Hope Again
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
477 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0882-4
Ersterscheinung: 28.06.2019

Hope Again

(186)

Sie wollte sich niemals verlieben – doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN

Band 4 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten

Rezensionen aus der Lesejury (186)

Josia-Jourdan Josia-Jourdan

Veröffentlicht am 02.06.2020

Langatmig

Everly studiert, besucht ihre Mutter und trifft sich zwischendurch mit Freunden. Manchmal geht sie Joggen, schreibt Texte für die Schreibwerkstatt, die sie besucht und schaut Horrorfilme. Aber wofür ihr ... …mehr

Everly studiert, besucht ihre Mutter und trifft sich zwischendurch mit Freunden. Manchmal geht sie Joggen, schreibt Texte für die Schreibwerkstatt, die sie besucht und schaut Horrorfilme. Aber wofür ihr Herz wirklich schlägt? Das weiss wohl nicht mal sie selbst. Wenigstens schlägt ihr Herz für ihren Dozenten Nolan. Den findet sie nicht nur sehr attraktiv, sondern vor allem auch extrem interessant. Es entwickelt sich eine Geschichte, die aus Selbstfindung und Liebesgeschichte bestehen soll.
Und hier beginnt das erste Problem: Everly ist verloren. Sie weiss nicht, was sie für ihre Zukunft will, leidet unter ihrer Vergangenheit und hat Probleme sich auf neue Umstände einzulassen. Eigentlich spannende Voraussetzungen für einen Roman, doch nicht für eine Liebesgeschichte. Denn das ganze Buch über wird klar, dass Everly eigentlich überhaupt noch nicht bereit ist für eine Beziehung. Und schon gar nicht für eine Beziehung, die sie emotional schon wieder so an ihre Grenzen bringt, denn zuerst einmal sollte sie mit ihrer Vergangenheit abschliessen können. Mona Kasten lässt ihr zwar eine Zeit lang diesen Raum und ich hatte schon das Gefühl, dass mich das Buch überraschen könnte, aber schlussendlich musste Everly dann trotzdem in eine Liebesgeschichte gedrückt werden und der Fokus des Buches hat nicht mehr gepasst.
Denn erstens Nolan bleibt ein extrem blasser Charakter, der bis auf eine natürlich schreckliche Vergangenheit, den Dozentenjob und freundlichen Typen eigentlich nicht weiter als Charakter vertieft wird. Das ist sehr schade, gerade weil Mona Kasten den Love-Interest für einmal eben nicht auf seine Äusserlichkeiten beschränkt hat (ich wusste lange gar nicht, wie die beiden Protagonisten aussehen).
Und zweitens sollte das Buch keine Lovestory sein. Es fehlt an Romantik, Everly wirkt nicht bereit für eine Beziehung und eigentlich hätte das Buch einfach ein Roman sein sollen, der sich auf die Lebensentwicklung von Everly fokussiert.
Das klingt jetzt alles negativ und ich möchte auch nicht behaupten, dass mich das Buch extrem begeistert hat, aber es hat mir auch nicht nicht gefallen. Es gab einige schöne Momente, das Buch war deutlich weniger Klischeehaft & sexistisch wie die anderen Bände der Reihe und ich mochte den Schreibstil von Mona Kasten sehr.
Fazit
Abgesehen davon, dass in der Again-Reihe in einem Freundeskreis wirklich jede einzelne Person eine übermässig schlimme Vergangenheit hat und dass die ganze Gruppe eigentlich mehr zu einer Selbsthilfegruppe macht, mag ich die Unterschiedlichkeit der Geschichten. Everlys Vergangenheit hat emotional doch einiges ausgelöst und ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin für einmal den Fokus daraufgelegt hätte und nicht auf die Lovestory. Denn die hat für mich nicht gepasst. Erstens blieb Nolan zu blass & zweitens wirkte Everly bis zu Schluss nicht bereit für eine Beziehung.
Was ich aber als positiv wahrgenommen habe, ist dass es viel weniger Sexismus gab & auch Klischees weniger Platz bekommen haben. Trotzdem hat mich das Buch nur mittelmässig überzeugen können und ich vergebe für diese Geschichte, bei der ich mich bis zu Ende gefragt habe, was sie uns eigentlich erzählen möchte, 3 von 5 Sterne. Eine nette unterhaltende Geschichte, die mir persönlich nicht ganz zugesagt hat und es mir an einem roten Faden gefehlt hat.
Ich bedanke mich beim LYX-Verlag für mein Exemplar!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jasebou Jasebou

Veröffentlicht am 02.06.2020

Everly & Nolan

_Fazit: Ein solider weiterer Teil mit sympathischen Charakteren. Ich hab das Buch innerhalb von wenigen Tagen verschlungen 💖_

Nach Woodshill zurückzukehren fühlte sich so gut an! Ich muss gestehen das ... …mehr

_Fazit: Ein solider weiterer Teil mit sympathischen Charakteren. Ich hab das Buch innerhalb von wenigen Tagen verschlungen 💖_

Nach Woodshill zurückzukehren fühlte sich so gut an! Ich muss gestehen das ich Anfangs etwas skeptisch war als ich erfahren habe, dass es weitere Bände gibt obwohl ja eigentlich nach dreien Schluss sein sollte. Doch Mona Kasten hat mich wieder eines besseren belehrt, denn ich habe diesen Teil - wie all ihre Bücher - innerhalb von wenigen Tagen verschlungen.



Ich liebe den Schreibstil von Mona Kasten einfach. Ich weiß nicht wie sie es immer wieder schafft, aber innerhalb von wenigen Kapiteln bin ich komplett in ihren Geschichten versunken. Genauso war es jetzt auch wieder bei Hope Again, es brauchte nicht viel und ich war mit den Charakteren in Woodshill. Die Geschichte las sich einfach super flüssig und leicht, einfach typisch Mona Kasten.



Man lernte sowohl Everly als auch Nolan schon in Trust again kennen und ich fand beide da schon sehr sympathisch. Gerade Nolan der das komplette Gegenteil von den Lehrern ist, die ich in der Schule und Uni hatte. Ich hab mich in Nolan nicht getäuscht, er ist ein toller Protagonist gewesen. So ein lieber und ruhiger Charakter und ich hätte alles dafür gegeben einen so guten Lehrer gehabt zu haben! Ich fand es super wie wichtig ihm seine Studenten sind und das er ihnen durch schwere Zeiten durchhilft, genau wie bei Everly.



Everly ist so eine starke junge Frau! Ich kann nicht Mal mehr ansatzweise nachvollziehen wie sie sich fühlen muss, aber dank der Autorin habe ich einen guten Einblick bekommen und ich habe mit Everly mitgelitten.



Die Liebesgeschichte ist typisch für die Again Reihe, am Anfang braucht es etwas, kleine Dramen und Probleme bis die Charaktere zueinanderfinden. Leider fehlte mir am Ende etwas, eventuell war es auch der selbe Aufbau wie bei allen anderen Teilen oder aber auch das Nolan für mich noch etwas blass blieb. Trotzdem fand ich das Buch ganz toll und ich freu mich jetzt auf den letzten Teil der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_buecher_lese_liebe _buecher_lese_liebe

Veröffentlicht am 31.05.2020

Darf die Studentin ihren Dozenten lieben?

Klappentext:
Sie wollte sich niemals verlieben - doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent ... …mehr

Klappentext:
Sie wollte sich niemals verlieben - doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat ...

Meine Meinung:
Ich finde dieses Buch konnte leider nicht mit den ersten 3 Büchern der Again Reihe mithalten. Meiner Meinung nach sind hier viele Klischees in ein Buch gepackt.
Das erste Klischee ist ja schon, dass eine Studentin ihren Dozenten toll findet und sich in ihn verliebt hat. Da die beiden dann auch noch privat Kontakt haben werden die Gefühle verstärkt.
Das nächste ist, dass Everly familiäre Probleme hat. Sie hat einen gewalttätigen Vater und kann den Mut nicht aufbringen sich gegen ihn zu behaupten geschweige denn mal die Polizei zu rufen.
Das selbe gilt für ihre Mutter. Diese wurde auch von Everlys Vater geschlagen und hat auch ihren Mund nicht aufgemacht. Zudem konnte sie ihm noch nicht mal sagen, dass ihr neuer Freund (Dawns Vater) bei ihr einzieht. Sie konnte den Mut nicht aufbringen. Außerdem wurde sie von Everlys Vater erpresst und wollte damit erst nicht zu Everly oder zur Polizei.
Dann hat Everly Schlaftabletten genommen. Oh wunder der Dozent Nolan hat schlechte Erfahrungen mit Schlaftabletten. Seine große Liebe ist tötlich verunglückt weil sie Schlaftabletten bekommen hatte.

Durch diese ganzen erfüllten Klischees fand ich dieses Buch nicht so tiefgründig wie die anderen Bücher.
Was ich jedoch gut finde bei allen Büchern dieser Reihe ist, dass man immer wieder die Protagonisten von den anderen Büchern wieder findet. So ist Everlys Mutter mit dem Vater von Dawn zusammen.
Was ich auch schön fand ist das Nolan sich auch in Everly verliebt hat und nachdem alle Missverständnisse und Probleme geklärt waren die beiden wieder zueinander gefunden hatten.
Schade fand ich nur das die beiden erst zueinander wieder gefunden haben, nachdem Everly im Krankenhaus, aufgrund von ihrem gewalttätigen Vater war. Dort hat sie dann auch endlich Nolan offenbart was in ihrer Familie abgeht. Aber auch Nolan beichtet ihr warum er so gegen diese Schlaftabletten ist.
Jedoch endlich zu ihrer Liebe gestanden haben die beiden ja erst nach der Verletzung von Blake. Er hat die beiden dazu geführt sich nochmal komplett auszusprechen und offiziell haben die beiden ja auch ihre Liebe erst gemacht als Everly ihre Einweihungsparty geschmissen hat.

Meiner Meinung nach, war in dem Buch leider kein deutlich sichtbarere rote Faden. Es waren einfach mehrere Stichpunkte in eine Geschichte gepackt. Es hat mich wirklich enttäuscht da die ersten drei Bücher echt gut waren.


Ich hoffe Dream Again kann mich mehr überzeugen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Book-addicted Book-addicted

Veröffentlicht am 31.05.2020

Ein berührendes, fesselndes und absolut fantastisches Buch!

*Inhalt*
"Sie wollte sich niemals verlieben – doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent ... …mehr

*Inhalt*
"Sie wollte sich niemals verlieben – doch seine Worte verändern alles

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …" (Quelle: Verlagshomepage)

*Erster Satz des Buches*
"Ich bin gespannt, wann mein Dad und Deine Mum den nächsten Schritt wagen."

*Infos zum Buch*
Seitenzahl: 477 Seiten
Verlag:  Lübbe Verlag (Lyx)
ISBN: 978-3-7363-0834-3
Preis: 12,99 € (Broschiert) / 4,99 € (Ebook)

Reihe:
Begin Again
Trust Again
Feel Again
Hope Again
Dream Again

*Infos zur  Autorin*
"Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de" (Quelle: Verlagshomepage)

*Fazit*
-> Story + Charaktere:
"Hope again" ist der vierte Band der "Again-Reihe", kann aber unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden. 

Dieses Buch erzählt die Geschichte von Everly und Nolan und was könnte schöner sein, als eine tragische Liebesgeschichte? In diesem Fall gestaltet sich das jedoch ganz anders, als in den anderen Romanen von Mona Kasten, denn dieses Mal geht es nicht um zwei Teenager...denn Nolan ist Everlys Dozent und ein Stückchen älter als sie. Everly studiert Literatur und der Plan ist, mit ihrer Mutter einmal eine eigene Literaturagentur zu eröffnen. Da sie gerne schreibt, nimmt sie an der Literaturwerkstatt teil, in der die Studenten lernen, die verschiedenen Texte zu schreiben. Geleitet wird sie von Nolan Gates, einem unglaublich sympathischen und charmanten Menschen, der mit seinem Humor und seiner Kumpelhaften Art generell gut bei den Studenten ankommt...

Everly ist mir sympathisch, da sie wie das Mädchen von nebenan wirkt. Sie hat reale Ängste und Träume, aber auch genauso versucht sie ein Leben zu Leben, das nicht zwangsweise dem entspricht, was sie sich selbst wünscht. 

Nolan ist mir das erste Mal wirklich in "Trust again" aufgefallen, da auch Dawn die Schreibwerkstatt besucht und er dort natürlich auch auftritt. Schon damals mochte ich ihn sehr gerne und als ich erfuhr, dass er in "Hope again" eine wesentlich größere Rolle spielt, freute ich mich!

Schön fand ich auch das Wiedersehen mit einigen Charakteren aus den Vorgängerbänden: Dawn und Spencer, Allie und Kayden und auch Isaac. Sawyer hingegen tritt seltener auf, da "Hope again" und "Feel again" in etwa zum selben Zeitpunkt spielen und die Sache mit Isaac und Sawyer gerade erst "im Anlaufen" ist. Positiv aufgefallen ist mir in diesem Buch auch Blake, der sich wunderbar um Everly kümmert und ihr ein echter Freund ist.

"Hope again" ist meiner Meinung nach (bisher) der beste Band der Reihe, ich persönlich finde sogar, dass sich Mona Kasten von Band zu Band steigert. Ich bin mal gespannt, was Band 5 bringen wird! 

Besonders gut hat mir dieses Buch deshalb gefallen, weil es jede Menge Emotionen in mir als Leserin geweckt hat... die verschiedenen Vergangenheiten der beiden Protagonisten berühren zutiefst und fesseln einen nicht nur an die Geschichte, sondern wecken auch den Wunsch, ihnen nicht nur zur Seite zu stehen, sondern in jeder Situation zu trösten, aufzumuntern oder sich einfach mit ihnen zu freuen. "Hope again" zeigt uns deutlich, dass kein Leben und keine Vergangenheit perfekt ist und dass zwischenmenschliche Beziehungen, egal welcher Art, immer "Arbeit" bedeuten und man nichts als selbstverständlich hinnehmen sollte. 

-> Schreibstil:
Mona Kastens Schreibstil ist stets mitreißend, fesselnd und gut verständlich! 

-> Gesamt: 
Ich liebe dieses Buch, diese Geschichte und diese Protagonisten. Ich habe auf jeder Seite mitgefühlt, gehofft, gebangt, Ängste ausgestanden und mich auch mit ihnen gefreut... ein absolut fantastisches Werk!

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemaedchen_michaela Lesemaedchen_michaela

Veröffentlicht am 30.05.2020

Nicht ganz so überzeugend wie die vorherigen Bände

Ich habe Band 1-3 der Again-Reihe gelesen und geliebt, deshalb habe ich mich auf Band 4 so wahninnig gefreut. Doch leider muss ich sagen, dass mich Hope Again enttäuscht hat.

Ich bin leider von Anfang ... …mehr

Ich habe Band 1-3 der Again-Reihe gelesen und geliebt, deshalb habe ich mich auf Band 4 so wahninnig gefreut. Doch leider muss ich sagen, dass mich Hope Again enttäuscht hat.

Ich bin leider von Anfang an nicht richtig in die Geschichte hineingekommen. Ich kann mir auch nicht erklären, woran genau es lag.
Denn auch mit Everly bin ich überhaupt nicht warm geworden. Ihre Art und Weise, ihr Denken und ihre Taten konnte ich manchmal einfach nicht nachvollziehen. Nolan fand ich immer so geheimnisvoll, denn viel erfährt man von ihm ja nicht. Das kommt alles erst am Ende.

Achtung! In den nächsten Abschnitten können SPOILER enthalten sein!

Die Verbindung zwischen Everly und Nolan hat mir leider dementsprechend auch nicht zugesagt. Everly ist Studentin und Nolan ihr Dozent. Und ich finde, dabei hätte es bleiben sollen. Einfach schon, weil es so verdammt viele Probleme in Beziehungen zwischen Schülern und Lehrern gibt, sobald man sich auf so etwas einlässt. Natürlich kann es auch gut gehen, aber eine gewisse Problematik steht immer irgendwie dahinter. Außer man macht es wie Everly und nimmt einen Job in der Schule an, sodass man zum Kollegium gehört...

Dieses ständige Hin und Her zwischen Nolan und Everly hat mich irgendwann auch extrem genervt. Dass Nolan Everly an dem einen tag ignoriert, als wäre sie Luft und am anderen
Tag plötzlich wieder normal mit ihr redet, als wäre nie etwas gewesen. Das hat mich ziemlich gestört.
In Band 4 hat mir leider auch das Woodshill-Feeling etwas gefehlt, so wie man es eigentlich von den anderen Bänden kennt. Da hat auf jeden Fall was gefehlt :(

Hope Again konnte mich leider nicht überzeugen und auch wenn es der schwächste Teil ist freue ich mich trotzdem darauf Band 5 zu lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage