Keeping Dreams
 - Anna Savas - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
543 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1554-9
Ersterscheinung: 27.08.2021

Keeping Dreams

Band 2 der Reihe "KEEPING"

(45)

Träume sind zum träumen da, nicht um an ihnen zu zerbrechen ...
Nach einem schlimmen Unfall muss Lily ihren Traum, Balletttänzerin zu werden, für immer begraben. Um herauszufinden, was sie jetzt mit ihrem Leben anfangen will, beginnt sie ein Studium an der Faerfax University und landet ausgerechnet in der Wohnung von Frauenheld Julian – der sie an alles erinnert, was sie eigentlich hinter sich lassen wollte. Julian ist genauso wenig begeistert von seiner neuen Mitbewohnerin und ihrer schlechten Laune. Doch dann müssen die beiden für ein Projekt zusammenarbeiten und merken, dass sie doch gar nicht so verschieden sind, wie sie dachten ...
"Dieses Buch hat mich auf so viele Arten berührt und bewegt. Es war in allen Bereichen ein Highlight!" @BOOKS_ARE_MY_BESTFRIENDS über KEEPING SECRETS 
Band 2 der New-Adult-Reihe von Anna Savas

Rezensionen aus der Lesejury (45)

Rose27 Rose27

Veröffentlicht am 18.10.2021

Träume können sich verändern

*Inhalt:* „Keeping Dreams“ von Anna Savas ist Band zwei der „Keeping“-Trilogie. Das Buch ist am 27.08.2021 bei LYX erschienen.
DIE BUCHREIHE KANN UNABHÄNGIG VONEINANDER GELESEN WERDEN!

Nachdem ein schlimmer ... …mehr

*Inhalt:* „Keeping Dreams“ von Anna Savas ist Band zwei der „Keeping“-Trilogie. Das Buch ist am 27.08.2021 bei LYX erschienen.
DIE BUCHREIHE KANN UNABHÄNGIG VONEINANDER GELESEN WERDEN!

Nachdem ein schlimmer Trainingsunfall, Lilys Träume von einer professionellen Balletttänzerin, zerstört hat, muss sie sich komplett neu orientieren. Für einen kompletten Neuanfang entscheidet sie sich nun an der Faerfax University zu studieren. Leider landet sie ausgerechnet mit dem Frauenheld Julian in einem Wohnheimzimmer. Er löst unangenehme Erinnerungen aus, weswegen sie ihm aus dem Weg geht. Julian ist auch nicht begeistert von seiner neuen Mitbewohnerin. Vorallem ihre schlechte Laune nervt ihn. Durch ein gemeinsames Uniprojekt kommen sie sich langsam näher und bemerken, dass sie doch nicht so verschieden sind..

*Meinung:* Das Cover finde ich wirklich schön. Ich mag diesen Watercolorstil. Die anderen beiden Cover finde ich von den Farben her aber einen Tick schöner. Das war mein erstes Buch von Anna Savas. Es ist nicht schlimm, wenn man den ersten Band noch nicht gelesen hat. Die Freundesclique bekommt man nochmal vorgestellt. Es gibt ganz kleine Spoiler und Anspielungen auf den ersten Band, aber es sind keine große Sachen und die Anspielungen werden auch nochmal erklärt. Anna Savas Schreibstil ist wirklich toll. Ich konnte kaum noch aufhören zu lesen. Da ich selbst auch mal knapp 10 Jahre Ballett getanzt habe, konnte ich Lily ziemlich gut nachempfinden. Verletzungen sind nie schön. Besonders nicht, wenn man so begabt ist wie Lily. Man merkt richtig, wie sie darunter leidet und nicht weiß wie sie damit umgehen soll und erstrecht, dass sie keine Ahnung hat, wie es nun weitergehen soll. Man merkt, dass es ihr gut tut, dass sie auf Abstand geht und weit weg einen Neustart macht. Die Geschichte wird nicht nur aus Lilys sondern auch aus Julians Sicht erzählt. Auch eher hat mit Problemen und seiner Vergangenheit zu kämpfen. Im Gegensatz zu Lily kann er aber nicht auf Abstand gehen. Immerhin geht es um seine Familie. Ich finde die Entwicklung von den beiden toll. Am Anfang denkt man, dass die beiden wirklich nicht viele Gemeinsamkeiten haben, aber mit der Zeit merkt man, dass das Gegenteil der Fall ist. Die Chemie zwischen den beiden hat für mich von Anfang an gestimmt. Auch von den Emotionen her ist alles dabei. Jedes Mal, wenn die Clique aufgetaucht ist, musste ich grinsen. Ich liebe sie jetzt schon und kann es kaum erwarten den dritten Teil zu lesen!

*Fazit:* Diese Geschichte ist toll! Die Message, dass ein Traum nicht einen Menschen ausmacht und sich Träume genauso wie man selbst verändern können und dass das nichts schlechtes ist, hat mir sehr gut gefallen. Diese Geschichte macht Mut. Außerdem habe ich mich an der Faerfax Universitiy sehr wohl gefühlt. Diese Clique ist ein toller bunter Haufen. Nachdem ich den zweiten Band gelesen habe, habe ich mir sofort den ersten Band „Keeping Secrets“ gekauft. Auch den kann ich wärmstens empfehlen. Ich freue mich jetzt schon darauf ab dem 23.12.2021 „Keeping Hope“ zu lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 15.10.2021

auch Band 2 hat mich überzeugt

Meine Meinung
Bereits der erste Band der „Keeping“ – Reihe von Anna Savas hat mir richtig gut gefallen. Nun stand mit „Keeping Dreams“ Band 2 auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das ... …mehr

Meine Meinung
Bereits der erste Band der „Keeping“ – Reihe von Anna Savas hat mir richtig gut gefallen. Nun stand mit „Keeping Dreams“ Band 2 auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir wieder sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir erneut sehr schöne Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die hier handelnden Charaktere hat die Autorin richtig gut gezeichnet. Sie wirkten auf mich sehr gut beschrieben und auch die Handlungen konnte ich gut nachempfinden.
So traf ich hier in Band 2 auf Lily und Julian. Beide waren sie mir sympathisch und ich war total neugierig auf ihre Geschichte.
Lily ist sehr schlagfertig, auch wenn die letzten Monate schwer für sie waren. Immerhin ist ihr Traum vom Tanzen geplatzt aber sie gibt nicht auf. In Faerfax kommt sie nach und nach gut an und sie erkennt was wirklich wichtig ist im Leben. Ihre Weiterentwicklung hat mir echt gut gefallen.
Julian ist gerade zu Anfang eher jemand der etwas Unverbindliches sucht. Doch dann ist da Lily und er verändert sich merklich. Julian erkennt nach und nach was wirkliche Gefühle sind und dass es sich lohnt für sie zu kämpfen.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere, die sich ebenso richtig gut ins Geschehen einfügen. Auch ein Wiedersehen mit Tessa und Cole aus dem ersten Band ist gegeben, was ich echt klasse fand. Die gesamte Clique ist einfach toll und es macht Spaß sie zu begleiten.

Der Schreibstil der Autorin ist echt toll. Ich bin so richtig flüssig und leicht durch die Seiten hindurch gekommen, konnte wunderbar folgen und alles gut nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Lily und Julian. Mir gefiel dies sehr gut, denn so war ich den beiden einfach noch um einiges näher und habe sie immer besser kennengelernt.
Die Handlung selbst hat mich dann erneut richtig gut für sich gewonnen. Es handelt sich zwar um den zweiten Teil der Reihe, man kann ihn aber ganz ohne Vorkenntnisse lesen und verstehen.
Und es geht echt total emotional und gefühlvoll zu. Die Autorin transportiert dies wirklich richtig gut zum Leser, man kann alles sehr gut fühlen. Es gibt auch ein paar Überraschungen in der Handlung, die zusätzlich zum Weiterlesen animieren.

Das Ende ist dann in meinen Augen genau richtig gehalten. Es macht die Handlung wirklich total gut rund und entlässt den Leser dann auch zufrieden. Ich bin nun schon sehr gespannt auf das Finale der Trilogie das im Dezember 2021 erscheinen soll.

Fazit
Insgesamt gesagt ist „Keeping Dreams“ von Anna Savas ein wirklich toller Roman, der mich auch echt gut für sich gewinnen und wunderbar unterhalten konnte.
Sehr gut beschriebene interessante Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und wirklich auch gefühlvoll empfunden habe, haben mir abermals tolle Lesestunden beschert und mich begeistern können.
Sehr zu empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 12.10.2021

Gefühlvoller New-Adult-Roman mit sympathischen Charakteren

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Träume sind zum träumen da, nicht um an ihnen zu zerbrechen...
Nach einem schlimmen Unfall muss Lily ihren Traum, Balletttänzerin zu werden, für immer begraben. Um herauszufinden, ... …mehr

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Träume sind zum träumen da, nicht um an ihnen zu zerbrechen...
Nach einem schlimmen Unfall muss Lily ihren Traum, Balletttänzerin zu werden, für immer begraben. Um herauszufinden, was sie jetzt mit ihrem Leben anfangen will, beginnt sie ein Studium an der Faerfax University und landet ausgerechnet in der Wohnung von Frauenheld Julian - der sie an alles erinnert, was sie eigentlich hinter sich lassen wollte. Julian ist genauso wenig begeistert von seiner neuen Mitbewohnerin und ihrer schlechten Laune. Doch dann müssen die beiden für ein Projekt zusammenarbeiten und merken, dass sie doch gar nicht so verschieden sind, wie sie dachten...


Triggerwarnung:
Panikattacken, toxische Eltern-Kind-Beziehung (Verantwortung für jüngere Geschwister)


Meinung:
Das ist der 2. Teil der Reihe, der auch unabhängig vom Vorgängerband gelesen werden kann, da vor allem das Pärchen im Mittelpunkt steht und die wichtigsten Informationen genannt werden, aber natürlich ist das Wiedersehen mit den bekannten Gesichtern schöner.
Der bildhafte und fesselnde Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Lily und Julian geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Julians Clique und die Familien der beiden.

Der Anfang in der Wohngemeinschaft von Lily und Julian läuft nicht wirklich rund, aber mit der Zeit lernen sie sich besser kennen und Lily wird Teil von Julians Clique. Stück für Stück werden die Geheimnisse der beiden enthüllt, so dass man förmlich an den Seiten klebt, natürlich auch um zu erfahren, wie es mit ihnen weitergeht. Beide entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz, auch dank der Nebencharaktere, vor allem Julians Clique. Ich freue mich sehr auf das Wiedersehen mit ihnen in der Fortsetzung.

Ein sehr gefühlvoller New-Adult-Roman mit sympathischen Charakteren und einer tollen Clique, so dass es großartige 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für New-Adult-Fans gibt.

Fazit:
Ein sehr gefühlvoller New-Adult-Roman mit sympathischen Charakteren und einer tollen Clique, ich freue mich sehr auf das Wiedersehen mit den Charakteren.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Cinderellaunderco_er Cinderellaunderco_er

Veröffentlicht am 09.10.2021

Absolutes Wohlfühlbuch!-zum träumen und mutig sein

"Keeping Dreams" ist Band 2 der Trilogie von Anna Savas. Die Autorin macht so einen sympathischen und liebenswerten Eindruck, weshalb ich unbedingt diese Reihe lesen wollte.

Das Cover ist einfach atemberaubend ... …mehr

"Keeping Dreams" ist Band 2 der Trilogie von Anna Savas. Die Autorin macht so einen sympathischen und liebenswerten Eindruck, weshalb ich unbedingt diese Reihe lesen wollte.

Das Cover ist einfach atemberaubend schön! Es ergänzt Teil 1 durch seine Gestaltungsdetails. Diese Schlichtheit und ruhigen Farben sind wundervoll und laden direkt zum Lesen ein.

Ab der ersten Seite war ich von dieser zarten Geschichte gefesselt und hab nur noch geträumt, geträumt und geträumt. Anna schreibt mit dem gewissen Etwas und Erkennungswert. Sie schreibt sehr bewegend, bildlich und authentisch. Das spiegelt sich besonders in ihren Charakteren und Dialogen wieder.

Wie bei "Keeping Secrets" wird die Geschichte aus Sicht von beiden Hauptprotagonisten erzählt. So hat man die Möglichkeit Lilly und Julian sehr gut kennenzulernen. Während des Lesens merkte man, dass die Autorin super viel Spaß beim schreiben hatte. Dieses Gefühl wurde definitiv auf mich übertragen.

Faerfax, die Leute die dort leben und das Cafe Happiness haben mir wahnsinnig viel Freude und Herzensmomente bereitet. Ich kann es kaum erwarten für das Finale dort zurückzukehren.

"Keeping Dreams" strahlt viel Mut und Liebe aus. Es hat mich verzaubert und ich habe mich in der Geschichte sehr wohlgefühlt. Ein absolutes Jahreshighlight!

Vielen Dank an die Bloggerjury und den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DawnWoodshill DawnWoodshill

Veröffentlicht am 07.10.2021

Jahreshighlight

„Ich hatte Fehler gemacht, aber ich hatte nicht versagt. Manche Träume erfüllten sich, manche nicht. Für manche Träume musste man kämpfen, und manche musste man loslassen.“

Anna Savas hat mir mein Herz ... …mehr

„Ich hatte Fehler gemacht, aber ich hatte nicht versagt. Manche Träume erfüllten sich, manche nicht. Für manche Träume musste man kämpfen, und manche musste man loslassen.“

Anna Savas hat mir mein Herz gebrochen, wieder zusammengesetzt und dann mit viel Liebe, Hoffnung und neuen sowie alten Träumen gefüllt.

Den ganzen August lang, ach was rede ich… eigentlich seit dem Beenden von „Keeping Secrets“ fiebere ich dem zweiten Band der Reihe entgegen und dann war es endlich soweit!
Ich habe den ersten Band schon so in mein Herz geschlossen und da man dort auch schon einen Teil der folgenden Protagonisten kennenlernen konnte, war meine Vorfreude dementsprechend giiiiigantisch.
Das Cover ist ein Traum! Mehr kann ich dazu fast schon nicht sagen. Ich habe schon die Farben vom ersten Band geliebt, aber ich finde der zweite toppt es nochmal richtig. Ich konnte mich gar nicht daran sattsehen und habe mich wirklich nur losreißen können, wenn ich gelesen habe :)
Denn der Inhalt konnte das Cover dann doch um Längen übertrumpfen hehe. Vom ersten Moment an hat es sich wie „Nachhausekommen“ angefühlt. Ich hatte das Gefühl als würde ich eines meiner alten und liebsten Bücher lesen, obwohl ich doch davor erst ein Buch der Autorin gelesen habe und zusätzlich „Keeping Dreams“ natürlich zum ersten Mal gelesen habe. Trotzdem war mein Herz einfach die ganze Zeit einfach voller Liebe für dieses Buch. Also falls es noch nicht ganz rübergekommen ist: Ich liebe den Schreibstil von Anna Savas.
Ich bin förmlich durch die Handlung geflogen und musste mich selbst ein bisschen bremsen, damit ich es nicht in einem Rutsch beende. Ich war nämlich in einem ernsten Zwiespalt: auf der einen Seite wollte ich unbedingt erfahren wie es weitergeht und auf der anderen Seite, wollte ich eben nicht, dass es endet. Aber wem will ich etwas vormachen, nachdem ich tagsüber wirklich stark geblieben bin, konnte ich in einer Nacht nicht mehr aufhören zu lesen und ich saß irgendwann senkrecht im Bett und konnte vor lauter Tränen in den Augen kaum weiterlesen. Julian und Lily sind einfach unglaublich. Beide allein sind schon unfassbar starke Charaktere aber zusammen? Einfach nur perfekt. Ich habe es geliebt die beiden auf ihrem Weg zu begleiten, wie sie sich gegenseitig unterstützt haben aber es eben doch alleine meistern mussten. Jeder für sich. Sie haben ihren Weg gefunden, ihre Stärken anerkannt und angefangen an sich selbst zu glauben. Ich glaube, ich habe selten wirklich beide Charaktere so unglaublich gut nachvollziehen können und zudem gab es wirklich einige Stellen im Buch, bei denen ich mir Sticky Notes gewünscht hätte. (Das Schöne ist; jetzt habe ich einen hochoffiziellen Grund es ganz bald nochmal zu lesen). Julian aber vor allem Lily haben mich daran erinnert wofür Träume eigentlich gut sind und dass man sich viel zu leicht in ihnen verrennen, festbeißen und somit verlieren kann. Nach dem Lesen war ich wirklich voller Tatendrang und es hat mich in den Fingern gejuckt, wieder das zu Tun was ich Liebe – nicht aus einem Pflichtgefühl heraus oder für jemand anderen, sondern nur für mich und weil ich es so will.
Zum Schluss möchte ich nur noch erwähnen, dass ich wirklich noch nie so eingenommen war von Nebencharakteren in einem Roman, wie hier. Schon in Band 1 habe ich Ella und Jamie für mich entdeckt und sie eigentlich ab dem ersten Lesen schon in mein Herz geschlossen. Im zweiten Band allerdings haben ihre Taten und Geschehnisse mich umgehauen. Obwohl ja Julian und Lily die Hauptprotagonisten sind, habe ich mich persönlich einfach nicht von den beiden losreißen können. Es ist für mich eigentlich schon ungewöhnlich überhaupt wegen Handlungen in Romanen wirklich zu weinen aber hier haben mir nicht nur Julian und Lily das Herz gebrochen. Nein ich habe mir in „Keeping Dreams“ auch von Jamie das Herz brechen lassen. Und das finde ich wirklich überaus bemerkenswert.
Ihr könnte euch also vorstellen, wie groß meine Vorfreude auf „Keeping Hope“ ist? Viel zu groß!!! Ich kann es kaum erwarten im Dezember endlich dieses Buch zu lesen, welches ich jetzt schon über alles liebe aber bis dahin werde ich auf jeden Fall einfach „Keeping Dreams“ rereaden und mir weitere Mal das Herz brechen lassen. Einfach weil ich weiß, dass es bei Anna Savas in guten Händen ist!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anna Savas

Anna Savas - Autor
© Anna Savas

Anna Savas wurde 1993 geboren und kann sich ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen. Seit ihrer Kindheit ist Schreiben für sie wie Atmen, und, weil Ideen oftmals aus dem Nichts kommen, hat sie immer ein Notizbuch dabei. Die Autorin freut sich immer, von ihren Leser*innen auf Instagram zu hören (@annasavass).

Mehr erfahren
Alle Verlage