The Ivy Years – Was wir verbergen
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
316 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0791-9
Ersterscheinung: 29.06.2018

The Ivy Years – Was wir verbergen

Übersetzt von Ralf Schmitz

(134)

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?
Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte …
"Sarina Bowen schreibt New Adult, wie es besser nicht sein könnte!" Tammara Webber
Band 2 der Ivy-Years-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (134)

Mehr_als_worte Mehr_als_worte

Veröffentlicht am 14.01.2019

Wohlfühlfbuch

Ich hatte dieses Buch ja eigentlich gar nicht so richtig auf dem Schirm, geschweige denn die Autorin.

Dann haben so viele davon geschwärmt, von der Autorin und von ihrer vorherigen Reihe. Gut dachte ich ... …mehr

Ich hatte dieses Buch ja eigentlich gar nicht so richtig auf dem Schirm, geschweige denn die Autorin.

Dann haben so viele davon geschwärmt, von der Autorin und von ihrer vorherigen Reihe. Gut dachte ich mir schaue ich mir dieses Buch mal und habe es dann auch prompt als Rezensionsexemplar bekommen, hier noch mal Danke an den Verlag und mein nächstes Danke geht an Sarina Bowen! Ich liebe diese Geschichte! Es ist so anders als das was bisher in diese Richtung erschienen ist bzw. was ich bisher gelesen habe (falls ihr Tipps habt, immer her damit). Es war so schön ruhig, man fühlt sich beim lesen wie als ob man sich im Winter in eine kuschelige Decke auf die Couch einkuschelt und eine heiße Schokolade trinkt. Die Geschichte rund um Corey und Adam lullt einen ein und nimmt einen mit auf eine wunderschöne Reise voller Liebe, Freundschaft und Vertrauen. Natürlich darf das ein oder andere Drama auch nicht fehlen aber selbst diese laufen einfach mal ganz normal ab und werden nicht aufgebauscht bis zum geht nicht mehr und es sind auch einfach Probleme die jeden treffen können und genau hier kommt Coreys Behinderung in das Spiel.

Corey ist eine Protagonistin die ihres gleichen suchen kann, denn sie ist so eine starke Person, da kann sich jeder eine Scheibe davon abschneiden denn selbst mit alldem was sie erlebt hat, lässt sie sich nicht unterkriegen. Natürlich ist das Leben nicht vorbei weil man in einem Rollstuhl sitzt aber es ist doch erst mal ein Schicksalsschlag und die Autorin beschreibt hier eindrucksvoll wie es einen gehen muss wenn es einem passiert und das macht das Buch noch mal zu etwas ganz besonderen.

Für mich hat ein wenig mehr input gefehlt, ein paar mehr Erklärungen, es werden oft von speziellen Dingen gesprochen wie Beinschienen oder gewisse Behandlungsmethoden und da blieben doch einige Fragen offen aber das ist nun meckern auf hohen Niveau!

Für mich ist der Auftakt der The Ivy Years Reihe voll und ganz gelungen und ich freue mich schon auf den zweiten Band, der leider von anderen Protagonisten handelt aber ich denke ein kurzes Wiedersehen mit Corey und Adam ist bestimmt drinnen.

Ach ja, ein kleiner Funfact am Rande: Übersetzt wurde das Buch von Ralf Schmitz, ja genau der Ralf Schmitz, der Komiker und Moderator von Take me Out! Sorry ich muss dabei grinsen! Wer die Geschichte schon gelesen hat und Herrn Schmitz kennt wird wissen warum, mann muss sich Ihn einfach dabei vorsellen wie er das ganze übersetzt! Aber Hut ab, er hat es wirklich toll gemacht!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_-Cinderella-_ _-Cinderella-_

Veröffentlicht am 10.01.2019

Super Fortsetzung

Nachdem mir der erste Band der The Ivy Years Reihe von Sarina Bowen so gut gefiel, musste natürlich auch der zweite Band bei mir einziehen. Mir gefiel im Reihenauftakt das Harkness College und die von ... …mehr

Nachdem mir der erste Band der The Ivy Years Reihe von Sarina Bowen so gut gefiel, musste natürlich auch der zweite Band bei mir einziehen. Mir gefiel im Reihenauftakt das Harkness College und die von der Autorin erschaffenen Charaktere schon unglaublich gut, aber mit dieser Fortsetzung setzte sie für mich nochmal eine Schippe drauf.

Auch muss ich einfach unbedingt diese unglaublich schönen Cover erwähnen. Die Blumen und die Gestaltung sind wunderschön und ich freue mich schon darauf den dritten Band zu kaufen und ins Regal zu den anderen Büchern stellen zu können.

Der Schreibstil von Sarina Bowen hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich bin wie bereits gewohnt durch die Seiten geflogen und konnte gar nicht genug von den Protagonisten bekommen. Geschrieben wurde es aus der Sicht von Scarlet und Bridger, was mir wieder sehr gut gefiel, da man einfach eine bessere Rundumsicht bekommt.

Aber auch die Charaktere haben es mir dieses Mal wieder angetan. Scarlet lernte ich zu Beginn der Geschichte neu kennen und ab der ersten Seite war ich neugierig auf ihre Vergangenheit und Familie. Die kamen mir von Anfang an nicht ganz knusper vor und mir tut es leid, was Scarlet mit dieser Familie alles erleben musste.

Aber auch Bridger hatte keine einfache Familie. Seine Mutter ist mehr betrunken und high, als nüchtern und so hatte er schon immer ein Auge auf seine jüngere Schwester. Doch es wurde für die Schwester dort immer schlimmer, sodass er sie dort rausholen musste und erzieht nun seine Schwester und studiert nebenher. Nicht gerade einfach, sehr zeitintensiv und auch noch illegal, da er sie mit in seinem Studentenzimmer wohnen lässt. Da kommt eine Frau wie Scarlet gerade zum schlechtesten Zeitpunkt.

Der zweite Band der The Ivy Years Reihe von Sarina Bowen gefiel mir sogar noch besser als der erste Band. Die Charaktere waren der Hammer, der Schreibstil wie immer auf den Punkt und die Handlung konnte mich auch mitreißen und begeistern. Ich liebe die Autorin und ihre Bücher einfach.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Martina2294 Martina2294

Veröffentlicht am 29.12.2018

wie weit kannst du deine Geheimnisse verbergen ohne selbst darunter zu leiden

Inhalt:

In dem zweiten Teil der Ivy Years Reihe lernen wir Scarlet und Bridger kennen.
Scarlet versucht durch das Harkness College ihrer Familie und deren Drama zu entkommen. Auch Bridger versucht mit ... …mehr

Inhalt:

In dem zweiten Teil der Ivy Years Reihe lernen wir Scarlet und Bridger kennen.
Scarlet versucht durch das Harkness College ihrer Familie und deren Drama zu entkommen. Auch Bridger versucht mit seinen Problemen auf dem College durchzukommen und das sein Geheimnis behütet bleibt.
Als die beiden dann schließlich aufeinander treffen, merken beide schnell dass sie sich nicht wiederstehen können.
Doch beide hüten ein schwerwiegendes Geheimnis, welches nicht an die Öffentlichkeit gelangen darf. Können beide ihren Schatten überspringen und sich den Problemen wiedersetzen? Oder zerbricht ihre Liebe?


Meine Meinung:

Handlung:
Gleich zu Anfang lernen wir Scarlet kennen und erfahren bereits auf den ersten Seiten, dass sie kein gewöhnliches Leben mehr führt. Auf der anderen Seite haben wir Bridger der auch alles andere als ein normales College Leben führt. Als die beiden dann in zwei Kursen sich nicht nur kennen lernen, sondern sich auch langsam näher kommen, wird es für sie immer schwieriger ihr Geheimnis zu verbergen.
Auch in diesem Band ist die Handlung wieder sehr gelungen, und mir hat dieser Band sogar noch besser gefallen wie der erste. Die Probleme der beiden werden sehr glaubwürdig rüber gebracht und ich nahm jede Entscheidung sowie deren Gefühle sofort ab.
Der weitere Verlauf und die Geschehnisse in der Geschichte haben für mich Sinn ergeben und mich mit den Charakteren mitfiebern lassen. Ein gelungener New-Adult Roman von Sarina Bowen.

Charaktere:

Scarlet musste in den letzten Monaten sehr viel mitmachen und ist durch das Familliendrama seelisch geprägt worden. Sie weiß nicht ob sie den Worten ihrer Eltern oder den der Medien Glauben schenken soll. Sie versucht deshalb dem Chaos auf dem College zu entkommen und dort neu anzufangen. Im Laufe der Geschichte sehen wir die Entwicklung von Scarlet und wie sie an die Wahrheit kommt sowie sie damit umgeht. Dies wurde sehr schön beschrieben und ich konnte mich auch sehr gut in die junge Frau hineinversetzen.

Auch Bridger ist ein sehr sympathischer junger Mann welcher viel Last auf seinen Schultern zu tragen hat. Trotz allem meistert er das College und seinen Nebenjob super. Auch seine Entscheidungen konnte ich super nachvollziehen und habe sehr oft mit ihm mitgelitten.

Aber auch die weiteren Nebencharakter sind alle super in die Geschichte miteingebracht worden und hatten alle ihre eigene Rolle und Persönlichkeit. Was mich aber noch sehr gefreut hat, dass Corey und Hartley in diesem Band auch eine Nebenrolle hatten. So erfährt man in diesem Band wie es den beiden so ergangen ist.

Setting:
Das Setting spielt sich wieder größtenteils auf dem Harkness College ab. Welches ich auch schon vom ersten Band kenne. Deswegen hatte ich überhaupt kein Problem mir dieses wieder vorzustellen und bin sofort wieder im Bilde gewesen.
Aber auch wer diesen Teil nur lesen wird, wird sich super in das Geschehen finden werden. Die Autorin hat auch hier alles sehr gut beschrieben.

Schreibstil:
Wie immer kann ich den Schreibstil von Sarina Bowen nur loben. Sie schreibt bei jedem Liebesroman so liebevoll und glaubhaft, dass man die Charaktere nur in Herz schließen kann. Ich konnte bei jedem Kapitel nur mit den beiden mitfiebern und die Probleme die sie meistern mussten sind auch so toll beschrieben worden. Ich liebe Sarina Bowen :D.

Cover:
Das Cover ist wieder recht schlicht gehalten. Schwarzer Hintergrund mit dem Buchtitel. Drum herum sind lila Blumen sowie ein lila Rahmen. Mir gefällt das Cover trotzdem sehr gut und passt ja auch zum ersten Band.


Fazit:
Ein super schöner New-Adult Roman der mich wieder verzaubern konnte. Die Handlung ist einfach nur gelungen und lässt keinen Zweifel an der Glaubhaftigkeit. Mir persönlich hat dieser Teil sogar noch besser gefallen und freue mich schon auf weitere Romane von Sarina Bowen ;).
Ich vergebe deswegen 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kleinebuecherwelt kleinebuecherwelt

Veröffentlicht am 08.12.2018

Was wir verbergen

*Die folgende Rezension enthält Spoiler.*
Die Geschichte hat mir von Anfang an gut gefallen, weil sie viel mehr als nur eine Liebesgeschichte erzählt und aufgrund der schwerwiegenden Geheimnisse keinem ... …mehr

*Die folgende Rezension enthält Spoiler.*
Die Geschichte hat mir von Anfang an gut gefallen, weil sie viel mehr als nur eine Liebesgeschichte erzählt und aufgrund der schwerwiegenden Geheimnisse keinem anderen New Adult - Roman gleicht.
Bridgers Geheimnis finde ich besonders spannend und es ist hinreißend zu sehen, wie liebevoll er sich um seine kleine Schwester Lucy kümmert. Man spürt beim Lesen, wie wichtig sie ihm ist und wie viele Gedanken er sich über ihr Leben macht.
Das Geheimnis von Scarlet hat mich im ersten Moment überrumpelt, weil es ziemlich heftig ist, was ihrem Vater vorgeworfen wird und ihrer Familie den Ruf ruiniert.
Jedoch finde ich es gut, dass Sarina Bowen die ernste Thematik eingebaut hat und es somit einen ernstzunehmenden Grund für Scarlets Versteckspiel und Familienprobleme gibt.
In anderen New Adult - Romanen wirken Familiendramen, die Grund für den Konflikt der Hauptpersonen sind, oft aufgesetzt. Nicht so im zweiten Teil der "The Ivy Years" - Reihe, wodurch die Geschichte echt wirkt.
Besonders gut gefallen hat mir, wie einfach die Liebesgeschichte der beiden erzählt wird. Es gibt kein unnötiges Drama, sondern geschieht auf realistische Weise. Die beiden lernen sich in einer Vorlesung kennen und kommen sich anschließend näher, bis sich langsam mehr entwickelt. Zwar hätte ich mir stellenweise etwas mehr Gefühl gewünscht, aber dennoch sieht man die beiden gerne zusammen. Vor allem, weil alles so unkompliziert zwischen ihnen läuft.
Die Handlung ist spannend und vor allem die letzten hundert Seiten stecken voller unerwarteter Wendungen, die es einem unmöglich machen, das Buch wegzulegen.
Scarlet gefällt mir als Hauptperson gut, weil sie trotz ihrer Vergangenheit Stärke besitzt. Hier muss ich auch positiv anmerken, dass Bridger ihr erster Freund ist, weil Mädchen in anderen New Adult - Romanen oft mehr Erfahrung besitzen. Somit spielen auch Unsicherheiten bei ihr eine Rolle, die nahbar geschildert werden.
Bridger lernt man hier von einer neuen Seite kennen, was mich gefreut hat. Im ersten Teil der Reihe wird er noch als der typische Herzensbrecher beschrieben und hier wirkt er auf einmal fast komplett erwachsen. Es ist schön zu sehen, was für eine positive Entwicklung er aufgrund seiner Schwester durchläuft.
Dennoch muss ich zugeben, dass er mir mit seinen anzüglichen Kommentaren und Gedanken stellenweise zu direkt war, weshalb er mir nicht der liebste männliche Charakter des Genres ist.
Dafür muss ich positiv anmerken, dass er weder ein typischer Bad Boy, noch ein zu weicher Softy ist und somit realer als manch andere Jungs aus Büchern wirkt.
Das Einzige, das mir hier zu viel war, war als Scarlet erfahren hat, dass ihr Onkel ihr Vater ist. Das wirkt zu unrealistisch auf mich und hätte meiner Meinung nach nicht nötig sein müssen. Das erleichtert Scarlets Verarbeiten der Dinge und erlaubt ihr ein einfaches Ende. Ich hätte es viel interessanter gefunden, zu sehen, wie sie mit dem Geständnis ihres nicht leiblichen Vaters umgeht. Auch, weil ein offener Umgang damit am Ende, eine Charakterentwicklung präsentiert hätte und ihrer Geschichte mehr Tiefgründigkeit.
Dafür ist das Ende herzerwärmend, so, dass man die Geschichte mit einem guten Gefühl beenden kann und die kleinen störenden Punkte in Vergessenheit geraten.

Fazit: Eine erfrischende New Adult - Geschichte mit schwerwiegenden Geheimnissen, die den Leser nicht mehr loslässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tessahlf tessahlf

Veröffentlicht am 04.12.2018

Wow, ein Buch zum verlieben!

Inhaltsangabe:

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?

Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley ... …mehr

Inhaltsangabe:

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?

Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen - und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte ...

Was soll ich sagen, Band 2 fand ich genauso großartig wie den ersten Band. Vielleicht hat mir dieser hier sogar noch besser gefallen.

Und erst dieses Cover! Ich bin verliebt!

Scarlet ist vom auftreten sehr taff und wirkt, als ob sie niemand erschüttern kann. Auch Bridger hat seine Geheimnisse, doch schlussendlich schaffen sie es gemeinsam.

Tolle Geschichte und nur zu empfehlen. Der Schreibstil locker, spritzig und doch ernst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage