Glass Castle Prince
 - Nicole Williams - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
336 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1520-4
Ersterscheinung: 29.10.2021

Glass Castle Prince

Übersetzt von Cécile G. Lecaux

(29)

Heavy lies the crown
Prinz Edward von Norland weiß, dass ein einziger Skandal genügt, um den Ruf seiner Familie und der gesamten royalen Dynastie zu zerstören. Während Gleichaltrige in seinen Kreisen die Freiheiten des College-Lebens genießen und die Anwesen ihrer adeligen Eltern durch Partys verwüsten, übt sich der Thronfolger daher in Zurückhaltung – bis er Charlotte Everly kennenlernt. Charlotte gibt nichts auf Edwards Titel oder seine Abstammung, und in einer Nacht verändert sich alles zwischen ihnen. Doch dann bekommt die Presse Wind davon …
"Mächtig, stur und in sich gekehrt: Prinz Edward hat mein Herz sofort erobert!" LIEZELSBOOKBLOG
New Adult meets ROYAL PASSION

Rezensionen aus der Lesejury (29)

Ela247 Ela247

Veröffentlicht am 27.11.2021

Berührende Love Story

Ich bin total begeistert, okay das Ende hätte etwas länger sein können. Aber ich liebe es und Nicole Williams hat mich komplett abholen und begeistert können.
Der Schreibstil ist einfach so federleicht ... …mehr

Ich bin total begeistert, okay das Ende hätte etwas länger sein können. Aber ich liebe es und Nicole Williams hat mich komplett abholen und begeistert können.
Der Schreibstil ist einfach so federleicht und hat mich begeistert und ich bin nicht durch die Seiten geflogen, sondern durch sie getanzt.
Denn diese Leichtigkeit, mit der die Autorin dieses Buch geschrieben hat, wurde auf mich übertragen. Dabei hat sie mich mit der Geschichte abgeholt und sie hat mich tief in meinem Herzen berührt und ich kam ins schwärmen.

Die Protagonistin Charlotte ist genauso wie Edward zerrissen und muss sich wieder neu und zu sich finden.
Zwar sind ihre Probleme schon sehr unterschiedlich, dennoch eint sie der innere Kampf, den sie mit sich führen.
Auch bei Edward fühlt man diese Zerrissenheit und hinzukommt noch, dass er krampfhaft versucht, nichts zu fühlen. Es bricht mir einfach das Herz.
Die Verzweiflung der beiden Protagonisten ist einfach immer präsent und man schließt die beiden einfach ins Herz.

Ja, ich möchte mehr von dieser Autorin lesen und hätte auch nichts dagegen, wenn es mehr Bücher über Charlotte und Edward geben wird, weil ich mehr von ihnen lesen möchte. Ich würde sie einfach noch länger begleiten dürfen, denn sie fehlen mir schon jetzt.
Sie werden immer in meinem Herzen bleiben.

Ich liebe das Cover, in das ich mich sofort verliebt habe.

Fazit

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mich begeistert hat und ich bin so süchtig danach, weitere Bücher der Autorin zu lesen.
Glass Castle Prince hat mir wunderschöne und herzzerreißende Lesestunden beschert und es wird immer in meinem Herzen bleiben.
Ich kann es wirklich empfehlen und euch ans Herz legen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

merlin78 merlin78

Veröffentlicht am 15.11.2021

Romantik vor der Kulisse einer Königsfamilie...

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, einem waschechten Prinzen zu begegnen. Und wenn man sich dann auch noch in ihn verliebt, ist es wohl die Geschichte von „Glass Castle Prince“ aus der Feder von ... …mehr

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, einem waschechten Prinzen zu begegnen. Und wenn man sich dann auch noch in ihn verliebt, ist es wohl die Geschichte von „Glass Castle Prince“ aus der Feder von Schriftstellerin Nicole Williams.

Charlotte Everly benötigt ganz dringend eine Auszeit. Was bietet sich das Besseres an, als sich um das Anwesen der Königsfamilie zu kümmern, während diese in ihrer Winterresidenz verweilt. Ruhe, Entspannung und jede Menge Zeit zum Nachdenken. Doch als eines Nachts eine Horde junger Männer ins Haus eindringt, ahnt Charlotte nicht, dass sie ausgerechnet Edward, dem Prinzen von Norland gegenübersteht. Schnell wird klar, dass sie beide etwas verbindet, obwohl sie sich viel lieber zoffen und den anderen in den Wahnsinn treiben. Aber eine Nacht verändert plötzlich alles und auf einmal erhalten sie sogar von der Presse Aufmerksamkeit. Aber hat diese Verbindung überhaupt eine Chance?

Romantik vor der Kulisse einer Königsfamilie. Mit diesem Mittel beschreibt Autorin Nicole Williams diese Geschichte und lässt so den Suchtfaktor stark nach oben schnellen.

Die Handlung wird aus Charlottes Sicht beschrieben, die zunächst nur wenig von sich offenbart. Ganz langsam erfährt der Leser mehr über die junge Frau, die sich bewusst für eine Auszeit entschieden hat. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und bietet Prinz Edwart Paroli und die Stirn. Sie ist sympathisch und herzlich.
Auch Edward ist ein guter Kerl. Wenn es auch auf den ersten Blick nicht unbedingt scheint, so ist seine Person wesentlich tiefgründiger, als es zu Beginn suggeriert wird. Er weiß um seine Position, sein Ansehen und seine Bürde. Schließlich soll er mal König werden. Während andere in seinem Alter das Leben genießen, muss er stets darauf achten, wie er sich in der Öffentlichkeit verhält. Durch Charlotte wird er gefordert und wächst an Persönlichkeit. Er ist interessant und passt sehr gut zu den jungen Frau.

Natürlich ist die Handlung nun keine Neuheit. Schließlich ist der Rahmen der Erzählung recht beschränkt. Doch für dieses schmale Fenster hat Nicole Williams einiges herausgeholt, das zum Weiterlesen verführt. Sie hat die Geschichte mit etwas Tragik, viel Zwist und starken Dialogen aufgepeppt.
Bei diesem Werk hat mich zunächst das Cover angesprochen. Erst danach bin ich über den Klappentext gestolpert und wusste, das Buch muss ich einfach lesen. Zum Glück, denn die Geschichte ist zuckersüß und romantisch. Mich hat die langsam wachsende Beziehung der beiden Protagonisten eingefangen und berührt. Ich konnte mich von der Herzlichkeit einnehmen lassen und fühlte mich zu jeder Zeit gut unterhalten.

Wer also auf eine Story mit interessanten Charakteren, starken Gefühlen und ausgeprägten Klischees steht, wird hier eine grandiose Geschichte erleben. Die Romanze hat mich erreicht und ich konnte die Funken zwischen Edward und Charlotte regelrecht sehen. Deshalb freue ich mich sehr, euch dieses Werk empfehlen zu können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SarahKiss SarahKiss

Veröffentlicht am 12.11.2021

Erotisch, witzig und romantisch

Ach, war das wieder mal schön. Eine ganz tolle Geschichte, voller Klitsches, aber manchmal brauchen wir das auch.
In der Story geht es vor allem um Charlotte und Edward. Ich bin sehr dankbar, dass die ... …mehr

Ach, war das wieder mal schön. Eine ganz tolle Geschichte, voller Klitsches, aber manchmal brauchen wir das auch.
In der Story geht es vor allem um Charlotte und Edward. Ich bin sehr dankbar, dass die Autorin einfach Namen genommen hat. Das machte die ganze Story noch leichter - was nicht negativ gemeint ist.
Charlotte verliebt sich in Edward, der Thronfolger. Alles beginnt mit einer Bitte, aber beiden ist sehr schnell klar, dass da deutlich mehr im Spiel ist, als nur Hilfsbereitschaft. Und dann nimmt die Story ihren Lauf. Ich hätte diesen Roman genauso geschrieben. Eigentlich total vorausschaubar, aber trotzdem schön. Gut, ich hätte wahrscheinlich Josephine feindseliger gegenüber Charlotte sein lassen. Das hatte man sich noch so ein wenig gewünscht, ein bisschen Bitch-fight zwischen der Auserwählten und der Standesgemäßen. Denn im Grunde war die Story sehr soft, es lief eigentlich fast alles perfekt. Natürlich gab es am Ende auch ein Happyend und das war toll. Ich hätte mir ein wenig gewünscht, dass es noch einen zweiten Teil gegeben hätte, da die Geschichte es auf jeden Fall hergegeben hätte.
So haben wir eine schöne Story, für Zwischendurch, wo wir uns einfach mal wieder ein wenig in der Welt der Royals verlieren können. Ich bin sehr begeistert von der Story und bin gespannt, ob wir noch mehr solcher romantischen, aber auch witzigen und erotischen Geschichten von Nicole Williams bekommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 01.11.2021

Und plötzlich triffst du den zukünftigen König deines Landes…

Charlotte weiß nicht ob ihr Studium als Ärztin das ist was sie machen will. Deshalb nimmt sie sich ein Jahr Auszeit. In dieser Zeit will sie die Sommerresidenz der königlichen Familie pflegen. Doch bereits ... …mehr

Charlotte weiß nicht ob ihr Studium als Ärztin das ist was sie machen will. Deshalb nimmt sie sich ein Jahr Auszeit. In dieser Zeit will sie die Sommerresidenz der königlichen Familie pflegen. Doch bereits einen Tag nach dem sie den Job angenommen hat, wird ihr dieser schwer gemacht. Denn ohne Vorwarnung kommt Prinz Edward. Da sie nichts von seiner Ankunft wusste, denkt sie es handelt sich um einen Einbrecher und so schlägt sie diesen mit einer Pfanne nieder. Aber Edward ist nicht allein gekommen. Er und seine Freunde machen es Charlotte einerseits schwer ihren Job zu erledigen, andererseits lernt sie Edward näher kennen und muss ihre Vorurteile überdenken. Denn der Prinz ist nicht so wie sie es sich vorgestellt hat. Auf einer seiner Partys lernt sie einen Jungen kennen. Da Charlotte bisher kaum Erfahrung hat, überredet sie Edward, dass er ihr Coach im Küssen wird. Schon beim ersten Kuss funkt es. Aber Edward kann nicht zulassen, dass Charlotte ein Teil seines Lebens wird, da sie all ihre Freiheiten dafür aufgeben müsste. Edward sucht Abstand, aber das lässt Charlotte nicht zu. Schließlich kommt es an die Öffentlichkeit, dass Edward eine Affäre mit einer Angestellten hat, obwohl er gerade gekrönt werden soll. Das verkompliziert alles…

Das Cover und der Titel gefallen mir richtig gut. Auch die Charaktere mag ich sehr gern. Edward ist sehr emphatisch und Charlotte hat einen sehr starken Charaktere und lässt sich nichts sagen. Die Geschichte ist aus Charlottes Sicht geschrieben, weshalb man einen ganz guten Einblick in ihre Gefühle und Ängste erhält.

Alles in allem ein sehr tolles Buch. Mir gefällt der Charakter von Edward sehr gut, denn er ist sehr emphatisch. Auch die meisten Nebencharaktere gefallen mir sehr gut. Mich nervt etwas Charlottes Naivität, aber das passt wiederum zu ihrem Alter. Ein Buch, von dem ich gerne noch mehr gelesen hätte, auch wenn das Ende etwas abrupt endet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jublo jublo

Veröffentlicht am 27.11.2021

Starke Protagonisten, die sich selber suchen und sich dabei ein wenig verlieren

Nicole Williams – Glass Castle Prince


Starke Protagonisten, die sich selber suchen und sich dabei ein wenig verlieren


Meine Meinung / Bewertung:
Das Buch fängt sehr stark an. Ich war sofort in der ... …mehr

Nicole Williams – Glass Castle Prince


Starke Protagonisten, die sich selber suchen und sich dabei ein wenig verlieren


Meine Meinung / Bewertung:
Das Buch fängt sehr stark an. Ich war sofort in der Geschichte drin und vom ersten Moment an begeistert von Charlotte und ihrer Authentizität. Sie ist eine junge Frau, die nicht weiß, ob der (auf Drängen) der Eltern eingeschlagene Weg der richtige für sie ist. Sie ist jedoch stark genug für sich selbst einzustehen und sich entgegen des Willens der Eltern eine Auszeit zu nehmen – als Housesitterin in der Sommerresidenz der Königsfamilie von Norland.
Das Anwesen sollte eigentlich verlassen sein und den perfekten Ruheort für Charlotte darstellen, um sich über ihre Zukunft Gedanken zu machen. Doch völlig unerwartet taucht Prinz Edward mit dreien seiner Freunden auf und stellt Charlottes Ruhe so ziemlich auf den Kopf. Die erste Begegnung von Charlotte und Edward hat es in sich. Ich fand’s super! Charlotte und Edward liefern sich so einige Wortgefechte, in denen sie dem anderen gegenüber recht schnell mehr über sich offenbaren, als sie ansonsten zu erzählen bereit sind. Schnell zeigt sich, dass es einerlei ist, ob man der Sohn des Königs oder die Tochter des früheren königlichen Gärtners ist – Eltern haben Erwartungen an ihre Kinder, die sich so in ihren Freiheiten eingeschränkt fühlen.
Wäre die Geschichte auf diesem Pfad – mit dieser Tiefe der anfänglichen Gespräche – geblieben, wäre das Buch ein absoluter 5-Sterne-Kandidat für mich gewesen. Leider war dem nicht so und der Schwerpunkt verlagerte sich auf das Zwischenmenschliche, inklusive einer (für mich unauthentischen) Schwärmerei. Zum Schluss wurde das Tempo derart angezogen, dass für mich die Gefühle auf der Strecke blieben und es sich für mich unvollständig anfühlte.
In Bezug auf den Schreibstil möchte ich noch hervorheben, dass die Geschichte ausschließlich aus Charlottes Sicht erzählt wird. Dadurch habe ich mich ihr sehr verbunden gefühlt.

Mein Fazit:
Die Geschichte fing sehr stark an, verlor dann jedoch an Tiefe und endete für mich etwas zu vorhersehbar.
Dennoch ein Lesegenuss.


Sterne: 4 von 5!


Viel Spaß beim Lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Nicole Williams

Nicole Williams - Autor
© E.M. Williams

Nicole Williams ist eine amerikanische Bestseller-Autorin, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Romantik am Leben zu erhalten und nie mehr als einen Bookboyfriend gleichzeitig zu haben. Wenn sie gerade mal nicht schreibt, schreibt sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie. Weitere Informationen unter: authornicolewilliams.com/

Mehr erfahren
Alle Verlage