The Ivy Years - Wenn wir vertrauen
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
398 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1009-4
Ersterscheinung: 29.04.2019

The Ivy Years - Wenn wir vertrauen

Übersetzt von Ralf Schmitz

(36)

Kannst du auf dein Herz vertrauen, obwohl es gebrochen ist?
Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?
"Wunderbar gefühlvoll und romantisch. Eine Protagonistin, mit der du mitfieberst, und ein Protagonist, der dein Herz höher schlagen lassen wird." KRISTEN CALLIHAN
Band 4 der IVY-YEARS-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (36)

Ninex Ninex

Veröffentlicht am 10.06.2019

Die Protagonisten haben mich einfach zwischen den Zeilen gefangen gehalten und nicht mehr losgelassen.

Meine Meinung:

Ah endlich ist der vierte Teil der „The Ivy Years“ – Reihe da und ich bin fast umgefallen vor Neugierde. Ich habe bis jetzt ausnahmslos jeden einzigen Teil geliebt und so hatte ich ... …mehr

Meine Meinung:

Ah endlich ist der vierte Teil der „The Ivy Years“ – Reihe da und ich bin fast umgefallen vor Neugierde. Ich habe bis jetzt ausnahmslos jeden einzigen Teil geliebt und so hatte ich natürlich auch hohe Erwartungen an Bellas Geschichte. Und ich weiß nicht, wie die Autorin es macht, aber sie hat wieder eine tolle, spannende und einzigartige Geschichte geschaffen, die mich mehr als nur mitreißen konnte.

In diesem Buch bekommen sowohl Rafe als auch Bella jeweils ihre eigene Stimme, wobei ich beide geliebt habe. Ich könnte mich nicht entscheiden in welchem Kopf ich lieber herumgeschwirrt bin. Der Schreibstil war wieder flüssig und super zu lesen, gleichzeitig bringt die Autorin aber auch extrem gefühlvoll die Emotionen rüber. Am Anfang muss ich gestehen wusste ich nicht mehr so richtig, wer Bella überhaupt war, aber in kürzester Zeit waren alle Unklarheiten aufgelöst und ich war wieder voll in der Geschichte drinnen! Die Kapitel empfand ich zwar als extrem lang (für manche brauchte ich so 45 Minuten), aber da es auch kleinere Abschnitte innerhalb der Kapitel gab, konnte ich dort auch gut Pause machen, wenn ich das denn wollte. Denn das Buch aus der Hand legen war gar nicht so einfach, so gefesselt war ich von der Geschichte.

Das florale Muster der Vorgängerbände wurde auch hier wieder aufgegriffen und ich persönlich liebe diese Cover. Es passt so gut zum Inhalt und auch dem Titel, durch die Aufmachung erinnert es auch sofort an eine College-Geschichte. Hier ist dem Designer/der Designerin in meinen Augen ein absoluter Hingucker gelungen!

Die Protagonisten sind auch wieder extrem gut ausgewählt. Diesmal trifft man auf Bella, die man schon aus den Vorgängerbänden kennt. Sie ist eine taffe Powerfrau, die sich gerne körperlichen Aktivitäten hingibt. Aber in ihrem Buch merkt man, dass sie gar nicht so stark ist, wie sie angibt zu sein und man lernt sie auf einer sentimentaleren Ebene kennen. Ich persönlich mag sie sehr gerne, da sie mit ihrer Persönlichkeit einfach eine beeindruckende Person ist. Bellas Gegenpart bildet Rafe, der einfach ein absoluter Traumjunge ist. Erzogen, charmant und ein absoluter Gentleman! Manchmal könnte er ein wenig mehr Selbstbewusstsein haben, aber seine kleine Schüchternheit macht ihn auch extrem süß. Wo Bella eine Wucht ist, ist Rafe die graue Maus, aber genau dieser Fakt macht die beiden zu einem tollen Paar! Aber das zu erkennen, puh.. das könnte sich als schwierig erweisen, denn beide sind auf die ein oder andere Weise vom Leben gezeichnet.

Mein Fazit:

Auch der vierte Band der „The Ivy Years" – Reihe überzeugt mit Charme und ganz viel Gefühl. Die Protagonisten haben mich einfach zwischen den Zeilen gefangen gehalten und nicht mehr losgelassen. Ich habe dieses Buch wieder einmal geliebt und würde mir wünschen, dass noch etliche Bücher dieser Reihe erscheinen würde! Ich kann euch alle Bücher nur aus vollsten Herzen empfehlen, da sie einfach richtig richtig gut sind!

Vielen Dank an Netgalley Deutschland und den LYX Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

5 Sternchen von 5 Sternchen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marieke Marieke

Veröffentlicht am 09.06.2019

Ein toller Band der Harkness Reihe mit einer gelungenen Liebesgeschichte und ernster Thematik

Vorab: Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley und dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar bedanken. Meine Meinung hat das in keiner Weise beeinflusst.

„The Ivy Years - Wenn ... …mehr

Vorab: Ich möchte mich ganz herzlich bei NetGalley und dem LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar bedanken. Meine Meinung hat das in keiner Weise beeinflusst.

„The Ivy Years - Wenn wir vertrauen“ ist der vierte Band der „The Ivy Years“ Reihe von Sarina Bowen. Jeder Band behandelt ein anderes Paar und kann daher auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Cover:
Das Cover ist einfach nur wunderschön. und gehört zu den „auf den ersten Blick verliebt“ Covern. Es passt perfekt zu den vorherigen Bänden der Reihe.

Schreibstil:
Wie auch bei den vorherigen Bänden ist der Stil flüssig, leicht zu lesen und man fliegt nur so über die Seiten. Die Geschichte wird aus der Sicht der beiden Protagonisten Bella und Rafe erzählt. Ich finde es immer toll, wenn Bücher aus beiden Perspektiven geschrieben sind und besonders bei dieser Reihe und jedem einzelnen Band freue ich mich immer darauf beide Perspektiven lesen zu können. So konnte ich Bella und Rafe durch ihre Augen, Emotionen und Gefühle durch das Buch folgen und sie verstehen.

Inhalt/Klappentext (Beschreibung Amazon.de):
„Kannst du auf dein Herz vertrauen, obwohl es gebrochen ist?
Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?“

Meine Meinung:
Bella ist eine sehr starke, selbstbewusste und offene junge Frau, die sich keinen bestimmten Stempel aufdrücken lassen möchte und sich nicht dafür interessiert, ob andere Menschen ein Problem mit ihr haben.
Rafe ist ein unglaublich ehrlicher, hilfsbereiter, manchmal schüchterner und sehr sympathischer Charakter, der einen sofort für sich einnimmt.

Zusammen sind Bella und Rafe einfach zauberhaft. Obwohl ihre Beziehung stürmisch beginnt, dann erstmal wieder auf eine „wir sind Nachbarn und Kommilitonen“ Ebene abkühlt und sich die Beziehung der beiden ab da Stück für Stück aufbaut und entwickelt, spürt man von Anfang die tolle Chemie zwischen ihnen. Für mich war sofort klar, dass es zwischen Bella und Rafe gefunkt hat und sie nur einfach etwas länger brauchen bzw. das Ganze erstmal langsam angehen müssen.
Ich mag besonders an dieser Reihe, dass die Protagonisten von Anfang an eine unverkrampfte, eher gelöste Beziehung miteinander haben und es nicht das typische Hin und Her gibt. Auch Bella und Rafe sind im Umgang miteinander nie anstrengend, klischeehaft oder übertrieben.

Neben der schönen, sich langsam aufbauenden Liebesgeschichte zwischen Bella und Rafe geht es um das Thema Mobbing, dem damit verbunden Sexismus gegenüber Frauen und die sehr typische amerikanische Moralvorstellung über das Benehmen von Frauen. Sarina Bowen hat es geschafft diese doch sehr ernste Thematik glaubhaft darzustellen und gut umzusetzen. Zu keiner Zeit wirkte es übertrieben, klischeehaft oder zu dramatisch.
Das gehört zu dem zweiten Punkt, der mir an dieser Reihe so gut gefällt: jeder Band behandelt und beschäftigt sich neben der Liebesgeschichte auch immer mit sehr wichtigen, ernsten und schwierigen Themen. Der Autorin gelingt dabei eine perfekte Balance zwischen diesen ernsten, schwierigen Themen und einer starken Liebesgeschichte.

Die Mitbewohner von Rafe und Bellas Mitbewohnerin Lianne bilden diesmal die wichtigsten Nebencharaktere. Besonders Lianne wird im Verlauf des Buches zu einer echten Freundin für Bella und unterstützt sie tatkräftig. Da Lianne die Protagonistin von Band 5 wird, hat man somit schon mal die Möglichkeit sie ein bißchen kennenzulernen.
Sehr gefreut habe ich mich, dass einige Charaktere aus Band 3, wie Graham, Rikker und die Jungs vom Eishockeyteam aufgetaucht sind und ihren Teil zur Geschichte von Bella und Rafe beigetragen haben.

Fazit:
„The Ivy Years -Wenn wir vertrauen“ war für mich ein wirklich toller Band der Reihe. Bella und Rafe sind zwei sehr starke und mutige Protagonisten, die mich von Anfang begeistert haben. Die Darstellung und Umsetzung ihrer Liebesgeschichte und der Thematik und Problematik von Mobbing ist Sarina Bowen unglaublich gut gelungen. Sie hat es geschafft nicht nur eine wunderschöne Liebesgeschichte zu erzählen, sondern auch auf Mobbing hinzuweisen und aufzuzeigen wie schwierig es auch heute noch ist gegen gewisse traditionelle Moralvorstellungen anzukommen und als Frau gleich behandelt zu werden.
Mich konnte das Buch auf der ganzen Linie überzeugen und begeistern. Ich kann euch das Buch nur empfehlen.
#TheIvyYearsWennWirVertrauen
#NetGalleyDE

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sjule sjule

Veröffentlicht am 30.05.2019

Die Reihe wird immer stärker


Meinung:
Bella und ihre Art haben wir im letzten Band schon kennengelernt und in meinem Fall – Lieben gelernt. Deswegen war ich umso gespannter auf ihre Geschichte.

Bella ist eine sehr lebensfrohe ... …mehr


Meinung:
Bella und ihre Art haben wir im letzten Band schon kennengelernt und in meinem Fall – Lieben gelernt. Deswegen war ich umso gespannter auf ihre Geschichte.

Bella ist eine sehr lebensfrohe und aufgeweckte junge Frau, die viel Spaß an One-Night-Stands hat. Doch das wird ihr bald zum Verhängnis, denn als Frau wird man dann auch gerne mal als Schla*** abgestempelt. Bei Männern ist das aber in Ordnung. Und auch das wird hier thematisiert. Der Umgang von und mit Frau und Mann an der Universität und besonders in Amerika von Bruderschaften / Studentenverbindungen.
Und dann ist da ihr Nachbar Rafe. Rafe ist zwar etwas jünger als sie, aber nicht von schlechten Eltern. Als er eines Abends niedergeschlagen auf der Treppe des Wohnheims sitzt, wird aus aufmuntern eine heiße Nacht. Doch nicht nur ihr Körper reagiert auf Rafe, sondern auch ihr Herz. Aber für Beziehungen ist sie nicht gemacht, geschweige denn will sie den Schmerz nicht nochmal erleben.
Ja, der Rafe … ist wirklich ein Traumboy. Familiär, hilfsbereit, beschützend und einfühlsam. Und habe ich erwähnt, dass auch er als Fußballer keine schlechte Figur hat. ? Er unterstützt Bella in allen ihren Vorhaben und ist an ihrer Seite.

Die Geschichte um die beiden spricht einige wichtige Dinge an, gerade was Frauen mit dieser Lebensart angeht. Wie sie von außen gesehen werden und was es für Probleme mit sich bringen kann zum Beispiel.
Da ich fasziniert war von Bellas Selbstbewusstsein, war ich schnell in der Geschichte gefangen und habe mit den beiden mitgefühlt. Auch Rafes Sicht hat mich sehr berührt. Ich war zwischendurch überrascht, angeekelt und bestürzt, doch gab es auch viel Postives und ich bin am Ende mit einem guten Gefühl aus der Geschichte raus gegangen.
Fazit:
Sarina Bowen hat in der Ivy Years Reihe eine wirklich tolle Entwicklung gemacht. Mit jedem Band sieht man das und dieser war für mich persönlich mit Band 3 der Stärkste bisher. Klar erfindet auch sie das Rad nicht neu in dem Genre, aber sie spricht auch wichtige Themen an.(natürlich kann ich nicht bezeugen, ob es in Amerika an Unis wirklich so abgeht ? )
Da ich nichts zu meckern habe, bekommt dieser Band 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nalik Nalik

Veröffentlicht am 28.05.2019

Freundschaft auf Bewährung

Der vierte Teil der Ivy Years Reihe von Sarina Bowen dreht sich um Rafe und Bella.

Zum Inhalt :
Rafe ist schwer verliebt in Alison und möchte an ihrer beiden Geburtstag zum ersten Mal mit ihr schlafen. ... …mehr

Der vierte Teil der Ivy Years Reihe von Sarina Bowen dreht sich um Rafe und Bella.

Zum Inhalt :
Rafe ist schwer verliebt in Alison und möchte an ihrer beiden Geburtstag zum ersten Mal mit ihr schlafen. Doch Alison hat ihn betrogen, er flüchtet zurück in sein Wohnheim. Dort trifft er auf Bella und lässt sich von ihr trösten, sie verbringen eine Nacht miteinander. Doch Bella wird Opfer einer fiesen Attacke und jeder scheint sich von ihr abzuwenden, nur Rafe hält gnadenlos zu ihr.

Das Buch hat mir eigentlich ganz gut gefallen, jedoch im Gegensatz zum vorherigen Band weist es deutliche Schwächen auf. Das Thema Mobbing wird nicht konsequent dargestellt und auch die Gefühle kommen für mich nur oberflächlich rüber. Und trotzdem hat mich die Geschichte von Bella und Rafe berührt.

Der Schreibstil ist wie von Bowen gewöhnt einfach und flüssig, man kommt gut voran beim Lesen und wird nicht von langatmigen Details aufgehalten.

Für mich trotz einiger Schwächen ein lesenswertes Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherliebe22 Buecherliebe22

Veröffentlicht am 26.05.2019

wen


Bella kannte man schon aus dem Band 3, nun hat man endlich mehr über sie erfahren. Man konnte einen Blick auf die echte Bella werfen, nicht nur die taffe Teammanagerin die man schon kannte.
Dann ist ... …mehr


Bella kannte man schon aus dem Band 3, nun hat man endlich mehr über sie erfahren. Man konnte einen Blick auf die echte Bella werfen, nicht nur die taffe Teammanagerin die man schon kannte.
Dann ist da noch Rafe, ihr Nachbar im Beaumont Haus. Eines Abends trifft sie auf ihn, wie er niedergeschlagen im Treppenhaus sitzt. Kurzer Hand erfährt sie, das er von seiner Freundin betrogen wurde... Die beiden kommen sich näher als gedacht.

Es ist Bellas letztes Jahr am Harkness College und es verläuft komplett anders als gedacht. Plötzlich befindet sich Bella als Mobbing Opfer einer Studentenverbindung wieder. Als wäre das nicht genug, befinden sich Bilder der Schrecklichen Aktion online wieder....
Bella zieht sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück, zu sehr schämt sie sich...zu sehr gedemütigt ist sie...
Der einzige der einigermaßen zu ihr durchdringt ist Rafe. Er kümmert sich um sie und holt sie Stück für Stück wieder aus ihrem a Schnecken Haus heraus... kein leichtes Unterfangen doch er gibt nicht auf! Gott sei dank! :-)

In diesem Buch geht es um die Folgen einer heftigen Mobbingattacke und dessen Auswirkung. Ein wahnsinnig wichtiges Thema in der heutigen Zeit! Es war toll zu sehen wie Bella Schritt für Schritt wieder auf die Füße kommt, zu sich selbst und ihrem selbst vertrauen zurückfindet. Kein leichter Weg, doch am Ende hat nicht nur das gute gesiegt, sondern es wurden nebenbei auch neue Freundschaften geschlossen. Aber auch zwischen Rafe und Bella brodelt es vor Leidenschaft und Gefühlen. Kann Bella ihre Richtlinien über Board werfen?

Ein weiteres tolles Ivy Buch. Ich liebe diese Reihe einfach ☺️ Der Schreibstil ist super, kein Buch konnte ich bisher aus der Hand legen
Ich freue mich schon auf den nächsten Band...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage