The Ivy Years - Bis wir uns finden
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
384 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1145-9
Ersterscheinung: 31.10.2019

The Ivy Years - Bis wir uns finden

Übersetzt von Ralf Schmitz

(10)

Bist du bereit, die Liebe für ein Geheimnis aufs Spiel zu setzen?
Die junge Schauspielerin Lianne Challice hofft, dass sie am Harkness College endlich ein ganz normales Leben abseits des Presserummels führen kann. Sie will das erste Mal in ihrem Leben richtige Freunde finden, Spaß haben und sich verlieben. Und als sie Daniel "DJ" Trevi kennenlernt, erlebt sie, wie es sich anfühlt, Schmetterlinge im Bauch zu haben. Doch obwohl DJ ihre Gefühle erwidert, versucht er, Lianne auf Abstand zu halten. Denn er hat ein Geheimnis, das er nicht nur vor ihr, sondern vor allem auch vor der Öffentlichkeit verbergen will …
"Eine Liebesgeschichte voller Emotionen und Zärtlichkeit. Lest sie und verliebt euch, wie es mir passiert ist." KRISTEN CALLIHAN, SPIEGEL-Bestseller-Autorin
Band 5 der IVY-YEARS-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (10)

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 10.11.2019

Lesenswerte Reihe

Auch der fünfte Teil der Ivy Years Reihe von Sarina Bowen trifft mitten ins Herz.
Lianne Challice ist schon seit ihrer Kindheit ein Hollywoodstar. Zum Ärger ihres Agenten hat sie ein Studium am Harkness ... …mehr

Auch der fünfte Teil der Ivy Years Reihe von Sarina Bowen trifft mitten ins Herz.
Lianne Challice ist schon seit ihrer Kindheit ein Hollywoodstar. Zum Ärger ihres Agenten hat sie ein Studium am Harkness College begonnen und versucht, ein halbwegs normales Leben zu führen. Doch die Realität ist härter als sie erwartet hatte. Sie bleibt der von allen beobachtete Sonderling und wird von den Studenten im besten Fall nur belächelt. Durch ihre einzige Freundin Bella lernt sie Daniel „DJ“ Trevi kennen, der zum ersten Mal Schmetterlinge in ihren Bauch zaubert. Aber obwohl Daniel ihre Gefühle offensichtlich erwidert, stößt er sie dennoch immer wieder von sich weg.

Dass sich Daniel in einer schwierigen Lage befindet, wäre maßlos untertrieben. Die Verzweiflung und Ohnmacht über seine momentane Situation sind wortwörtlich greifbar. Sarina Bowen baut ein ernstes Thema in ihre Geschichte ein, mit dem sie bis zum Ende sehr sensibel und glaubwürdig umgeht.
Daniel ist ein liebenswerter und sympathischer Charakter, dessen Leben unverschuldet von einem Moment zum nächsten aus den Fugen gerät.
Lianne befindet sich permanent in einem Ausnahmezustand. Sie steht ständig im Fokus der Öffentlichkeit und wird nicht als Mensch, sondern als Produkt oder Eigentum der Fans wahrgenommen. Durch negative Erfahrungen in der Vergangenheit hat sie so gut wie keine Freunde und niemanden, dem sie wirklich vertraut. Sie ist echt nicht zu beneiden und tut mir richtig leid. Ihre Unsicherheit und Verletzlichkeit versucht sie gekonnt zu überspielen.
Diese schwierige Konstellation für die beiden Hauptfiguren wirkt bei Sarina Bowen trotzdem nie konstruiert oder fragwürdig. Die Charaktere und ihre Konflikte sind absolut authentisch und glaubwürdig. In den gemeinsamen Szenen spürt man förmlich die enorme Verbundenheit von Lianne und Daniel.
Auch wenn dies der fünfte Teil einer Reihe um das Harkness College ist, kann man das Buch problemlos unabhängig davon lesen. Die Autorin hat wieder eine wunderschöne Liebesgeschichte erschaffen, die sehr berührend und gefühlvoll ist. Man bereut keine Sekunde, die man mit diesem Buch verbracht hat.
Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und volle Punktzahl!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 10.11.2019

Ein Kampf, um die ganz normale Liebe mit Hindernissen

Lianne ist eine bekannt Kinderschauspielerin und versucht mit dem College ein Hauch normales Leben zu erhalten. Leider ist ihr das nich vergönnt, normalerweise ist sie Gekreische und Neugier gewohnt. Doch ... …mehr

Lianne ist eine bekannt Kinderschauspielerin und versucht mit dem College ein Hauch normales Leben zu erhalten. Leider ist ihr das nich vergönnt, normalerweise ist sie Gekreische und Neugier gewohnt. Doch im College erhält sie genau das Gegenteil und ihre Kommilitonen haben teilweise sogar eine Abneigung gegenüber ihr. Lianne trifft erneut auf DJ, den sie sehr gerne hat und mit dem sie sich auch mehr vorstellen könnte. Allerdings hat DJ ein großes Geheimnis vor Lianne. Trotzdessen, dass auch er sie mag, muss er ihr absagen oder hält sie auf Abstand. Das einzige was DJ jetzt nicht gebrauchen kann ist Aufmerksamkeit. Leider gibt es praktisch immer Aufmerksamkeit, wenn man Lianne trifft. Doch Lianne wäre nicht Lianne, wenn sie nicht einen Weg finden würde, DJ trotzdem zu treffen...

Das Cover passt wieder mal sehr gut zu den anderen Büchern dieser Reihe. Die Geschichte von Lianne und DJ wird aus deren beiden Perspektiven erzählt. Dadurch erhält man einen sehr guten Einblick in die unterschiedlichen Welten der beiden, aber auch ihre ganz individuellen Probleme, die beide meistern müssen.

Alles in alles ein schönes Buch zum Lesen. Leider war ich trotzdem etwas enttäuscht, da ich mir von Lianne etwas mehr erhofft habe. Ich verstehe, die gegenseitige Anziehung der beiden nicht wirklich bzw. kann ich mich mit dieser nicht wirklich identifizieren. Trotzdem habe ich das Buch sehr gerne gelesen. Ich liebe an der Reihe, dass das die Autorin immer wieder unterschiedliche Probleme im Leben der Charaktere aufweist und sie diese lebenswerter macht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 10.11.2019

Das fünfte mal

Wir sind schon das Fünfte Mal am Harkness College. Und es immer wieder toll daran zurück zukommen. Dieses Mal lesen wir die Story von Lianne und "DJ".

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Es ist genau ... …mehr

Wir sind schon das Fünfte Mal am Harkness College. Und es immer wieder toll daran zurück zukommen. Dieses Mal lesen wir die Story von Lianne und "DJ".

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Es ist genau wie die anderen, nur die Farben sind dieses Mal anderes. Was mich aber nicht stört, das alle gleich sind. Nur eben die Farbe anders. Aber erkennt man, das diese zusammen gehören.
Der Schreibstil ist sehr modern. Mir gefällt er richtig gut.

Ein Leben, wenn man berühmt ist, läuft natürlich immer so perfekt wie man es gerne hätte. Genau so wie bei Lianne. Sie wird immer erkannt und das zerrt ganz schön an den Nerven. Sie möchte gerne ein ganz normales Leben führen.
Aber auch DJ hat es nicht einfach und trägt sein Päckchen aus der Vergangenheit mit sich herum. Er hat aber einen ganz tollen Charakter, was mir sehr gefallen hat.

Beide zusammen sind ein tolles Pärchen. Ich mochte sie beide total gerne Kennenlernen und lesen.
Tolle Themen wurden hier umgesetzt und angesprochen. Es ist eben nicht immer alles so einfach wie man es sich manchmal wünscht. Aber gemeinsam findet man immer einen Weg .

Eine wunderbare Reihe. Ich kann jedes einzelne Story total empfehlen.
Habt eine wunderbare Zeit am Harkness College.

Ich freue mich schon sehr auf die neue Reihe von Sarina Bowen.
Die "Brooklyn-Years-Reihe erscheint am 30.09.2020

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

abookjournal abookjournal

Veröffentlicht am 09.11.2019

Gelungener Abschluss der The Ivy Years-Reihe

Am Harkness College beginnt für Lianne Chalice, eine erfolgreiche Schauspielerin, ein neues Leben, denn sie möchte abseits des Presserummels endlich Freunde finden und ganz normal zum College gehen. Als ... …mehr

Am Harkness College beginnt für Lianne Chalice, eine erfolgreiche Schauspielerin, ein neues Leben, denn sie möchte abseits des Presserummels endlich Freunde finden und ganz normal zum College gehen. Als sie eines Abends Daniel Trevi kennenlernt, steht ihre Welt Kopf, denn auch er scheint sie sehr zu mögen. Doch er hält sie weiterhin auf Abstand..

Lianne Chalice ist eine erfolgreiche, aber bodenständige Schauspielerin, die am College versucht ein möglichst normales Leben zu führen. Dabei wird sie allerdings öfter erkannt als ihr lieb ist, denn sie möchte kein Aufsehen erregen, weswegen sie sich die meiste Zeit in ihrem Zimmer versteckt und Videospiele zockt. Trotzdem fasst sie immer wieder den Entschluss mehr zu leben und auch mal einen Schritt vor die Tür zu setzen. Im Grunde genommen ist Lianne eine freundliche und humorvolle Person, die zwar manchmal etwas unsicher wirkt, aber sich trotzdem durchs Leben kämpft. Vor allem möchte sie neben dem College auch in der Schauspielerei einen Schritt in eine andere Richtung gehen und wird dabei regelmäßig von ihrem Agenten unterdrückt, wogegen sie aber immer mehr anzukämpfen versucht.
Daniel Trevi, der von allen nur DJ genannt wird, war mir von Anfang an sympathisch, denn er ist nicht nur charmant, sondern auch humorvoll und einfach total liebenswürdig. Er liebt die Musik und es macht unglaublich Spaß ihm beim "fachsimpeln" zuzuhören. Ebenfalls liebt er es Eishockey zu spielen, aber er darf aufgrund seiner Größe nicht im Team des Harkness Colleges mitspielen. Trotzdem merkt man DJ auch ziemlich schnell an, dass er viele Dinge unterdrückt und sich nichts zu Schulden kommen lässt. Denn DJ hat ein ziemlich blödes Jahr hinter sich und lebt einen Albtraum, dem er momentan noch nicht entfliehen kann. Trotzdem versucht er sich davon nicht unterkriegen zu lassen - auch wenn er gelegentlich den Mut verliert.
Die Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich meiner Meinung nach in einem authentischen Tempo und man fühlt von Beginn an eine gewisse Spannung zwischen den beiden. Trotzdem überstürzen die beiden nichts und lernen sich erstmal besser kennen. Dabei sind sie immer füreinander da und versuchen ein gewisses Vertrauen aufzubauen, denn vor allem DJ hält sich sehr zurück.

_"Ich brauche dich in meinem Leben, Kleines", sagt er flüsternd. "Was morgen auch geschieht, es wird nichts daran ändern."_ (Position 3547)

Nebencharaktere gibt es in diesem Buch auch wieder einige. Unter anderem ist Bella, Liannes Mitbewohnerin und gute Freundin, wieder dabei und sie ist mir nach wie vor sympathisch. Man merkt einfach, dass sie immer für ihre Freunde da ist. Außerdem lernt man DJs Bruder Leo Trevi etwas besser kennen und er war mir auch schon sehr sympathisch, weswegen ich mich jetzt schon auf seine Geschichte (The Brooklyn Years - was von uns bleibt) freue. Auch DJs restliche Familie mochte ich recht gerne, denn sie steht immer hinter ihm - auch wenn sie es nicht immer so zeigen können. Ganz anders sah es da mit Liannes Manager aus, denn diesen mochte ich mit seiner schmierigen Art gar nicht leiden.

Der Schreibstil von Sarina Bowen lässt sich wieder sehr angenehm lesen, denn er ist locker leicht und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Dabei ist ihr Schreibstil eben so gefühlvoll wie humorvoll. Besonders gut hat mir wieder gefallen, dass die Geschichte abwechselnd aus Liannes und DJs Sicht erzählt wurde, wodurch man einen guten Einblick in deren Gedanken- und Gefühlswelt erhält und die Emotionen hautnah miterleben kann.
Meiner Meinung nach hat es Sarina Bowen wieder geschafft auch ernstere Themen in einem schönen Roman zu verpacken, ohne das es erdrückend wirkt. Man hat einfach die ganze Zeit mitgefiebert, wie es denn jetzt weitergeht. Allerdings muss ich auch sagen, dass das Ende nach der großen Auflösung doch etwas in die Länge gezogen wurde und es zu der ein oder anderen langatmigen Szene kam.

_Aber so geht es zu im Leben. Manchmal ist man der Narr, der meint, dass am nächsten Morgen alles wieder gut ist._ (Position 2168)

Das Cover des Buches gefällt mir wieder richtig gut und es passt super zu den anderen Teilen der Reihe. Irgendwie finde ich es ein bisschen schade, dass ich die Bücher alle nur als eBook besitze, denn im Buchladen sehen die Bücher nebeneinander richtig schön aus.

Insgesamt hat mir der 5. Band der The Ivy Years-Reihe am besten gefallen und bildet damit einen gelungenen Abschluss der Reihe, die bei mir so ein bisschen mit Hassliebe verbunden ist. Dafür gibt es von mir 4,5/5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 06.11.2019

Ein super Abschluss einer grandiosen, herzlichen und schönen Reihe!

„Bis wir uns finden“ ist der fünfte und auch letzte Band der „The Ivy Years“ Reihe von der Autorin Sarina Bowen. Doch wie gehört, wird es eine Spin Off Reihe geben werden. Ich freu mich schon darauf!

In ... …mehr

„Bis wir uns finden“ ist der fünfte und auch letzte Band der „The Ivy Years“ Reihe von der Autorin Sarina Bowen. Doch wie gehört, wird es eine Spin Off Reihe geben werden. Ich freu mich schon darauf!

In diesem Band geht es um die junge bekannte Schauspielerin Lianne Challice, welche man im vorherigen Band schon kennengelernt hat. Sie hofft, dass sie am Harkness College ein ganz normales Leben abseits des Ruhms, Presserummels und Erfolg führen kann. Sie will endlich einmal echte Freunde finden, Spaß haben sich verlieben. Als sie Daniel „DJ“ Trevi kennenlernt, weiß sie, wie es sich endlich anfühlt, Schmetterlinge im Bauch zu haben. Obwohl Trevi ihre Gefühle zu erwidern scheint, versucht er Abstand zu Lianne zu halten. Denn er hat ein Geheimnis, das er vor allen geheim halten und verbergen will…

Mir hat Lianne im vorherigen Band schon sehr gut gefallen, doch in diesem hier war sie einfach zauberhaft. Man bekommt einen tollen Einblick in ihr Leben, was ihr Manager von ihr will, was er nicht will. Doch Lianne hält dagegen, ist manchmal aber auch unsicher. Sie hat mit dem „normalen“ Leben nichts am Hut, doch sie hat sich geschworen jetzt öfters vor die Türe zu gehen und zu leben, und sich nicht nur in ihrem Fantasy Spiel zu verlieren. Sie ist eine äußerst liebe und herzliche Person, welche einfach herzensgut ist. Ihre Eltern, pah, die Mutter kann man vergessen, der Vater nicht mehr da, und ihre Halbbrüder sieht sie auch nie. Sie kämpft ständig mit sich, hält diesen Hype um ihr nicht mehr aus, sie möchte auch ihr Image aufputschen. Sie möchte nicht mehr dieses kleine Mädchen sein, sondern erwachsene Rollen annehmen und tiefgründige. Sie arbeitet hart dafür, dabei ist sie doch so bodenständig, und lieb und einfach eine coole Person.

DJ ist ein toller junger Mann, welcher ein Geheimnis daraus macht, was bei ihm abgeht. Und das zurecht. Der arme Kerl, hat so viel Sch*** am Hintern kleben, da tut er mir richtig leid. Vor allem merkt man ja, wie außerordentlich lieb, gütig und toll Daniel ist. Man merkt da schon früh, dass er viele Sachen nicht machen darf, dass dadurch sein Leben nicht in normalen bahnen verläuft. Er muss sich da irgendwie durchmogeln, ohne dass die anderen es bemerken. Als er Lianne kennenlernt, ist er hin und weg, doch wie soll er sich damit arrangieren. Er kann sie nicht in Ruhe lassen, aber mit ihr zusammen sein kann er auch nicht, denn sie würde doch sofort verschwinden, denkt er. DJ ist ein wirklich, wirklich toller und guter Mensch, der mir richtig gehend leidtut. Doch er kämpft und hält durch. Er war mir sofort sympathisch und das hat sich bis zum Schluss hin nur gesteigert. Er ist süß, herzlich, witzig und liebenswert.

Das Buch war wieder einmal richtig super und emotional geschrieben. Mich packte es von der ersten Seite an. Es gibt ein paar schwerwiegende Themen in dem Roman, welche auf beiden Seiten zutage kommen. Alles wurde auch sehr gut umgesetzt und hat einen mitfiebern lassen, wie es denn ausgeht. Ich konnte total mit DJ mitleiden, man verstand seinen Frust, seinen Zorn, seine Angst. Vor allem seinen Zweifel daran, ob seine Familie ihm glaubt. Ich hatte da schon mal Tränchen in den Augen.

Die Probleme, mit welchen Lianne konfrontiert wird, sind auch nicht ohne, denn sie muss mit der neugierigen, schleimigen Presse fertigwerden, ihrem ekelerregenden Manager, und vor allem mit den gemeinen und fiesen Sprüchen am College. Doch ich finde auch, dass sie es ziemlich gut macht und sich auch nicht unterkriegen lässt, obwohl es ihr sehr an die Nieren geht. Man sieht auch, dass sie in Bezug auf Jungs noch sehr unsicher ist und sehr nervös ist, sich sehr hineinsteigert.

Die Geschichte war richtig aufregend und spannend, ich habe sie sehr gerne mitverfolgt. Es war gefühlvoll, emotional, humorvoll, herzlich und lieb. Es war interessant bis zum Schluss und hat mich zwischenzeitlich sehr aufgeregt, was sich manche Menschen eigentlich denken. Wie gesagt, das Buch war einfach toll und hat mich super unterhalten und war ein toller Lesegenuss! Ich freue mich auf weiteres von Sarina Bowen zu lesen!

Hiermit möchte ich mich noch recht herzlich bei NetGalleyDE und LYX für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken, was meine Meinung jedoch in keinster weise beeinflusst hat!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage