Someone Else
 - Laura Kneidl - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
415 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1140-4
Ersterscheinung: 27.01.2020

Someone Else

(71)

Ist ein Moment des Glücks wirklich den Preis unserer Freundschaft wert?
Eigentlich könnten Cassie und Auri das perfekte Paar sein: Sie sind beste Freunde, wohnen zusammen und teilen ihr größtes Hobby – die Fantasyliteratur. Und obwohl Cassie das Gefühl hat, dass niemand auf der Welt sie besser kennt als Auri, scheinen die beiden manchmal Welten zu trennen. Während Auri Football spielt, viele Bekanntschaften hat und gern unter Menschen geht, zieht Cassie sich lieber von der Außenwelt zurück und pflegt einen kleinen, aber engen Freundeskreis. Doch je mehr Zeit vergeht und je stärker ihre Gefühle für Auri werden, desto größer ist ihre Angst, dass das, was sie und Auri verbindet, vielleicht nicht so stark ist wie das, was sie trennt ...
"Ein so wichtiges, ehrliches und authentisches Buch, das ich am liebsten jedem ans Herz legen würde." FOXY BOOKS über SOMEONE NEW
Die SOMEONE-Reihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Laura Kneidl:
1. Someone New
2. Someone Else

Rezensionen aus der Lesejury (71)

januarygirl januarygirl

Veröffentlicht am 24.02.2020

Kann man Freundschaft gegen Liebe eintauschen?

Inhalt:
Eigentlich könnten Cassie und Auri das perfekte Paar sein: Sie sind beste Freunde, wohnen zusammen und teilen ihr größtes Hobby - die Fantasyliteratur. Und obwohl Cassie das Gefühl hat, dass niemand ... …mehr

Inhalt:
Eigentlich könnten Cassie und Auri das perfekte Paar sein: Sie sind beste Freunde, wohnen zusammen und teilen ihr größtes Hobby - die Fantasyliteratur. Und obwohl Cassie das Gefühl hat, dass niemand auf der Welt sie besser kennt als Auri, scheinen die beiden manchmal Welten zu trennen. Während Auri Football spielt, viele Bekanntschaften hat und gern unter Menschen geht, zieht Cassie sich lieber von der Außenwelt zurück und pflegt einen kleinen, aber engen Freundeskreis. Doch je mehr Zeit vergeht und je stärker ihre Gefühle für Auri werden, desto größer ist ihre Angst, dass das, was sie und Auri verbindet, vielleicht nicht so stark ist wie das, was sie trennt ...

Meine Meinung:
Nachdem mich schon „Someone New“ außerordentlich begeistern konnte, musste ich natürlich auch die Geschichte von Cassie und Auri lesen.
Das Cover gefällt mir genauso gut wie das andere auch, sie passen auch im Regal wunderschön zusammen. Da ich die signierte Sonderausgabe besitze, finden sich darin die ganzen Illustrationen, welche das Buch nochmal schöner machen. Dies ist erst mein zweites Buch von Laura Kneidl gewesen und doch kann ich jetzt schon sagen: ihr Schreibstil verzaubert!
Cassie und Auri sind seit Jahren beste Freunde und wohnen zusammen. Schon im ersten Teil waren mir die beiden super sympathisch und ich war sehr gespannt auf ihre gemeinsame Geschichte. Auri ist nicht der typische Bad Boy, was mir sehr gut gefällt. Endlich eine weitere Geschichte, die ohne dieses Klischee auskommt. Er ist so offen und fröhlich, dass ich ihn mir nur schwer schlecht gelaunt vorstellen konnte. Doch natürlich wird man eines besseren belehrt, denn Streit ist in einer Freundschaft vollkommen normal. Cassie hingegen ist schüchtern, zurückhaltend und hat quasi „Angst“ vor Fremden. Ich hatte Bedenken, dass aus Cassie das typische Klischee eines schüchternen Mädchens gemacht wird. Doch auch hier: falsch gedacht. Laura Kneidl schafft es, dass keiner ihrer Charaktere dem Klischee entspricht, was diese Bücher für mich so besonders macht.

_„Ein Teil von mir wünschte sich, einfach „Fick dich“ sagen und ein glückliches Leben ohne ihn führen zu können. Aber so einfach war es nicht. Auri zu vergessen, war alles andere als leicht – es war unmöglich.“_ (S. 399)

Als Leser merkt man schon in „Someone New“, dass zwischen Auri und Cassie mehr sein könnte, als nur Freundschaft. Oftmals ist es dann so, dass man als Leser sofort das Drama „Ich liebe ihn, aber er ist mein bester Freund“ bekommt. Dies geschieht hier gar nicht. Ich hatte anfangs nicht das Gefühl, dass das zu einem Problem werden könnte. Cassie versteckt ihre Gefühle gut und auch ihre Gedanken drehen sich nicht ständig nur um diese eine Sache. Man spürt natürlich die Unsicherheit von beiden, dennoch wird es niemals überdramatisiert. Ein weiteres Plus der Geschichte ist, dass sowohl Cassie als auch Auri ohne eine schwere Vergangenheit auskommen, sodass sie wirklich im Hier und Jetzt leben. Cassies Problem ist ihre Zurückhaltung, bei Auri seine dunkle Hautfarbe. Laura Kneidl schafft es, beides zu thematisieren, ohne ein Drama zu schaffen. Die Geschichte lebt von alltäglichem. Es „passiert“ nicht viel und auch Drama findet man eigentlich nicht, was die Geschichte zu etwas Besonderem macht. Der Schreibstil von Laura Kneidl macht so scheinbar banale Dinge im Alltag zu etwas wunderschönem, was mir unheimlich gut gefallen hat.
„Someone Else“ ist wie sein Vorgänger wunderschön ehrlich und ohne Klischees und zu viel Drama! Unbedingt lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Linda_Pauline Linda_Pauline

Veröffentlicht am 23.02.2020

Endlich Cassie & Aurie

Ich habe mir letztes Jahr am Vorbestellungstag die signierte Special Edition bestellt und sie ist einfach wunderschön!! Die Illustrationen an den passenden Stellen fand ich besonders gut, weil sie die ... …mehr

Ich habe mir letztes Jahr am Vorbestellungstag die signierte Special Edition bestellt und sie ist einfach wunderschön!! Die Illustrationen an den passenden Stellen fand ich besonders gut, weil sie die Story einfach nochmal greifbarer und authentischer machen!
Cassie & Auri sind Charaktere, die ich in Someone New schon total ins Herz geschlossen habe und auf deren Geschichte ich mich sehr gefreut habe. Ihre Beziehung zueinander hat mich sehr berührt und ich konnte ihre Höhen und Tiefen total verstehen und mitfühlen! Die ganze Cosplay Welt hat mich echt fasziniert und ich fand es total spannend darüber zu lesen.
Dass Laura Kneidl auch schwierige Themen besonders gut ansprechen und einarbeiten kann hat mir auch in Someone New schon total gut gefallen und auch in Someone Else hat sie das wieder richtig toll gemacht und Aufmerksamkeit dorthin gelenkt, wo sie leider oft nicht ist und wo in der Gesellschaft viel mehr Toleranz und Respekt vorhanden sein sollte!
Ich finde das Buch rundum gelungen und freue mich jetzt schon sehr auf Someone to Stay!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Myri_liest Myri_liest

Veröffentlicht am 23.02.2020

Sehr wenig Handlung, sehr viel verschenktes Potenzial

Nachdem mich "Someone New" von Laura Kneidl vor ca. einem Jahr nicht ganz überzeugen konnte, war ich dennoch gespannt auf "Someone Else". Die beiden Protagonisten kamen nämlich bereits in "Someone New" ... …mehr

Nachdem mich "Someone New" von Laura Kneidl vor ca. einem Jahr nicht ganz überzeugen konnte, war ich dennoch gespannt auf "Someone Else". Die beiden Protagonisten kamen nämlich bereits in "Someone New" sehr sympathisch rüber, weshalb ich das Buch, welches ihre (Liebes-)Geschichte thematisiert, unbedingt lesen wollte.

Mit dem Cover hat der LYX Verlag sich wieder mal selbst übertroffen! Es sieht einfach wunderschön aus und passt zudem noch perfekt zu dem von "Someone New".

Um was geht es? Cassie und Auri wohnen nicht nur seit geraumer Zeit zusammen, sondern sind auch beste Freunde, die die Leidenschaft für Cosplays und LARPs teilen. Obwohl Cassie sich schon länger zu Auri hingezogen fühlt und auch ihre Freunde immer wieder betonen, was für ein tolles Paar die beiden abgeben würden, möchte sie ihre Freundschaft zu Auri auf keinen Fall gefährden. Denn was ist, wenn die beiden als Paar nicht funktionieren würden und ihre Freundschaft dann Geschichte wäre?

Die Autorin hat in diesem Buch wieder zwei Protagonisten geschaffen, die aus dem Rahmen der üblichen New Adult-Charaktere herausfallen, was mir richtig gut gefallen hat! Zum einen ist da Cassie, die ein sehr introvertierter Mensch ist, weshalb ich mich mehr als gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen konnte. Außerdem hat sie Diabetes. Auch mit diesem Aspekt konnte ich gleich viel anfangen, da mein Verlobter auch seit seiner Kindheit an Diabetes erkrankt ist. Alles in allem ist Cassie sehr unsicher in allem, was sie tut, was auch mit ihrer Krankheit zusammenhängt. Leider hat mir das Bild, das hier von Diabetes gezeichnet wird, nicht wirklich gefallen. Schließlich ist es nichts, wofür man sich schämen sollte. Statt dass sie ihr Leben selbst in die Hand nimmt, lässt sie sich von ihrer Krankheit klein halten. Zudem war nicht alles rund, was das Thema Diabetes betrifft. Dennoch fand ich es gut, dass diese Thematik mal in einem New Adult-Buch aufgegriffen wird.
Auri, der mit vollem Namen Maurice heißt, scheint als extrovertierter Football-Star des Colleges das genaue Gegenteil seiner Mitbewohnerin und besten Freundin zu sein. In seiner Freizeit geht er gerne auf Partys und trifft sich mit seinen Freunden. Ich habe das Gefühl, ihn nicht richtig kennengelernt zu haben, da ich so viel mehr gar nicht über ihn sagen kann. Als Afroamerikaner hat er immer wieder mit Diskriminierung zu kämpfen. Mir hat es gut gefallen, dass dieses Thema hier verarbeitet wurde, allerdings fand ich es leider nicht so gut, dass ein sehr schwarz-weißes Bild von Rassendiskriminierung gezeichnet wurde. Hier wäre, genauso wie bei der Diabetes-Thematik, so viel mehr Potenzial drin gewesen, welches meiner Meinung nach verschenkt wurde.
Zusammen bilden Cassie und Auri ein großartiges Team, das sich in allen Lebenslagen gegenseitig unterstützt und füreinander da ist! Ihre Freundschaft hat mir richtig gut gefallen.

Zu Laura Kneidls Schreibstil brauche ich eigentlich nicht viel mehr zu sagen, außer dass sie einfach unfassbar gut schreiben kann! Sie schafft es, die unnötigsten Details interessant und spannend zu machen! Das war bei diesem Buch auch gar nicht schlecht, da hier wirklich wenig passiert! Der Plot besteht im Prinzip nur daraus, dass zwei beste Freunde ewig umeinander herumschleichen und keiner so richtig den ersten Schritt wagen will. Ansonsten passiert nicht viel, außer dass Nebenhandlungsstränge so sehr in den Fokus gerückt werden, dass diese mehr im Zentrum stehen als die Romanze zwischen Cassie und Auri. Dies hat dann letztendlich auch dazu geführt, dass der eigentlichen Story der Tiefgang gefehlt hat.
Was mir leider überhaupt nicht gefallen hat und auch absolut überflüssig war, waren die letzten 50 Seiten. Mir gefällt es grundsätzlich einfach nicht, wenn unnötiges Drama konstruiert wird. Anstatt miteinander zu reden, schweigt man sich lieber an oder ignoriert den anderen. Das hätte die Geschichte wirklich nicht gebraucht!

Trotz wenig Handlung und viel verschenktem Potenzial, hat mit "Someone Else" von Laura Kneidl doch um einiges besser gefallen als der Vorgänger!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kirstenzett Kirstenzett

Veröffentlicht am 23.02.2020

Cassies und Auris Geschichte

Nach Someone New war ich sehr gespannt auf den zweiten Band und damit Cassies und Auris Geschichte.
Das Cover gefällt mir wieder sehr und spricht mich direkt an. Zudem mochte ich bereits den Schreibstil ... …mehr

Nach Someone New war ich sehr gespannt auf den zweiten Band und damit Cassies und Auris Geschichte.
Das Cover gefällt mir wieder sehr und spricht mich direkt an. Zudem mochte ich bereits den Schreibstil der Autorin sehr, weshalb ich mir schon weitere Bücher von ihr gekauft habe.
Die Geschichte um die beiden besten Freunde ist süß und zeigt das Problem der Wandlung von Freundschaft zu Liebe gut auf. Cassie und Auri kamen sich bereits im ersten Band näher, daher zog sich für mich der Prozess zur Einsicht, dass nur die Liebe in Frage kommt, etwas zu lange. Zudem fehlen mir besondere Knackpunkte, die die Freundschaft und die Liebe zwischen den beiden mehr auf die Probe stellen.
Daher ist die Geschichte zwischen Cassie und Auri schön erzählt, weist für mich jedoch zu wenig Spannung auf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_SMS_ _SMS_

Veröffentlicht am 23.02.2020

Gefühlvoll und mitreißend

Wer zuvor Someone New gelesen hat kennt die Hauptfigur Auri und Cassie ja bereits. Ich für meinen Teil hatte ja gehofft das sie eine eigene Geschichte bekommen werden und man so noch viel mehr zu den beiden ... …mehr

Wer zuvor Someone New gelesen hat kennt die Hauptfigur Auri und Cassie ja bereits. Ich für meinen Teil hatte ja gehofft das sie eine eigene Geschichte bekommen werden und man so noch viel mehr zu den beiden erfährt.
Man merkt einfach das es zwischen den beiden knistert und sie zusammen gehören. Doch was zwischen ihnen steht könnte das alles auch zerstören.

Auri und vorallem Cassie hatten es richtig in sich und ich hab gerade einige Stunden mit ihnen mit gefiebert. Wie könnte ich auch nicht?
Gerade als ich dachte super endlichbläuft alles wie ich es gerne hätte stellt Laura Kneidel alles auf den Kopf und zerreißt mein armes kleines Herz😭.
Doch sie macht es wieder gut und mit jeder Seite klebt sie die Stückchen mit dieser wunderbaren Geschichte wieder zusammen 😭. Natürlich haben wir zu den aktuellen Hauptfiguren auch schon die Charaktere Aliza und Lucien für "Someone to Stay" etwas näher kennengelernt und ich bin jetzt schon verliebt in diese Geschichte die ich noch nicht mal kenne😊🥰.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage