Save Us
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
374 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0675-2
Ersterscheinung: 31.08.2018

Save Us

(180)

Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?

Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben – nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind …

"Save Me hat all das, was ich an Büchern liebe, und noch viel mehr." Sarah-liest

"Gefühlvoll, mitreißend, voller Liebe." Nichtohnebuch


Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Ruby und James!

Rezensionen aus der Lesejury (180)

Lulu2305 Lulu2305

Veröffentlicht am 08.12.2018

Fulminanter Abschluss

Der Abschluss der Maxton-Hall-Reihe hat es noch einmal in sich. Nicht nur Ruby und James müssen erneut füreinander und für sich selber kämpfen. Auch ihre Freunde stehen vor Problemen, die sie vorher so ... …mehr

Der Abschluss der Maxton-Hall-Reihe hat es noch einmal in sich. Nicht nur Ruby und James müssen erneut füreinander und für sich selber kämpfen. Auch ihre Freunde stehen vor Problemen, die sie vorher so nicht kannten.

Mona Kasten beendet die Reihe grandios. Zu keiner Zeit flacht die Erzählung ab, wir oberflächlich oder langweilig. Die Spannung ist durchgängig gegeben und es macht einfach Spaß "Save us" zu lesen.
Für mich eins der Highlights meines Bücherjahres 2018 und nur zu empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

miss_bookahontas miss_bookahontas

Veröffentlicht am 07.12.2018

Konnte mich nicht überzeugen

Inhalt:
Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben ... …mehr

Inhalt:
Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind...
.
Meine Meinung:
„Save Us“ ist der dritte und abschließende Band der Maxton Hall Reihe.
In diesem Band erhält man zwei weitere Perspektiven aus der Sicht von Graham Sutton und Alistair, was ich sehr interessant fand.
Lydia ist mein liebster Charakter der gesamten Trilogie und was ich allerdings nicht wirklich authentisch fand, ist der charakterliche Wandel von James. Ebenso wie die sich anbahnende Beziehung zwischen Ember und Wren.
Bis zum Ende hin erfährt man leider wenig bis nichts, wie es zwischen Ember & Wren und Alistair & Keshav weitergeht.
Ich habe während des Lesens keine strukturierte Linie entdecken können, weil einfach viel zu viel passiert ist.
Dadurch, dass in diesem Band mehr Protagonisten eine Rolle spielen, treten Ruby und James erheblich in den Hintergrund.
Weder habe ich Spannung, noch habe ich Tiefe während des Lesens verspürt. Es wurde leider alles oberflächlich „abgearbeitet“.
Das einzig Positive:
1. Lydia und James wenden sich endlich von ihrem Vater ab. ENDLICH !
2. Der wirklich sehr flüssige Schreibstil.
.
Fazit:
Von „Save Us“ bin ich leider sehr enttäuscht und hatte mir so viel mehr erhofft.
Meiner Meinung nach der schwächste Band der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xfairytalewriter xfairytalewriter

Veröffentlicht am 06.12.2018

Eine Sache hat mich gestört

Das Ende einer tollen Triologie keine Frage.

Man bekommt endlich mehr von Ruby und James in man sich über diese Bücher hinweg wirklich verliebt hat. Man hat gelitten, geliebt es war fantastisch, aber ... …mehr

Das Ende einer tollen Triologie keine Frage.

Man bekommt endlich mehr von Ruby und James in man sich über diese Bücher hinweg wirklich verliebt hat. Man hat gelitten, geliebt es war fantastisch, aber eine Sache hat mich wirklich genervt.

Dieses Wechseln der Perspektiven! Ich wollte über James und Ruby lesen und ehrlich gesagt nicht so viel über die Anderen. Ich hätte es wesentlich angenehmer empfunden, wenn diese Personen eigenen Geschichten bekommen hätten. Ich war so in der Story von Ruby und James drinnen das mich der Rest genervt hat. Dann liebe Kurzgeschichten extra über die Anderen..

Aber die Reihe an sich ist auf jeden Fall Lesenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lauramdavidoff lauramdavidoff

Veröffentlicht am 21.11.2018

etwas Enttäuscht

Meine Erwartungen zum letzten Band der Maxton-Hall Trilogie waren um ehrlich zu sein, am höchsten.
Ich hatte mich so darauf gefreut, mehr über die Charaktere zu erfahren und ihre Geschichten kennen zu ... …mehr

Meine Erwartungen zum letzten Band der Maxton-Hall Trilogie waren um ehrlich zu sein, am höchsten.
Ich hatte mich so darauf gefreut, mehr über die Charaktere zu erfahren und ihre Geschichten kennen zu lernen.
Denn neben Ruby, James, Ember und Lydia, die im zweiten Band "Save you" eine Perspektive erhalten hatten, kamen hier nun noch Graham und Alistair hinzu.
Doch leider, wurden meine Erwartungen nicht erfüllt.
Schon vom ersten Band an, fand ich Alistair einen sehr interessanten Charakter, doch leider finde ich ist ihm der letzte Band nicht gerecht geworden.
Er erhielt kaum Kapitel und auch seine Geschichte wurde finde ich sehr Oberflächlich gehalten.
Natürlich sind die Hauptcharaktere immer noch James und Ruby, aber ich finde, das man jedem Charakter gerecht werden sollte, wenn man ihm schon eine Perspektive geben will.
Ember, mit der ich im zweiten Band noch nicht sehr warm geworden war, fand ich hier um einiges besser, auch wenn ich mir gewünscht hätte, mehr zu erfahren was sie fühlt.
Ruby und James fand ich leider zunehmend uninteressanter, doch natürlich hatte ich mich über ihr Ende sehr gefreut.
Leider fand ich auch, das alles sehr schnell ging. Es gab viel in die länge gezogene Handlung und der ausschlaggebende Punkt der Geschichte wurde viel zu spät und viel zu kurz behandelt, was mich wirklich enttäuscht hatte.
Es kam mir sogar etwas unrealistisch vor.
Was mir an diesem Buch gut gefallen hatte, waren Lydia und Graham.
Ihre Geschichten waren sehr interessant zu lesen und sie sind in diesem Band auch zu meinen liebsten Charakteren geworden. Ich finde Lydia ist eine sehr starke junge Frau und hat das Happy End bekommen, was sich sicherlich jeder für sie gewünscht hat.
Auch Lydia´s und James´Tante Ophelia fand ich einen gelungenen Charakter und die Konversationen und Handlungen zwischen ihr und Lydia habe ich sehr genossen.
Alles in allem fand ich den letzten Band der Maxton-Hall Trilogie sehr enttäuschend. Die vorigen Teile waren super zu lesen, sehr interessant und spannend, leider konnte meiner Meinung nach, dieser Teil nicht mit seinen Vorgängern schritthalten.
Nichtsdestotrotz ist die Maxton-Hall Trilogie eine wunderschöne Reihe, die ich jedem empfehlen kann einmal zu lesen.
Das Cover, welches ich noch gar nicht angesprochen hatte, ist wirklich sehr, sehr schön und auch die Playlisten auf der zweiten Seite sind gut gewählt und passend zu den Charakteren.
Ich gebe diesem Teil 3,5 von 5,0 Sternen und beende diese Trilogie mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

archer2603 archer2603

Veröffentlicht am 21.11.2018

save us

Save us von Mona Kasten aus dem Hause lyx-verlag 12,90 €

Der dritte Band der Serie von Mona Kasten ist ebenso fesselnd wie die ersten beiden Bände.

Das Cover gleicht sich seinen beiden Vorgängern an. ... …mehr

Save us von Mona Kasten aus dem Hause lyx-verlag 12,90 €

Der dritte Band der Serie von Mona Kasten ist ebenso fesselnd wie die ersten beiden Bände.

Das Cover gleicht sich seinen beiden Vorgängern an. Schlicht aber sehr schön gehalten.

Die Geschichte von Ruby und James geht weiter. Die Frage, ob sie mit James wieder zusammen kommt und ob sie vielleicht doch studieren kann wird geklärt. Schafft es James sich gegen seinen Vater aufzulehnen? Oder ist er so stark, daß er James in der Hand hat?

Der Schreibstil ist, wie auch in den ersten beiden Bänden sehr flüssig und angenehm. Das Buch liest sich angenehm und nimmt einen sehr gefangen. Nur ungern legt man es zur Seite. Die Geschichte ist so spannend gehalten, daß man mit Ruby sehr mitfühlt und gespannt ist, ob es ein gutes Ende nimmt.

Sehr empfehlenswert 5*****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage