Hold me close
 - Julianna Keyes - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
465 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0960-9
Ersterscheinung: 02.11.2018

Hold me close

(25)

"Vermutlich habe ich immer gewusst, dass ich das einzige Mädchen, für das ich je so empfinden würde, schon längst kennengelernt hatte."
Kellan McVey ist der bekannteste Sportler und Frauenheld am Burnham College. Obwohl er sich vor weiblichen Bewunderinnen kaum retten kann, ist es noch keiner gelungen, ihn für mehr als ein paar Nächte zu interessieren. Seine letzte längere Beziehung hatte er mit Andrea Walsh. Andi, die viele Jahre lang seine beste Freundin war, und dann einen Sommer lang so viel mehr. Andi, die ihm das Herz gebrochen hat und Andi, die auf einmal auch Studentin am Burnham College ist.
Während die beiden sich ständig zu begegnen scheinen, fallen Kellan all die Gründe wieder ein, weshalb er sauer auf Andi ist – aber auch die Gründe, weshalb er sich in sie verliebt hat ...
"Hold me Close hat mir so viel Lesevergnügen bereitet. Ich konnte nicht genug davon kriegen." BookCatPin
Band 2 der Burnham-College-Reihe
  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (25)

Verena95 Verena95

Veröffentlicht am 01.03.2019

Collegestory für zwischendurch

Der zweite Teil der Burnham College Reihe. Was soll ich sagen, fand das Buch schon recht gut, vorallem weil Kellan im zweiten Teil ganz anders rüberkommt und man erst merkt warum er sich im ersten Teil ... …mehr

Der zweite Teil der Burnham College Reihe. Was soll ich sagen, fand das Buch schon recht gut, vorallem weil Kellan im zweiten Teil ganz anders rüberkommt und man erst merkt warum er sich im ersten Teil in seinen ersten Semestern so verhalten hat. So hat er ein gewisses Image gegenüber den anderen vermittelt und sich so zu einer „männlichen Schlampe“ gemacht hat. #

Andi, seine Freundin aus Kindertagen, beginnt in Burnham ihr College. Im Sommer vor seinem Collegebeginn ist etwas zwischen beiden vorgefallen und so trennten sich ihre Wege und hatten kaum mehr Kontakt zu einander. Im Laufe des Buches merken beide das sie eigentlich schon immer Gefühle für einander haben, aber irgendwie bisher nie der richtige Moment da war, um sich das mitzuteilen.
Andi ist immer noch sehr verletzt und kann ihm nicht wirklich verzeihen, dazu kommt noch das Kellan sich anfangs seine Gefühle zu ihr nicht eingestehen will.

Eine wirklich schöne Collegestory für zwischendurch. Für meine Begriffe aber zu viele Auf und Ab´s, die die Geschichte unnötig in die Länge gezogen hat. Konnte mich deswegen nicht vollends überzeugen.
Deshalb 3,5 von 5 Sterne.

Mir wurde das Ebook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 27.02.2019

Unterhaltsame Lovestory, deren zähflüssiges Auf und Ab den Lesespaß mindert ...

Als Kellan zum College aufbrach,
schwor er sich, das Leben in vollen Zügen zu genießen.
In mancher Hinsicht ist ihm das auch gelungen,
allerdings so sehr, dass er sich dabei etwas Unschönes eingefangen ... …mehr

Als Kellan zum College aufbrach,
schwor er sich, das Leben in vollen Zügen zu genießen.
In mancher Hinsicht ist ihm das auch gelungen,
allerdings so sehr, dass er sich dabei etwas Unschönes eingefangen hat.
Eine Erfahrung reicher, ist Kellan nun bereit,
sein „altes“ Leben hinter sich zu lassen.
Als er dann jedoch nach 2 Jahren der Funkstille
seine einstige beste Freundin Andi wieder trifft,
ist Kellan überzeugt ihre Freundschaft wieder aufleben zu lassen.
Doch Andis Vertrauen zurückzuerlangen, wird zur Herausforderung,
als er den wahren Grund für die Distanz zwischen ihnen erfährt …

„Hold me close“ ist der zweite Teil der „Burnham College“-Dilogie von Julianna Keyes.
Hier erzählt sie eine Geschichte über zwei Freunde,
von verletzten Gefühlen und einem Neubeginn.

Nachdem ich bereits „Between Us“ gelesen habe,
und Kellan McVey als offenkundigen College-Schwarm kennengelernt habe,
war ich neugierig auf seine Geschichte.
Der Klappentext und die Andeutung auf eine Liebesgeschichte zwischen zwei besten Freunden sprachen mich an und weckten mein Interesse.
Das süße Cover fiel mir ebenso ins Auge,
dass ich einfach nicht widerstehen konnte! ;)

Der Schreibstil ist ganz angenehm und leicht.
Die Autorin erweckt die Geschichte mit der Perspektive von Kellan zum Leben,
wobei ich so manches Mal doch den Einblick in Andi vermisst habe.
Gelegentlich sind Kellan, seine Denkweise und sein Ego eine Sache für sich
und somit auch ab und an etwas anstrengend.

Obwohl man die Liebesgeschichte zwischen besten Freunden,
unerwiderten und plötzlich aufkommenden Gefühlen schon so oft gelesen hat,
war ich doch sehr gespannt, was Julianna Keyes sich einfallen lassen hat.

Man befindet sich sofort mitten im Geschehen,
sodass ich anfangs doch etwas Probleme hatte,
die grundlegenden Zusammenhänge zwischen Kellan uns Andi zu sortieren
und mich in der Story zurechtzufinden.

Die Grundidee fand ich ganz gut, auch wenn es etwas dauert,
ehe man überhaupt herausfindet, was zwischen Andi und Kellan passiert ist.
Kellan ist da leider auch keine große Hilfe,
weil er selbst völlig im Dunklen tappt.
Er selbst ist total leicht- und gutgläubig,
dass man ihn zum Einen nur sympathisch finden kann,
und zum Anderen auch etwas belächelt.

Andi machte auf mich eigentlich einen netten Eindruck.
Sie will eigentlich nur ihr Herz beschützen,
und macht es Kellan dabei gar nicht so leicht.
Sie wirkt teilweise zwar auch sehr stur,
knickt aber dann auch wieder zu schnell ein.
Im Großen und Ganzen,
bleibt sie jedoch etwas blass,
da man einfach zu sehr von Kellan und seiner Art überwältigt wird …

Andis und Kellans Liebesgeschichte
machte es mir anfangs ziemlich schwer,
mich zwischen den Seiten einfach fallen zu lassen,
und ans Burnham College abzutauchen.
Im Verlauf steigerte sich die Geschichte,
brachte mich zum Schmunzeln
und ließ mich sogar mitfiebern.
Immer wieder gab es leider auch Phasen,
die die Story langatmig machten.
Weder Kellan noch Andi schienen ein Schritt vorwärts machen zu wollen,
sodass ich beide gerne mal ordentlich wachgerüttelt hätte.

Für Kellan wird die Geschichte
nicht nur zu einer Gefühlsoffenbarung,
sondern vor allem zu einem guten Schritt in seine Zukunft.
Ihn auf seinem Weg zu begleiten, machte Spaß,
vor allem, weil er wirklich unentschlossen ist,
und einfach nur in den Tag hineinzuleben scheint.
Leider scheint sich dieses Problem
im späteren Liebesdrama ziemlich nebenbei zu erledigen …

Obwohl mich die Lovestory von Kellan und Andi ganz gut unterhalten hat,
habe ich nicht nur einmal genervt die Augen verdreht.
Mit Kellans Perspektive ist sie oft umständlich
und leider auch ziemlich zähflüssig.

Von mir gibt es daher nur 3 von 5 Sterne.

Ich danke dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Angelika Angelika

Veröffentlicht am 25.02.2019

nette Liebesgeschichte

Ich kannte leider den ersten Teil nicht. Somit hatte ich keine Erwartungen, außer natürlich eine tolle Geschichte.
So langsam aber sicher entwickele mich zur Liebhaberin dieser Geschichten. Durch den lockeren ... …mehr

Ich kannte leider den ersten Teil nicht. Somit hatte ich keine Erwartungen, außer natürlich eine tolle Geschichte.
So langsam aber sicher entwickele mich zur Liebhaberin dieser Geschichten. Durch den lockeren Schreibstil der Autorin lässt sich das Buch sehr gut lesen. Die Geschichte ist aus Sicht des männlichen Hauptprotagonisten Kellan Mc Vey erzählt. Interessant, was in so einem Männerkopf so vorgeht, seine Gedankengänge sind spannend. Kellan kann ein ziemlicher Idiot sein, hat aber auch so viele gute Seiten, die die schlechten leicht aufwiegen. Man muss ihn kennenlernen! Sein weiblicher Gegenpart ist Andrea (Andi). Kellan kennt sie schon ein Leben lang. Lange war sie seine beste Freundin und einen Sommer lang noch soviel mehr. Sie hat ihm sein Herz gebrochen und trotzdem sehnt er sich nach ihr. Nur möchte sie nicht mehr in seinem Schatten stehen. Sie ist ziemlich stur und eigensinnig. Oftmals hätte ich ihr gerne den Hals umgedreht. Auf der anderen Seite ist sie sehr zielstrebig und kämpft auch. Sie kennt auch die weniger rosigen Seiten des Lebens und weiß, das einem im Leben nichts geschenkt wird. Die Geschichte ist sehr amüsant und hat mich zum Schmunzeln gebracht. Ja und auch Männer leiden, wenn sie Liebeskummer haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 23.01.2019

Leider nicht so gut wie Band 1

Klappentext: Vermutlich habe ich immer gewusst, dass ich das einzige Mädchen, für das ich je so empfinden würde, schon längst kennengelernt hatte."
Kellan McVey ist der bekannteste Sportler und Frauenheld ... …mehr

Klappentext: Vermutlich habe ich immer gewusst, dass ich das einzige Mädchen, für das ich je so empfinden würde, schon längst kennengelernt hatte."
Kellan McVey ist der bekannteste Sportler und Frauenheld am Burnham College. Obwohl er sich vor weiblichen Bewunderinnen kaum retten kann, ist es noch keiner gelungen, ihn für mehr als ein paar Nächte zu interessieren. Seine letzte längere Beziehung hatte er mit Andrea Walsh. Andi, die viele Jahre lang seine beste Freundin war, und dann einen Sommer lang so viel mehr. Andi, die ihm das Herz gebrochen hat und Andi, die auf einmal auch Studentin am Burnham College ist.
Während die beiden sich ständig zu begegnen scheinen, fallen Kellan all die Gründe wieder ein, weshalb er sauer auf Andi ist - aber auch die Gründe, weshalb er sich in sie verliebt hat.

Meine Meinung:

Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil der Burnham-College-Reihe, kann aber unabhängig vom ersten Band gelesen werden, da in jedem Teil ein anderes Pärchen im Mittelpunkt steht. Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht des Hauptprotagonisten, so dass man ihn näher kennenlernen kann.

Die Charaktere wurden ganz gut herausgearbeitet. Dennoch habe ich mich mit Kellan etwas schwer getan und konnte mich nicht so richtig mit ihm anfreunden. Andi blieb mir größtenteils fremd, da hätte ich mir auch gerne etwas aus ihrer Perspektive gewünscht. So habe ich die Geschichte eher aus der Entfernung betrachtet, statt mittendrin zu sein.

Obwohl mich der erste Band der Reihe überzeugen und gut unterhalten konnte, war es bei dieser Liebesgeschichte eher schleppend. Manchmal fand ich die Handlung ein wenig langatmig und uninteressant, auch konnte sie mich nur mäßig fesseln. Es fehlte mir irgendwie das gewisse Etwas.

Fazit:

Eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch, aber leider auch nicht so viel mehr. Ich konnte mich weder mit den Charakteren noch mit der Liebesgeschichte an sich richtig anfreunden. Insgesamt aber dennoch ganz nett. Von mir gibt es daher 3,5 bis ganz ganz knappe 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MrsBookwonderland MrsBookwonderland

Veröffentlicht am 07.01.2019

Tolles Buch

♥ Meinung♥

Cover: Ein Cover, dass zum Träumen einläd. Es zeigt ein total süßes Paar, dass auf mich wirkt als gäbe es nichts um sie herum außer sie. Einfach wunderschön und sehr passend getroffen.
Schreibstil: ... …mehr

♥ Meinung♥

Cover: Ein Cover, dass zum Träumen einläd. Es zeigt ein total süßes Paar, dass auf mich wirkt als gäbe es nichts um sie herum außer sie. Einfach wunderschön und sehr passend getroffen.
Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr locker leicht und flüssig wie aus Teil 1 gewohnt. Ich hatte gar keine Probleme mich in die Geschichte einzufinden und war somit gleich mittendrin. Das Buch wird auf der Ich-Perspektive von Kellan erzählt.
Charaktere: Kellan hat sich im Vergleich zu Teil 1 sehr gewandelt und ist deutlich Reifer geworden, was ich sehr erfrischend fande. Er wirkt auf mich sehr authentisch und sympathisch. Kellan hat riesige Probleme über seine Gefühle zu sprechen.
Andie: Ist ein total süßer Charakter und ich habe sie sehr Lieb gewonnen. Mich hätte sehr die Sichtweise von ihr interessiert, was mir ein bisschen gefehlt hat. Ich konnte mich so toll in sie hinein versetzen und alle Entscheidung total verstehen die sie getroffen hat.
Story: Die Story fande ich sehr amüsant und habe sehr oft geschmunzelt. Ich als Leser wurde in die Geschichte total mit reingezogen und habe mich total in der Geschichte verloren. Es ist eine wunderschöne Lovestory. Mich konnten hier ebenfalls sehr die Nebencharaktere überzeugen die einfach toll waren.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage