No Longer Alone - Mulberry Mansion
 - Merit Niemeitz - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
528 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1803-8
Ersterscheinung: 30.06.2023

No Longer Alone - Mulberry Mansion

Band 3 der Reihe "Mulberry Mansion"

(95)

Sie sind beste Freunde und Mitbewohner – oder doch mehr?

Willow und Maxton könnten unterschiedlicher nicht sein. Während die lebensfrohe Willow auf jede Party geht, verbringt der ruhige Maxton lieber Zeit im Garten der Mulberry Mansion. Und doch verbindet die beiden eine tiefe Freundschaft. Für Willow ist es daher selbstverständlich, dass sie Maxton dabei hilft, als er versucht, in die berüchtigte Studentenverbindung der Windsbury University aufgenommen zu werden. Dafür muss er sechs Prüfungen bestehen. Sechs Aufgaben in sechs Nächten, in denen Willow ganz neue Seiten an ihrem besten Freund entdeckt, die ihr Herz unerwartet schneller schlagen lassen. Doch auch Willow hat ein Geheimnis, von dem Maxton auf keinen Fall erfahren soll, und genau aus diesem Grund können sie niemals mehr als Freunde sein …

»Tiefgründig, einfühlsam und so wahnsinnig echt  ̶  die Geschichte von Willow und Maxton ist eine Erinnerung daran, dass nicht alle, die sich verloren fühlen, auch verloren bleiben.« CHARLIE_BOOKS

Band 3 der New-Adult-Reihe von Merit Niemeitz, der großen Entdeckung beim LYX-Pitch

Rezensionen aus der Lesejury (95)

Isareadbooks Isareadbooks

Veröffentlicht am 14.01.2024

Einfach wie nach Hause kommen

Ich habe SO lange auf diesen Teil gewartet und bin so froh, dass ich ihn nun endlich lesen konnte. Die Mulberry Mansion fühlt sich einfach an wie nach Hause kommen. Ich liebe die Villa, ich liebe die verschiedenen ... …mehr

Ich habe SO lange auf diesen Teil gewartet und bin so froh, dass ich ihn nun endlich lesen konnte. Die Mulberry Mansion fühlt sich einfach an wie nach Hause kommen. Ich liebe die Villa, ich liebe die verschiedenen Menschen und besonders hab ich mich extrem auf die Geschichte von Willow und Maxton gefreut. Die beiden waren in den vorherigen Bänden schon spannend für mich und besonders Maxtons Liebe und Verbundenheit zur Natur haben mir sehr gefallen.
Die ganzen Ängste mit denen Willow kämpfen musste wurden auch null überspitzt oder zu extrem dargestellt. Es war von Beginn an schwer und nicht plötzlich ein absolutes Drama. Die Sache mit Maxton und der Studentenverbindung fand ich auch sehr cool gemacht. Das hat dem Ganzen einen komplett neuen Strang gegeben und so konnten andere Einblicke gewonnen werden.
Ich bin extrem traurig über den Abschied am Ende und hoffe inständig, dass irgendwann nochmal was kommt. Aber trotzdem ein unglaublich tolles Buch und eine extrem gute Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

viviansxphie viviansxphie

Veröffentlicht am 08.01.2024

ein für immer Herzensbuch

In „No longer alone“ von Merit Niemeitz geht es um Willow und Maxton. Beide sind Bewohner der Studentenvilla Mulberry Mansion und seit Jahren beste Freunde. Als Maxton jetzt aber plötzlich einer geheimen ... …mehr

In „No longer alone“ von Merit Niemeitz geht es um Willow und Maxton. Beide sind Bewohner der Studentenvilla Mulberry Mansion und seit Jahren beste Freunde. Als Maxton jetzt aber plötzlich einer geheimen Studentenverbindung beitreten möchte stellt das ihre Freundschaft auf die Probe. Wären da nicht auch noch die Gefühle, die alles so viel komplizierter machen…

Wenn es eine Reihe gibt in der ich mich angekommen, verstanden, gesehen und zuhause fühle, dann ist das die Mulberry Mansion. Auch der dritte Band hat mir wieder unglaublich gut gefallen. Die Geschichte von Willow und Maxton war der perfekte Abschluss und ging unter die Haut. Merit hat mit ihrem poetischen Schreibstil mal wieder ein unfassbar tiefgründiges, echtes, inspirierendes und zum Nachdenken anregendes Buch geschrieben. Die Art, wie sie Orte, Personen und Gefühle be- und umschreibt wird nie aufhören mich zu faszinieren. Auch wenn die Liebesgeschichte sehr slowburn war, habe ich sie auf jeder Seite genossen. Die Nebenstory mit der Society und auch Willows Hintergründe waren sehr interessant mitzuverfolgen und es blieb bis zum Ende spannend, wie es denn ausgeht.

Willow ist eine sehr ausdrucksstarke und auch ein bisschen verkorkste Protagonistin, wenn man das so sagen kann, und trotzdem hat sie mir unglaublich gut gefallen. Sie war laut, aber nie zu laut und ist für sich eingestanden. Manchmal war sie auch ein bisschen kompliziert, aber nie zu kompliziert, dass man sie nicht verstehen konnte. Willow war für die Geschichte genau richtig und ein sehr inspirierender Charakter.
Auch Maxton hat mir gut gefallen. Wie er mit ihr und ihrer Art umgegangen ist, beziehungsweise allgemein ihre wirklich bedingungslose Freundschaft war unfassbar beeindruckend und echt schön zu sehen. Sie konnten einfach sein. Miteinander sein und mussten trotzdem nicht alles teilen, konnten stundenlang schweigend nebeneinandersitzen und waren trotzdem zusammen. Und diese Art der Freundschaft und nachher auch Beziehung, die sie geführt haben war so besonders. Trotzdem hätte ich mir zwischendurch ein bisschen mehr von Maxtons Gedankenchaos gewünscht.

Die Mulberry Mansion wird für immer in meinem Herzen sein und ich werde sie für immer Empfehlen. Für alle, die ein Ort zum Ankommen suchen und sich gesehen und verstanden fühlen wollen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

PearlDiverofBooks PearlDiverofBooks

Veröffentlicht am 14.11.2023

Unerwartetes Highlight

Als ich “No Longer Lost” gelesen habe, wusste ich eigentlich, dass es mein Reihenhighlight wird - in comes “No Longer Alone”. Wow, dieses Buch hat mich umgehauen!

Die Charaktere, einfach wieder absolute ... …mehr

Als ich “No Longer Lost” gelesen habe, wusste ich eigentlich, dass es mein Reihenhighlight wird - in comes “No Longer Alone”. Wow, dieses Buch hat mich umgehauen!

Die Charaktere, einfach wieder absolute Liebe! Willow und Maxton sind beide unglaublich vielschichtig, ihre Backstories so passend für die Geschichte und die Chemie zwischen den beiden, Perfektion! Während Willow noch sehr an ihrer Vergangenheit hängt, versucht sich Maxton an einer besseren Zukunft in einer elitären Studentenverbindung, bei deren Aufnahmeprüfungen Willow ihm hilft. Hier kommen die beiden sich auch näher, lernen sich trotz Best Friends to Lovers noch besser kennen und erkennen dann gemeinsam, welche Machenschaften eigentlich bei der Verbindung ablaufen…

Für einen New Adult Roman ist “No Longer Alone” auch unglaublich spannend, besonders gegen Ende - danke an Merit an dieser Stelle für diesen Herzinfarkt. Es wird niemals langweilig, weil es immer etwas gibt, was man noch wissen will oder was noch nicht gelöst ist.

All die anderen BewohnerInnen der Mulberry Mansion wieder zu sehen, war auch immer ein Highlight, bei dem ich durchgehend grinsen musste. Gerade Wes und May haben es mir immer noch sehr angetan…

Und das Ende… Merit weiß wirklich, wie man Tränen beim Lesen bzw. Hören erzeugt. Es war gleichermaßen schön und traurig, die Charaktere nach drei Büchern gehen zu lassen, denn ich hätte gerne noch mehr Zeit mit ihnen verbracht.

Eine Herzensempfehlung für alle Liebhaber von Best Friends to Lovers, einem poetischen Schreibstil und einem perfekten Reihenabschluss!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ourbooksobsession ourbooksobsession

Veröffentlicht am 03.11.2023

Highlight

Wie perfekt willst du sein?
Das Buch: JA ! Die Autorin & der Schreibstil: Doppel-JA !
Wirklich - ich liebe diese besondere Reihe so sehr. Die Charaktere, die Themen, die Mulberry Mansion. Ich möchte sie ... …mehr

Wie perfekt willst du sein?
Das Buch: JA ! Die Autorin & der Schreibstil: Doppel-JA !
Wirklich - ich liebe diese besondere Reihe so sehr. Die Charaktere, die Themen, die Mulberry Mansion. Ich möchte sie auf keinen Fall jetzt schon verlassen, aber es bleibt mir ja keine andere Wahl. Werd auf jeden Fall alles im Herzen weitertragen und niemals vergessen 🤍 big love

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Himbeere16 Himbeere16

Veröffentlicht am 19.11.2023

Ein perfekter Abschluss einer wundervollen, berührenden Reihe 💜

Ich weiß gar nicht wo genau ich anfangen soll,denn ich bin absolut sprachlos im positiven Sinn natürlich. Merit hat einfach etwas ganz besonderes erschaffen,dass mein Herz so sehr berührt hat. Ich kann ... …mehr

Ich weiß gar nicht wo genau ich anfangen soll,denn ich bin absolut sprachlos im positiven Sinn natürlich. Merit hat einfach etwas ganz besonderes erschaffen,dass mein Herz so sehr berührt hat. Ich kann es kaum in Worte beschrieben was diese ganze Reihe mit mir gemacht hat und ich bin unfassbar traurig das sie zu Ende ist.

Der Schreibstil von Merit ist einfach so besonders, gefühlvoll, poetisch und so einzigartig. Man taucht in eine ganz besondere Welt der Mulberry Mansion ein die mich definitiv nicht mehr loslassen wird. Sie wird ewig in mein Herz bleiben. Alles wurde so bildhaft beschrieben,dass ich das Gefühl hatte direkt im WG leben dabei zu sein.

Die Charaktere waren einfach einzigartig, besonders und so herzensgut. Willows direkte und ehrliche Art fand ich unfassbar gut beschrieben und machte sie für mich perfekt. Ich finde sie hat eine so großartige Entwicklung vollzogen,dass ich so stolz auf sie war. Ich an ihrer Stelle wäre zerbrochen. Sie absolut willensstark und so ein liebevoller Mensch..was sie durchmachen musste wie sie behandelt wurde ist einfach nur schrecklich.

Maxton hab ich so so fest in mein Herz geschlossen, denn er ist einfach so ein fantastischer Protagonist. Er ist liebevoll, ehrlich und so einzigartig. So ein Freund würde ich mir vom ganzen Herzen wünschen. Seine liebe zu den Pflanzen hat definitiv etwas magischen.

Maxton und Willow harmonieren unglaublich gut miteinander obwohl sie komplett verschieden sind aber genau das macht sie do authentisch. Die Freundschaft zwischen den beiden ist extrem einzigartig und so gefühlvoll.

Sie verstehen sich blind und deuten alles ohne sich auch nur anzuschauen einfach Herzerwärmend.

Die Anziehungskraft zwischen beiden Protagonisten ist einfach magisch. Wie sie sich gegenseitig unterstützen und helfen aber auch streiten ist einfach unfassbar toll dargestellt.

Der Beziehungsaufbau zwischen den Protagonisten ist absolut einfühlsam beschrieben worden,was ich perfekt fand.

Merit hat so eine wunderschöne Liebesgeschichte erschaffen und dabei so wichtige Themen dabei aufgegriffen,dass es einen nur so zum nachdenken anregt.

Ich liebe alles so so sehr an dieser wundervollen, berührenden Geschichte. Ich habe gelacht, geweint und so so viel Gefühlt.

Ein perfekter Abschluss von einer ganz einzigartigen Reihe , die ich jeden ans Herz legen möchte.💜 Lest bitte die gesamte Reihe und von vorne da alle Protagonisten so so wichtig sind. Jede Geschichte ist auf ihre ganz besondere Art perfekt und gibt einen so so viel.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Merit Niemeitz

Merit Niemeitz - Autor
© © Silja Fitschen

Merit Niemeitz wurde 1995 in Berlin geboren und lebt noch immer dort, in einer Wohnung mit unzähligen Flohmarktschätzen, Pflanzen und Büchern. Seit ihrer Kindheit liebt sie Worte und schreibt ihre eigenen Geschichten. Während und nach ihrem Studium der Kulturwissenschaft arbeitet sie seit Jahren in der Buchbranche und möchte eigentlich auch nie etwas anderes tun.

Mehr erfahren
Alle Verlage