From Scratch - Alles neu mit dir
 - Stacey Kade - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
528 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0656-1
Ersterscheinung: 05.04.2018

From Scratch - Alles neu mit dir

Übersetzt von Henriette Zeltner

(56)

Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens – doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später kämpft Amanda noch immer verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen.
 
Vor sechs Jahren war Chase Henry ein Superstar. Dann kamen die Drogen, der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen.
 
Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr …

"Faszinierend, vielschichtig und absolut süchtig machend! Dieses Buch hätte niemals enden dürfen." Sophie Jordan, New-York-Times-Bestseller-Autorin

  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (56)

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 21.05.2018

Berührende Geschichte

Amanda erzählt ihre Geschichte. Eine Geschichte die man oft in den Nachrichten liest. Eine junge Frau wird vermisst, ihre Familie hofft mehrere Jahre auf eine Rückkehr.

Amanda zittert und bangt in ihrem ... …mehr

Amanda erzählt ihre Geschichte. Eine Geschichte die man oft in den Nachrichten liest. Eine junge Frau wird vermisst, ihre Familie hofft mehrere Jahre auf eine Rückkehr.

Amanda zittert und bangt in ihrem Gefängnis. Ihr Peiniger schlägt sie, sie wird immer wieder gedemütigt und vergewaltigt. Einzig ein Poster, auf dem der Held einer Fernsehserie zu sehen ist, gibt ihr Kraft durchzuhalten.

Nach zwei Jahren in der Hölle, kann sie entkommen. Der Weg zurück in ihr altes oder in ein neues Leben ist alles andere als leicht. Therapeuten sollen heilen, helfen das Erlebte zu verarbeiten. Auch ist Idol Chase Henry, erfährt von dieser Poster-Geschichte, und er macht sich diese nu Nutzen. Er besucht Amanda und tritt damit eine Lawine los, die sich nicht mehr aufhalten lässt. Und es scheint so, als sei es wieder Amanda, die einmal mehr leiden muss.

Die Geschichte die Stacey Kade erzählt, lässt den Leser nicht kalt. Amandas Geschichte berührt sehr und zu lesen, was sie und ihre Familie durchmachen mussten, puh, da musste ich einige Male ganz schön schlucken.

Natürlich wird auch über den Beginn einer jungen Liebe erzählt, eine junge Frau die kämpft und mehr Stärke beweist, als man glaubt. Sie versucht nach vorne zu sehen, die Vergangenheit kann sie nicht ändern, ihre Zukunft hat sie in der Hand. Sie kann tun, was auch immer sie möchte. Chase hilft ihr beim Start in genau diese Richtung. Vielleicht anfangs aus falschen Motiven, aber diese Starthilfe brauchte Amanda.

Der Schreibstil liest sich leicht und ist gefühlvoll, sehr fesselnd, man fliegt praktisch durch die Seiten. Die düsteren Stellen werden nicht beschönigt, die romantischen Passagen wirken nicht kitschig. Amanda und Chase sind ein starkes Team. Sie sind zielstrebig und gehen ihren Weg. Sie überwinden Hindernisse, machen manchmal auch Fehler. Aber genau die machen sie menschlich und einfach echt. Eine wirklich gelungene Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe. Vielen Dank an den Verlag und netgalley, für das bereitgestellte Exemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 04.05.2018

Solide Geschichte, aber der Hype darum erscheint mir nicht gerechtfertigt.

Stacey Kade – From Scratch, Alles neu mit dir

Der Schauspieler Chase ist vom Erfolg überrollt worden, nun ist sein Leben von Drogen und Gewalt gezeichnet, nichts und niemand scheint ihm wichtig, mit seiner ... …mehr

Stacey Kade – From Scratch, Alles neu mit dir

Der Schauspieler Chase ist vom Erfolg überrollt worden, nun ist sein Leben von Drogen und Gewalt gezeichnet, nichts und niemand scheint ihm wichtig, mit seiner Familie pflegt er keinen Kontakt mehr. Doch dann tritt plötzlich Amanda in sein Leben. Sie wurde 738 Tage gefangen gehalten und auch wenn sie Jahre später körperlich genesen ist, so ist ihre Seele noch immer zerstört.
Können sich Chase und Amanda gegenseitig Halt geben?

Ich möchte mich herzlich für die Bereitstellung des Leseexemplars beim Verlag und Netgalley bedanken, meine persönliche Meinung beeinflusst das natürlich nicht.

„From Scratch, Alles neu mit dir“ von Stacey Kade ist mein erstes Buch der Autorin und ich war sehr neugierig, weil so ein Hype um das Buch gemacht wurde. Deswegen wollte ich das Buch sehr gerne lesen.
Insgesamt habe ich für meine Verhältnisse sehr lange für das Buch gebraucht, dass ich immer wieder zur Seite legen musste.
Zuerst das Positive:
Der Schreibstil ist überwiegend temporeich und flüssig, und obwohl nur ein kurzer Zeitraum in dem Buch behandelt wird, gibt es ziemlich ausführliche Details zu Land, Leute und Story. Das bewirkt, dass die Story insgesamt lebendig und anschaulich beschrieben ist, und ich mich besser hinein fallen lassen konnte.
Während die Hauptfiguren facettenreich und ausführlich beschrieben werden, blieben viele Nebencharaktere blass, was ich sehr schade finde.
Die Autorin schafft es verschiedene Emotionen bei mir als Leser zu wecken, was hier einen Extrapunkt gibt, denn nicht selten haben mich Chase oder Amanda beeindrucken können, man konnte mit ihnen mitleiden oder sich mitfreuen, aber vor allem hatte ich schwere Wutgefühle bei Amandas Familie.
Die Grundidee hat mich sofort angesprochen und obwohl das Buch mit über 500 Seiten nur eine begrenzte Spanne im Leben von Chase und Amanda darstellt, finde ich, dass hier eine Menge Potenzial verschenkt wurde.
Die Perspektivwechsel der beiden Hauptfiguren fand ich gut, da ich hier einen besseren Eindruck in die Gefühlswelt der beiden bekommen habe.

Was mir nicht so gut gefallen hat, war eben, dass unheimlich viel Potenzial verschenkt wurde. Das „Finale“ kam nicht unerwartet, da bereits eine Fortsetzung angekündigt war. Obwohl ich neugierig bin, wie es wohl weiter gehen mag, werde ich den Folgeband wohl nicht lesen.
Chase war mir von Anfang an unsympathisch, sehr egoistisch, ziemlich distanziert und im Verlaufe des Buches hat er zwar ein paar Sympathiepunkte sammeln können, die er aber auf den nächsten Seiten schnell wieder verlor. Ja, er hat Probleme und gar nicht mal wenige, aber ich mag sein Gehabe nicht und wurde auch nicht mit ihm so richtig warm.
Amanda hatte dagegen sofort mein Mitgefühl und ich konnte beim Lesen ihre Ängste, die beklemmende Grundstimmung, die dunklen Gedanken richtig fühlen.
Die Dynamik zwischen den beiden Charakteren war eher holprig, nicht alles konnte mich überzeugen ja ich würde sogar soweit gehen, dass ich nicht alles nachvollziehen konnte. Natürlich ist es schwer sich in Amanda hineinzuversetzen, aber vom ängstlichen Mäuschen zum Überflieger in nicht mal einer Woche? Dieses hin und her konnte ich nicht nachvollziehen und irgendwann hat es mich gelangweilt.

Natürlich ist es eine schöne Geschichte, natürlich kann ich sie weiter empfehlen, wenn man auf eine dramatische Story mit romantischen Anteilen steht und einer explodierenden Verwandlung der Charaktere, aber insgesamt habe ich wegen des Hypes deutlich mehr erwartet.
Es ist eine solide schöne Story mit vielen Höhen und Tiefen. Aber leider auch nicht mehr.
Schade.

Das Cover hat mich angesprochen, wie Puzzleteilchen die noch gefunden und an ihren richtigen Platz rücken müssen.

Fazit: Solide Geschichte, aber der Hype darum erscheint mir nicht gerechtfertigt. Knappe 3 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

merlin78 merlin78

Veröffentlicht am 28.04.2018

Diese Geschichte hat mich mitgerissen

Amanda Grace ist eine Überlebende. Zwei Jahre wurde sie gefangen gehalten, gefoltert und vergewaltigt, doch sie hat es geschafft. Aber nicht alleine, nein, denn ein Poster von dem gefeierten Teenie-Star ... …mehr

Amanda Grace ist eine Überlebende. Zwei Jahre wurde sie gefangen gehalten, gefoltert und vergewaltigt, doch sie hat es geschafft. Aber nicht alleine, nein, denn ein Poster von dem gefeierten Teenie-Star Chase Henry hat ihr den Mut zur Flucht gegeben. Ein imaginärer Freund, der ihr in den schweren Zeiten beigestanden hat.
Heute, zwei Jahre nach ihrer Rückkehr, ist aus Chase Henry ein Wrack geworden. Zahlreiche Abstürze durch Alkohol, Drogen und Glücksspiel haben seinem Leben zugesetzt. Doch seine neue Managerin hat die Idee, ihn durch ein Treffen mit Amanda Grace wieder berühmt zu machen. Amanda lässt sich darauf ein, denn auch sie möchte etwas von Chase, was nur er ihr geben kann.
Doch was als guter Plan beginnt, entpuppt sich schnell als viel mehr. Und irgendwann geht es nicht mehr nur um den Job, sondern um die großen Gefühle.

Dieser Roman wurde von der amerikanischen Autorin Stacey Kade verfasst und durch ihre lebendigen Worte herrlich in Szene gesetzt. Sie verleiht durch ihre Beschreibungen Amanda und Chase eine Stimme und verdeutlicht so dem Leser hautnah alle Erlebnisse der beiden Protagonisten.

Zunächst könnte der Leser glauben, es geht hier nur um Amandas Dilemma und ihre Erlebnisse während ihrer Gefangenschaft. Das ist auch ein zentrales Thema, doch es geht um so viel mehr. Es geht auch um einen jungen Mann, der viel zu früh auf eigenen Beinen hat stehen müssen und darüber hinaus nicht erkennen konnte, wer ihm nützlich und wer schädlich war. Die Folgen seiner Unbekümmertheit muss Chase nun am eigenen Leib erfahren, denn von seinen früheren Freunden ist seit seinem Absturz keiner mehr da. Er ist alleine und versucht einen Weg zu finden, seine Karriere am Laufen zu halten.

Amanda hingegen ist eine äußerst starke Persönlichkeit, die versucht über den Tellerrand hinaus zu schauen. Sie gibt Chase tatsächlich eine Chance und ganz langsam wachsen auch Gefühle für ihn. Dabei lernt sie, ihre eigenen Ängste hintenan zu stellen und mit ihrem Leben weiterzumachen. Sie kämpft sich ins Leben zurück und nur durch die Beziehung zu Chase scheint sie es zu schaffen.

Die Geschichte ist äußerst tragisch, aber auch sehr romantisch beschrieben worden. Natürlich darf eine Prise Erotik und Leidenschaft nicht fehlen, doch der Autorin ist hier ein herrlicher Balanceakt gelungen, der den Leser verzaubert und zum Weiterlesen verführt. Durch dieses Zusammensein der beiden Charaktere wird alles andere in den Hintergrund gerückt und es geht eigentlich nur um die Beziehung der beiden Liebenden. Es ist herrlich, diese Entwicklung mitzuerleben und sich auf das Abenteuer einzulassen.

Schriftstellerin Stacey Kade hat der Handlung einen besonderen Touch verliehen. Obwohl von Beginn bis Ende nur wenige Tage vergehen, hat der Leser das Gefühl, einer langen und intensiven Erzählung zu folgen. Sie beschreibt äußerst detailliert und ergreifend die Gedanken ihrer beiden Protagonisten und lässt kaum Spielraum für Spekulationen. Vielmehr ist der Leser regelrecht mit Chase und Amanda verbunden und fühlt sich in der Erzählung wohl.

#Amase #Amase #Amase

Meine persönliche Meinung:
Diese Geschichte hat mich mitgerissen und begeistert. Innerhalb kürzester Zeit habe ich diese wunderbare Erzählung verschlungen und mich ganz auf sie einlassen können. Chase und Amanda sind mit dabei unglaublich sympathisch, herzlich und authentisch erschienen. Ich habe sofort einen besonderen Draht zu ihnen aufgebaut und mich ganz auf ihre Erlebnisse einlassen können. Die Handlung ist fesselnd und aufregend, die Lovestory ergreifend und einfühlsam. Hier ist einfach das Gesamtkonzept perfekt aufgegangen, denn es wurden Dramatik, Spannung und Romantik ideal verfeinert und kombiniert. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.
Bereits im Herbst 2018 soll ein weiterer Roman der Autorin ebenfalls beim LYX-Verlag erscheinen. Auf meinem Wunschzettel steht er bereits ganz weit oben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ILoveBooks ILoveBooks

Veröffentlicht am 26.04.2018

3,5 Sterne - Ein Neuanfang im Fokus der Öffentlichkeit

„From Scratch - Alles neu mit dir“ ist die Geschichte von Chase und Amanda. Chase ist Schauspieler, aber dessen Karriere läuft gerade nicht rund. Und Amanda ist ein Entführungs- und Vergewaltigungsopfer. ... …mehr

„From Scratch - Alles neu mit dir“ ist die Geschichte von Chase und Amanda. Chase ist Schauspieler, aber dessen Karriere läuft gerade nicht rund. Und Amanda ist ein Entführungs- und Vergewaltigungsopfer. Gemeinsam treffen sie eine Vereinbarung, die beiden helfen soll.

Soweit so, so gut. Man muss kein Hellseher sein, dass dies zu Komplikationen führen wird. Das Miteinander der beiden war auch soweit unterhaltsam bzw. die beiden harmonierten sehr gut zusammen. Elise, Chases ehemalige PR-Agentin, war mir aber derart unsympathisch, dass ich mehrmals meinen Reader gegen die Wand werfen wollte. Ich tat es nicht, denn mein Reader kann ja nichts dafür.

Zu Beginn zog sich die Geschichte für mich etwas in die Länge. Ich musste mich zwingen, weiterzulesen. Ich weiß nicht, lag es an der Geschichte oder am Schreibstil oder war es eine Mischung aus beidem? Jedenfalls konnte mich die Geschichte erst im letzten Drittel packen.

Was die Liebesgeschichte betrifft, ging für mich die Entwicklung zu schnell. Die Handlung (Epilog ausgeschlossen) beschränkt sich auf knapp eine Woche. Amanda ist eine Kämpferin, das sehe ich durchaus, aber diese Entwicklung innerhalb einer Woche ist für mich nicht ganz nachvollziehbar. Ich hätte mir gewünscht, die Handlung hätte sich auf einen längeren Zeitraum erstreckt.

Gut gezeichnet fand ich Amandas Schwestern Mia und Liza. Mia hat mich am Anfang zwar etwas genervt mit ihrem Hang zur Dramatik. Ich verstand sie aber. Amandas Entführung ist verständlicherweise nicht spurlos an der Familie vorbeigegangen. Jeder ging auf seine Art damit um.

Ich kann hier nicht mehr als 3,5 Sterne vergeben, da mich Stacey Kade nicht ganz überzeugen konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissIvori MissIvori

Veröffentlicht am 25.04.2018

Verliebt in dieses Buch

Inhalt:
Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens - doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen ... …mehr

Inhalt:
Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens - doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später kämpft Amanda noch immer verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen.

Vor sechs Jahren war Chase Henry ein Superstar. Dann kamen die Drogen, der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen.

Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr.
(Quelle: Verlag)

Meinung:
Das Cover gefällt mir sehr gut – irgendwie passt es, durch diese Kacheln und blassen Farben hervorragend zu Amanda. Der Schreibstil liest sich schön locker und flüssig. Erzählt wird abwechselnd aus Sicht von Amanda und Chase, wodurch man sich beiden nah fühlen kann.
Die hier aufgegriffenen Themen sind alles andere als leichte Kost, aber die Autorin schafft es, ihre Folgen, an denen Amanda in Form einer Angststörung noch immer leidet, realistisch und glaubhaft zu vermitteln. Manchmal wollte ich am liebsten zu Amanda in ihren Schrank, um sie einfach in den Arm zu nehmen. Ihr innerer Kampf ist wunderbar beschrieben, sie will wirklich wieder leben können, aber manchmal geht das eben nicht so leicht. Auch Chase ist mehr als nur ein Ex-Star mit Drogenproblem. Es war toll zu lesen, wie beide sich, eben dank einander, weiterentwickelt haben. Ich hatte etwas „Angst“ vor dem Ende, dass es einfach zu „perfekt“ war (so was wäre mir zu unrealistisch gewesen), aber die Lösung gefällt mir wirklich gut.

Fazit:
Ich liebe es! Dieses Buch ist eine fantastische Mischung zwischen Wieder ins Leben finden und die Liebe finden, mit vielschichtigen Charakteren und ganz viel Herz. Ich freue mich auf weitere Werke der Autorin.
Ihr nächstes Buch erscheint zum Glück noch diesen Oktober.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Stacey Kade

Stacey Kade - Autor
© Vania Stoyanova

Stacey Kade wuchs als Tochter eines Pfarrers und einer Musiklehrerin auf. Vor ihrer Karriere als Autorin war sie Werbetexterin und hat über so ziemlich alles geschrieben, von Baggerladern bis zu Milchpumpen. Stacey Kade lebt mit ihrem Mann in einem Vorort von Chicago.

Mehr erfahren
Alle Verlage