Hold me close
 - Julianna Keyes - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
465 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0960-9
Ersterscheinung: 02.11.2018

Hold me close

(16)

"Vermutlich habe ich immer gewusst, dass ich das einzige Mädchen, für das ich je so empfinden würde, schon längst kennengelernt hatte."
Kellan McVey ist der bekannteste Sportler und Frauenheld am Burnham College. Obwohl er sich vor weiblichen Bewunderinnen kaum retten kann, ist es noch keiner gelungen, ihn für mehr als ein paar Nächte zu interessieren. Seine letzte längere Beziehung hatte er mit Andrea Walsh. Andi, die viele Jahre lang seine beste Freundin war, und dann einen Sommer lang so viel mehr. Andi, die ihm das Herz gebrochen hat und Andi, die auf einmal auch Studentin am Burnham College ist.
Während die beiden sich ständig zu begegnen scheinen, fallen Kellan all die Gründe wieder ein, weshalb er sauer auf Andi ist – aber auch die Gründe, weshalb er sich in sie verliebt hat ...
"Hold me Close hat mir so viel Lesevergnügen bereitet. Ich konnte nicht genug davon kriegen." BookCatPin
Band 2 der Burnham-College-Reihe
  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (16)

Myri_liest Myri_liest

Veröffentlicht am 10.12.2018

Hat mich trotz kleiner Abstriche gut unterhalten!

"Hold Me Close" ist der zweite Teil der Burnham College-Reihe von Julianna Keyes, von welcher im Juli der erste Band "Between Us" erschienen ist. Da es sich um eine New Adult-Reihe, bei der in jedem Buch ... …mehr

"Hold Me Close" ist der zweite Teil der Burnham College-Reihe von Julianna Keyes, von welcher im Juli der erste Band "Between Us" erschienen ist. Da es sich um eine New Adult-Reihe, bei der in jedem Buch andere Protagonisten im Mittelpuntk stehen, handelt, kann man die Bücher auch gut und gerne unabhängig voneinander lesen.
Den ersten Teil habe ich bereits vor zwei oder drei Jahren auf Englisch gelesen, der mir sehr gut gefallen hat! Deshalb hat es mich riesig gefreut, dass die Bücher nun im LYX Verlag erschienen sind!

Das Cover hat mir auf Anhieb supergut gefallen! Die Farben sowie das abgebildete Pärchen wirken einfach nur stimmig und ansprechend!

Um was geht es? Nachdem Kellan im vergangenen Collegejahr eine unschöne Erfahrung machen musste, hat er sich geschworen, sein Leben umzukrempeln. Kellan 2.0 möchte mehr als nur ein bekannter Sportler und Frauenheld am College sein. Als er im neuen Studienjahr unverhofft seiner Kindheitsfreundin Andrea begegnet, wird seine Welt vollkommen auf den Kopf gestellt. Schließlich war er mit keiner Frau so lange zusammen, wie mit ihr ...

Die Charaktere und insbesondere deren Darstellung im ersten Teil habe ich geliebt! Da man dort auch schon Kellan kennenlernt, war ich natürlich sehr gespannt, was man in seiner Geschichte noch so alles über ihn erfahren wird!
Dass Kellan McVey mehr ist, als es sein Ruf verlauten lässt, habe ich schon in "Between Us" ganz gut herauslesen können! Wie sehr er allerdings darunter leidet, noch nicht seine eigentliche Berufung und seinen eigenen Weg gefunden zu haben, wird erst in diesem Band deutlich! Es kommt wirklich sehr gut rüber, wie er versucht, sich selbst zu finden. Auch wenn er sich gelegentlich wie ein absoluter Trottel verhält, war er mir wahnsinnig sympathisch.
Ich weiß nicht wieso, aber mit der weiblichen Protagonistin Andrea Walsh bin ich nicht so richtig warm geworden! Allgemein ist sie relativ wortkarg, nachtragen und versucht immer mit dem Kopf durch die Wandzu gehen - was natürlich nicht immer das vernünftigste ist!
Das, was mir bei dieser Geschichte wohl am meisten gefehlt hat, ist die Chemie zwischen Kellan und Andrea! Die Dialoge zwischen den beiden kamen eher gezwungen und geradezu unterkühlt rüber, weshalb ich gefühlsmäßig leider nicht umgehauen wurde.

Julianna Keyes Schreibstil ist sehr leicht und flüssig, weshalb sich das Buch auch sehr schnell lesen lässt! Dennoch gab es gelegentlich etwas langatmigere Passagen, die den Lesefluss ins Stocken gebracht haben. Wären hier ca. 50 Seiten gekürzt worden, wäre die Story noch viel flüssiger und kurzweiliger geworden!
Die Autorin konnte mich vor allem durch den herrlichen Humor, der sich durch das gesamte Buch zieht, begeistern! Es waren hauptsächlich die Dialoge zwischen Kellan und seinen Sportlerfreunden (vor allem Crosbie!), die mich unglaublich gut unterhalten konnten und der Geschichte noch mehr Würze verliehen haben!
Das Buch wird ausschließlich aus Kellans Sicht erzählt! Man kann sich somit gut in ihn hineinversetzen und ihn und sein Handeln nachvollziehen!

"Hold Me Close" von Julianna Keyes hat mich trotz kleiner Abstriche gut unterhalten! Das scheinbar ewige Hin und Her zwischen den Protagonisten konnte mich allerdings nicht ganz überzeugen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 05.12.2018

Vorherrsehbare Geschichte mit tollen Hauptpersonen

Das Cover passt wunderbar zum ersten Teil und zur Geschichte rund um Andi und Kellan hervorragend passt.
Kellan McVey war der Frauenheld des Burnham College, zumindest bis er sich mit Tripper ansteckte ... …mehr

Das Cover passt wunderbar zum ersten Teil und zur Geschichte rund um Andi und Kellan hervorragend passt.
Kellan McVey war der Frauenheld des Burnham College, zumindest bis er sich mit Tripper ansteckte und alle ehemaligen Eroberungen darüber informieren musste. Jetzt versucht er sich mehr auf sein Studium zu konzentrieren und Mädchen auszublenden. Doch dieser Vorsatz gerät ins Wanken als Andrea Walsh auf dem Campus auftaucht. Andi, die immer seine beste Freundin war, die ihm die Unschuld genommen hat und Andi, mit der er seit mehr als zwei Jahren nicht geredet hat.
Die Geschichte an sich ist nichts Neues. Junge hat Mädchen geliebt, Mädchen ihn auch, das Schicksal kam dazwischen, aber beide konnten sich nicht vergessen. Mädchen und Junge treffen sich wieder und werden doch noch glücklich. Das alles hat man schon hundertmal gelesen und doch mochte die Hauptpersonen von Anfang. Sie sind einfach authentisch und man kann direkt mit ihnen mitfühlen. Kellan kannte man schon aus dem letzten Buch und da fand ich ihn ehrlich gesagt nicht besonders sympathisch, auch wenn sich sein Wandel am Ende des letzten Buches schon angedeutet hat. In diesem Buch versteht man ihn dann aber deutlich besser und man fiebert sowohl mit ihm als auch mit Andi mit. Das liegt besonders daran, dass das Buch aus Sicht von Kellan geschrieben ist. Dies ist eine eher ungewöhnliche Perspektive, die ich ich in anderen Büchern nicht gelungen fand, hier aber nur zur Glaubwürdigkeit des Buches beiträgt. Man wünscht beiden einfach, dass sie endlich zusammenfinden mögen. Das ist vermutlich auch der Punkt, der mich an diesem Buch am meisten stört. Es gibt ein viel zu großes Hin und Her, sodass teilweise ein wenig konstruiert wirkt, weil viele Probleme mit einem einfachen Gespräch gelöst würden könnte.
Dennoch macht der leichte und flüssige Schreibstil das Buch zu einem schönen Schmöker für zwischendurch, besonders weil man eine echte Beziehung zu den Hauptpersonen entwickelt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Picara Picara

Veröffentlicht am 05.12.2018

Nicht so gut wie Teil 1

Kellan ist einer der beliebtesten jungen Männer am Burnham College. Doch nach 2 Jahren hat er erkannt, dass man am College evtl. nicht nur Spaß haben, sondern die Sache auch etwas ernster nehmen sollte. ... …mehr

Kellan ist einer der beliebtesten jungen Männer am Burnham College. Doch nach 2 Jahren hat er erkannt, dass man am College evtl. nicht nur Spaß haben, sondern die Sache auch etwas ernster nehmen sollte. Er möchte einiges an seinem Leben ändern. Die erste Chance dazu sieht er, als er bei einem Besuch Zuhause seine 1. Freundin Andi wiedersieht, die von jetzt auf gleich damals vor 2 Jahren mit ihm gebrochen und kein Wort mehr mit ihm geredet hat…
Kellans Wille sein Leben zu ändern ist für mich nur sehr einseitig, da es sich nur um sein Privatleben handelt und nicht auch auf ein Ziel im College ausweitet. Immer noch sieht er nicht, dass es im College nicht nur um sein Privatleben, sondern um seine Zukunft geht. Daher ist für mich der Änderungswille nicht wirklich vorhanden.
Auch hätte ein Blinder mit Krückstock erkannt, warum Andi damals kein Wort mehr mit ihm geredet hatte. Allein sein Verhalten Jazzy gegenüber hat mich doch etwas positiver ihm gegenüber gestimmt.

Kellan konnte mich als Hauptperson nicht überzeugen und auch Andi hatte deutliche Schwächen.

Alles in allem fand ich das Buch auch sehr langatmig und kommt leider an den Vorgänger Between us nicht heran.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 02.12.2018

wirklich süß

Nachdem ich schon Between Us unglaublich toll fand, war ich natürlich sehr gespannt auf Hold Me Close. Ob Kellan und Andi wohl auch so bezaubernd wie Nora und Crosbie sind?

Auch bei dem zweiten Teil der ... …mehr

Nachdem ich schon Between Us unglaublich toll fand, war ich natürlich sehr gespannt auf Hold Me Close. Ob Kellan und Andi wohl auch so bezaubernd wie Nora und Crosbie sind?

Auch bei dem zweiten Teil der Bunham College-Reihe, schmeißt uns die Autorin gleich in die Geschichte rein. Kellan war ein typischer Bad Boy, doch nach einem Zwischenfall beendet er sein Bad Boy-Leben. In seinen Ferien trifft er in seinem Heimatort auf Andi. Die beiden waren beste Freunde, doch am Abend bevor Kellan aufs College ging, ist etwas zwischen ihm und Andi vorgefallen. Doch Kellan, typisch Mann, hat keine Ahnung was passiert ist und warum Andi ihn am nächsten Morgen nicht verabschiedet hat, als er nach Bunham aufgebrochen ist. 2 Jahre haben die beiden nicht miteinander geredet. Bis zu ihrem Wiedersehen. Als Andi dann nach den Ferien auch noch am Bunham College auftaucht ist Kellan verwirrt. Warum hat sie ihm bei ihrem Wiedersehen nichts davon erzählt? Und warum will Andi nicht mit Kellan in Verbindung gebracht werden? Und warum kommt er nicht von Andi los und will nicht das sie andere Typen kennen lernt? Viele Fragen die Kellan verwirren und ihn dazu zwingen ehrlich zu sich selbst, und auch zu Andi zu sein!

Kellan war mir sehr schnell sympathisch. Auch wenn er vorher ein typischer Bad Boy war, so hat er eine Wandlung von 180° gemacht, wodurch er fast zu einem Softy abgestempelt werden könnte. Andi hat sicherlich zu dieser Wandlung auch ihren Beitrag geleistet. Ich bin mir sicher das Kellan wieder zurück in sein Bad Boy-Dasein zurück gefallen wäre, wenn Andi nicht in Bunham aufgetaucht wäre, aber das ist nur meine Meinung dazu.

Andi ist recht ruhig aber sicherlich nicht schüchtern! Sie ist in Kellan schon ihre ganze Jugend verliebt, doch dieser hat unwissentlich ihr Herz gebrochen und diese Situation verunsichert sie natürlich in Sachen Liebe.

Die beiden Protagonisten und ihre Geschichte fand ich unglaublich toll! Natürlich ist es nichts neues das aus Freunden mehr wird, wodurch es natürlich vorhersehbar ist was passieren wird. Trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einer schlaflosen Nacht nahezu verschlungen. Die Nebencharaktere sind auch hier wieder sehr unterhaltsam und natürlich gab es ein Wiedersehen mit Nora und Crosbie.

Der Schreibstil von Julianna Keyes ist so schön fließend und einfach das man gar nicht merkt wie schnell man voran kommt. Das Cover ist auch beim zweiten Teil der Reihe wirklich gut gelungen! Ich hoffe auf viele weitere Geschichten vom Bunham College!


Fazit

Sehr süße Geschichte mit liebenswerten Protagonisten

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 29.11.2018

Super Fortsetzung

Kellan McVey hat wohl die längste Liste mit Mädchen, die auf dem College mit ihm geschlafen haben. Doch nachdem ihm Tripper im letzten Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, denkt er über sein ... …mehr

Kellan McVey hat wohl die längste Liste mit Mädchen, die auf dem College mit ihm geschlafen haben. Doch nachdem ihm Tripper im letzten Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, denkt er über sein Leben nach. Kellan 2.0 will mehr im Leben als nur Sex. Doch dann taucht seine Kindheitsfreundin Andrea „Andi“ Walsh auf und alles verändert sich für ihn. Aber ist Andi bereit über den Schmerz, den er ihr zugefügt hat, hinwegzusehen und eine Beziehung mit ihm anzufangen oder ist es schon zu spät?
Nach dem fantastischen ersten Teil der Burnham-College-Reihe habe ich mich wahnsinnig auf Teil zwei gefreut und wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich.
Die Charaktere überzeugen mit viel Eigensinn und Kreativität, da jeder eine kleine Macke hat, die ihn einfach liebenswert macht. Neben Kellan, den ich im ersten Teil schon toll fand, und Andy, die mir immer sympathischer geworden ist, kommen auch die Nebencharaktere nicht zu kurz. Ich fand es schön, dass Crosbies und Noras Geschichte ein bisschen fortgesetzt worden ist, man eine Fortsetzung von Marcelas und Nates Drama bekommen hat und dass mich Choo und Dane immer noch zum Lachen bringen.
Das Cover passt gut zum ersten Teil und bildet eine Einheit, die die Reihe optisch miteinander verbindet.
Insgesamt eine gute Fortsetzung, bei der vor allem die Charaktere punkten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage