Flat-Out Love
 - Jessica Park - eBook
Coverdownload (300 DPI)

11,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
554 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-2195-3
Ersterscheinung: 26.04.2024

Flat-Out Love

mit der Novella "Flat-Out Matt"
Band 1 der Reihe "Flat-Out Love"
Übersetzt von Bea Reiter, Bettina Ain

(10)

Herzzerreißend, warmherzig und unvergesslich!

Als Julie in Boston ankommt, um dort zu studieren, muss sie erst einmal bei einer Studienfreundin ihrer Mutter wohnen. Doch irgendwas stimmt nicht im Hause der Watkins. Die 13-jährige Celeste tut keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem Doppelgänger? Warum verkriecht sich Celestes Bruder Matt in seinem Zimmer und verbietet Julie, zu viele Fragen zu stellen? Julie spürt, dass sie auf einen tiefen Schmerz gestoßen ist. Aber hat sie das Recht, sich einzumischen, um Celeste und ihrer Familie zu helfen?

Band 1 der Flat-out-Reihe mit Bonus-Story FLAT-OUT MATT

»Das Buch hat mich umgehauen. Ich liebe die Charaktere mit all ihren liebenswerten Macken.« THE READING DATE

Rezensionen aus der Lesejury (10)

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 19.05.2024

Klare Leseempfehlung

Flat-Out Love

von Jessica Park


Das Cover ist ansprechend und regt an den Klappentext zu lesen. Dieser lässt auf den ersten Blick einen Roman, wie hunderte andere auch, erwarten.
Aber weit, weit gefehlt!
Das ... …mehr

Flat-Out Love

von Jessica Park


Das Cover ist ansprechend und regt an den Klappentext zu lesen. Dieser lässt auf den ersten Blick einen Roman, wie hunderte andere auch, erwarten.
Aber weit, weit gefehlt!
Das was ich hier als Leser erleben habe ist fernab des Mainstream und eine unglaublich emotionale Achterbahnfahrt.
Die Autorin versteht es glänzend ihren Protagonisten Leben einzuhauchen, was habe ich hier mitgefiebet, geliebt, gelitten, gehofft und gebangt. Begierig habe ich jede einzelne Zeile förmlich aufgesaugt.
Der Schreibstil ist durchgehend geschmeidig, agil, bildlich und ein Fest für die Augen. Zu keiner einzigen Sekunde war mein Lesefluss unterbrochen. Im Gegenteil, bewundernswert durchdacht und tiefgründig wurde ich hier an die Zeilen gefesselt und bin in einer imponierenden Geschichte gefangen genommen worden.
Empatisch werden die Emotionen auf den Leser übertragen, mich hat die Autorin mühelos in Begeisterung versetzt, hat meine Bauchmuskeln ebenso beansprucht wie meine Tränendrüsen und herrlich angenehm unterhalten. Ein Auftakt auf dessen Fortsetzung man gespannt ist wie ein Flitzebogen.
Ganz klare dicke leuchtende fünf Sterne und eine glasklare Kauf - und Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Suedeeee Suedeeee

Veröffentlicht am 03.04.2024

Im Freien fall

Ich habe dieses Buch tatsächlich schon vor ca 7-8 Jahren gelesen. Damals hatte es mir eine Freundin ausgeliehen und der Titel war : Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte. Es hatte ... …mehr

Ich habe dieses Buch tatsächlich schon vor ca 7-8 Jahren gelesen. Damals hatte es mir eine Freundin ausgeliehen und der Titel war : Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte. Es hatte sich zwar merkwürdig angehört aber ich hatte das Buch geliebt. Dieses Jahr habe ich überall danach gesucht und gebraucht gefunden. Danach bemerkt, daß es nochmal rauskommt. Ich war damals zwar 16 aber dieses Buch hat mich gefesselt. Ich würde es als ein Wohlfühl Roman beschreiben aber die ein oder andere Träne ist bei mir gefallen. Ich weiss nicht ob sich im Inhalt etwas verändert hat aber freue mich auf die neue Ausgabe :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Himbeere16 Himbeere16

Veröffentlicht am 15.05.2024

Eine Geschichte die unter die Haut geht und wunderschön ist.

Jessica Park hat mit FLAT-OUT LOVE was ganz besonderes erschaffen, was mich wirklich sehr berührt hat. Denn die Geschichte von Matt, Finn, Celeste und Julie war einfach anders aber auf positive weiße. ... …mehr

Jessica Park hat mit FLAT-OUT LOVE was ganz besonderes erschaffen, was mich wirklich sehr berührt hat. Denn die Geschichte von Matt, Finn, Celeste und Julie war einfach anders aber auf positive weiße.

Das Cover ist ein Traum und wunderschön anzusehen. Die Pastelfarben ziehen einen sofort in Bann, sodass man das Buch einfach haben möchte.

Jessica Park hat einen außergewöhnlichen Schreibstil, der einen durch seine gefühlvolle aber auch harmonische Art fasziniert. "Flat out Love "hat mich mit seiner Geschichte absolut begeistert, obwohl alles sehr vorhersehbar war, was jedoch nicht störte.

Die Welt der Familie Watkins hat mich ernsthaft berührt und ich fand ihre Geschichte sehr traurig, besonders "Papp Finn", dies hat Jessica Park wirklich sehr behutsam erzählt. Celeste ist so ein außergewöhnliches Mädchen, die man sofort in sein Herz schließt. Ich fand sie hat die größte Entwicklung im ganzen verlauf der Geschichte vollzogen und es war einfach so schön dies mitzuerleben. Matt war mein liebster Charakter, denn er ist einfach der liebste und tollste Mensch überhaupt. Wie er seine Schwester Celeste beschützt, wie stark er ist, was er für seine Familie getan hat war einfach nur großartig. Finns Briefe haben die Geschichte nocheinmal zu etwas besonderem gemacht und ich fand es so schön sie zu lesen und wie Julie und Finn miteinander umgegangen sind.
Julie ist eine sehr liebeswerte Protagonisten ,die am anfang leider in einen Betrug hereingefallen ist und riesen Glück hatte, das die Familie Watkins sie aufgenommen hat und sie vor allem wie ein Familienmitglied behandelt wurde. Julie hat mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen, bewältigt dieses jedoch sehr gut. Julies Neugier war etwas gewöhnungsbedürftig und ich fand sie hat sich manchmal ganz schön aus dem Fenster gelehnt.

Das Bonuskapital von "Flat Out Matt " war so so schön und fand Matts Sichtweise so wichtig, denn ich konnte sein Handeln dadurch so gut nachvollziehen. Durch dieses Bonuskapital hab ich ihn noch einmal mehr in mein Herz geschlossen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung,denn die Geschichte hat mich zum weinen aber auch zum lachen gebracht. Eine wunderschöne Liebesgeschichte dir anders ist als ich es erwartet habe aber auf sehr positiv Weiße.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Katharina_ Katharina_

Veröffentlicht am 04.05.2024

Schöne Geschichte

Das Cover sieht recht hübsch aus und passt neben die anderen Lyx Bücher. Es scheint gut zu dem nächsten Teil zu passen. Ich finde es recht hübsch und besser als das Original.

Der Schreibstil hat mir wirklich ... …mehr

Das Cover sieht recht hübsch aus und passt neben die anderen Lyx Bücher. Es scheint gut zu dem nächsten Teil zu passen. Ich finde es recht hübsch und besser als das Original.

Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen, denn er ist flüssig und leicht zu lesen. Durch die ganzen Mails und anderen kurzen Nachrichten hat man auch noch ein bisschen mehr Abwechslung und es fühlt sich so an, als würde man nur so durchaus Buch fliegen. Ja, theoretisch weiß man schon nach dem Klappentext, was wohl passieren wird bzw passiert ist - zumindest war mir von anfang an klar, was die große Enthüllung war. Aber nun gut, ich habe die Geschichte sehr gerne verfolgt. Ein schönes Jugendbuch, das eher ruhig verlaufen ist.

Die Charaktere mochte ich gerne und hätte mir bei dem ein oder anderen Charakter noch ein bisschen mehr Klärung von dem ein oder anderen Problem gewünscht. Julie hat einen fürchterlichen Start, hat danach aber direkt Glück mit der Familie, die sie aufnimmt. Man kann zwar auch behaupten, dass sie sich einfach in alles einmischt, aber sie hat nur das Beste für alle im Sinn. Celeste war super beschrieben und bei dem Titel für den nächsten Teil, hoffe ich sehr, dass es um sie gehen wird. Bei Matt habe ich mir bis kurz vor Ende noch ein bisschen mehr gewünscht. Man bekommt am Ende erst einen kleinen Einblick in seine Gedankenwelt.

Insgesamt also ein wirklich gelungenes Jugendbuch, das eher ruhig und emotional ist. Ich habe es gerne gelesen und freue mich schon auf den nächsten Teil. Der Schreibstil von Jessica Park hat mir gut gefallen. Hier und da hätte ich gerne noch ein paar Momente gehabt, in denen man gewisse Auswirkungen von Dingen aus der Vergangenheit sieht und das nicht nur bei Celeste oder ihrer Familie sondern eher auch bei Julie selbst.

3,75/5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 06.05.2024

Ungewöhnliche Lovestory

„Flat-Out Love“ von Jessica Park erzählt eine sehr ungewöhnliche Lovestory, die trotzdem in einigen Dingen ziemlich vorhersehbar ist.
Für Julie startet der Studienbeginn in Boston anders als erwartet, ... …mehr

„Flat-Out Love“ von Jessica Park erzählt eine sehr ungewöhnliche Lovestory, die trotzdem in einigen Dingen ziemlich vorhersehbar ist.
Für Julie startet der Studienbeginn in Boston anders als erwartet, als sich ihre gemietete Wohnung als Fake herausstellt. Allein gestrandet in einer fremden Stadt kommt Julie zum Glück bei einer alten Studienfreundin ihrer Mutter unter. Doch die Familie Watkins hat eine seltsame Familiendynamik, mit der Julie erstmal zurechtkommen muss. Die 13-jährige Celeste gibt es nur im Doppelpack mit einer lebensgroßen Pappfigur ihres älteren Bruders Finn, der sich gerade auf Weltreise befindet. Ihr anderer Bruder Matt kümmert sich um Celeste und verkriecht sich ansonsten allein in seinem Zimmer. Ohne die witzigen und liebevollen Emails von Finn wäre Julie verloren, aber kann sie sich tatsächlich in seiner Abwesenheit in ihn verlieben?

Das Buch ist eine Neuauflage, aber ich kannte bisher weder die Geschichte noch die Autorin. Der Schreibstil von Jessica Park liest sich gut, wenn man sich einmal an die speziellen Ausdrucksweisen der Figuren gewöhnt hat. Die Posts von Matt, Finn und Julie zu Beginn von fast jedem Kapitel fand ich persönlich jetzt nicht so witzig, aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache.
Mein Hauptproblem mit diesem Buch war Julie, die ich ehrlicherweise von Beginn an nur wenig sympathisch fand. Sie will in Boston neu anfangen und endlich sein, wie sie ist, ohne sich zu verstellen, was sie bisher angeblich immer tun musste. Ihre einzige Beschäftigung, nachdem sie all ihre so semi-intelligenten Freunde zurückgelassen hat, ist aber nur, andere zu verurteilen, sich lustig zu machen oder ihnen ihre Meinung aufzudrücken. Sie hält sich für intellektuell überlegen, regt sich aber permanent über den nerdigen Matt auf. Sie will mit oberflächlichen Studentinnen nichts zu tun haben, aber ihr größtes Problem sind die Sprüche-Shirts von Matt oder die ungewöhnliche Kleidung von Celeste. Ehrlich jetzt?
Das große Geheimnis der Watkins ist bereits ziemlich früh vorhersehbar. Die dysfunktionale Familiendynamik ist bei der späteren Auflösung durchaus berührend erklärt, aber die übergriffige und verurteilende Julie, aus deren Perspektive die gesamte Handlung erzählt wird, konnte mich auch am Ende mit ihrer Entwicklung nicht richtig überzeugen.
Am besten hat mir die extra Novella aus Matts Sichtweise gefallen, denn er ist eindeutig mein Lieblingscharakter. Die Grundidee hat ganz klar Potenzial, aber ich bin mit Julie einfach nicht warmgeworden.

Mein Fazit:
Ungewöhnliche Geschichte, aber unsympathische Hauptfigur. Von mir gibt es 3,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jessica Park

Jessica Park lebt in New Hampshire, wo sie einen großen Teil ihrer Zeit damit verbringt, über Rocker-Jungs und ihre Gitarren, stark koffeinhaltige Getränke und Traumurlaube in den Tropen nachzudenken. Bei den seltenen Gelegenheiten, bei denen sie imstande ist, sich auf andere Dinge zu konzentrieren, schreibt sie. Weitere Infos unter: www.jessicapark.me

Mehr erfahren
Alle Verlage