Game on - Chancenlos
 - Kristen Callihan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
416 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1346-0
Ersterscheinung: 28.08.2020

Game on - Chancenlos

Band 2 der Reihe "Game-on-Reihe"
Übersetzt von Christian Bernhard

(51)

Footballregel Nr. 1: Die Tochter deines Agenten ist tabu!
Ivy kann es nicht fassen: Ihr Vater hat ihren geliebten rosafarbenen Fiat an den Footballstar Gray Grayson verliehen. Empört schreibt sie Gray eine Nachricht. Aus einer SMS werden Hunderte, und ohne dass die beiden sich je begegnet sind, werden sie Freunde. Doch dann stehen sie sich zum ersten Mal gegenüber, und das heiße Prickeln zwischen ihnen wirft Ivy völlig aus der Bahn. Aber egal wie sehr Gray ihr Herz zum Rasen bringt – die Klienten ihres Vaters sind für sie absolut tabu!
"Gray ist wundervoll! Süß und sexy – der perfekte Book-Boyfriend!" MONICA MURPHY
Band 2 der GAME-ON-Reihe von NEW-YORK-TIMES- und USA-TODAY-Bestseller-Autorin Kristen Callihan

Rezensionen aus der Lesejury (51)

Lena87 Lena87

Veröffentlicht am 15.04.2021

Kristen Callihan - Game on - Chancenlos

Gray hat sich das pinke kleine Auto von Ivy geliehen, da diese momentan in London weilt. Daraus entspinnt sich ein reger Austausch an SMS und die beiden freunden sich an. Als Ivy unverhofft wieder zurück ... …mehr

Gray hat sich das pinke kleine Auto von Ivy geliehen, da diese momentan in London weilt. Daraus entspinnt sich ein reger Austausch an SMS und die beiden freunden sich an. Als Ivy unverhofft wieder zurück in die USA kommt, merken beide schnell, das da vielleicht mehr als nur Freundschaft zwischen ihnen sein könnte.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, besonders Gray mochte ich. So einen Kumpel braucht jeder in seinem Leben (der Mann kann kochen :-))
Die Geschichte zwischen Ivy und Gray fand ich gut, nur stellenweise etwas kitschig und das Ende war wieder mal (für das Genre) klischeehaft.
Ansonsten habe ich nichts auszusetzen und ich freue mich schon auf den dritten Teil der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BookshelfSarah123 BookshelfSarah123

Veröffentlicht am 22.03.2021

eine absolute Wohlfühl reihe

Schockliebe. Das ist das Wort das meine Gefühle für dieses Buch und dieses Buch am besten beschreibt.
Dieser Band ist mein liebster der gesamten Reihe.

Ich habe dieses Buch mit dem englischen Titel entdeckt ... …mehr

Schockliebe. Das ist das Wort das meine Gefühle für dieses Buch und dieses Buch am besten beschreibt.
Dieser Band ist mein liebster der gesamten Reihe.

Ich habe dieses Buch mit dem englischen Titel entdeckt und fand den Klappentext sehr ansprechend, daher dachte ich mir ich gebe dem Ganzen mal eine Chance.

Well, little did I know. I fell in love.

Die Charakter, der Schreibstil, der Humor aber auch die Gefühle. Alles war vorhanden und es ist genau mein Geschmack.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

nino nino

Veröffentlicht am 08.02.2021

Romantisch

STORY:

„Game on“ ist’s die Geschichte zweifachen einem werdenden Footballstar und der Tochter seines Agenten. Sie lernen sich zufällig kennen, da er sich für einen gewissen Zeitraum, in dem sie außer ... …mehr

STORY:

„Game on“ ist’s die Geschichte zweifachen einem werdenden Footballstar und der Tochter seines Agenten. Sie lernen sich zufällig kennen, da er sich für einen gewissen Zeitraum, in dem sie außer Lande ist, ihr Auto leiht. Sie droht ihm Schmerzen an, falls ihrem geliebten rosa Fiat etwas zustößt, worauf sie einfach nicht mehr aufhören können zu schreiben. Als sie sich dann kennenlernen gibt es immer wieder Situationen, in denen keiner der beiden weiß, was Sache ist, wodurch sich eine verzwickte Geschichte zwischen Freundschaft und Liebe entwickelt. Es gibt Höhen und Tiefen, sowie Schmerz, aber auch Glück. Es ist sehr schön.

PROTAGONISTEN:

Gray und Ivy sind beides passende Charaktere für solch eine Geschichte, sie haben Gemeinsamkeiten, aber auch genügend Unterschiede, was einfach die Realität perfekt widerspiegelt. Man ist sich nicht immer einig, aber wenn man befreundet ist, dann muss das ja auch passen, und das würde hier einfach extrem gut aufgegriffen. Es gibt keine große Wandlung eines Charakters, zumindest spielt diese sich nicht während der Erzählung statt, sondern hat „vor Beginn des Buches“ stattgefunden, sodass kein 0815 Klischee entstanden ist, sondern man langsam den Charakter erkennen musste und nicht alles direkt wusste.

SCHREIBSTIL:

Der Schreibstil ist insgesamt ziemlich gut. Es gibt keine unverständlichen Sätze und die wörtliche Rede wurde angemessen verwendet, sodass alles sehr authentisch und schön, sowie angenehm zu lesen ist.

FAZIT:

Das Buch ist sehr gut. Ich finde die Geschichte toll, die Charaktere sind mir fast an Herz gewachsen und die Handlung ist einfach so „echt“, dass man meinen könnte, das es einem Bekannten passiert ist. Sehr zu empfehlen.



=> 4,5🍍/5🍍

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mybabylove1988 mybabylove1988

Veröffentlicht am 30.12.2020

Wenn eine Freundschaft versucht mehr zu werden

Meine Meinung

Im zweiten Teil der Game on Reihe geht es diesmal um Gray Grayson, den man bereits aus Teil eins der Reihe kennenlernt. Nachdem er seinem besten Freund Drew wegen seines gebrochenen Beins ... …mehr

Meine Meinung

Im zweiten Teil der Game on Reihe geht es diesmal um Gray Grayson, den man bereits aus Teil eins der Reihe kennenlernt. Nachdem er seinem besten Freund Drew wegen seines gebrochenen Beins seinen Pickup überlassen hat, bekommt er von seinem zukünftigen Agenten den rosafarbenen Fiat seiner Tochter Ivy. Und damit beginnt letztendlich auch die Geschichte von Gray und Ivy.

Mir gefiel direkt der Start des Buches. Die SMS zwischen Ivy und Gray bringen einen direkt zum lächeln. Ivy lernt man als ein selbstbewusstes Mädchen kennen, dass leicht reizbar ist, laut Ihrer eigenen Aussage. Dennoch ist Sie dabei sehr sympathisch und sehr schlagfertig. Doch auch Gray ist mit seiner Art sehr neckisch.

Der Schlagabtausch der beiden entwickelt sich zu einer tollen und engen Freundschaft. Ivy die in London ist reißt wieder zu ihrem Vater und ihrer Schwester Fiona zurück. Doch keiner von beiden kann Sie vom Flughafen abholen. Also bittet Ivys Vater Gray darum. Nachdem die beiden sich nun auch mal persönlich treffen, wird es mit Ihrer Freundschaft immer intensiver. Beide wollen sich nicht eingestehen, dass sie zwischen Ihnen mehr als Freundschaft herrscht. Denn für Ivy sind die Klienten ihres Vaters Tabu und auch Gray selbst hält sich eher für einen Womanizer, der lieber mit vielen Frauen seinen Spaß hat als nur mit einer. Doch Ivy zeigt ihm, dass die Wahrheit ganz anders ist.

Besonders gefallen hat mir das ganze zusammenspiel zwischen Ivy und Gray gefallen. Sie passen nicht nur aufgrund Ihrer größe sehr gut zueinander, sondern auch weil sie sich sehr ähnlich sind. Klar gibt es in diesen Geschichten immer Hochs und Tiefs, doch dieses berührte mich ganz klar sehr stark. Ich muss gestehen, dass die beiden mein Herz im Sturm erobert haben und ich bin wirklich sehr traurig, dass das Buch so schnell vorbei war.

Durch den tollen und leichten Schreibstil von der Autorin Kristen Callihan liest sich das Buch gefühlt nochmal doppelt so schnell. Auch die Beschreibungen der Protagonisten empfand ich als sehr detailreich und gut durchdacht. Gray der fast zwei Meter groß ist, durchtrainiert wie ein Berg von Mann und dann Ivy. Mit ihren über 180 cm Körpergröße und den in Grays Augen tollen Kurven, passt sie einfach perfekt zu Gray.

Was hat mir am besten gefallen? Eigentlich alles. Etwas auszusetzen oder zu kritisieren habe ich bei diesem Buch eindeutig nicht. Ich mochte die Geschichte so wie sie war und ich freue mich auf weitere Game on Bücher. Wer weiß wem wir dann alles wieder begegnen.

Mein Fazit

Eine etwas andere College Geschichte die sich mehr um das drumherum befasst als mit dem College selbst. Zwei Menschen die sich durch die ferne treffen und lieben lernen. Doch wird die Liebe einer Freundschaft ausreichen um das in eine traumhafte Beziehung umzuwandeln? Ihr müsst dieses Buch unbedingt lesen, dann findet Ihr es erstens heraus und zweiten werdet Ihr euch ärgern, wenn man euch erzählt, dass das Buch einfach total toll ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dark_Rose Dark_Rose

Veröffentlicht am 26.12.2020

Ein sehr schönes und gefühlvolles Buch

Achtung: Band 2 einer Reihe, aber in sich abgeschlossen (man wird aber für den vorherigen Band etwas gespoilert)!

Ivy ist sauer. Ihr Vater, ein Sport-Agent hat ihr Auto einfach einem Football-Spieler ... …mehr

Achtung: Band 2 einer Reihe, aber in sich abgeschlossen (man wird aber für den vorherigen Band etwas gespoilert)!

Ivy ist sauer. Ihr Vater, ein Sport-Agent hat ihr Auto einfach einem Football-Spieler zur Verfügung gestellt, den er unter Vertrag nehmen wollte, natürlich ohne sie zu fragen. Ivy ist es schon gewöhnt, dass sie bei ihm erst an zweiter oder dritter Stelle kam, aber trotzdem! Der Football-Spieler ist Gray und aus einer wütenden SMS werden Gespräche und eine richtig innige Freundschaft. Doch die Klienten ihres Vaters sind tabu! Und außerdem steht Gray nicht auf Beziehungen!


Ich habe mich anfangs etwas schwergetan mit Gray und Ivy. Irgendwie warfen mich die SMS zu schnell in die Story. Es passierte so viel und ich kam kaum mit. Erst als sie sich persönlich begegnen konnte ich wirklich folgen.

Nachdem ich nach anfänglichen Problemen in die Story fand, waren mir Ivy und Gray wirklich sympathisch. Sie sind nerdig und süß und witzig und echt niedlich zusammen.
Allerdings hat es mich ziemlich gestört, wie Ivy das Verhalten ihres Vaters immer einfach direkt hingenommen und abgehakt hat. Selbst wenn es sie verletzt, sie geht darüber hinweg. Sie konfrontiert ihn nicht, sie macht ihm nicht klar, dass er sich wie ein A… benimmt. Das kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Er benutzt Ivy manchmal wie eine Puppe, er spielt ein bisschen mit ihr (beschäftigt sich mit ihr und spielt Vater) und dann legt er sie wieder in die Ecke und ignoriert sie. Und manchmal wirkt es fast, als wäre sie für ihn einfach nur ein nützliches Werkzeug.
Zudem hat mich bei beiden das Hin und Her manchmal ziemlich gestört. Es ging für mich zu lang. Zum Glück kamen immer wieder auch mal „richtige“ Konflikte, meistens weil beide dazu neigen das genau falsche zu sagen, dadurch bekam das Buch dann wieder Bodenhaftung und Tiefe.

Der letzte Teil ist, finde ich, richtig gut. Man merkt die Entwicklung der Protagonisten, sie wirken erwachsener und haben mich echt berührt. Ein Teil bleibt allerdings noch ungeklärt, was mich ein kleines bisschen irritiert, aber nicht wirklich richtig gestört hat.


Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Anfangs hatte ich meine Probleme reinzukommen, ich fühlte mich von den Textnachrichten irgendwie wie in einer Waschmaschine im Schleudergang durch die Gegend geworfen. Aber das hat sich bald gegeben. Mir war es etwas zu viel Hin und Her, aber wenn das Buch seine wahre Klasse und Tiefe ausgepackt hat, dann war es wirklich bewegend.

Von mir bekommt es 4,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage