Right Now (Keep Me Warm)
 - Anne Pätzold - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
400 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1634-8
Ersterscheinung: 17.03.2022

Right Now (Keep Me Warm)

Band 2 der Reihe "On Ice"

(47)

"Keiner von uns ist perfekt. Wir bestehen alle nur aus Chaos." "Sternenstaub. Wir bestehen aus Sternenstaub. Wir sind Sterne."

Marleigh hat Angst. Angst davor, ihre Wohnung zu verlassen. Doch als sie gezwungen ist, zum ersten Mal seit Wochen wieder nach draußen zu gehen, trifft sie ausgerechnet auf Aaron – den Eiskunstläufer, dessen Videos sie an den dunkelsten Tagen über Wasser gehalten und ihr geholfen haben, die Realität wenigstens für einen kurzen Augenblick zu verdrängen. Was Marleigh jedoch nicht ahnt: Aaron, der ihr so viel Mut und Hoffnung gegeben hat, leidet selbst. Denn seit seinem Unfall vor drei Monaten hat er sich nicht mehr aufs Eis getraut ...

"Dieses Buch hat etwas Magisches an sich. Es berührt durch seine Andersartigkeit, die ich im New-Adult-Genre gerne willkommen heiße. RIGHT HERE hat sich direkt einen Platz in meinem Herzen erobert." FOXY BOOKS über RIGHT HERE

Band 2 der ON ICE-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Anne Pätzold

Rezensionen aus der Lesejury (47)

jackysbookworld jackysbookworld

Veröffentlicht am 21.01.2023

Sucht !

4,5 - 5 Sterne!

Habe es fast in einem Rutsch durchgehört! Es war einfach so unfassbar toll, die Geschichte, die Protagonisten, der Aufbau, die Chemie zwischen den beiden! Einfach alles war echt toll. ... …mehr

4,5 - 5 Sterne!

Habe es fast in einem Rutsch durchgehört! Es war einfach so unfassbar toll, die Geschichte, die Protagonisten, der Aufbau, die Chemie zwischen den beiden! Einfach alles war echt toll. Ich fand es so viel besser als Band 1, weil der Suchtfaktor diesmal extrem groß war. Ganz große Empfehlung! ❤️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ella_the_mess ella_the_mess

Veröffentlicht am 20.12.2022

unfassbare liebe

Right Now & ich gehören ab jetzt zusammen. Irgendwie. Weil da so viel, eigentlich schon viel zu viel von mir selbst drin ist. Von Aaron, dem Eisläufer mit der Angst vorm Eislaufen. Von Marleigh, die Angst ... …mehr

Right Now & ich gehören ab jetzt zusammen. Irgendwie. Weil da so viel, eigentlich schon viel zu viel von mir selbst drin ist. Von Aaron, dem Eisläufer mit der Angst vorm Eislaufen. Von Marleigh, die Angst hat, ihre Wohnung zu verlassen. Von den beiden zusammen & ihren ehrlichen Gedanken & Ängsten. Weil Anne Dinge in Worte fast, von denen ich nicht wusste, dass man sie in Worte fassen kann. Und dass ich es brauche, diese Worte auf Papier zu sehen.

Right Now ist vorallem character-driven & für mich liegt darin ein bisschen der Zauber des Buches. Weil man die Charaktere kennenlernt, so richtig richtig. Die kleinsten Gedanken & Ängste & es sind diese kleinen Dinge, die ihren Platz im Buch finden. Denn manchmal sind es eben auch die kleinen Dinge, die einem das Herz & das Leben schwerer machen. Aber manchmal auch ein bisschen schöner. Ein bisschen Mischung aus Alltagshorror & Alltagsmagie. Aus Donutliebe & Angst vorm Einkaufen. Aus Schaukelszenen & Panikattacken. Aus glitzernden Seen & 'sich-selbst-anlügen'.

'Denn die Wahrheit war, es ging mir nicht gut'. Glaube ab dem Satz ging es mit mir & meinen Emotionen bergab. So richtig. Weil ab da Gedanken & Sätze kamen, die so ehrlich, so schmerzhaft & so vertraut waren, dass es fast ein bisschen gruselig war. Weil da meine Gedanken auf dem Papier standen, meine Ängste. Weil sich das Gespräch so vertraut angefühlt hat. Weil das so viel in mir ausgelöst hat, dass ich ein bisschen (sehr) heulend zusammengebrochen bin. Weil Marleigh jetzt auf Platz 1 der 'fiktive Charaktere, die mir am ähnlichsten sind' ist. Irgendwie.

[Hat mich dieses Buch vergessen lassen, wie man ordentliche Rezensionen schreibt? Yes. I'm sorry. Aber Eisläufer-Aaron & Donut-Marleigh haben mein Herz erobert. Ihre Entwicklung miteinander, aber auch alleine. Ein Plot, der nicht 'sie trifft einen Typen & plötzlich ist alles gut' ist, sondern der sensibel mit den Themen umgeht.
Die Kämpfe, die man mit sich selbst führt, mit den eigenen Gedanken & Ängsten, all das hat Anne so echt & ehrlich aber auch so wunderschön beschrieben, dass es okay war, dass es mich ein wenig zerbrochen hat.Weil es mich dann auch wieder ganz langsam zusammengesetzt hat.
Weil die Marleigh-Bäckerei Szene dafür gesorgt hat, dass ich endlich in der Bäckerei war, in der ich seit Ewigkeiten etwas kaufen wollte. Weil spontane Mutausbrüche manchmal stärker sind als Angst. Weil ich noch hundert Dinge aufzählen könnte, in denen Marleigh mir ähnlich war, in denen Anne in meinen Kopf geguckt & die Gedanken auf Papier gezerrt hat & es diese Mischung aus comforting & healing ist, zu wissen, dass man mit manchen Dingen einfach nicht allein ist.
Weil Right Now mir gezeigt, dass zwischen den Wolken die Sonne immer wieder herauskommt & dass es okay ist, Dinge nicht immer allein zu schaffen & dass Entscheidungen nicht 'alles oder nichts' sind, sondern noch hundert Nuancen dazwischen]

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

behind_the_cover behind_the_cover

Veröffentlicht am 27.06.2022

"Was, wenn ... Wenn schon zu viel kaputt ist?"
~Marleigh, S. 362

Inhalt:
Marleigh hat Angst. Angst davor, ihre Wohnung zu verlassen. Doch als sie gezwungen ist, zum ersten Mal seit Wochen wieder nach ... …mehr

"Was, wenn ... Wenn schon zu viel kaputt ist?"
~Marleigh, S. 362

Inhalt:
Marleigh hat Angst. Angst davor, ihre Wohnung zu verlassen. Doch als sie gezwungen ist, zum ersten Mal seit Wochen wieder nach draußen zu gehen, trifft sie ausgerechnet auf Aaron - den Eiskunstläufer, dessen Videos sie an den dunkelsten Tagen über Wasser gehalten und ihr geholfen haben, die Realität wenigstens für einen kurzen Augenblick zu verdrängen. Was Marleigh jedoch nicht ahnt: Aaron, der ihr so viel Mut und Hoffnung gegeben hat, leidet selbst. Denn seit seinem Unfall vor drei Monaten hat er sich nicht mehr aufs Eis getraut ...

Meinung:
Ich hab nicht erwartet was diese Geschichte mir beim lesen alles geboten hat. Dieses Buch ist beim lesen zu einem Wohlfühlort geworden.
Und einige Themen hier haben in mir total nachgehallt und einige Zitate gehen mir nicht mehr aus dem Kopf. Vorallem diese Zitate haben mir viel gegeben und genau das kam unglaublich unerwartet.

Marleighs und Aarons Geschichte hat eine unfassbare gefühlstiefe und ist so ruhig erzählt und hat doch diese Momente in denen es einem leid tut was sie durchstehen müssen.

Beide Protagonisten habe ich ins Herz geschlossen und konnte mich schnell in ihrer Welt einfinden. Zudem viel es mir auch leicht sie besser kennenlernen, da ihre inneren Monologe sehr aufschlussreich waren.

Besonders schön fand ich es wie sie sich gegenseitig geholfen haben bei ihren Problemen, sich auffangen konnten und sie Gefühle füreinander entwickeln.

Die Handlung hat mich vollkommen in die Welt von Marleigh und Aaron abtauchen lassen und es hat an nichts gefehlt, viele lustige Momente, ergreifende innere Monologe, romantische Momente und ganz viele ich-leide-mit-der-Protagonistin-mit-Momente.

Das ich den Schreibstil von Anne Pätzold liebe ist ja bereits klar nach so vielen Büchern, die sich alle so gut lesen lassen. Sie entführt mich immer wieder in eine wundervolle romantische Geschichte und erzählt diese mit ganz viel Feingefühl.

Eindeutig mein Favorit der Diologie, da mich alles an dieser Geschichte gepackt hat.

5 von 5 Sterne 🌟

"Keiner von uns ist perfekt. Wir bestehen alle nur aus Chaos."
"Sternenstaub. Wir bestehen aus Sternenstaub. Wir sind Sterne."
~ Marleigh und Aaron

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jo-Henni Jo-Henni

Veröffentlicht am 13.05.2022

Dounts!

Klappentext
Eine Liebesgeschichte in der Welt des Eiskunstlaufs: mitreißend, zum Träumen und wunderschön

Marleigh hat Angst. Angst davor, ihre Wohnung zu verlassen. Doch als sie nach sechzig Tagen innerhalb ... …mehr

Klappentext
Eine Liebesgeschichte in der Welt des Eiskunstlaufs: mitreißend, zum Träumen und wunderschön

Marleigh hat Angst. Angst davor, ihre Wohnung zu verlassen. Doch als sie nach sechzig Tagen innerhalb ihrer eigenen vier Wände gezwungen ist, zum ersten Mal wieder nach draußen zu gehen, trifft sie ausgerechnet auf Aaron - den Eiskunstläufer, dessen Videos sie während der letzten Wochen über Wasser gehalten und ihr geholfen haben, die Realität wenigstens für einen kurzen Augenblick zu verdrängen. Was Marleigh jedoch nicht ahnt: Aaron, der ihr mit seinen Filmen so viel Mut und Hoffnung gegeben hat, leidet selbst. Denn seit seinem Unfall vor sechzig Tagen hat er sich nicht mehr aufs Eis getraut ...

Cover und Schreibstil
Was für wunderschönes und farblich so traumhaft gestaltet Cover welches mich direkt angesprochen hat. Ich fand den ersten Teil schon so perfekt und der zweite Teil hat mich echt aus den Socken gehauen. Ich bin hin und weg aber was erwartet man auch vom Lyx Verlag.
Ich finde die kleinen Details wie die Schneeflocken machen es echt zu etwas besonderem welches ein besonderen Platz in meinem Regal bekommt.
Der Schreibstil ist echt angenehm zu lesen aber ich habe bei der Autorin auch nix anderes erwartet. Ich habe alle ihre Werke gelesen und geliebt!

Inhalt und Fazit
Ich habe jede Seite und jede Zeile geliebt weil Anne ist nicht die Autorin mit den schockierende Momenten, die einen Atemlos zurück lassen. Sondern sie ist die mit den leisen Momenten, die ich so unfassbar fühle. Es ist als würde man genau das mit den Protagonisten erleben und durch ihre Probleme mit ihnen durchgehen. Es ist alles so greifbar und ehrlich, so menschlich und ehrlich. Ich kann es kaum beschreiben aber ich liebe ihre Art Geschichten zu erzählen. Ich freue mich jedesmal wenn ein neues Buch von ihr kommt. Es ist jedesmal ein bisschen wie nach Hause kommen.
Es geht in dem Buch um Geheimnisse, darum das die Welt manchmal ein bisschen kacke ist und wie man damit klar kommt. Es geht darum das der Weg den man geht nicht immer nur gerade sein muss.
Es geht darum sich selber zu finden wenn man sich mal aus den Augen verloren hat. Es geht aber auch darum das man Hilfe annehmen kann.
In dem Teil geht es um Aaron, den wir im ersten Teil schon kurz kennengelernt haben.
Wir treffen auch kurz Jules wieder, was mich sehr gefreut hat.
Marleigh ist eine tolle Protagonistin, mit viel Humor, Liebe zum Leben und Dounts. 😂
Die Geschichte der beiden hat mir wirklich sehr gut gefallen und mir viel Freude bereitet.
Wie beiden gemeinsam ihre vermeintlich Schwächen entdecken und damit umgehen. Das ist echte Größe und hat mich wirklich berührt.
Ich danke dem Lyx Verlag für das Rezi Exemplar welches meine Meinung nicht beeinflusst hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 21.04.2022

Warmherzig, gefühlvoll, ruhig

*Inhalt*
Marleigh ist zum Studieren von zu Hause ausgezogen. Doch seit Monaten hindert sie ihre Angst daran, ihre Wohnung zu verlassen. Doch dann bleibt ihr keine andere Möglichkeit, als rauszugehen, um ... …mehr

*Inhalt*
Marleigh ist zum Studieren von zu Hause ausgezogen. Doch seit Monaten hindert sie ihre Angst daran, ihre Wohnung zu verlassen. Doch dann bleibt ihr keine andere Möglichkeit, als rauszugehen, um einen Termin wahrzunehmen. Dabei trifft sie dann auf Aaron, der sich nach einem Unfall nicht mehr auf das Eis traut. Die beiden lernen sich näher kennen und merken schnell, dass der jeweils andere mit etwas zu kämpfen hat...

*Meine Meinung*
Nicht nur das Cover hat es mir so richtig angetan, weil die Farben toll sind und es perfekt zu dem ersten Band passt. Auch der Inhalt dieses zweiten Bandes konnte mich absolut überzeugen und begeistern.

Die Handlung beginnt schon sehr interessant und hat direkt meine Neugier geweckt. Das Thema Angst ist hier allgegenwärtig und wird einem einfühlsam, gefühlvoll und nachvollziehbar auf zwei verschiedene Arten näher gebracht. Doch natürlich sorgt es auch für Spannung, weil ich wissen wollte, was Marleigh genau geschehen ist, wie Marleigh ihr Leben in die Hand nimmt, Aaron kennen lernt und generell einfach damit umgeht. Gleiches gilt natürlich auch für den Erzählstrang rund um Aaron.
Doch was mich am meisten begeistert hat, ist einfach die Umsetzung der Geschichte. Sie verströmt so viel Ruhe und Wärme, dass ich mich trotz des schweren Themas richtig wohl gefühlt habe in der Geschichte. Sie schlägt einfach genau das richtige Tempo an, ist warmherzig und gefühlvoll und es gibt kein unnötiges Drama. Nichts wird hier überhastet dargestellt, sondern es wird sich einfach so viel Zeit genommen, wie es braucht. Dadurch wirkt die Geschichte einfach sehr authentisch und realistisch. Es werden kleine Schritte gemacht, nichts wird überhastet, das habe ich in der Geschichte wirklich geschätzt.

Marleigh und Aaron fand ich einfach großartig und sie waren mir beide auf Anhieb sympathisch. Die Dynamik und Harmonie zwischen ihnen hat einfach gestimmt und ist ans Herz gegangen. Die Geschichte zwischen war einfach herzerwärmend und richtig süß.
Auch die anderen Protagonisten fand ich einfach nur toll, lebendig und authentisch. Es gab eine neue Protagonistin in der Geschichte, die ich ebenfalls einfach nur fantastisch fand und gerne mehr über sie lesen würde.
Schön war auch, dass die Protagonisten aus dem ersten Band noch Eingang in die Geschichte gefunden hatten. Zwar nicht so viel, was ich wiederum irgendwie schade fand, aber es war trotzdem toll, sie noch einmal zu erleben.

Der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr zugesagt. Nicht nur, dass sich das Buch flüssig lesen ließ und ich wunderbar in die Geschichte eintauchen konnte, sondern vor allem das Gefühl, die Wärme und die Emotionen haben hier gestimmt. Davon hat die Geschichte gelebt und ich konnte so auch emotional komplett abgeholt werden. Das Setting und die Atmosphäre haben mir ebenfalls gut gefallen und für einen Wohlfühlfaktor trotz des ernsten Themas gesorgt. Das Zusammenspiel all dieser Faktoren, das Thema Angst, die Wärme, die Ruhe und das Gefühl, haben einfach eine perfekte Mischung ergeben und das Buch zu etwas ganz besonderem gemacht.

Insgesamt also eine wirklich großartige und liebenswerte Geschichte, die ans Herz geht und mich komplett begeistern konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anne Pätzold

Anne Pätzold - Autor
© Simone Belack

Anne Pätzold wurde 1997 geboren und lebt in Hamburg. Sie ist ausgebildete Buchhändlerin, und ihre große Leidenschaft sind Bücher, Bananenbrot und Südkorea. Wenn ihr euch mit Anne über das Schreiben, das Lesen oder K-Pop austauschen wollt, findet ihr sie auf Instagram (@annelovesbooks). Sie freut sich, von euch zu hören!

Mehr erfahren
Alle Verlage