The Ivy Years – Was wir verbergen
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
316 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0791-9
Ersterscheinung: 29.06.2018

The Ivy Years – Was wir verbergen

Übersetzt von Ralf Schmitz

(150)

Wie lange kannst du ein Geheimnis verbergen, bevor es deine Liebe für immer zerstört?
Direkt bei ihrer ersten Begegnung am Harkness College spüren Scarlet Crowley und Bridger McCaulley die starke Anziehung, die zwischen ihnen herrscht. Jeder Blick, jede flüchtige Berührung lässt ihre Herzen höher schlagen – und es fällt ihnen immer schwerer, einander zu widerstehen. Dabei haben Scarlet und Bridger gute Gründe, sich dem anderen nicht vollkommen zu öffnen. Denn sie verbergen beide ein Geheimnis, das nicht nur ihr bisheriges Leben am College, sondern vor allem auch ihre gemeinsame Zukunft zerstören könnte …
"Sarina Bowen schreibt New Adult, wie es besser nicht sein könnte!" Tammara Webber
Band 2 der Ivy-Years-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (150)

Chronikskind Chronikskind

Veröffentlicht am 25.05.2019

Eine schöne Liebesgeschichte

Band 1 der Reihe hatte mir wirklich gut gefallen und so habe ich gleich auf den nächsten Band gestürzt. Die Autorin hat es auch hier wieder geschafft, mich in den Bann der Geschichte zu ziehen.

Story:
Am ... …mehr

Band 1 der Reihe hatte mir wirklich gut gefallen und so habe ich gleich auf den nächsten Band gestürzt. Die Autorin hat es auch hier wieder geschafft, mich in den Bann der Geschichte zu ziehen.

Story:
Am Anfang lernen wir erstmal die beiden Protagonisten kennen und ihre momentane Situation. Ja, sie haben es beide nicht gerade leicht und ein großes Päckchen zu tragen, aber deswegen war ich umso gespannter, wie sich das in dem Buch entwickeln würde. Dass es am Ende einen großen Knall gibt, hatte ich schon vermutet.
Die Geschichte beginnt relativ ruhig und gemütlich, steigert sich dann aber schnell und konnte mich richtig fesseln. Eines der Geheimnisse wird auch zeitnah aufgedeckt, sodass sich hier nicht lange mit viel Geheimnisgrämerei herumgeschlagen wird. Da empfand ich es deutlich spannender zu lesen, wie mit den vorhandenen Problemen umgegangen wird und wie die Protagonisten versuchen, ihren Weg dazu zu finden.
Das ein oder andere Mal hat mich das Buch ein bisschen schockiert, was aber weniger an großen Wendungen, sondern eher an den Handlungen mancher Personen lag. Fesselnd war die Handlung aber auf jeden Fall und war durchaus neugierig, wie man gerade das Problem von Scarlet lösen wurde. Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis auf jeden Fall zufrieden. Muss aber auch sagen, dass es mir am Ende mit den Enthüllungen ein bisschen too much war. Da kommen noch so einige Punkte ans Licht, die ich ein bisschen übertrieben fand und die die Geschichte auch nicht gebraucht hätte. Aber deswegen hat mir das Buch nicht weniger gefallen.

Charaktere:
Die Protagonisten des Buches sind Bridger und Scarlet. Ich mochte beide von Anfang an ganz gerne. Bridger kannte man aus dem ersten Band ja schon und mein Eindruck, den ich da von ihm hatte, hat sich hier nur bestätigt. Scarlet kam neu dazu, hat mich aber auch gleich für sich eingenommen.
Teils treffen wird bekannte Charaktere aus dem ersten Band wieder, was mich sehr gefreut hat und auch für die ein oder andere Überraschung gesorgt hat. Aber es kommen auch neue hinzu, von denen ich hoffe, noch ein bisschen mehr lesen zu können.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich schnell lesen. Ich weiß nach wie vor nicht, was ihn so besonders macht, aber er fesselt mich, sodass ich die Bücher der Autorin in einem Rutsch verschlinge und einfach nicht mehr aufhören kann.
Das Buch wird wechselnd aus der Sicht von Bridger und Scarlet erzählt. Die Einblicke fand ich bei beiden wirklich gut, da man so ihre Situation viel besser verstehen und nachvollziehen konnte.

Mein Fazit
Eine schöne Liebesgeschichte mit dem ein oder anderen Geheimnis
Auch mit dem zweiten Band der "Ivy Years" konnte mich die Autorin wieder fesseln. Eine schöne Liebesgeschichte und interessante, liebenswürdige Charaktere haben dafür gesorgt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Am Ende war es mir ein bisschen too much, aber das ändert nichts daran, dass mir das Buch gut gefallen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LilyJ LilyJ

Veröffentlicht am 03.05.2019

Gern gelesen

Ich mag den Schreibstil der Autorin, dies ist das zweite Buch was ich von ihr gelesen habe.
Die Story ist wirklich mal interessant und spannend, ich wünschte es wäre noch weiter gegangen. …mehr

Ich mag den Schreibstil der Autorin, dies ist das zweite Buch was ich von ihr gelesen habe.
Die Story ist wirklich mal interessant und spannend, ich wünschte es wäre noch weiter gegangen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisakoe Lisakoe

Veröffentlicht am 02.05.2019

Gutes Buch für zwischendurch

Ich hab letztes Jahr bereits Teil 1 gelesen und dieser hat mich schon nicht ganz überzeugen können. Dennoch hab ich nun zum zweiten Teil gegriffen, und muss sagen, dass es leider keine Verbesserung zu ... …mehr

Ich hab letztes Jahr bereits Teil 1 gelesen und dieser hat mich schon nicht ganz überzeugen können. Dennoch hab ich nun zum zweiten Teil gegriffen, und muss sagen, dass es leider keine Verbesserung zu Band 1 darstellt..

Die Thematik ist sehr interessant und auch mal wieder was Neues im New Adult- Genre, allerdings hadere ich etwas mit der Umsetzung. Die Dynamik der Beziehung ist schnell, so dass der erste Teil etwas langatmig wirkt, wohingegen der zweite Teil des Buches durchaus ein paar Seiten mehr verdient hätte.

Zum Ende (,was ich natürlich nicht verraten werde) hätte ich mir zudem weitere Ausführungen gewünscht.

Alles in allem, empfehle ich das Buch an diejenigen weiter, die gerade ein leichtes Buch für zwischendurch suchen und einfach ein paar (wenige) Lesestunden erleben wollen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

verliebt-in-die-zeilen verliebt-in-die-zeilen

Veröffentlicht am 18.04.2019

//Rezension// The Ivy Years - Was wir verbergen - Sarina Bowen

Scarlett hat am College eine neue Identität angenommen um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, dennoch hat sie die ganze Zeit Angst das sie jemand erkennt und dann verrät.Aber Bridger hat ebenso ein ... …mehr

Scarlett hat am College eine neue Identität angenommen um mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, dennoch hat sie die ganze Zeit Angst das sie jemand erkennt und dann verrät.Aber Bridger hat ebenso ein Geheimnis, ein kleines in seinem Zimmer und wenn jemand wüsste wer bei ihm wohnt würde er sein Stipendium verlieren und vom College hoch kant fliegen.

Schon beim ersten Treffen von Scarlett und Bridger fühlen die beiden eine Verbindung zueinander, aber kann man den anderen näher kennen lernen wenn man ein großes Geheimnis vor dem Rest der Welt hat?



Ich hab mich sehr auf das Buch gefreut, den der erste Teil hat mir schon echt gut gefallen und ich mochte Bridger da schon total gerne. Scarlet ist neu am College, sie ist im ersten Jahr, weswegen man sie noch nicht kannte. Es beginnt direkt mit ihrer "Flucht" von Zuhause und man wird immer nur Stückweise gefüttert was in ihrer Vergangenheit war. Zu Beginn wusste man so gut wie gar nichts und das machte mich wirklich total neugierig und ich mochte wirklich wie sich da die Spannung immer mehr aufbaute. Bei Bridger hingegen erfuhr man relativ schnell was sein Geheimnis war und wie es dazu kam, aber das machte nichts. Es war eine gelungene Mischung. Ebenso wie im ersten Teil war die Liebesgeschichte hier auch sehr realistisch gehalten ohne viel Kitsch und ich liebe es ebenso! Den es war keine Liebe auf den ersten Blick, es war eher eine die sich wieder über die Seiten erschlich und selbst da hatten sie dann ihre Probleme als sie zusammen waren, Probleme die denke ich jedes Paar hat. Und das mag ich sehr an der Reihe den da wird eine Beziehung nicht ausgeschmückt und die schönsten Seiten gezeigt, hier wird auch mal die andere Seite, die negative Seite, gezeigt und das muss keinen abschrecken. Aber das macht das Buch soviel realer und ich liebe es genau deswegen! Es war wieder eine sehr gelungene Liebesgeschichte die ich wieder sehr empfehlen kann.



Wie auch in dem vorherigen Teil wurde auch aus zwei Sichten geschrieben. Einmal aus der Sicht von Scarlett und fast genau so häufig aus der Sicht von Bridger. Im Gegensatz zum ersten Teil kam der männliche Hauptprotagonist fast genau so häufig dran wie die weibliche und das hat mich sehr gefreut, den die Vergangenheit und auch die Gegenwart von ihm waren sehr interessant!

Es waren wieder beide sehr liebenswerte Charaktere im Buch. Obwohl Scarlett sehr reich ist, ist sie wirklich total bodenständig und gibt gar nicht mit ihren Sachen an, was mich sehr gefreut hat. Bridger hingegen hat deutlich weniger Geld wie sie aber er macht alles mit seiner Liebe wieder wet. Den er kümmert sich wirklich herzzerreißend um die Leute die er liebt.





Das Buch ist der Teil einer Reihe was glaub ich momentan aus 3 oder 4 Büchern besteht, ich bin mir gerade nicht ganz sicher. Aber an sich ist deren Liebesgeschichte jetzt abgeschlossen den ich hab es gelesen im zweiten Teil geht es um ein Freund von denen. Solche Reihe mag ich echt gerne - den man hat zwar eine Liebesgeschichte die abgeschlossen ist, aber dadurch das es aus einer anderen Sicht weiter erzählt wird erfährt man doch noch etwas wie es bei den beiden weiter geht aber man hat auch etwas frischen Wind dadurch das man eine neue Handlung und auch neue Protagonisten hat.

Das war das erste Buch das ich von Sarina Bowen gelesen habe. Das Buch hat mich einfach vom Cover her angesprochen und ich muss auch leider sagen ich hab noch nie was von ihr gehört, für mich war sie relativ unbekannt. Aber was ich sagen muss das Buch hat mich von der ersten Seite überzeugen können und ich war absolut in die Geschichte, in die Protagonisten und die Handlung! Sie hat es geschafft eine bezaubernde Liebesgeschichte zu zaubern, ohne zu viel Kitsch und Romantik - dafür mit wahrer Leidenschaft und Realität was mir leider in vielen Liebesgeschichten fehlt.






Wie bereits der erste Teil der Reihe konnte mich auch dieses Buch wieder mit der zauberhaften Liebesgeschichte in ihren Bann ziehen, weswegen auch dieses Buch 5 von 5 Sterne von mir bekommt.





Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 15.04.2019

Eine tolle Fortsetzung der Reihe

Die Geschichte von Bridger und Scarlet ist toll. Beide Charaktere sind mir absolut sympathisch und Bridgers Schwester ist absolut süß. …mehr

Die Geschichte von Bridger und Scarlet ist toll. Beide Charaktere sind mir absolut sympathisch und Bridgers Schwester ist absolut süß.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage