The Love That Lies Within
 - Mia Sheridan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
426 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1643-0
Ersterscheinung: 29.10.2021

The Love That Lies Within

Übersetzt von Barbara Först

(62)

Er ist umgeben von Mauern aus Stein, Mauern aus Schuld. Sie ist gekommen, um sie mit der Kraft der Liebe einzureissen.

Als die junge Tänzerin Clara von der geheimnisvollen Windisle-Plantage am Stadtrand von New Orleans hört, ist sie sofort fasziniert. Clara stellt schnell fest, dass das alte Anwesen nicht so verlassen ist, wie alle denken. Jenseits der Mauer hört sie die Stimme eines Mannes. Sie gehört Jonah Chamberlain, der sich – verletzt und beladen mit Schuld – nach Windisle zurückgezogen hat und sein von Narben entstelltes Gesicht vor der Welt versteckt. Vom ersten Moment an spürt Clara eine tiefe Bindung zu ihm. Doch kann sie Jonah überzeugen, dass er ihre Liebe verdient hat?

"Mia Sheridan nimmt uns mit an einen Ort, wo ein Funken Hoffnung seinen Weg selbst durch einen winzigen Spalt in einer alten Mauer findet." NATASHA IS A BOOK JUNKIE

Rezensionen aus der Lesejury (62)

bookcatlady bookcatlady

Veröffentlicht am 22.02.2022

Bezaubernd und wundervoll

„The Love that lies within“ war ganz anders, als ich es erwartet habe. Nach dem Klappentext hätte ich eher mit einer Adaption von „Die Schöne und das Biest“ gerechnet, bekomme habe ich aber so unglaublich ... …mehr

„The Love that lies within“ war ganz anders, als ich es erwartet habe. Nach dem Klappentext hätte ich eher mit einer Adaption von „Die Schöne und das Biest“ gerechnet, bekomme habe ich aber so unglaublich viel mehr. Zwei Liebesgeschichten, die zu unterschiedlichen Zeiten spielen und beide sehr berührend sind. Die Hauptgeschichte findet in der Gegenwart statt und wird abwechselnd aus der Sicht von Clara und Jonah erzählt. Beides wundervolle und starke Protagonisten, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie sind sehr tiefgründig und facettenreich ausgearbeitet. Die Geschichte aus der Vergangenheit wird immer wieder eingestreut und das erhöhte meiner Meinung nach die Spannung enorm und ich verlor mich komplett in dem Buch. Der Schreibstil ist bildgewaltig, detailreich und ließ sich flüssig lesen. Ich hatte das Gefühl, selbst in New Orleans zu sein.
Dieser Roman ist so viel mehr als nur eine Liebesgeschichte. Themen wie Schmerz, Einsamkeit, Schuldgefühle und Geheimnisse wurden von der Autorin wunderbar umgesetzt. Für mich war „The Love that lies within“ ein Highlight!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lillisbookshelf lillisbookshelf

Veröffentlicht am 21.02.2022

Magisches Jahreshighlight

Die Geschichte von Jonah und Clara hat mich tief berührt und gefangen genommen. So ein wunderschönes, magisches Buch!

*Charaktere:*
Clara und Jonah sind für mich unfassbar inspirierende Charaktere. Clara ... …mehr

Die Geschichte von Jonah und Clara hat mich tief berührt und gefangen genommen. So ein wunderschönes, magisches Buch!

*Charaktere:*
Clara und Jonah sind für mich unfassbar inspirierende Charaktere. Clara ist eine Kämpferin. Sie gibt Jonah nie auf und liebt in mit allem was sie hat.
Jonah tut sich schwer, sich selbst ebenso zu akzeptieren und schottet sich oft ab. Das Hin und Her zwischen Angst und Sehnsucht fand ich total nachvollziehbar. :)
Auch die Erzählungen rund um John und Angelina waren total interessant. Ich liebe es wie die Geschichte der beiden mit der von Clara und Jonah verknüpft ist! <3

*Handlung:*
Ich fand die Handlung unfassbar toll! Das Buch versprüht so eine Magie und ich konnte mich kaum von der Story losreißen.
Jonah dabei zuzusehen, wie er langsam zurück ins Leben findet hat mein Herz berührt. Clara hilft ihm dabei so unendlich viel.
Manche Momente könnten einem geradezu gruselig vorkommen. Treffen im Dunkeln, sich in einen Mann verlieben, dessen Gesicht man nicht kennt - aber irgendwie macht genau das die Liebe der beiden so einzigartig.

*Schreibstil:*
Der Schreibstil war total angenehm! Die Poesie hat super zum Inhalt gepasst.
An die 3. Person habe ich mich schnell gewöhnt und ich fand auch die kurzen Perspektivwechsel zu Außenstehenden richtig klasse! Das hat das Buch szenisch gemacht, ein bisschen als würde man einen Film sehen.

Das Buch ist für mich ein absolutes Jahreshighlight. Mia Sheridan verzaubert mit ihren Worten. Sie läd einen ein in eine Welt voller Magie und wahre Liebe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maddies_buecherwelt Maddies_buecherwelt

Veröffentlicht am 17.02.2022

Eine so romantische Geschichte die viel Mut erfordert

„Jeder verdient es, seine Geschichte mit seinen eigenen Worten zu erzählen“.
(The Love that lies within - Mia Sheridan)
.
Bei mir ist das Buch ja tatsächlich nur durch einen Zufall eingezogen. Ich hab ... …mehr

„Jeder verdient es, seine Geschichte mit seinen eigenen Worten zu erzählen“.
(The Love that lies within - Mia Sheridan)
.
Bei mir ist das Buch ja tatsächlich nur durch einen Zufall eingezogen. Ich hab mich nämlich in der Buchhandlung vergriffen, aber dachte mir dann bei dem Cover kann es nur gut sein. Und tatsächlich war es auch so, denn mich haben zwei tragische Liebesgeschichten erwartet.
.
Aber fangen wir erstmal am Anfang an. Zum Cover muss ich ja nicht viel sagen, das war nämlich liebe auf den ersten Blick. So wunderschön gestaltet, ich war direkt hin und weg.
.
Der Schreibstil ist aus Erzähler-Perspektive geschrieben und obwohl ich mich oft mit diesem Schreibstil schwer tue, konnte mich die Geschichte sehr berühren. Auch die wechselten Zeiten waren nicht verwirrend. Erzählt wird aus Sicht von Clara aber auch von Jonah und so kommt man beiden Protagonisten näher und versteht sie besser.
.
Die Protagonisten haben mir alle sehr gut gefallen, für mich waren sie sehr gut ausgearbeitet und passten sehr gut in beide Geschichten.
Clara war eine nette junge Frau, die mir gleich sehr sympathisch war, sie lies sich gern von alten Geschichten verzaubern und durch ihre neugierige Art, wollte sie gleich herausfinden was hinter der alten Geschichte steckt, die ihr die alte Dame erzählt hatte. So trifft sie auch auf Jonah, der sich hinter seiner Mauer verschanzt und sich komplett von der Außenwelt abgeschottet hat. Er hat eine schwere Zeit durchgemacht und so hat sich sein Charakter ziemlich Verändert. Jonah hat angst vor einem Leben außerhalb der Mauer und lässt niemanden an sich heran, denn er ist nicht nur innerlich gezeichnet, sonder auch äußerlich. Clara will das Leben genießen und so hilft sie Jonah stück für stück zurück in ein neues Leben. Während die beiden versuchen hinter das Geheimnis von Angelina und John zukommen, finden auch Clara und Jonah immer mehr zueinander. Die Geschichte erinnerte mich an den Film - Beastly , den ich wahnsinnig toll finde. Auch die kleinen Gesten zwischen Clara und Jonah fand ich total schön zu lesen, Clara nannte ihn immer wieder ihren Wünschesammler.
.
Die Spannung der beiden Geschichten war einfach nur toll, ich wollte unbedingt rausfinden was damals mit Angelina und John passiert ist und wieso diese Liebe am Ende keine Chance hatte, aber genauso sehr wollte ich wissen ob Clara es schafft, John soweit vertrauen zu schenken das er wieder an sich Glaubt und sein Leben lebt zusammen mit Clara.
.
Das Buch handelt von so vielen wichtigen Themen und mich hat es wirklich sehr gepackt. Es geht um eine verbotene Liebe, in einer Zeit wo Menschen unterdrückt wurden. Aber auch so viel Schmerz und Verlust, Angst und Schuld, Mut und Liebe, Vertrauen und Freundschaft.
.
Fazit:
Mich hat das Buch direkt gefesselt und konnte mich mit beiden Geschichten überzeugen. Die Gefühle waren für mich von der ersten bist zur letzten Seite spürbar und ich kann das Buch nur jedem an Herz legen. Ein bisschen Magie enthält die schöne Geschichte von Clara & Jonah und Angelina & John auch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

neues-kapitel neues-kapitel

Veröffentlicht am 06.02.2022

Eine positive Überraschung

Worum geht es in dem Buch?

Als die junge Tänzerin Clara von der geheimnisvollen Windisle-Plantage am Stadtrand von New Orleans hört, ist sie sofort fasziniert. Clara stellt schnell fest, dass das alte ... …mehr

Worum geht es in dem Buch?

Als die junge Tänzerin Clara von der geheimnisvollen Windisle-Plantage am Stadtrand von New Orleans hört, ist sie sofort fasziniert. Clara stellt schnell fest, dass das alte Anwesen nicht so verlassen ist, wie alle denken. Jenseits der Mauer hört sie die Stimme eines Mannes. Sie gehört Jonah Chamberlain, der sich - verletzt und beladen mit Schuld - nach Windisle zurückgezogen hat und sein von Narben entstelltes Gesicht vor der Welt versteckt. Vom ersten Moment an spürt Clara eine tiefe Bindung zu ihm. Doch kann sie Jonah überzeugen, dass er ihre Liebe verdient hat?

Gestaltung und Schreibstil

Nachdem ich das Cover in der LYX-Vorschau gesehen habe, habe ich mich sofort verliebt. Und dann kam der Klappentext und das Buch landete sofort auf meiner Wunschliste. Die Geschichte wird wechselweise der 3. Perspektive von Clara und Jonah erzählt, aber da ist noch nicht alles. Denn eine Vorfahrin von Jonah, namens Angelina spielt auch eine wichtige Rolle, weshalb es einige Kapitel aus ihrer Sicht gibt. Dadurch erhalten wir Flashbacks in die Vergangenheit von 1880, was ich persönlich sehr spannend finde.

Alles endet in einem Epilog und schließ das Buch hervorragend ab.

Der Schreibstil ist emotional und sehr harmonsich zur Geschichte. Ich kann nichts anders sagen, als dass das Buch einen gewissen Charme hat.

Zur Übersetzung an sich muss ich sagen, dass manche Worte falsch gewählt oder recht altmodisch waren.

Meine Meinung

Vorweg muss ich sagen, dass ich gewisse Startschwierigkeiten mit dem Buch hatte, aber es kann auch gut sein, dass ich einfach zu müde zum Lesen war. Deswegen möchte ich das Buch eines Tages auf jeden Fall rereaden.

Jonah hat eine lange Reise hinter sich. Seine Vergangenheit hat dafür gesorgt, dass er sich isoliert hat. Er suchte Sicherheit und Schutz zwischen den Mauern von Windisle, doch nach 8 Jahren hätte er nicht damit gerechnet, dass eine Frau einen Wunsch über die Mauer wirft und alles ändern kann. Clara ist die erste Frau, die sich für die Geschichte von Windisle und Angelina interssiert und ihr helfen möchte. Sie möchte, dass Angelina endlich ihren Frieden findet. Jonah will ihr dabei helfen und merkt dabei nicht, wie sehr sie ihn verändert.

Das Setting ist perfekt. Ich habe schon einige Bücher gelesen, die in New Orleans spielen, doch das hier zeigt uns eine andere Seite. Wir sehen nicht nur den Vodoo, sondern auch wie gefährlich es in einigen Teilen sein kann.

Die Liebesgeschichte baut sich ganz langsam auf. Sie reden erst sehr viel, da Jonah ein selbsternannter Gefangener von Windisle ist. Sie sitzen an der Mauer und unterhalten sich, weshalb sie ein Fundament aufbauen. Als sie sich das erste Mal begegnen trägt Jonah eine Maske, weil er sich hässlich findet. Er denkt nur daran, wie die Menschen früher auf ihn reagiert haben und möchte es nicht riskieren, dass Clara Angst vor ihm bekommt.

Das Buch erinnert ein wenig an "Die Schöne und das Biest" und "Das Phantom der Oper", was ich noch nicht oft in Büchern hatte. Es ist außerdem kein klassischer NA oder Liebesroman, sondern verbindet so viel. Die Klärung eines Falls. Der Südstaatenkonflikt im 19. Jahrhundert. Selbstliebe. Das Überkommen von Selbstzweifeln.

Eine überraschende Geschichte, mit der ich so nicht gerechnet habe. Es wird nicht das letzte Buch von Mia Sheridan sein.

5/5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sheyda Sheyda

Veröffentlicht am 18.01.2022

The love that lies within - Mia Sheridan

The Love That Lies Within von Mia Sheridan aus dem Lyx Verlag ist eine sehr berührende und emotionale Geschichte, die nichts anderes als 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ von mir bekommen kann.

Bereits zu Beginn hat mich ... …mehr

The Love That Lies Within von Mia Sheridan aus dem Lyx Verlag ist eine sehr berührende und emotionale Geschichte, die nichts anderes als 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐ von mir bekommen kann.

Bereits zu Beginn hat mich der Schriebstil der Autorin gefesselt, er liest sich sehr schön und flüssig und ist zudem auch noch gefühlvoll. Obwohl hier aus derer/sie Perspektive geschrieben wurde, hat mich das überhaupt nicht gestört, da man Charakteren so nah war und mit ihnen mitfühlen musste.

Die Protagonstin Clara ist sehr stark und eigensinnig. Sie gibt nie auf und ist einfach liebenswert.
Der Protagonist Jonah ist tief verletzt und entwickelt sich im Laufe der Geschichte nachvollziehbar zu einem neuen Ich und blüht nicht nur durch Clara wieder richtig auf, sondern auch durch die Klärung einiger Dinge aus seiner Vergangenheit.

Die Geschichte berührt, die Liebe einzigartig. Und ich bin so begeistert von dem Buch, dass ich es noch gar nicht richtig in Worte fassen können.

Definitiv etwas für Fans von Brittainy C. Cherry, Emma Scott und Amy Harmons "Making Faces" und für Fans von "Die Schöne und das Biest".

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mia Sheridan

Mia Sheridan - Autor
© Mia Sheridan

Mia Sheridan ist eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Ihre große Leidenschaft ist es, Geschichten über Menschen zu schreiben, die füreinander bestimmt sind. Mia lebt in Cincinnati, Ohio, mit ihrem Mann und ihren vier Kindern.

Mehr erfahren
Alle Verlage