The Ivy Years - Wenn wir vertrauen
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
398 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1009-4
Ersterscheinung: 29.04.2019

The Ivy Years - Wenn wir vertrauen

Übersetzt von Ralf Schmitz

(47)

Kannst du auf dein Herz vertrauen, obwohl es gebrochen ist?
Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?
"Wunderbar gefühlvoll und romantisch. Eine Protagonistin, mit der du mitfieberst, und ein Protagonist, der dein Herz höher schlagen lassen wird." KRISTEN CALLIHAN
Band 4 der IVY-YEARS-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (47)

Cookie02 Cookie02

Veröffentlicht am 28.06.2019

Bella und Rafe

Im vierten Teil der "Ivy Years" erzählen Bella und Rafe ihre Geschichte.

Bella hat man bereits im dritten Teil kennengelernt, auch wenn ich dort noch nicht so viel mit ihr anfangen konnte. Hier hingegen ... …mehr

Im vierten Teil der "Ivy Years" erzählen Bella und Rafe ihre Geschichte.

Bella hat man bereits im dritten Teil kennengelernt, auch wenn ich dort noch nicht so viel mit ihr anfangen konnte. Hier hingegen wirkte sie auf mich sofort sehr sympathisch. Ich mag ihre selbstbewusste Art und wie sie zu ihrer Persönlichkeit steht, egal was ihre Familie oder andere davon halten. Sie mag es, Sex zu haben, und will sich nicht durch eine Beziehung einschränken lassen.
Rafe lernt man in diesem Teil neu kennen. Auch ihn mochte ich sofort. Rafe ist ein echter Gentleman und ein wirklich, wirklich treuer Freund. Mir hat sehr gefallen, wie verbunden er mit seiner Familie ist, auch wenn diese ihn oft nervt, und wie unerschütterlich er zu den Menschen in seinem Leben steht, die ihm wichtig sind.

Die Kombination dieser beiden so unterschiedlichen Personen hat für mich sehr gut funktioniert. Nach den ersten sehr spannenden und bewegenden Seiten, in denen sich Bella und Rafe kurzzeitig sehr nahe kommen, entwickelte sich die Geschichte in eine andere Richtung, als ich es anhand der Beschreibung vermutet hätte. Davon war ich jedoch positiv überrascht. Mir hat es sehr gefallen, wie Rafe und Bella - gegen Bellas Willen - zu sehr engen Freunden werden, und wie der zurückhaltende, unspektakuläre Rafe es schafft, eine Frau wie Bella aus ihrem emotionalen Tief zu holen. Auch wenn das Knistern zwischen den beiden die gesamte Zeit nicht aufhört und ihre Gefühle füreinander sich mit der Zeit vertiefen, so geht es in dieser Geschichte doch zum Großteil eher um Freundschaft und darum, zu sich selbst zu stehen und sich von niemandem unterdrücken zu lassen. Mir hat das Buch auch wegen dieser Thematik sehr gefallen.

Fazit:
Ein weiterer Teil einer wunderbaren Reihe, der mich absolut überzeugen konnte. Die Geschichte von Bella und Rafe ist mal eine etwas andere Charakterkombination und konnte mich nicht nur sehr gut unterhalten, sondern vermittelt auch eine sehr wichtige Botschaft. Sehr gute 4,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bee20 Bee20

Veröffentlicht am 25.06.2019

Eine verdammt gute Reihe

Ich habe mich sehr lange auf diesen Teil gefreut. Ich liebe diese Reihe, bin ein totaler Fan vom Schreibstil der Autorin. Sie schafft es, sich wirklich gut in die Geschichte hinwegsetzen zu können und ... …mehr

Ich habe mich sehr lange auf diesen Teil gefreut. Ich liebe diese Reihe, bin ein totaler Fan vom Schreibstil der Autorin. Sie schafft es, sich wirklich gut in die Geschichte hinwegsetzen zu können und schreibt sehr fesselnd.
Ich muss sagen, der Anfang war für mich ein wenig schwierig ins Buch hineinzufinden, aber kaum war ich drinnen, konnte ich das Buch nicht mehr weglegen.
Bella ist für mich ein bisschen wie ein weiblicher Bad Boy. Nur One Night Stands, aus Angst jemand falschen zu vertrauen. Und Rafe ist für mich ein bisschen ein Draufgänger, aus dem letzten Jahrhundert. Aber auch wie unterschiedlich die beiden auch sind, desto besser passen sie zusammen. Es heißt nicht umsonst, Unterschiede ziehen sich an.
Ich fand das Buch wirklich sehr schön, mir fehlen gerade ein bisschen die Worte, so geflascht bin ich noch. Das Ende fand ich super, Mieses Karma würde ich sagen an all die falschen Leute.
Aber die letzten 20 Seiten fand ich ein bisschen zu sehr Friede Freude Eierkuchen, aber naja.
Ich finde es schön, wie alle Charaktere aus den anderen Büchern immer wieder eine Rolle spielen, das ist das schöne an zusammenhängenden Reihen.


Fazit
ich dachte, eine Steigerung geht nicht mehr, falsch gedacht. Das Buch ist sehr tiefgründig, witzig, teilweise traurig, aber ich liebe das Buch. Es liest sich verdammt schnell und fesselt dich wortwörtlich

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Josia-Jourdan Josia-Jourdan

Veröffentlicht am 23.06.2019

Man fliegt nur so durch die Seiten

Ich liebe den Schreibstil. Man fliegt nur so durch die Seiten. Das lesen bereitet unglaublich viel Spass. Erotische Szenen sind schön geschrieben und es gefällt mir gut, dass sowohl aus der Sicht von ... …mehr

Ich liebe den Schreibstil. Man fliegt nur so durch die Seiten. Das lesen bereitet unglaublich viel Spass. Erotische Szenen sind schön geschrieben und es gefällt mir gut, dass sowohl aus der Sicht von Rafe als auch aus Bellas Sicht erzählt wird.

Auch die beiden Charaktere haben mir gut gefallen. Bella als selbstbestimmte Frau, die zu ihrem Lebensstil steht. Es ist schrecklich, was ihr widerfährt und gleichzeitig finde ich es unglaublich wichtig, dass solche Themen eben auch angesprochen werden. Ob Bellas Rache dann das Richtige war? Darüber kann man sich streiten.

Rafe ist mir ebenfalls sympathisch, trotz einiger Entscheidungen, die ich nicht nachvollziehen konnte. Er unterstützt Bella, spielt keine Rolle und steht zu sich selbst.

Es gab den ein oder anderen Punkt, der mich gestört hat. So will Rafe keine One-Night-Stands und plant alles für sein erstes Mal. Doch als seine Freundin ihm dann offenbahrt, dass sie ihn betrogen hat, springt er kurzerhand mit Bella ins Bett. Das hat mich gestört. Warum tut er das? Und natürlich ist er dann auch noch perfekt im Bett. Passt für mich nicht so gut zusammen.

Ebenso hat mich Bella in gewissen Momenten genervt. Sie ist zwar eine Kämpferin, steht für ihre Meinung ein und nimmt kein Blatt vor den Mund. Trotzdem hat es einige Momente gegeben, die für mich so gar nicht mit ihrem Charakter übereinstimmt haben.

Fazit

Dieses Buch hat mich extrem positiv überrascht. Ich habe es sehr gerne gelesen & die beiden Charaktere fand ich sehr interessant & sowieso lobenswert ist die Diversity in diesen Büchern. Trotzdem gab es einige Szenen, in denen ich die Augen verdrehen musste, weil es dermassen konstruiert gewirkt hat. Im Grossen und Ganzen bin ich aber happy, dass ich das Buch gelesen habe. Es ist romantisch, in den richtigen Momenten erotisch und das Lesen macht viel Spass. Ich vergebe 3.5 von 5 Sterne für dieses unterhaltsame Buch. Es hätten durchaus auch 4 von 5 sein können, aber dafür hat mich das ein oder andere Detail dann doch zu sehr gestört.

Ich danke dem LYX-Verlag für mein Exemplar!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

cityofbooks cityofbooks

Veröffentlicht am 20.06.2019

Leider das bisher schlechteste Buch der Autorin...

Nur eine Nacht voller Leidenschaft und großer Gefühle haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und wenn es nach der toughen Bella ginge, wäre nach dieser einen Nacht auch Schluss, denn sie hat gelernt, ... …mehr

Nur eine Nacht voller Leidenschaft und großer Gefühle haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und wenn es nach der toughen Bella ginge, wäre nach dieser einen Nacht auch Schluss, denn sie hat gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will das Knistern, das zwischen ihnen herrscht, nicht ignorieren. Und als er in einer schwierigen Situation an Bellas Seite ist, gerät deren Entschluss ins Wanken. Kann sie es noch einmal wagen, einem anderen Menschen ihr Herz anzuvertrauen?
Da ich die New Adult Bücher von Sarina Bowen richtig toll finde und auch die "The Ivy Years"- Reihe bisher ziemlich gut fand, hatte ich mich schon sehr auf diesen Band gefreut, allerdings muss ich leider sagen, dass er für mich das bisher schlechteste Buch von ihr ist.
Der Schreibstil der Autorin war natürlich wieder einmal locker, leicht und sehr angenehm, wodurch sich das auch sehr schnell und einfach hat lesen lassen. Erzählt wird auch aus des Perspektiven von Bella und Rafe, sodass es sich um einen stetigen Wechsel gehandelt hat.
Rafe war mir wirklich sehr sympathisch, allerdings ist er mir die ganze Geschichte über zu blass geblieben. Da hätte ich gerne och so viel mehr über ihn erfahren. Mein großes Problem war allerdings Bella. Ich bin einfach nicht mit ihr und ihrer Art zurechtgekommen.
Die Handlung war allerdings ganz in Ordnung. Es war nichts spektakuläres, das man so noch nie gelesen hätte, aber trotzdem gab es einige schöne Momente. Ich muss nur auch hier anmerken, dass mir ein paar Dinge zu übertrieben und unglaubwürdig dargestellt wurden.
Insgesamt war dieser Band für mich leider der schlechteste und konnte demnach nicht wirklich punkten. Trotzdem hatte das Buch auch schöne Szenen und ich hoffe einfach, dass der nächste Band wieder besser wird!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kenda Kenda

Veröffentlicht am 20.06.2019

Unglaublich gut

Ich habe bereits die Vorgänger geliebt und ich liebe den Schreibstil von Sarina Bowen, da kann es eigentlich nicht überraschen das mich auch „Wenn wir vertrauen“ überzeugen konnte.
Allerdings muss ... …mehr

Ich habe bereits die Vorgänger geliebt und ich liebe den Schreibstil von Sarina Bowen, da kann es eigentlich nicht überraschen das mich auch „Wenn wir vertrauen“ überzeugen konnte.
Allerdings muss ich sagen das dieser vierte Band mich emotional nicht ganz so gepackt hat, ja er ist emotional aber ich musste nicht weinen.

Die beiden Protagonisten Bella und Rafe, in die ich einen Einblick erhalte, konnten mich schnell überzeugen. Bella tauchte ja bereits in „Solange wir schweigen auf“ und ich freue mich das ich sie nun etwas besser kennenlernen durfte. Bella und Rafe geben ein tolles Team ab und ich finde es sehr gelungen wie bemüht Rafe ist und wie er Bella hilft.

In die Geschichte konnte ich sehr schnell hinein finden und sie hat mich sehr gut unterhalten. Ich fand sie sehr spannend und ich war unglaublich neugierig was weiter geschieht und ob und vor allem wie sie beiden zueinander finden. Die Geschichte ist sehr stimmig und auch glaubwürdig. Die einzelnen Szenen sind gut beschrieben und ich konnte mich ebenso gut hinein denken.
Emotional wurde mir hier einiges geboten und dennoch wurde mein Taschentuchlager, ausnahmsweise, nicht gefordert. Das ändert aber gar nichts an der Tatsache das mir „Wenn wir vertrauen“ unglaublich gut gefallen hat.

Das Cover passt super zu den Vorgängern und ebenso der Klappentext ist sehr gelungen. Wobei ich hier zum Thema Klappentext gestehen muss das hier alles mögliche hätte stehen können, bei Sarina Bowen bin ich ganz einfach im Fangirl-Modus.


Fazit:
Mir hat „Wenn wir vertrauen“ unglaublich gut gefallen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und locker und die Geschichte ist glaubwürdig und in sich sehr stimmig. Ich fühle mich gut unterhalten und freue mich das ich Bella und Rafe kennenlernen durfte. Ich kann „Wenn wir vertrauen“ absolut empfehlen. Es handelt sich hier zwar um Band 4 aber er ist auch ohne die Vorgänger leicht zu verstehen, für das große Ganze würde ich mich allerdings an die Reihenfolge halten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage