The Ivy Years - Was wir uns bedeuten
 - Sarina Bowen - eBook
Coverdownload (300 DPI)

3,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
121 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0941-8
Ersterscheinung: 06.09.2018

The Ivy Years - Was wir uns bedeuten

Band 2.5 der Reihe "Ivy-Years-Reihe"
Übersetzt von Ralf Schmitz

(13)

Ein Blind Date. Eine Studentinnenverbindung. Ein gemeiner Verbindungsstreich. Was kann da schon schiefgehen?

Als Mitglied in einer Studentinnenverbindung muss sich Katie an zwei wichtige Regeln halten: Nr. 1: Du sollst nicht ohne ein Date auf einer Party auftauchen! Nr. 2: Dein Date muss ein Sportler sein, am besten aus einem höheren Semester! Leider hat Katie gerade mit ihrem trotteligen Footballplayer-Freund Schluss gemacht. Aber deswegen nicht auf die Party zu gehen, würde bedeuten, dass ihr Ex gewinnt.
Andrew ist Basketballspieler und Mr Nice Guy in Person. Er hat Katie schon immer aus der Ferne bewundert. Daher zögert er nicht lange, als sein Mitbewohner ihn für ein Date mit Katie verkuppelt. Allerdings hat er nicht viel Übung im Umgang mit Mädchen … oder Partys … zumindest bis jetzt.

"The Ivy Years – Was wir uns bedeuten ist einfach nur brillant." KimberlyFayeReads.com 

  • eBook (epub)
    3,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (13)

Sarah_Booksanddreams Sarah_Booksanddreams

Veröffentlicht am 28.11.2018

eine süße Kurzgeschichte, die zum Tagträumen einlädt

Auf eine Verbindungsparty ohne einen Sportler als Date aufzutauchen?
Ein absolutes No-Go!
Nur gut, dass Katies Mitbewohnerin ihr den Basketballspieler Andrew vermittelt hat.
Mit seiner fürsorglichen Art, ... …mehr

Auf eine Verbindungsparty ohne einen Sportler als Date aufzutauchen?
Ein absolutes No-Go!
Nur gut, dass Katies Mitbewohnerin ihr den Basketballspieler Andrew vermittelt hat.
Mit seiner fürsorglichen Art, erweckt er, ganz ungeahnte Gefühle bei Katie ...

„The Ivy Years – Was wir uns bedeuten“ ist eine Novelle zur gleichnamigen New-Adult-Reihe von Sarina Bowen.
In dieser begleitet man Andrew und Katie, die man beide bereits in „The Ivy Years – Was wir verbergen“ kennenlernt, zu einem süßen Abstecher ans „Harkness College“.

Das Cover erstrahlt im bereits bekannten süßen Stil mit Blumenapplikation.
Der Klappentext lädt den Leser ein, beim Date von Andrew und Katie dabei zu sein.

Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht.
Man findet sich direkt in der Kurzgeschichte wieder.
Man taucht auch hier in die Perspektiven beider Protagonisten ein.

Andrew ist ein liebevoller Nerd.
Obwohl er Basketball spielt, strahlt er nicht das typische Image eines Sportlers aus.
Er ist sehr hilfsbereit und fürsorglich,
und bemüht, für ein wohliges Umfeld zu sorgen.

Katie sehnt sich nach dem Ansehen, der beliebten Jungs …
wäre da nur nicht diese unangenehme Erfahrung,
die sie machen musste.
Doch so langsam beginnt in Katie ein Umdenken.

Auf nicht ganz 150 Seiten
kreierte Sarina Bowen
eine sehr niedliche Geschichte,
die ein verträumtes Lächeln ins Gesicht zaubert
und gleichzeitig noch eine wichtige Botschaft sendet.

Ich hätte liebende gerne noch einen Epilog gehabt,
in dem man erfährt, was die Zukunft für Katie und Andrew bereithält,
so bleibt das vorerst der Fantasie überlassen ...

4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SonjaK78 SonjaK78

Veröffentlicht am 25.11.2018

Für Fans vom Harkness College ein MUSS

Katie hat sich bei einer Party im berühmten Harkness College an zwei Regeln zu halten: Bringe eine Begleitung mit und diese Begleitung muss ein Sportler sein. Da sie sich gerade von ihrem Footballspielerfreund ... …mehr

Katie hat sich bei einer Party im berühmten Harkness College an zwei Regeln zu halten: Bringe eine Begleitung mit und diese Begleitung muss ein Sportler sein. Da sie sich gerade von ihrem Footballspielerfreund getrennt hat und von dieser "Sorte Jungs" erst einmal mehr als bedient ist, lässt sie sich auf ein Blinde Date ein.

Andrew, ist Basketballer und zu nett für die Frauenwelt. Er schwärmt schon lange für Katie.....

Inhaltlich handelt es sich bei dieser eNovella um Nummer 2,5. Denn Katie hat ihren Auftritt erstmalig im Vorband "Was wir verbergen". Sie ist eine der zwei Mitbewohnerinnen von Scarlet. Andrew ist der Kumpel von Bridger. Alles klar? Oder etwa nicht? Da es sich hier um eine kleine Zusatzgeschichte handelt, empfehle ich diese nur zu lesen, wenn man mindestens den Vorband kennt.

Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und leicht und geprägt durch die kapitelweisen Sichtwechsel der beiden Protagonisten. Bei der Party gestehen sich beide ihre Fehlgriffe in der Liebe, die doch ein bisschen Mitleid erzeugen. Sie machen aus der Not eine Tugend und spielen ein verschwörerisches Spiel auf der Party. Dabei kommen sich beide näher. Sehr nahe. Denn es gibt Sex mit witzigen Gedankengängen der beiden ... lest selbst.

Ich vergebe 4 von 5 Punkten für die ganz nette Zusatzgeschichte, die mich aber vermutlich allein nicht vom Hocker gerissen hätte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-26 Nina-26

Veröffentlicht am 19.09.2018

Man hätte mehr draus machen können, aber für eine Novelle ist es okay

The Ivy Years - Was wir und bedeuten ist optisch und vom Klappentext her ansprechend, da ich die beiden Vorgänger bereits gelesen habe, stellte sich mir die Frage , ob ich es lesen werde gar nicht erst ... …mehr

The Ivy Years - Was wir und bedeuten ist optisch und vom Klappentext her ansprechend, da ich die beiden Vorgänger bereits gelesen habe, stellte sich mir die Frage , ob ich es lesen werde gar nicht erst .

Katie und Andrew, die man im Vorgänger bereits kurz kennenlernt, sind sympatisch und authentisch und könnten unterschiedlicher nicht sein und doch stimmt vom ersten Moment an die Chemie zwischen den beiden .

Obwohl Andrew eher zurückhaltend ist , hat er einen wunderbaren Humor an sich, ich musste ständlich lachen , schmunzeln und einfach doof grinsen :D

Katie ist für eine Verbindungsschwester gar nicht eingebildet wie ich finde, ich dachte sie wäre ne echte Tussi, aber so ist sie gar nicht, hat mich echt überrascht

Die Geschichte ist nicht tiefgründig und es gibt keine wirklich bewegenden Momente , aber trotzdem versprüht die Schmetterlinge im Bauch und knisternde Momente :-P


der Epilog ist etwas , was ich nicht ganz nachvollziehen kann , weil ich nicht weiß, was für einen Sinn das habem soll :x


Als nächstes erscheint die Story von John und Michael und was soll ich sagen, es wird meine erste Gay Romance , bin total gespannt :D


für Fans der Ivy Years Reihe ist die Novelle ein muss :-)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Kate Seymour

Sarina Bowen ist die USA-TODAY-Bestseller-Autorin der von Leser:innen und Blogger:innen gefeierten THE-IVY-YEARS-Reihe. Sie hat Wirtschaftswissenschaften in Yale studiert und lebt nun mit ihrer Familie in Hanover, New Hampshire.

Mehr erfahren
Alle Verlage