Game on - Mein Herz will dich
 - Kristen Callihan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
512 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0033-0
Ersterscheinung: 03.03.2016

Game on - Mein Herz will dich

Übersetzt von Christian Bernhard

(7)

Die Regeln lauten wie folgt: 1. Wir küssen uns nicht auf den Mund. 2. Wir bleiben nicht über Nacht. 3. Wir erzählen niemandem von uns. 4. (und das ist die wichtigste Regel von allen) Wir verlieben uns nicht ineinander. Anna Jones will vor allem eines: Einen guten Collegeabschluss machen. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt ihr ganz und gar nicht in den Kram. Drew ist sexy, charmant und selbstbewusst und sonnt sich gern im Licht der Öffentlichkeit. Auch nach einer heißen Nacht mit ihm ist Anna sich sicher: Mehr als ein One-Night-Stand darf die Sache nicht werden. Aber Drew hat sich in den Kopf gesetzt, Anna für sich zu gewinnen. Und wenn er beim Football eines gelernt hat, dann dass man hartnäckig bleiben muss, wenn man den Sieg davontragen will.
  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Ninex Ninex

Veröffentlicht am 26.08.2018

Eine tolle Collegegeschichte!

Rezension zu Game on – Mein Herz will dich von Kristen Callihan

Der Klappentext:

Anna Jones will vor allem eins: einen guten Collegeabschluss. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, ... …mehr

Rezension zu Game on – Mein Herz will dich von Kristen Callihan

Der Klappentext:

Anna Jones will vor allem eins: einen guten Collegeabschluss. Dass sie sich in den Star-Quarterback Drew Baylor verliebt, passt ihr dabei gar nicht in den Kram. Drew ist sexy und selbstbewusst und sonnt sich gern im Licht der Öffentlichkeit. Auch nach einer heißen Nacht mit ihm ist Anna sich sicher: Mehr als ein One-Night-Stand darf die Sache nicht werden. Aber Drew hat sich in den Kopf gesetzt, Anna für sich zu gewinnen. Und wenn er beim Football eines gelernt hat, dann dass man für einen Sieg hartnäckig bleiben muss.

Meine Meinung:

Ich bin begeistert! Vorab ist natürlich zu sagen, dass ich insgesamt gut geschriebene Collegegeschichten mag. Und Kristen Callihan hat es geschafft, dass man mit den beiden mitfühlt. Es muss gesagt werden, dass es nicht sofort ein Happy End gibt, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Ich mochte es sehr, dass immer wieder neue Ideen kamen und es so nicht langweilig wurde. Am Ende wiederum fand ich es dann kurz anstrengend, aber das hat sich ganz schnell wieder gelegt.

Dieses Buch ist aus den Sichten beider Protagonisten – Drew und Anna – geschrieben. Ansonsten ist es ganz normal in Kapitel unterteilt, die in einer angenehmen Länge gehalten sind. Wichtige Stellen sind schön lang geschrieben, unwichtigere auf das Wichtigste begrenz, sodass es nicht langatmig wird. Ich habe nie die Spannung verloren und dieses Buch regelrecht verschlungen. Besonders herausgestellt werden sollte der spezielle Humor der Autorin beziehungsweise der Protagonisten.

An sich ist das Cover nichts Besonderes, muss ich leider sagen. Doch trotzdem gefällt es mir ganz gut. (Manchmal ist weniger ja auch mehr). Die Frontseite des Buches wird dominiert vom Titel des Buches. Der Zusatz, also „Mein Herz will dich“ ist im Verhältnis relativ klein gehalten, was ich ein bisschen schade finde. Im Hintergrund sieht man dann 2 Personen in schwarz-weiß, die jedoch keine Auswirkungen auf meine Vorstellung der Figuren hatten.

Fangen wir mal mit Drew an.. Er ist der typische beliebte Junge, gutaussehend, sportlich, klug.. und außerdem der überaus begehrte Quarterback der College-Mannschaft. Anna beginnt gerade ihr Studium und will eigentlich gar nichts von der Liebe wissen, doch dann begegnet sie Drew und es herrscht diese Anziehung zwischen den Beiden. Doch Anna wehrt sich lange dagegen, sie ist in diesem Sinne ganz schön stur. Und Drew total hartnäckig, deswegen bleibt er immer am Ball und geht damit Anna ziemlich auf die Nerven. Doch seine Hartnäckigkeit lohnt sich ja schließlich auch, denn Anna wird ein wenig weicher ihm gegenüber. Ich finde im Buch lernt man die beiden Protagonisten sehr gut kennen, da aus beiden Perspektiven geschrieben wird. Es ist erheiternd gewesen Drew seinen Gedanken zu folgen, welche auch sehr gut nachvollziehbar waren (obwohl es ein Kerl ist).

Mein Fazit:

Lesen, lesen, lesen! Wer diese amerikanischen Collegegeschichten mag, für den ist dieses Buch unbedingt etwas! Natürlich ist es nicht besonders tiefgründig, aber lohnenswert allemal. Hier nochmal kurz die Anmerkung, dass alle 4 Teile unabhängige Bände sind und somit durcheinander gelesen werden können, doch meiner Meinung nach eignet sich das Lesen in Reihenfolge mehr.

5 Sternchen von 5 Sternchen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sheartsbeats Sheartsbeats

Veröffentlicht am 08.08.2018

Eine süße Teeniegeschichte

In "Game On - Mein Herz will dich" geht es um Anna Jones und Drew Baylor, die sich auf Umwegen lieben lernen. Anna Jones erwirkt zunächst den Eindruck wenig selbstsicher zu sein. So ist es ein harmloser ... …mehr

In "Game On - Mein Herz will dich" geht es um Anna Jones und Drew Baylor, die sich auf Umwegen lieben lernen. Anna Jones erwirkt zunächst den Eindruck wenig selbstsicher zu sein. So ist es ein harmloser Spitz- bzw. Kosename der sie aus dem Konzept und in Rage bringt. Drew, der diese Bemerkung gemacht hat und sonst von allen Frauen umschwärmt wird aber nicht so von seiner auserwählten Anna muss sich eine neue Taktik überlegen um zu bekommen was er will. Denn, der Drew, der als Footballspieler von den Mädchen vergöttert wird und es nicht kennt einer Frau hinterher zu rennen, hat sich in den Kopf gesetzt Anna Jones zu erobern. Dies erweist sich schwieriger als gedacht. Sie ist ihm gegenüber eher skeptisch eingestellt und lässt sich zunächst nur auf eine körperliche Beziehung mit ihm unter bestimmten Regeln ein. So durchlaufen die beiden einige Höhen und Tiefen bis sie beide erkennen, dass sie ohne einander nicht sein wollen und können.
Game On-Mein Herz will dich ist der Beginn einer 4-bändigen Bücherreihe von Kirsten Callihan. Das Buch handelt von einer jungen Liebe die erst einige Unsicherheiten und Proben durchlaufen muss um zu bestehen. Kirsten Callihans Schreibstil ist locker und flüssig, so ließt man die Bücher ohne zu merken wie die Seiten verfliegen. Die Sprache ist ausdrucksvoll und dem Alter der Protagonisten angepasst. Man fühlt sich gerade, wenn man das Alter schon einige Zeit verlassen hat, wieder ein bisschen zurück versetzt aber auf angenehme Weise. Die Nebendarsteller, denen der folgende Band gewidmet ist, werden angenehm und unaufdringlich in die Geschichte mit eingebunden, sodass man auch für diese ein Interesse entwickelt. Besonders gefällt mir der Verlauf, dass die Bücher quasi aufeinander aufgebaut sind aber dennoch ihre eigene Handlung haben.
Für jeden der gerne New Adult Romane ließt, ist dies eine absolute Empfehlung unter anderem auch weil man 4 Bücher nacheinander lesen kann, ohne sich gegen Ende eines Buches Gedanken machen zu müssen, wo der nächste Roman herkommt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

naddisblog naddisblog

Veröffentlicht am 01.05.2018

Eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte

Meine Meinung:

Ich kam sehr schnell ins Buch rein, ohne große umschweife. Man lernt direkt Anna und Drew kennen und spürt förmlich wie sie sich gegenseitig anziehen. Jeder auf seine Art und Weise.

Der ... …mehr

Meine Meinung:

Ich kam sehr schnell ins Buch rein, ohne große umschweife. Man lernt direkt Anna und Drew kennen und spürt förmlich wie sie sich gegenseitig anziehen. Jeder auf seine Art und Weise.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen, er ist locker, leicht und angenehm zu lesen. Die Geschichte wird aus 2 Perspektiven erzählt, einmal aus der Sicht von Anna und einmal aus der Sicht von Drew. So konnte ich mich sehr gut in die jeweilige Person hineinversetzen und besser verstehen.

Alles fängt ganz harmlos an zwischen den beiden indem sie sich verhalten als würden sie nichts von einander wollen. Doch irgendwann merken sie das es so nicht mehr geht. Zwischen ihnen sind so viele Gefühle. Eine Achterbahn der Gefühle die man hautnah miterlebt. Von großer Liebe und tiefem Schmerz.

Die Entwicklung der Charaktere und der Geschichte des Buches hat mir sehr gefallen.

Charaktere:

Anna ist sehr selbstbewusst und weiß was sie will. Dennoch denkt sie viel zu viel nach und das wird ihr zum Verhängnis. Einerseits fühlt sie die Anziehungskraft zwischen ihr und Drew. Andererseits hat sie Angst sich zu binden um nicht wieder verletzt zu werden.

Drew ist stark und selbstbewusst, arrogant und das zeigt er auch jedem klar und deutlich. Er hat den Ruf des Playboys. Aber was keiner weiß, er kann aber auch ganz anders.

Beide harmonieren perfekt zusammen obwohl Anna das Gefühl hat das es schiefgeht und sich selber im Weg steht. Man fühlt förmlich das knistern zwischen den Protagonisten. Beide legen im Buch eine enorme Veränderung hin. Es hat mir Spaß gemacht dieses mit zu erleben.

Fazit:
Mit Game On - Mein Herz will dich hat sie ein Buch voller Emotionen geschrieben. Indem die Freundschaft und große Liebe an erster Stelle steht. Man hat den Charakteren beim wachsen zugesehen. Von mir eine klare Kaufempfehlung! 5 von 5 Sterne !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buecherpassion buecherpassion

Veröffentlicht am 20.04.2017

Hier kommt Drew Baylor!

Es ging auch alles ziemlich schnell los. Das erste Treffen, die ersten Denkweisen. Drew hat, zu meiner großen Überraschung, als erster davon gesprochen, was Anna so alles in ihm ausgelöst hat. Das hätte ... …mehr

Es ging auch alles ziemlich schnell los. Das erste Treffen, die ersten Denkweisen. Drew hat, zu meiner großen Überraschung, als erster davon gesprochen, was Anna so alles in ihm ausgelöst hat. Das hätte ich nicht erwartet. Anfangs haben sich die beiden immer mal wieder kleinen Neckereien unterzogen, womit sie irgendwie auch ihre Sympathie für den jeweils anderen zum Ausdruck gebracht haben. Drew war hier etwas hartnäckiger, obwohl sie, wie er sagte, nicht mal wirklich sein Typ sei, hat sie ihn immer wieder aufs Neue fasziniert und er hat somit eben nicht locker gelassen, -Anna ist nämlich so viel mehr als auf den ersten Blick scheint - und sie auch immer wieder heimlich beobachtet. Auch wenn Anna es mitbekommen hat und es selbst auch getan hat, hat sich dann doch keiner so wirklich getraut, direkt auf den jeweils anderen zu zu gehen und das wirklich wichtige anzusprechen. Beide wollten es eben noch nicht so ganz wahr haben, wie sie doch auf den jeweils anderen reagieren, was sie bei ihnen auslösen.
Bei Anna war es anfangs auch so ziemlich die Angst, wegen ihrer Vergangenheit. Denn typisch NA spielt auch hier diese eine wichtige Rolle. Jedoch wollte sie sich ihm natürlich nicht anvertrauen.
Dadurch, dass die Story auch aus Drews Sicht geschrieben wurde, konnte man bei ihm gut erkennen, wie ernst es ihm eigentlich war und dass er, trotz ihres Sträubens nicht locker lassen wollte. Hinter seiner Fassade des coolen, beliebten Quarterbacks steckt nämlich so viel mehr, was ihn mir auch so unglaublich sympathisch gemacht hat. Da Anna nicht ernstes will, Drew ihre Nähe aber quasi braucht, schlägt er nach einem ersten gemeinsamen Mal nur noch Sex vor. Jap, und so nimmt alles einen Lauf. Anna sträubt sich weiterhin gegen die Nähe, die Bindung und ihre Gefühle. Das hat es mir eigentlich so ziemlich authentisch gemacht, denn sowas muss sich entwickeln und das hat es sich im Verlauf auch. Aus anfänglichen Flirterein und heißen, sehnsuchtsvollen Blicken, hat sich eine so starke und vertrauensvolle Beziehung entwickelt, sodass es wirklich sehr sehr schön war, die Geschichte der beiden zu verfolgen. Durch den Schreibstil wurde es auch wirklich nie langweilig und man wollte schnell wissen, wie es weiter geht.
Klar treten auch hier dann immer mal wieder Probleme auf und es musste auch erst der große Knall passieren, um vor allem auch Anna vor Augen zu führen, dass sie mit ihrer Denkweise und ihren Handlungen so nicht ewig weiter machen konnte. Der Autorin ist es auf jeden Fall gut gelungen, diesen Übergang zur Erkenntnis bei Anna perfekt und zum richtigen Zeitpunkt darzustellen und sie darauf zu stoßen, denn erst so konnte sie sich, endlich, vollends auf Drew einlassen und hat für sich selbst auch einen großen Schritt gemacht.
Um zum Schluss zu kommen: Es war wirklich ein sehr sehr gelungenes Buch von Kristen Callihan und ich kann kaum beschreiben, wie sehr es mir gefallen hat, was die beiden sich aufgebaut haben.

Fazit:
Ein Must Read für alle Romantik Fans!! Gar nicht erst vom Cover irritieren lassen, sondern es einfach auf sich zu kommen lassen.^^ Durch den lockeren, einfachen Schreibstil kommt man schnell voran und fiebert auch mit jedem Kapitel, welches man gelesen hat, dem Ende zu.
"Game one - Mein Herz will dich" ist so wunderschön geschrieben, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Super authentisch, witzig, erotisch und, wie schon zu oft gesagt, romantisch hoch 10 geschrieben!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 01.02.2017

Wow , dieses Buch hat mich wirklich überrascht ! Positiv ♥

Game on hat mich sofort beim ersten Blick angesprochen , der interessante Klappentext hat es nur verfeinert !

Der locker , flockig , flüssige Schreibstil hat die Seiten nur so dahinfliegen lassen .

Die ... …mehr

Game on hat mich sofort beim ersten Blick angesprochen , der interessante Klappentext hat es nur verfeinert !

Der locker , flockig , flüssige Schreibstil hat die Seiten nur so dahinfliegen lassen .

Die Protagonisten , allen voran Anna und Drew sind wirklich sympathisch und authentisch , sie sind vorallem offen , frech , humorvoll und einfach cool , ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen ♥

Die Geschichte ist spannend , voll von intensiven Gefühlen und für mich völlig überraschend , denn es hebt sich defintiv von dem klassischen Bad Boy mit dunkler Vergangenheit & naives kleines Mädchen ab !

Was mich ein wenig gestört hat war der viele Sex , das hat für mich manches mal nicht gepasst .

Empfehlung:

Ja !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage