image sehr hadert. Prinzipiell war mir Dani nicht unsympathisch, nur leider konnte mich ihr Charakter auch nicht fesseln und begeistern, so wie ich es von anderen Büchern gewöhnt bin.

Auch der Protagonist Jax - Clementines Bruder - konnte keine Faszination auf mich ausüben. Er ist der typische Bad Boy, mit schlimmer Vergangenheit und eigentlich weichem Kern. Ich konnte bei ihm keine Besonderheiten oder Eigenheiten erkennen, die mein Interesse an ihm vergrößert hätten.

So schlimm das jetzt auch klingen mag, aber die besten Szenen im Buch waren für mich jene, in denen Clementine vorkam. Sie mag ich einfach unheimlich gerne, ihre Ecken und Kanten sind mir vollkommen sympathisch.

Die Geschichte an sich ist sehr gefühlvoll geschrieben, die Szenen des Öfteren durchaus sehr romantisch - mir fehlte leider einfach das prickeln sowie das gewisse Etwas. Auch wurden einige Stellen meiner Meinung nach künstlich in die Länge gezogen, es gab einfach zu viele Missverständnisse und Unsicherheiten von beiden Protagonisten.

Fazit:
Ich bleibe weiterhin großer Fan von Lex Martin, hat sie mich mit "Loving Clementine" doch so sehr verzaubert. "Finding Dandelion" konnte mich leider nicht begeistern und hat mich größtenteils nur gelangweilt.

Liebe Grüße, lisamarie_94

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vivi Vivi

Veröffentlicht am 19.04.2018

Eine wunderschöne Geschichte für zwischendurch

Klappentext
Eine Nacht ist nicht genug ... Als Dani Hart auf den Fußballstar des Colleges Jax Avery trifft, ist die Atmosphäre wie elektrisch aufgeladen. Zwischen ihnen knistert es, ihre Verbindung ist ... …mehr

Klappentext
Eine Nacht ist nicht genug ... Als Dani Hart auf den Fußballstar des Colleges Jax Avery trifft, ist die Atmosphäre wie elektrisch aufgeladen. Zwischen ihnen knistert es, ihre Verbindung ist magisch, die sexuelle Spannung unvorstellbar. Doch Jax ist für seine One-Night-Stands bekannt, und so sollte es für Dani kein so großer Schock sein, dass er sie bei ihrer nächsten Begegnung nicht zu erkennen scheint. Dass er der Bruder ihrer neuen Zimmergenossin ist? Das ist ein Schock!
Cover
Durch das rote Kleid fällt das Cover direkt auf und ich mag es gerne, wenn Personen auf dem Buch sind, wo man das Gesicht dann nicht erkennen kann, was hier der Fall ist.
Und auch durch die Sonnenstrahlen macht es einen schönen sommerlichen Eindruck.


Schreibstil
Der Schreibstil ist sehr flüssig und passt perfekt zu dem Jugendlichen bzw. zu der New Adult Geschichte. Ich war sehr schnell in der Story drinne und hatte das Buch wirklich schnell durch.

Charaktere
Ich mochte Dandelion wirklich sehr gerne. SIe hat einen wunderbaren Charakter und ich konnte mich in vielen Situationen hineinversetzten. Dani wurde sehr lebhaft beschrieben und ihr GEfühlschaos war sehr gut nachzuvollziehen. ICh hätte denke ich genauso gehandelt oder genauso gefühlt, wie sie.

Jetzt aber mal zu Jax. Ich habe vorher schon Finding Clementine gelesen und dadurch hatte man schon einen kleinen Einblick in das Leben von Jax. Auch er war sehr lebhaft und und ist ein kleines bisschen Macho-Man, dass macht seinen Charakter aus. Gerade mit seiner Hilfsbereitschaft gegenüber seiner Schwester und später auch Dani, macht es ihn zu einer sehr liebevollen Person.

Nebenchraktere sind eher weniger in diesem Buch beschrieben. Zum einen, weil Clementine ihr eigenes Buch hat, aber auch weil Dani eher eine ruhigere Person ist.
Allerdings ist ihr bester Freund, jemand der das Buch mit seinem Humor auflockert.

Fazit
Die ganze Geschichte hat mir super gut gefallen und war eine schöne Geschichte für zwischendurch. Man kann das eBook sehr schnell weglesen, weil man auch immer wieder schnell in die Geschichte reinfindet. Die Charaktere sind sehr lebhaft beschrieben, wodurch man an manchen stellen mit ihnen mitleidet und mitweint.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Zeilenfluegel Zeilenfluegel

Veröffentlicht am 19.03.2018

Gefühlvoll und sexy

Nachdem ich absolut begeistert von 'Loving Clementine' war, konnte ich es kaum erwarten, endlich 'Finding Dandelion' zu lesen.

In dem ersten Band der Reihe erfährt man schon ein bisschen über Dani und ... …mehr

Nachdem ich absolut begeistert von 'Loving Clementine' war, konnte ich es kaum erwarten, endlich 'Finding Dandelion' zu lesen.

In dem ersten Band der Reihe erfährt man schon ein bisschen über Dani und ich habe sie dort bereits sehr ins Herz geschlossen, weil sie zu Clementine immer so lieb und hilfsbereit war. In ihrer eigenen Geschichte hat sich das nur noch intensiviert. Dani ist ein so tolles und starkes Mädchen, dass sich selbst viel zu oft unterschätzt. Sie ist immerzu hilfsbereit und nett, auch wenn sie innerlich manchmal explodieren könnte. Das ist eine Eigenschaft, die ich an ihr sehr schätze. Im Gegensatz dazu kann sie auch total offen und verführerisch sein. Kein Wunder also, dass ihr Jax hoffnungslos verfällt.

Auch ihn habe ich sehr ins Herz geschlossen. Obwohl er manchmal ein ziemlicher Idiot ist, kann ich ihm durch seine Vergangenheit verzeihen. Jax hat eigentlich eine liebevolle Seele, die leider schon ein bisschen zu viel abbekommen hat. Danielle ist die erste nach langer Zeit, die ihn längerfristig in ihren Bann zieht. Er und Dani, die er liebevoll Dandelion nennt, passen einfach super zusammen.

Wie in 'Loving Clementine', mochte ich auch hier die Nebencharaktere. Einige von ihnen kannte man natürlich schon aus dem ersten Band, aber auch ein paar Neue habe ich schnell ins Herz geschlossen.

Auch die Nebenstränge der Geschichte haben mir sehr gefallen. Themengebiete wie Selbstfindung, Familie und die eigene Zukunft wurden hier sehr authentisch und plausibel aufbereitet und harmonisch in das Buch eingebracht.

Die Geschichte der beiden beginnt ungefähr zu der Zeit, in der auch 'Loving Clementine' beginnt. Damit kommt es natürlich zu zwangsläufigen Überschneidungen der Geschichten. Und hier liegt auch mein größter Kritikpunkt. Meiner Meinung nach sind die Szenen, die auch in Band 1 vorkommen, irgendwie merkwürdig und teilweise zusammenhangslos in das Buch eingeflochten worden. Im Kontrast zum Rest haben mir diese Stellen einfach nicht gefallen, ich hatte das Gefühl, als wären sie dort reingeschrieben worden, weil es das musste und nicht, um die Geschichte fortzuführen. Aber das ist nur meine Meinung und kann auf jeden anders wirken.

Alles andere an dem Buch fand ich jedenfalls ganz großartig geschrieben. Lex Martins Schreibstil ist wirklich toll und konnte mich erneut beeindrucken.


Fazit:

Mit diesem gelungenen zweiten Band konnte mich Lex Martin ein weiteres Mal begeistern. Ich kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen.

Ich gebe 'Finding Dandelion' 4 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lex Martin

Lex Martin schreibt sexy Contemporary-Romane und arbeitet als Englischlehrerin. Sie liebt Musik und Bücher und lebt zurzeit mit ihrem Mann und ihren Zwillingstöchtern in Los Angeles. Weitere Informationen unter: www.lexmartinwrites.com

Mehr erfahren
Alle Verlage