Never Too Close
 - Morgane Moncomble - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
464 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1141-1
Ersterscheinung: 30.09.2019

Never Too Close

Übersetzt von Ulrike Werner-Richter

(131)

Der erste Roman von Morgane Moncomble – der New-Adult-Sensation aus Frankreich!

Wenn aus besten Freunden plötzlich mehr wird ...
Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch – zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal ... oder?

Die NEVER-Reihe:
1. Never Too Close
2. Never Too Late

Leserstimmen aus der französischen Buch-Community:
"Ich bin total verliebt – in die Atmosphäre, den Humor, die Figuren. Ich würde am liebsten der ganzen Welt sagen, dass sie dieses Buch lesen soll."  La fée liseuse et les livres
"Am liebsten würde ich das Buch noch mal lesen, nur um diese Atmosphäre wieder heraufzubeschwören und jene Momente noch einmal erleben zu können, die für Loan und Violette so bedeutend und wichtig gewesen sind." Livre sa vie
"Ein erfrischender und prickelnder Liebesroman voller Humor und Gefühl, den ich allen New-Adult-Fans nur empfehlen kann. Ein neues Lieblingsbuch!" Les milles et une pages de LM

Rezensionen aus der Lesejury (131)

xx_yy xx_yy

Veröffentlicht am 26.01.2020

Alles beginnt in einem Aufzug

*Inhalt*
Violette und Loan sind die Protagonisten des Buchs. Sie sind seit einem Jahr beste Freunde. Seit sie gemeinsam in einem Aufzug feststeckten und Violette eine Panikattacke bekommen hat. Zum Glück ... …mehr

*Inhalt*
Violette und Loan sind die Protagonisten des Buchs. Sie sind seit einem Jahr beste Freunde. Seit sie gemeinsam in einem Aufzug feststeckten und Violette eine Panikattacke bekommen hat. Zum Glück konnte Loan sie damals beruhigen, weshalb er ihr sehr wichtig ist.
Als Violette Clement kennenlernt, fasst sie einen Entschluss: Sie möchte keine Jungfrau mehr sein. Sie möchte alles richtig machen, wenn sie mit Clement schläft und ihr erstes Mal mit jemandem verbringen, dem sie voll und ganz vertraut. Ihre Wahl fällt deshalb auf Loan. Keinem vertraut sie so sehr wie ihm. Seine Antwort lautet jedoch "Nein.". Nicht weil er Violette nicht attraktiv findet, nur das nicht, sondern weil ihm die Freundschaft zu ihr viel zu wichtig ist, um sie dafür aufs Spiel zu setzen. Aber Violette schafft es doch ihn zu überreden, dass er EINMAL mit ihr schläft. Denn sie ist sich sicher, auch wenn sie nicht weiß, wie das Verhältnis zwischen den beiden danach sein wird.

*Meinung*
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es zeugt nicht nur von romantischen Szenen, sondern auch von ernsthaften und vielen lustigen. Jedoch gab es mehrere Themen, bei denen ich es zwar gut fand, dass sie angesprochen wurden, jedoch wurden sie zu kurz gehalten. Man hätte sie vielleicht einfach vertiefen sollen, anstatt so viele Themen gleichzeitig in einem Buch anzusprechen. Ansonsten bin ich von dem Buch positiv überrascht .

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissIvori MissIvori

Veröffentlicht am 24.01.2020

toller New Adult Roman

*Inhalt:*
Wenn aus besten Freunden plötzlich mehr wird ...
Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch - ... …mehr

*Inhalt:*
Wenn aus besten Freunden plötzlich mehr wird ...
Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch - zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal ... oder?

*Meinung:*
Ein französischer New Adult, der sogar in Paris spielt? Mal was ganz anderes wie ich finde!
Das Cover in seinen Farben gefällt mir richtig richtig gut und ist aktuell typisch für das Genre und den Verlag, was genau meinen Geschmack trifft.
Der Schreibstil der Autorin ist frisch und leicht und schön locker. Erzählt wird aus den Ich-Perspektiven von Violette und Loan, was mir immer am Liebsten ist.
Die Charaktere der ganzen Clique sind liebevoll gestaltet. Allen voran Violette mit ihrer jungen und manchmal tollpatschigen, aber auch sehr erfrischenden verrückten Art gefällt mir total! Loan bleibt lange recht ruhig, fast geheimnisvoll, aber man spürt von Anfang an diese besondere Verbindung zwischen den beiden.
Eigentlich ist das Knistern und die Chemie zwischen ihnen derart offentsichtlich, dass es fast komisch ist, wie lange die zwei brauchen, um sich einander so anzunähern. Trotz des eher ruhigen Verlaufs wurde es mir an keiner Stelle langweilig. Gegen Ende baute die Autorin sogar noch ein Spannungselement ein, und die Reaktionen darauf haben mich sehr gerührt (und mir ein paar Tränen entlockt). Auch die Vergangenheiten von Vio und Loan wurden schön in den Hauptplot verwebt.
Für mich war hier wirklich alles stimmig.
Was mir auch gefällt ist, wie gut man hier auch schon in die Geschichte von Zoe und Jason – dem Pärchen aus Band 2 – eingeführt wird, auf den ich mich nun schon riesig freue!

*Fazit:*
Ein New Adult, der mich mit frischen lebendigen Charakteren und einem coolen Setting überzeugt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MyBookChapter MyBookChapter

Veröffentlicht am 18.01.2020

Never Too Close

* Tite*l → Never to close → *Autor* → Morgane Moncomble *Verlag * → Lyx → * Seiten* → 563 * ISBN* → 978-3736311220 *Alter* → Ab 16


*Punkt 2:Das Cover*
_Ich arbeite in einer Buchhandlung und es hat mich ... …mehr

* Tite*l → Never to close → *Autor* → Morgane Moncomble *Verlag * → Lyx → * Seiten* → 563 * ISBN* → 978-3736311220 *Alter* → Ab 16


*Punkt 2:Das Cover*
_Ich arbeite in einer Buchhandlung und es hat mich die ganze Zeit mit all seinen wunderschönen Farben angestrahlt! Eine Tiefgründige Hintergrundgeschichte, gibt es nicht. Ich habe den Lyx Verlag angeschrieben und nach einem Leseexemplar gefragt. Der Buchtitel ist für dieses Buch perfekt gewählt!_

*Punkt 3:Der Inhalt*
_Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch - zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal ... oder?_

*Punkt 4: Meine Meinung*
´_Never Too Close´ ist eines dieser Bücher die einen am Anfang wie eine Geschichte vorkommt, die man tausendmal gelesen hat, und die einen mittlerweile zu den Ohren raushängt. Jedoch wurde ich eines besseren überrascht und ich bin froh, dass ich weitergelesen und mich vom Gegenteil überzeugt habe. Die Geschichte wird mit wundervollen Protagonisten umrahmt, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die dennoch ein gemeinsames Band der Freundschaft teilen_

*Fokussieren wir uns mal auf die Hauptprotagonisten*:
_´Never Too Close´ wird aus der Sicht beider Protagonisten erzählt. Ich persönlich bevorzuge die Ich - Perspektive , dennoch hat mich der Schreibstil nicht gestört. Sowohl Violette, als auch Loan, haben ihre erste Liebe verloren und wollen sich nicht von der Vergangenheit lösen. Das führt dazu, dass sich beide so nah und doch so fern sind. Es ist mir schwer gefallen, die Charaktere einzuschätzen, was mir super gefallen hat, da die Storyline so spannend blieb. Es wurden immer neue Fassetten gezeigt und die Charaktere sind mit ihren Erlebnissen gewachsen. Das ist mir an Charakteren sehr wichtig_

_Ich kann es kaum erwarten, Band zwei lesen zu können!_

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

meran2003 meran2003

Veröffentlicht am 16.01.2020

Bitte das nächste Danke

Inhalt:

Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch – zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, ... …mehr

Inhalt:

Seit sie gemeinsam in einem Aufzug eingeschlossen waren, sind Loan und Violette beste Freunde. Das zwischen ihnen ist vollkommen platonisch – zumindest bis jetzt. Denn als Violette beschließt, dass sie nicht länger Jungfrau sein will, ist es Loan, den sie bittet, ihr auszuhelfen. Schließlich vertraut sie niemandem so sehr wie ihrem besten Freund. Loan ist von der Idee zunächst alles andere als begeistert, doch schließlich willigt er ein. Es ist ja nur dieses eine Mal ... oder?Diese Buch hat mich zerstört und wieder zusammengesetzt.

Meinung:

Das war mein erstes Buch von Morgane Moncomble und ich bin hin und weg.

Ich weiß ich sag es zu dem Autor, aber ihr Schreibstil ist einfach nur zum Niederknien. Frisch und aufregend.

Das Cover war auch am Anfang der eigentlich Grund für den Kauf des Buches, aber als ich den Klappentext Gelsen hatte wusste ich das wird mein Untergang.

Loan und Violette sind mir mit ihrer witzigen und liebenswerten Charakter sofort sympathisch gewesen und haben bei mir in meinem Herzen ein Platz bekommen.

Diese Atmosphäre hat mich hin und her gerissen. Ich würde das Buch gerne noch einmal und noch einmal und noch einmal lesen. Das werde ich auch.

Ich würde gerne in die Welt schreien das die diese Buch lesen sollen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ajourneyofbooks ajourneyofbooks

Veröffentlicht am 15.01.2020

Wundervolle und humorvolle Liebesgeschichte.

Das Cover hat mich tatsächlich zu dem Kauf des Buches verleitet, denn es ist, wie man es vom LYX Verlag nicht anders kennt, traumhaft schön. Die Farben und das Gold der Schrift harmonieren prima miteinander. ... …mehr

Das Cover hat mich tatsächlich zu dem Kauf des Buches verleitet, denn es ist, wie man es vom LYX Verlag nicht anders kennt, traumhaft schön. Die Farben und das Gold der Schrift harmonieren prima miteinander.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht und man hat direkt einen super Eindruck von der tollpatschigen, unpünktlichen Violette bekommen. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und plappert gerne einfach mal drauf los und genau das hat sie unfassbar sympathisch gemacht. Ich musste wirklich sehr oft schmunzeln, wenn sie wieder anfing, wie ein Wasserfall zu reden.

Loan wurde als recht zurückhaltend und schüchtern eingeführt. Doch das hält einen nicht davon ab ihn zu mögen. Seine und Vios Beziehung scheint doch recht ungewöhnlich, aber die beiden sind einfach die besten Freunde und haben mich oftmals an die zwei Protagonisten aus dem Film LOL erinnert! Genauso stelle ich mir die beiden charakterlich tatsächlich vor.

Die Nebencharaktere waren eine tolle Gruppe. Allesamt eigenständige Persönlichkeiten und die Harmonie konnte man deutlich spüren.

Natürlich weiß man schnell wer mit wem am Ende zusammen kommt, das ist bei New Adult Büchern einfach nichts überraschendes mehr und doch habe ich den Weg dahin super gerne mitverfolgt und mitgefiebert, gelacht und ja auch mal eine Träne gegen Ende vergossen (ihr wisst sicher ganz genau, welche Stelle und welcher Charakter gemeint ist).

Ich kann wirklich nur schwärmen von diesem Roman. Es gibt für mich, wie es aussieht, nichts auszusetzen. Es war toll.
Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Morgane Moncomble

Morgane Moncomble - Autor
© Morgane Moncomble

Morgane Moncomble ist 22 Jahre alt und studiert in Paris an der Sorbonne Literatur. Bereits mit zwölf Jahren schrieb sie ihren ersten Roman, doch erst 2015 begann sie, ihre Werke auf der Schreibplattform Wattpad zu veröffentlichen. Sie mag es zu verreisen und liebt Schokolade und Weihnachtsfilme.

Mehr erfahren
Alle Verlage