Someone to Stay
 - Laura Kneidl - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
424 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1453-5
Ersterscheinung: 16.10.2020

Someone to Stay

Band 3 der Reihe "Someone"

(10)

Kann ich es wagen, mein Herz über meinen Verstand zu stellen?
Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen Instagram-Account alle Hände voll zu tun, und ihr erstes Kochbuch steht kurz vor der Veröffentlichung. Da kann sie sich keine Ablenkung erlauben – selbst dann nicht, wenn sie so attraktiv und faszinierend ist wie Lucien. Doch obwohl Aliza fest entschlossen ist, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren, fällt es ihr immer schwerer, sich von Lucien fernzuhalten. Dabei hat dieser seine ganz eigenen Gründe, warum die Liebe für ihn zurzeit an letzter Stelle steht …
»Ab der ersten Seite habe ich mich in die Geschichte verliebt. Laura Kneidl schafft es immer wieder Themen anzusprechen, die man nur sehr selten in Büchern liest.« Lenisworldofbooks über Someone Else
Die SOMEONE-Reihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Laura Kneidl:

1. Someone New
2. Someone Else
3. Someone to Stay

Rezensionen aus der Lesejury (10)

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 29.10.2020

Aliza & Lucien

„Someone to Stay“ bildet den Abschluss der Someone-Reihe von Laura Kneidl.
Aliza betreibt einen erfolgreichen Food-Blog, veröffentlicht gerade ihr ersten eigenes Kochbuch und kämpft sich durch die ersten ... …mehr

„Someone to Stay“ bildet den Abschluss der Someone-Reihe von Laura Kneidl.
Aliza betreibt einen erfolgreichen Food-Blog, veröffentlicht gerade ihr ersten eigenes Kochbuch und kämpft sich durch die ersten Semester ihres Jurastudiums. Dazwischen versucht sie Zeit für ihre riesige Familie und ihre Freunde zu finden. Das ganze gewaltige Pensum wächst ihr schon seit geraumer Zeit über den Kopf, aber sie versucht, durchzuhalten. Da kann sie sich keine weitere Ablenkung erlauben, wie zum Beispiel den attraktiven Lucien, bei dessen Blicken es eindeutig knistert. Aber auch Lucien hat Dinge in seinem Leben, die für ihn eine höhere Priorität als eine Beziehung haben.

Allein bei Alizas täglicher To-Do-Liste könnte es einem schwindelig werden. Die Geschichte wird aus ihrer Perspektive erzählt und so kann man den Druck, der auf ihr lastet, fast körperlich spüren. Sie versucht allen gerecht zu werden, was aber auf Dauer niemals funktionieren kann, zumindest nicht bei der Menge an Aufgaben, die sich auflastet.
Lucien hat vielleicht nicht so viele offene Baustellen wie Aliza, aber er steht genauso unter enormem Druck, wenn auch aus anderen Gründen. Er bleibt zunächst immer etwas im Hintergrund, was aber zu seinem zurückhaltenden Charakter absolut passt. Ich mag ihn, obwohl für mich nicht alle seine Reaktionen immer nachvollziehbar sind.
Für mich beschreibt die Autorin die Annäherung der beiden sehr authentisch und im richtigen Tempo. Die Beziehung ändert die äußeren Umstände natürlich nicht über Nacht, aber sie gibt die richtigen Impulse, damit Aliza und Lucien ihre Ziele im Leben neu überdenken.
Der gefühlvolle Schreibstil von Laura Kneidl liest sich wie immer sehr gut. Da nehme ich auch in Kauf, dass die Dramen der einzelnen Figuren in ihrer geballten Form für mich in dieser Reihe etwas over the top sind. Aber es wird sehr schön aufgezeigt, dass es nicht immer nur den einen richtigen Weg gibt, sondern viele verschiedene. Manchmal muss man auch wieder zurückgehen und neu starten und es ist trotzdem kein Weltuntergang.

Mein Fazit:
Das Buch ist ein gelungener und stimmiger Abschluss für die Reihe und gibt auch allen Figuren aus den Vorgängerteilen nochmal genügend Raum. Von mir gibt es gern eine Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 28.10.2020

Ein schöner, gefühlvoller und leiser Abschluss der Someone-Reihe, der mir unter die Haut ging und sehr authentisch wirkte.

Ich habe mich sehr über den Titel "Someone to Stay" von Laura Kneidl gefreut, welcher mir freundlicherweise vom LYX Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley zur Verfügung gestellt wurde. ... …mehr

Ich habe mich sehr über den Titel "Someone to Stay" von Laura Kneidl gefreut, welcher mir freundlicherweise vom LYX Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley zur Verfügung gestellt wurde. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal dafür bedanken und darauf hinweisen, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Form beeinflusst wird.
Laure Kneidl ist eine meiner Lieblingsautorinnen und ich habe fast alle ihre Bücher gelesen, auch beide vorherigen Teile der Someone-Reihe und somit war ich super neugierig auf die Geschichte von Aliza und Lucien. Gespannt und erwartungsvoll begann ich also zu lesen.
Das Buch lässt sich übrigens unabhängig von seinen Vorgängern lesen, es empfiehlt sich aber immer der Reihe nach zu gehen, um nicht in irgendeiner Form der anderen Pärchen gesponsert zu werden.

Die Geschichte handelt von den oben erwähnten Hauptfiguren, Aliza und Lucien, die ich bereits in den Vorgängerbänden "kennen lernen" durfte. Ihre Namen waren mir jedenfalls bereits ein Begriff und ich konnte sie schon einmal zuordnen. Während Aliza neben ihrem Jurastudium fleißig kocht und ihre Ergebnisse nicht nur in ihrem persönlichen Blog, sondern bald auch in ihrem ersten Kochbuch, zeigt und thematisiert, beschäftigen Lucien ganz andere Dinge. Dinge, die auch der Grund dafür sind, dass für ihn eine Beziehung erst einmal nicht in Frage kommt. Und doch merken beide Protagonisten, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen...

Laura Kneidl schreibt ihren New adult Liebesroman aus der Sichtweise von Aliza in der Ich-Perspektive im Präteritum, was mir den bestmöglichen Zugang zu ihrer Person gewährt. Blitzschnell kann ich mich in Aliza's Lage versetzen, in ihre Leidenschaft, aber auch den ganzen körperlichen und mentalen Stress, dem sie dadurch zwangsläufig ausgesetzt ist. Wir alle sehnen uns doch irgendwie nach Aufmerksamkeit und im Falle eines Blogs oder Instagram-Accounts hohe Follower-Zahlen, doch die Medaille hat eben auch zwei Seiten, was Aliza in dieser Geschichte leider manchmal auf schmerzliche Weise erkennen muss. Nicht Jeder ist ihr wohlgesinnt, doch sie lernt im Laufe der Zeit damit umzugehen und zu verinnerlichen, dass nicht die Meinung jedes Einzelnen zählt. Der eigene Wert ist von etwas ganz anderem abhängig. Laura Kneidl verpackt demnach schon mal eine schöne Botschaft an die Leser*innen, entsprechend dem heutigen Zeitgeist.
Lucien kann ich lange nicht so recht einschätzen, wird eben nicht aus seiner Perspektive berichtet und vieles anfangs nur über ihn vermutet. So müssen/wollen ich und Aliza nach und nach schlauer aus ihm werden, und zu erfahren, wer wirklich hinter dem jungen Mann steckt, ist sehr spannend und faszinierend. Der eher stille Protagonist hat bereits einiges durchgemacht und sehr viel Verantwortung in seinem Leben übernommen, was wirklich lobens- und liebenswert ist. Allerdings muss auch er noch einiges lernen, wie beispielsweise mehr auf sein Herz zu hören. Denn im Leben darf es auch mal um sich selbst gehen :)

Ich erlebe hier also auf beiden Seiten charakterliche Prozesse, die in meinen Augen sehr authentisch wirken. Wie sich Aliza und Lucien dann noch zueinander hin entwickeln, ist sehr prickelnd und gefühlvoll beschrieben und ich bin die ganze Zeit hautnah dabei. Der Funke springt auf jeden Fall über, wenn die Liebesgeschichte an sich auch eher eine der leiseren Töne ist. Die wenigen expliziten Szenen sorgen für ein Prickeln auf der Haut.

Der Schreibstil ist klassisch a la Laura Kneidl, einfach super flüssig, gedankenreich, umgangssprachlich und dennoch nicht zu plump, einfach sehr einnehmend und fesselnd, zudem bildhaft und atmosphärisch. Ich hab hier nichts zu meckern und genieße es einfach total, durch die Seiten getragen zu werden. Die Kapitel halten sich in angenehmer Länge.

"Someone to Stay" ist ein schöner, letzter Band der Reihe, mit dem man meiner Meinung nach nichts falsch macht. Er ist an manchen Stellen tiefgründig, ansonsten sehr gefühlvoll, locker und leicht. Außerdem ist es einfach schön "alte Bekannte wieder zu treffen", die ich in den vorherigen Bänden lieben gelernt habe.
Ich vergebe eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 von 5 Sterne *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

henrietteklh henrietteklh

Veröffentlicht am 23.10.2020

Großes Herzensbuch🖤

•Someone To Stay von Laura Kneidl•
Ich habe mich so so lange auf die Geschichte von Lucien und Aliza gefreut, dass ich Monate auf sie hingefiebert habe. — und nun wurde ich kein bisschen enttäuscht! Von ... …mehr

•Someone To Stay von Laura Kneidl•
Ich habe mich so so lange auf die Geschichte von Lucien und Aliza gefreut, dass ich Monate auf sie hingefiebert habe. — und nun wurde ich kein bisschen enttäuscht! Von der ersten Seite an haben die beiden mich verzaubert und komplett in ihren Bann gezogen, dass ich es nun mein Herzensbuch nennen kann💙

Das Cover von Someone To Stay ist wieder einmal genauso wunderschön wie das seiner beiden Vorgänger. Und aufgrund der tollen Farbmischung bin ich vielleicht sogar noch etwas mehr in das Cover verliebt. Noch schöner ist jedoch die Innengestaltung bzw. die ganzen Illustration im Buch, ein großes Wow an die Künstlerin! Und ebenso habe ich mich wieder in Laura Kneidls Schreibstil verliebt, mit dem sie mich richtig in der Geschichte festhalten konnte, dass ich mich gefühlt habe, als wäre ich Aliza. Es war ein unglaubliches Lesererlebnis, so wunderbar, real und emotional!

Aliza hatte ich bereits in Someone New komplett in mein Herz geschlossen und jetzt, wo ich sie richtig kennenlernen durfte, bin ich umso begeisterter von ihr, vor allem weil ich so viel von mir selbst in ihr wiedererkannt habe. Aliza ist eine wunderbare und sympathische Person, die zielstrebig und entschlossen ist, immer helfen möchte und ein ganz tolles Talent zur Planung hat. Und vor allem ist sie eine so starke Frau! Auch Lucien habe ich bereits in Someone Else total geliebt und mich hier mit jeder Seite etwas mehr in ihn verliebt. Ich meine, wie kann jemand so süß, verständnisvoll, wunderbar und selbstlos sein wie er? Was er für Amicia getan hat, war großartig. Und dann noch seine aufmunternden Worte für Aliza, da hatte er mich einfach komplett, dass ich ihn sicher nicht mehr so schnell vergessen werde. Ich will auch einen Lucien!!!!

Erneut auf Cassie & Auri, Micah & Julian, Keith & Adrian und Lilly & Tanner zu treffen war ein wunderbares und nostalgisches Erlebnis, weil die Charakter mir so sehr ans Herz gewachsen sind. Und wieder einmal haben sie ihr tolles Talent zur Hilfsbereitschaft gezeigt. Was sie für Aliza und Lucien getan haben, war unglaublich! Mit Luciens Schwester Amicia hatte ich so meine Probleme und fand sie teils sehr kindisch und trotzig für ihr Alter, wenn ich mir vorstelle, dass ich und sie ungefährl im gleichen Altern sein sollen...aber dennoch mochte ich sie, genauso wie Alizas Familie, die so sympathisch war.

Dass mit Lucien und Aliza diese wunderbare Buchreihe endet, kann ich noch immer kaum fassen, aber dafür war es ein unvergesslicher, wunderschöner und grandioser Abschluss, den ich nicht so schnell vergessen werde. Zudem war es für mich jetzt definitiv der beste Teil der Reihe, mit dem Laura Kneidl sich selbst übertroffen hat! Von der ersten Seite an habe ich Lucien und Aliza geliebt und das Prickeln zwischen ihnen wahrgenommen und jede einzelne Emotion gespürt, die mich umgehauen und verrückt gemacht haben. Die Liebe zwischen den beiden war so sanft und doch wieder nicht, es war ein ganz anderes Erlebnis als bei Cassie & Auri oder Julian & Micah. Ich habe jeden Moment zwischen ihnen geliebt und als besonders empfunden, die Gespräche waren motivierend und aufbauend und die Dinge, die sie miteinander geteilt haben, waren einzigartig! Es wurden teils so wichtige Themen angesprochen und vor allem waren sowohl Aliza als auch Lucien keine 0815 Charaktere, sondern welche, die man nicht so schnell vergisst. Sie haben meine Welt verdreht und ich bin immer noch komplett überwältigt! Sich in dieser Geschichte zu Hause zu fühlen war alles andere als schwer, es war wie nach Hause kommen, weshalb ich unglaublich traurig bin, dass es nun vorbei ist. Ich bin praktisch durch die Seiten geflogen und konnte bereits am Anfang sagen, dass ich ein neues Highlight gefunden habe. Und auch wenn ich den Konflikt zwischen Lucien und Aliza als sehr schnell und ein bisschen plötzlich empfunden habe, hat es mir das Herz gebrochem, bis es wieder zusammengesetzt wurde. Noch schöner war aber definitiv der Epilog, einfacher nur ein riesengroßes Wow!

Fazit:
Alles in allem kann ich der Geschichte nur 5 von 5 Sterne geben und es jedem ans Herz legen, denn es ist ein wahres Herzensbuch und ein großartiger Abschluss für diese tolle Reihe, ich bin so begeistert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Momos_littlebook_world Momos_littlebook_world

Veröffentlicht am 21.10.2020

Ein wunderschöner Abschied von Mayfield

Eventuelle Spoiler !!*

Aliza ist nicht nur erfolgreiche Food-Bloggerin sonder schreibt auch noch ihr erstes Kochbuch und studiert nebenbei auch noch Jura. Natürlich hat sie da kaum Zeit für sich, Freunde ... …mehr

Eventuelle Spoiler !!*

Aliza ist nicht nur erfolgreiche Food-Bloggerin sonder schreibt auch noch ihr erstes Kochbuch und studiert nebenbei auch noch Jura. Natürlich hat sie da kaum Zeit für sich, Freunde oder ihre Familie. Aber irgendwie will ihr Lucien nicht aus dem Kopf gehen und dann ist da auch noch dieses heftige zwischen ihnen was es Aliza einfach zu schwer macht. Als Luzien ihr bei einem für sie sehr wichtigen Interview den Arsch rettet. Ist es um ihre Selbstbeherrschung geschehen und die beiden kommen sich immer näher. Leider hat auch Luzien nicht so viel Zeit, den neben seinem Studium hat er auch noch das Sorgerecht für seine Kleine Schwester und noch seinen Job als Make-Up Artist. Die beiden bekommen also nicht nur ein paar Steine in den Weg gelegt.



Ich habe mich wirklich unglaublich auf Someone to Stay gefreut, weil ich Aliza seit Someone New total mochte. Und ich total gespannt war auf ihre Gescchichte und wie sie sich als Hauptcharakter macht. Ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht. Aliza hat ihr ganz eigene Art mit all den Aufgaben die sie hat um zu gehen. SIe ist eine richtige Powerfrau, die versucht die Welt zu einem besseren Ort zu machen und sich selbst dabei manchmal aus den Augen verliert. Mir hat es auch sehr gefallen das sie eigentlich bis zu letzt sehr unsicher war was wie wirklich machen will. Es fühlt sich manchmal einfach so an als will man etwas wirklich aber es dauert viel zu lange zu erkennen das man etwas ganz anderes möchte.



Luzien war einfach schon in Someone Else mein absoluter Liebling der Reihe daran hat sich nicht geändert. Luzien ist einfach ein so interessanter Charakter, er sieht aus wie ein richtiger Bad boy und ist ein Softie und ich liebe es ! Es sollte es öfter geben. Ich liebe es das er Make-Up artist ist und so unglaublich stolz darüber ist. Den auch ein Mann darf Make-Up mögen und das ausleben ! Das ist einfach einer der Gründe warum ich die Someone Reihe so sehr liebe. Alles in allem ist Lucien einfach der Bookboyfriend für mich schlecht hin. Auch wenn seine Reaktion auf am Ende Aliza gegenüber mir erst etwas übertrieben vorkam kann ich es mitterweile ziemlich gut nachvollziehen und möchte ihn einfach nur in den Arm nehmen.



Die Liebesgeschichte von Lucien und Aliza war sehr schön, ich mochte das es manchmal 3 Schritte vorwärts und aber gefühlt wieder 5 zurück ging weil sie einfach so viel in ihrem Leben zu tun hatten. Das sie erst langsam erkannt haben was sie am jeweils anderen haben und das all die Zeit der welt nichts bedeutet wenn sie sie nicht miteinander verbringen.



Laura Kneidl hat es wieder einmal geschafft die perfekte Mischung aus Leichter Liebesgeschichte und Tiefgang zu finden.

Die Illustrationen sind auch mal wieder wunderschön und haben mir den Lesespaß noch versüßt <3

Ich werde Mayfield vermissen, aber ich habe diesen Letzten Band von der ersten bis zur letzten Seite mehr als genossen und kann mich jetzt mit einem Lachenden und einem weinenden Auge von Mayfield verabschieden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabineslesewelt Sabineslesewelt

Veröffentlicht am 21.10.2020

So toll

Worum geht es?
Kann ich es wagen, mein Herz über meinen Verstand zu stellen?

Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen ... …mehr

Worum geht es?
Kann ich es wagen, mein Herz über meinen Verstand zu stellen?

Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen Instagram-Account alle Hände voll zu tun, und ihr erstes Kochbuch steht kurz vor der Veröffentlichung. Da kann sie sich keine Ablenkung erlauben - selbst dann nicht, wenn sie so attraktiv und faszinierend ist wie Lucien. Doch obwohl Aliza fest entschlossen ist, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren, fällt es ihr immer schwerer, sich von Lucien fernzuhalten. Dabei hat dieser seine ganz eigenen Gründe, warum die Liebe für ihn zurzeit an letzter Stelle steht ...

Meinung
Wo soll ich nur anfangen, ich bin wie immer total begeistert von dem Buch. Ich mag den Schreibstil der Autorin mittlerweile sehr. Am Anfang hatte ich ja mit ihren Büchern etwas Probleme, jeder der mich schon länger verfolgt, weiß das sicher noch. Aber jetzt vergöttere ich wirklich ihren Schreibstil. Sie schreibt sehr locker und flüssig. Man kann sich gut ins Buch hineinversetzen. Mir fehlt nur ein bisschen die Sicht von Lucien.
Die Charaktere mochte ich ja schon in den anderen Büchern sehr. Aliza ist sehr ehrgeizig, will alles schaffen und setzt sich selber sehr hohe Ansprüche.
Lucien stellt seine Wünsche und Träume für das Wohl seiner Schwester hinten an. Er ist sehr hilfsbereit und loyal, aber auch ängstlich.
Die Handlung konnte mich von Anfang an überzeugen. Alles andere wäre auch ein Wunder gewesen. Mir hat der Einstieg wirklich gut gefallen. Man merkt sofort, wie Aliza tickt und was ihr wichtig ist.
Das Buch liest sich wirklich sehr schnell und das macht es einem sehr leicht, es zu lesen. Der Fesselfaktor war von Anfang an da und ich wollte es einfach nicht mehr aus meiner Hand legen. Das Buch zeigt, dass man an seine Träume glauben soll und auch dafür kämpfen. Es zeigt, dass man niemals aufgeben darf und auch wenn einem etwas richtig erscheint, es nicht so sein muss. Genau das vermitteln die Charaktere auf eine Weise, die wirklich berührend ist. Es werden Werte vermittelt, die eigentlich schon selbstverständlich sein sollten. Das Buch steckt voller Überraschungen, Liebe, Leidenschaft, aber auch Trauer, Ängste und Sorgen. Es zeigt, dass niemand eine perfekte Familie hat, aber sie alles ist. Es zeigt, wie wichtig Freundschaft und Toleranz ist.
Das Buch konnte mich auf jeder Seite mehr und mehr überzeugen. Wie Aliza und Lucien zueinander finden und auch ihre Dynamik hat mir wirklich gut gefallen. Auch das Ende fand ich nicht übertrieben, sondern zuckersüß.
Leider und das muss ich jetzt leider erwähne. ACHTUNG SPOILER Mir haben genau zwei Sachen am Ende gestört. Das Erste: Ich habe wirklich wirklich sehnsüchtig auf das erste Mal von Aliza und Lucien gewartet... bis auf der letzten Seite, aber es kam einfach nicht. Ich verstehe einfach nicht, wieso man da Seiten gespart hat und man es sich nur dazu denken kann... Das ist nur meine persönliche Meinung aber das ist für mich der Grund, warum ich dass Buch um 0,5 Sterne schlechter bewerte. Weil ich einfach erwartet habe, dass es kommt... Nachdem man im ersten und Teil auch intime Stellen lesen konnte...
Und der Zweite Punkt der mich interessiert hätte war im Epilog mit Amica. Bleibt sie mit Brooklyn zusammen oder nicht? Und das sind meine Kritikpunkte.
Cover
Ich liebe dieses Cover. Mit den Rauchwolken sieht es so wunderschön aus.

Fazit
Leider ist diese wundervolle Reihe schon zu Ende. Ich fand es einen würdigen Abschluss einer so tollen Reihe, mit so starken, wunderbaren Charakteren.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich dort gerne …

Mehr erfahren
Alle Verlage