Save Me
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
416 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0643-1
Ersterscheinung: 23.02.2018

Save Me

(447)

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

    
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …
"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again
Sexy, mitreißend und glamourös – die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Rezensionen aus der Lesejury (447)

sophiaswunderland sophiaswunderland

Veröffentlicht am 16.07.2019

Überladen mit Klischees, sticht dieses Buch von Mona Kasten nicht heraus

Warum habe ich das Buch gelesen? – Als Bücherwurm kam man ja nicht mehr an diesem Buch vorbei, darum habe auch ich mich irgendwann dazu entschieden.

Die Handlung ist leider viel zu vorhersehbar, da ... …mehr

Warum habe ich das Buch gelesen? – Als Bücherwurm kam man ja nicht mehr an diesem Buch vorbei, darum habe auch ich mich irgendwann dazu entschieden.

Die Handlung ist leider viel zu vorhersehbar, da die Autorin sich zu viel an altbekannten Klischees bedient: Das nette, unschuldige Mädchen trifft auf den reichen, super beliebten und erfahrenen Jungen und sie verlieben sich. Doch der Junge ist nicht bereit eine Beziehung einzugehen, weil er ja nicht fähig für eine Beziehung ist und seine Eltern schon einen Plan für sein Leben haben.

Der Schreibstil von Mona Kasten ist wieder einmal super angenehm zu lesen und ich bin super schnell durch das Buch gekommen. Erzählt wird aus zwei Perspektiven: James und Ruby. So erfährt man auch die Gedankengänge und Gefühle des jeweils anderen, was zu diesem Buch doch sehr passend ist.

Ruby soll eine sympathische und schüchterne Protagonistin darstellen. Das ist Mona Kasten auch gut gelungen, doch es wirkt leider viel zu inszeniert. Die Tatsachen, dass sie ein kleiner Organisationsfreak ist, Bücher liebt und eine Schwester hat, die einen Blog führt, sind perfekt auf die „Bookstagram Community“ zugeschnitten und daher wirkt es für mich einfach ein bisschen zu gewollt. Man wird quasi gezwungen sie zu mögen. Außerdem fand ich sie auch ein wenig zu naiv, obwohl sie doch das Stipendium an dieser Schule aufgrund ihrer Noten bekommen hat und es ihr daher nicht an Intelligenz mangelt.

Mit James hatte ich auch meine Schwierigkeiten. Im Grunde genommen ist er ein liebenswerter und fürsorglicher Kerl, der trotz dem Reichtum seiner Eltern, seine festen Prinzipien hat. Doch leider verkörpert er das nicht so nach außen. Auch die Welt der Reichen wird von Geld geprägt und genau so benimmt sich James auch.

Die Nebenfiguren waren sehr viel interessanter, als die Hauptfiguren. So finde ich die Geschichte um Lydia und ihr Geheimnis sehr interessant und finde es gut, dass diese Situation quasi der Einstieg in diese ganze Geschichte ist. Aber auch die Freunde von James sind wirklich neugierig machende Charaktere, die in den folgenden Bänden hoffentlich noch mehr Spielraum bekommen. Sie verliehen der Geschichte von Ruby und James das gewisse Etwas.

Leider finde ich auch das Ende viel zu gewollt: Es stand von Anfang an fest, dass es eine Trilogie wird und nun muss man das Ende des ersten Buches spannend halten, damit die Leser auch unbedingt weiterlesen möchten.

Fazit:Alles in allem hatte ich zu viele Erwartungen durch den riesen Hype, der um dieses Buch gemacht worden ist. Doch ich wurde von zu vielen Klischees und unsympathischen Protagonisten enttäuscht. Durch den netten Schreibstil, die außergewöhnliche Kulisse und mit der Aussicht darauf, dass es besser wird vergebe ich 3 von 5 Sternen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SarahsSchmoekerwelt SarahsSchmoekerwelt

Veröffentlicht am 15.07.2019

Erste Klasse

Mit „Save Me“ hat Mona Kasten einen unglaublich tollen Auftakt für die „Maxton Hall“-Reihe geschaffen – emotional, spannend und fesselnd bis zum Ende. Nachdem ich bereits die „Again-Reihe“ ... …mehr

Mit „Save Me“ hat Mona Kasten einen unglaublich tollen Auftakt für die „Maxton Hall“-Reihe geschaffen – emotional, spannend und fesselnd bis zum Ende. Nachdem ich bereits die „Again-Reihe“ verschlungen und geliebt habe, hatte ich ziemlich hohe Erwartungen an dieses Buch bzw. die gesamte Trilogie. Nichtsdestotrotz hat „Save Me“ meine Erwartungen sogar noch übertroffen. Die Charaktere sind bis ins kleinste Detail perfekt ausgearbeitet, individuell und spielen allesamt eine tragende Rolle, sowohl die Haupt- als auch Nebencharaktere. Die taffe und selbstständige Ruby Bell, ist dem Leser direkt sympathisch. Der reiche und arrogante James Beufort, ist dem Leser anfangs wie erahnt unsympathisch, erobert sich aber mit seiner doch sehr liebevollen und bemühten Art, auf jeder weiteren Seite, das Herz der Leser. Die Entwicklungen, die beide Charaktere im Laufe des Buches durchmachen, beschreibt die Autorin so wunderbar realistisch und interessant, dass man sich perfekt in beide hineinversetzen und die Handlungen nachvollziehen kann. Das Grundprinzip der Handlung, mag vielleicht nicht neu sein, aber Mona Kasten schafft es durch jeden weiteren Satz, dieses neu aufleben zu lassen. Die Story sprudelt vor Spannung und Emotionen nur so über, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchlesen musste. Das Ende hinterlässt den Leser dann völlig verstört und emotional am Tiefpunkt. Der zweite Band ist ein absolutes „Must have“ für all diejenigen, die mit Ruby und James weiterhin einen steinigen und emotionalen Weg zu deren Glück gehen wollen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sumchi95 sumchi95

Veröffentlicht am 13.07.2019

Wunderbarer Auftakt mit Sogwirkung!

Mich konnte dieses Buch absolut begeistern, das Setting, die Charaktere, die wirklich toll und plastisch ausgearbeitet sind, dass man beinahe vergisst, dass diese nicht echt sind. Und genau deshalb kann ... …mehr

Mich konnte dieses Buch absolut begeistern, das Setting, die Charaktere, die wirklich toll und plastisch ausgearbeitet sind, dass man beinahe vergisst, dass diese nicht echt sind. Und genau deshalb kann man sich so wunderbar in die Geschichte fallen lassen, die romantisch, spannend und einfach prickelnd schön ist!
Für mich eine wunderbare herrliche Sommerlektüre, die alle Emotionen, Intrigen und Drama zu bieten hat !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vanyny99 Vanyny99

Veröffentlicht am 11.07.2019

Rezension zu Save me von Mona Kasten

Darum geht es: Die 17-jährige Ruby Bell hat nur einen einzigen Wunsch unzwar an der University of Oxford zu studieren. Sie hat ein Stipendium für die renommierteste und teuerste Privatschule, dem Maxton ... …mehr

Darum geht es: Die 17-jährige Ruby Bell hat nur einen einzigen Wunsch unzwar an der University of Oxford zu studieren. Sie hat ein Stipendium für die renommierteste und teuerste Privatschule, dem Maxton Hall College bekommen und dort versucht sie so wenig wie möglich aufzufallen. Vorallem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule hält sie sich fern. Er ist reich, arrogant, aber leider auch verdammt gut aussehend. Als Ruby etwas heraus findet, was den Ruf von James Familie zerstören könnte, wird James auf sie aufmerksam und lässt sie nicht mehr aus den Augen. Ruby wollte niemals Teil seiner Welt werden und doch lässt ihr Herz ihr bald keine andere Wahl mehr.

Erstmal zum Cover des Buches: Wow *-* Das Cover finde ich echt wunderschön.
Vorallem auch weil Gold auch die Farbe ist die Ruby für Oxford in ihrem Bullet Journal benutzt und das Cover somit direkt einen Bezug zum Buch hat.
Nun zu meiner Meinung des Buches: Mir hat das Buch sehr sehr gut gefallen und ich fand es gut, dass man nicht nur die Möglichkeit hatte Rubys Seite kennenzulernen, sondern auch die von James. Man hat dadurch manches auch besser nachvollziehen können. Sehr gut gefallen hat mir auch Ruby‘s starker Charakter, es ist so bewundernswert wie sehr sie sich für Dinge die ihr etwas bedeuten ins Zeug legt und wie organisiert sie auch ist.
Dies war mein erstes Buch von Mona Kasten und es wird auch definitiv nicht mein letztes gewesen sein. Ich kann dieses Buch wirklich jedem, der gerne New/Young Adult Bücher liest empfehlen. Dieses Buch wird euch nicht entäuschen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

seitenweiseliebe seitenweiseliebe

Veröffentlicht am 09.07.2019

Zwei Welten und große Geheimnisse

Inhalt
---------
In dieser Liebesgeschichte geht es um zwei Menschen aus verschiedenen Welten und ein großes Geheimnis.
Ruby Bells träumt seit ihrer Kindheit davon in Harvard studieren zu können. Auf ... …mehr

Inhalt
---------
In dieser Liebesgeschichte geht es um zwei Menschen aus verschiedenen Welten und ein großes Geheimnis.
Ruby Bells träumt seit ihrer Kindheit davon in Harvard studieren zu können. Auf dem Weg dahin gibt sie sich die größte Mühe, um auf dem renommierten Maxton Hall College ihr Ziel zu erreichen und unsichtbar zu bleiben. Vor allem dem Anführer James Beaufort versucht sie fern zu bleiben. Denn er ist reich, arrogant und sehr attraktiv. Doch dann erfährt sie ein großes Geheimnis, welches den Ruf von James Familie zerstören könnte. Und er setzt alles daran, dass es nicht in die Öffentlichkeit gerät. Ruby büßt mit ihrer Unsichtbarkeit und ist James näher als sie sein sollte.

Meine Meinung
---------------------
Eigentlich wollte ich nur mal in Save Me reinhören und habe dann alle 3 Hörbücher in ca. vier Tagen durchgehört. Teil 1 und 2 enden mit einem Cliffhanger, weswegen ich zwingend weiterhören musste. Die Geschichte ist wirklich schön und Ruby ist ein ganz toller Charakter. Ich mag ihre liebe Art, ihre Gedult und Zielstrebigkeit.
Dass sie so ordnungsverliebt ist und gern ihr Bullet-Journal schreibt oder ihren Kalender sehr genau führt, macht sie so liebenswert.
Sie ist ein Mensch, der mit der Einfachheit ihres Lebens sehr zufrieden ist. Sie liebt ihre Familie, hat ein inniges Verhältnis zu ihnen, kann mit ihnen über alles reden und ist dankbar für das was sie hat.
Sie hat eine tolle Familie, die so herzlich und individuell ist.
Sie lebt in einer einfachen Welt und musste schon ein Schicksalsschlag verkraften. Doch ihre Ziele verliert sie nie aus den Augen. Seit sie klein ist möchte sie nach Harvard und tut ihr bestes um das zu erreichen was sie sich vornimmt. Im College möchte sie allerdings unsichtbar bleiben. Das klappt zwei Jahre bis sie auf James trifft. Er bringt ihr Leben und auch ihr Herz ganz aus der Bahn und eine Sache nach der anderen lässt mich mit Ruby bangen und hoffen, hassen und lieben.
So abstoßend wie James am Anfang auch ist, zeigt er im Laufe der Geschichte einen Einblick in sein Denken und Fühlen, welches ihn sehr sympathisch und stark wirken lässt. Auch wenn es anfangs eher eine Hass-Liebe zu ihm war, habe ich ihm letzten Endes in mein Herz schließen können.

Der Schreibstil ist detailreich und sanft und durch abwechselnde Sichtweisen kann man sich wunderbar in die Personen hineinversetzen. Es gibt kaum erotischen Szenen und das braucht es auch überhaupt nicht. Es reichen die romantischen und zärtlichen Momente vollkommen aus. Mona Kasten zeigt mit dieser Reihe großes Einfühlungsvermögen und hat sich so realistisch in facettenreiche Charaktere hineinversetzen, die mit ihrer ruhigen Sprache sich Stück für Stück in mein Herz geschlichen haben. Ich fühlte mit allen Figuren mit und auch die Sicht der männlichen Charaktere war sehr authentisch. Die Gedankengänge sind so detailreich und perfekt auf die jeweilige Figur und Situation angepasst.

Die Stimmen der Sprecher sind sehr angenehm und passen sehr gut. Die männliche Sichtweise hat Michael-Che Koch gesprochen. Er hat eine angenehme Tiefe und gefühlvolle Stimme und konnte die Emotionen und die Spannung sehr gut wiedergeben. Die weibliche Sichtweise hat Milena Karas gesprochen und auch ihre Stimme ist sehr angenehm. Sie spricht langsam und gefühlvoll, sanft und emotionsreich. Sie hätte meiner Meinung nach nichts besser machen können.

Fazit
-------
Es war ein warer Hörgenuss und die Namen der Sprecher werde ich mir definitiv merken und weitere Hörbücher mit diesen Stimmen anhören. Die Geschichte fand ich sehr schön, mag aber die Again - Reihe von Mona Kasten noch mehr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage