The Ivy Years – Was wir verbergen
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
316 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0791-9
Ersterscheinung: 29.06.2018

The Ivy Years – Was wir verbergen

Übersetzt von Ralf Schmitz

(168)

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?
Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte …
"Sarina Bowen schreibt New Adult, wie es besser nicht sein könnte!" Tammara Webber
Band 2 der Ivy-Years-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (168)

Pebbles132 Pebbles132

Veröffentlicht am 20.01.2020

Eine wunderschöne harmonische Liebesgeschichte

Scarlet und Bridger haben mir unglaublich gut zusammen gefallen! Bei Sarina Bowen’s Bücher hatte ich bis jetzt immer das Gefühl, dass die Paare einfach harmonisieren und komplett und wirklich zusammen ... …mehr

Scarlet und Bridger haben mir unglaublich gut zusammen gefallen! Bei Sarina Bowen’s Bücher hatte ich bis jetzt immer das Gefühl, dass die Paare einfach harmonisieren und komplett und wirklich zusammen passen. Auch vom Charakter her etc.
Beide hatten ihr ziemlich großes Päckchen zu tragen und ich fand es übers Buch hinweg so schön mitzulesen wie die beiden sich unterstützen und zusammen jedes Problem in die Hand nehmen. Nach dem Motto „wir kriegen schon alles hin, solange wir es zusammen schaffen“. Genau so stellt man sich das in einer gut laufenden Beziehung vor.

Ich hatte nur nicht besonders gut nachvollziehen können, warum Scarlet gleich den Kontakt zu Bridger abbricht nachdem der Leibwächter ihres Vaters ihnen droht. Mir ist schon bewusst, dass sie ihn damit schützen wollte. Nur war das meiner Meinung nach ziemlich unsinnig, so skrupellos wie der Typ schien, glaub ich, dass er Bridger trotzdem weithin im Visier gehabt hätte.

Und dass sich herausgestellt hat, dass Brian Scarlett’s Vater ist, hat meiner Meinung nach nicht so ganz reingepasst. Hat sich für mich einfach auch danach angefühlt als hätte sie es sich dadurch leicht gemacht..

Ansonsten klasse Buch, tolles Paar! Ich hab die Lesezeit extrem genossen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pii93 pii93

Veröffentlicht am 29.12.2019

Ein toller zweiter Band!

Nachdem ich schon einige Bücher der The Ivy Years Reihe gelesen habe, musste und wollte ich auch den fünften Band Was wir verbergen von Sarina Bowen lesen. Denn auch das ist wieder ein wirkliches tolles ... …mehr

Nachdem ich schon einige Bücher der The Ivy Years Reihe gelesen habe, musste und wollte ich auch den fünften Band Was wir verbergen von Sarina Bowen lesen. Denn auch das ist wieder ein wirkliches tolles Buch gewesen.

Dazu trägt auf jeden Fall der Schreibstil bei, der einfach angenehm und sehr flüssig zu lesen ist. Die Emotionen werden auch sehr auf den Leser übertragen. Man kann sich in die Charaktere hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen.

Sarina Bowen's Charaktere haben immer irgendwelche Geheimnisse, die man während des Lesens aufdeckt und erfährt. Aber ich muss sagen, im Fall von Bridger und Scarlet sind es keine Geheimnisse die man so schon öfter in Büchern hatte.
Die Anziehung zwischen den beide konnte ich ziemlich schnell spüren. Insgesamt ging mir es aber etwas zu schnell bei Scarlet und Bridger.
Beide waren mir aber von Beginn an sympathisch ob wohl ich anfangs mit Scarlet ein paar Schwierigkeiten hatte. Bridger ist ein super lieber Kerl, den man einfach gern haben muss.

An Handlung gab es gar nicht so viel, aber die kleinen Begegnungen und die Zeit die Scarlet und Bridger miteinander verbracht haben, hat mir persönlich schon gereicht. Ganz an den ersten Band kommt es für mich aber nicht ran.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

myriam0610 myriam0610

Veröffentlicht am 23.12.2019

Bewegender New Adult Roman

Im 2.Band der „Ivy Years“ Reihe geht es um Scarlet - ein Mädchen, das eine neue Identität am College annimmt um sich vom Ballast ihrer Familie zu befreien - und Bridger - ein Junge, der sich auf Grund ... …mehr

Im 2.Band der „Ivy Years“ Reihe geht es um Scarlet - ein Mädchen, das eine neue Identität am College annimmt um sich vom Ballast ihrer Familie zu befreien - und Bridger - ein Junge, der sich auf Grund seiner drogenabhängigen Mutter liebevoll um seine kleine Schwester kümmert. Obgleich beide eigentlich alle Hände voll zu tun haben, verbringen sie möglichst viel Zeit miteinander und müssen nach und nach feststellen, dass es doch auch hilfreich sein kann, jemanden in sein Leben zu lassen und Probleme zu teilen statt sie immer nur alleine auszufechten ...

Ein sehr kurzweiliger, emotionaler New Adult Roman, der optimal in die Reihe passt und zeigt, wie wichtig es ist, Menschen an einen ran zu lassen. Schön.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

book-wide book-wide

Veröffentlicht am 16.12.2019

Konnte mich nicht berühren

Zum Inhalt:
Als Scarlet Crowley mit neuer Identität am Harkness College beginnt zu studieren, lernt sie schon nach kurzer Zeit Bridger McCaulley kennen. Beide haben Geheimnisse, die alles verändern könnten. ... …mehr

Zum Inhalt:
Als Scarlet Crowley mit neuer Identität am Harkness College beginnt zu studieren, lernt sie schon nach kurzer Zeit Bridger McCaulley kennen. Beide haben Geheimnisse, die alles verändern könnten. Nichts desto trotz scheint ihre Anziehung zueinander größer zu sein, als die Probleme, die sich immer mehr türmen …

Meine Meinung:
Nachdem ich schon den ersten Band der Ivy-Years Reihe sehr schön fand, bin ich mit relativ hohen Erwartungen an den 2.Band herangegangen. Leider konnte mich dieser Teil nicht so überzeugen, wie ich es gehofft hätte. Bridger McCaulley hatte ich noch ein wenig aus Band 1 im Gedächtnis und fand es toll, wie die Autorin ihn zum leben erweckt hat. Er ist ein starker, junger Mann, der für sein Alter schon zu viel durchmachen musste. Das gleiche gilt für Scarlet, die sich aus Angst vor ihrer Vergangenheit eine neue Identität zugelegt hat. Zum Schreibstil lässt sich sagen, dass dieser mir ganz gut gefallen hat, leider habe ich aber eine Verschlechterung zu Band 1 gemerkt. Dieses Buch konnte mich mit der Story einfach nicht so fesseln und die Gefühle der Protagonisten kamen nur sehr selten bei mir an. Zum Schluss kam mir die Handlung auch Recht überladen vor, da sich all jenes abgespielt hat, was sich im Laufe des Buches angesammelt hat.

Fazit:
Der 2.Band der Ivy-Years Reihe lässt mich mit eher gemischten Gefühlen zurück, da mich die Handlung nicht packen konnte und ich leider keinen Draht zu den Protagonisten aufbauen konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buechermelodie Buechermelodie

Veröffentlicht am 09.12.2019

Besser als Teil 1.

Nach dem ersten Teil der Ivy Years Reihe habe ich mir sehr viel Zeit gelassen die anderen Bücher zu lesen, da ich ihn leider gar nicht so gut fand.

Jedoch hat mir der zweite Teil umso besser gefallen. ... …mehr

Nach dem ersten Teil der Ivy Years Reihe habe ich mir sehr viel Zeit gelassen die anderen Bücher zu lesen, da ich ihn leider gar nicht so gut fand.

Jedoch hat mir der zweite Teil umso besser gefallen. Die Geschichte von Scarlet und Bridger war total schön und auch tiefgründig. Ich hatte sehr viel Spaß beim lesen dieses Buches und freue mich jetzt sehr auf die weiteren Teile.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage