The Peace That Is You
 - Emma Scott - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
463 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-2026-0
Ersterscheinung: 22.12.2023

The Peace That Is You

Band 2 der Reihe "Das Dreamcatcher-Duett"
Übersetzt von Inka Marter, Inka Marter

(58)

»Nur bei dir habe ich jemals Frieden verspürt.«

Die junge Fiona lebt in ständiger Angst, dass ihr Ex-Mann sie finden könnte. Trotzdem beschließt sie eines Tages, einen One-Night-Stand zu wagen. Als sie in einer Bar auf Nikolai trifft, scheint die Welt in den Hintergrund zu treten. Sie ahnt nicht, dass der tatöwierte junge Mann mit den traurigen Augen ebenfalls auf der Flucht ist. Er schlägt sich mit illegalen Poker-Spielen durch und trägt ein unbegreifliches Geheimnis mit sich. Aus einer Nacht werden viele, und die Gefühle zwischen ihnen sind tiefer als alles, was sie je kannten. Doch Nik weiß, dass sie nur eine Zukunft haben, wenn er Fiona alles über sich offenbart - er weiß aber auch, dass er sie dadurch für immer verlieren könnte ...

»Dieses Buch hat mich umgehauen! Euer Herz wird für Fiona und Nik bluten. Dieses Buch ist so vieles, dass man es nur schwer beschreiben kann. Den dunklen Seiten des Lebens stellt die Autorin so viel Liebe und Hoffnung entgegen.« SCHMEXY GIRL BOOK BLOG 

Band 2 der DREAMCATCHER-Dilogie

Rezensionen aus der Lesejury (58)

Meliafelicia Meliafelicia

Veröffentlicht am 11.02.2024

Ich habe diese Reihe geliebt

Oft frage ich mich, wie es sich anfühlen muss, ein Buch zu beenden und danach alles zu vergessen. Nur bei Emma Scott habe ich diese überwältigende Leidenschaft gespürt, dieses berauschende Leben, das ihre ... …mehr

Oft frage ich mich, wie es sich anfühlen muss, ein Buch zu beenden und danach alles zu vergessen. Nur bei Emma Scott habe ich diese überwältigende Leidenschaft gespürt, dieses berauschende Leben, das ihre Bücher durchdringt. Ihre Geschichten beschreiben die menschlichen Emotionen auf eine Weise, als wären sie dazu bestimmt, dein Herz zu zerschmettern und dich in Tränen ausbrechen zu lassen. Ich gestehe, ich habe oft geweint - manchmal vor Schmerz und manchmal vor unendlicher Freude.

Mit Nik und Fiona sind mir zwei Charaktere begegnet, die ich von Anfang an so tief in mein Herz geschlossen habe, dass es beinahe schmerzte. Es war so einfach, ihre Geschichte zu verfolgen und ihre Perspektiven zu teilen. Jeder von ihnen trug sein eigenes, schweres Päckchen aus den Tiefen der Vergangenheit. Doch trotz all der Narben, die von Menschen hinterlassen wurden, die sie tief verletzt hatten, fanden sie zueinander, ohne je aktiv danach gesucht zu haben. Es war eine schicksalhafte Begegnung, die in den Sternen geschrieben stand.

In den Seiten dieses Buches habe ich unzählige Szenen erlebt, die so intensiv und lebensnah waren, dass sie mich manchmal wie ein Schlag getroffen haben. Ich konnte spüren, wie die Figuren lebendig wurden und mich mit ihren Emotionen mitrissen. Ich habe gelächelt, wenn sie glücklich waren, und ich habe tief durchgeatmet, wenn sie mit ihren inneren Dämonen kämpften. Es fühlte sich an, als würde ich mit ihnen über steinige Wege gehen, um ans Ziel zu gelangen. Es war eine Reise voller Herausforderungen und Hindernisse, aber gemeinsam haben Nik und Fiona bewiesen, dass es möglich ist, einfach nur zu sein und dadurch alles ein wenig einfacher zu machen.

Dieses Buch hat mich wieder mitten ins Geschehen der Welt gezogen, in eine Welt, die einerseits von Hindernissen geprägt ist, aber andererseits auch unendlich viele Möglichkeiten bietet, Brücken zu bauen und Verbindungen herzustellen. Selbst die Nebencharaktere haben mich mit ihrer Einzigartigkeit und ihrem Beitrag zur Geschichte fasziniert. Und das Ende... oh, das Ende war wie ein atemberaubendes Feuerwerk, das tausende von Gefühlen in mir entfacht hat. Es hat mich überwältigt, bewegt und mein Herz gleichermaßen erleuchtet und zittern lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 06.02.2024

Wunderschöne Liebesgeschichte

Das Cover des Buches ist wirklich schön, weil es perfekt die Farben einfängt, die die Charaktere, vor allem Fiona ausmachen. Außerdem passt es hervorragend zum Teil der ersten Reihe.

Die Geschichte hat ... …mehr

Das Cover des Buches ist wirklich schön, weil es perfekt die Farben einfängt, die die Charaktere, vor allem Fiona ausmachen. Außerdem passt es hervorragend zum Teil der ersten Reihe.

Die Geschichte hat mich ebenfalls gereizt: Fiona hat es endlich geschafft, sich von ihrem toxischen Ex zu lösen und will nun sich nicht mehr von irgendwem einschränken lassen, sondern ihr Leben so leben, wie sich das möchte. Deswegen geht sie auch am Abend eines Sturms in einem Club alleine feiern und trifft auf Nikolai. Sie fühlt sich direkt zu dem gut aussehenden, tätowierten Mann hin, der nicht viel spricht, den sie aber trotzdem direkt zu verstehen scheint. Sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander und auch wenn sie es eigentlich dabei belassen wollen, kann keiner von beiden den anderen gehenlassen. Doch Fiona will sich auf keinen Fall wieder auf einen Mann einlassen, sondern sobald sie genug Geld zur Verfügung hat, nach Costa Rica auswandern, um endlich frei zu sein. Und Nik ist nicht ganz ehrlich zu Fiona, doch sein Geheimnis hat schon einmal eine Familie zerstört und er will sie auf keinen Fall verlieren.

Ich liebe die Bücher von Emma Scott. Jedes ihrer Bücher schafft es, mich emotional zu berühren und komplett in seinen Bann zu ziehen. Das ist auch bei diesem Buch wieder der Fall, auch wenn ich durch den leicht übernatürlichen Ansatz ähnlich wie beim ersten Teil der Reihe erst einmal leicht irritiert war. Dennoch ließ das schnell nach und die Leichtheit der Erzählung hat es zusammen mit der Emotionalität so gefesselt, dass ich die Geschichte innerhalb kürzester Zeit durchgelesen.

Das liegt auch den hervorragend gestalteten Charakteren. Ich habe sowohl Fiona als auch Nikolai sofort ins Herz geschlossen, jeden auf andere Weise. Sie ist einfach ein unglaublich guter Mensch, der sich immer für andere einsetzt und dabei immer komplett selbstlos ist. Ich fand sie dabei aber komplett authentisch und sympathisch, weil sie es nicht macht, um gut vor anderen dazustehen, sondern weil sie das Gefühl hat, dass sie dadurch die Welt besser machen kann. Dieser ehrliche Wunsch nach einer besseren Welt hat mich immer wieder aufs Neue berührt und deswegen habe ich sie auch direkt ins Herz geschlossen. Nik ist von seiner Art her ganz anders, dennoch ist er vor allem in Kombination mit Fiona wirklich toll. Er sieht sich nie als guten Menschen, sondern vielmehr als Betrüger, weil er seine unerklärlichen Fähigkeiten dazu nutzt, um irgendwie durchs Leben zu kommen. Deswegen hat er auch immer das Gefühl Fiona nicht zu verdienen, obwohl man deutlich merkt, dass sie mit ihm zusammen selbstbewusster ist und sich weniger in ihrer Vergangenheit verliert, als wenn sie alleine ist. Ich mochte sie zusammen einfach unglaublich gerne und das hat das Buch auch so besonders gemacht. Die Story als solche war gar nicht so außergewöhnlich, vor allem wenn man den ersten Band der Reihe gelesen hat, aber das hat mich dennoch nicht weiter gestört, weil es eben vor allem die Charaktere waren, die die Geschichte so besonders gemacht haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vivien2907 Vivien2907

Veröffentlicht am 24.01.2024

Empfehlung

„The Peace That is You” ist der zweite Band der “Dreamcatcher” Reihe der Autorin Emma Scott und hat mir einen Ticken besser gefallen als der Erste. In diesem Roman geht es um Fiona, welche in ständiger ... …mehr

„The Peace That is You” ist der zweite Band der “Dreamcatcher” Reihe der Autorin Emma Scott und hat mir einen Ticken besser gefallen als der Erste. In diesem Roman geht es um Fiona, welche in ständiger Angst lebt, dass ihr Ex-Mann sie finden könnte und um Nik, welcher sich mit illegalen Pokerrunden über Wasser hält und durch das Land zieht. Beide tragen Altlasten mit sich herum und haben vieles erlebt. Fiona und Nik treffen aufeinander und verbringen eine Nacht zusammen. Aus einer werden viele und das Leben nimmt ihren Lauf. Doch Nik hat ein außergewöhnliches Geheimnis, welches er Fiona sagen muss, dabei weiß er, dass er sie dadurch vielleicht für immer verlieren könnte…

Toll fand ich, dass die Protagonisten, vor allem Evan aus Band eins miteingebaut wurde und er Nik geholfen hat auf sich selbst zu hören und seine Gabe anzunehmen. Fand ich echt schön und vor allem Niks Reaktion war einfach unbezahlbar.

Eine Besonderheit war für mich der Prolog, der direkt an Band eins zurückerinnert und dessen Epilog zu sein scheint. Dadurch wird man direkt in die passende Stimmung versetzt und erwartet schon eine außergewöhnliche Romance mit paranormalen Elementen.

Wie man es von Emma Scott kennt wird man mit dem Schreibstil direkt in die Geschichte aufgenommen. Es lässt sich super flüssig lesen und durch den lebendigen Schreibstil werden die Emotionen sehr greifbar transportiert.

Die Geschichte vermittelt einen wie wichtig vertrauen und Akzeptanz ist und zeigt einem gleichzeitig, wie Menschen leiden denen man dieses nicht aufbringt. Sie zeigt wie schmerzhaft Hoffnung sein kann und was es alles braucht um mutig und stark zu sein

Klare Empfehlung von mir!

5/5⭐️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

gremlins2 gremlins2

Veröffentlicht am 24.01.2024

Großartig

The Peace That Is You

Band 2 von Emma Scott

Wenn es einen Namen für hochgradig emotionalen Lesestoff gibt, dann ist dieser hautnah mit dem der Autorin verbunden. Die Geschichte von Nik und Fiona geht ... …mehr

The Peace That Is You

Band 2 von Emma Scott

Wenn es einen Namen für hochgradig emotionalen Lesestoff gibt, dann ist dieser hautnah mit dem der Autorin verbunden. Die Geschichte von Nik und Fiona geht tief unter die Haut. Die Autorin versteht es glänzend ihren Protagonisten Leben einzuhauchen und platziert jede Figur perfekt in ihrer Rolle, hervorragend überzeugen hier die einzelnen Charaktere. Mir ist jeder der sympathisch, charismatisch und liebenswerten Protagonisten ans Herz gewachsen. Ich habe über Stunden intensiv gelitten, gehofft, gebangt und unendlich geliebt. Wunderschön übertragen sich die Emotionen auf den Leser, mit jedem gelesenen Wort wurde ich immer tiefer in die Geschichte hinein gezogen und fesselnd mitgerissen. Der Schreibstil ist gewohnt durchgehend geschmeidig, fokkusiert, bildlich und vollkommen im Fluss. Humorvolle und turbolente Szenen waren ebenso wie die großen Gefühlen vertreten. Feuriges Herzklopfen gepaart mit Prickelbrause und einer gefühlvollen Tiefe, wie sie nur wenigen Autorin gelingt. Hier ist es exzellent und nahezu einmalig gelungen. Mit Wendungen, die brillant eingesetzt und mich hemmungslos überraschten, meinen Atem stocken ließen und mich antrieben, so schnell wie möglich weiterlesen. Sagenhaft spannend, dynamisch und kolossal inhaltsreich, dabei ohne jegliche langweilige Längen und in der Handlung rund bietet dieser Roman ein traumhaft schönes Leseerlebnis!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Larissar Larissar

Veröffentlicht am 20.01.2024

The Peace That Is You

Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir vom Verlag über NetGalley zur Verfügung gestellt worden ist.

Klappentext:

»Nur bei dir habe ich jemals Frieden verspürt.«
Die junge Fiona ... …mehr

Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir vom Verlag über NetGalley zur Verfügung gestellt worden ist.

Klappentext:

»Nur bei dir habe ich jemals Frieden verspürt.«
Die junge Fiona lebt in ständiger Angst, dass ihr Ex-Mann sie finden könnte. Trotzdem beschließt sie eines Tages, einen One-Night-Stand zu wagen. Als sie in einer Bar auf Nikolai trifft, scheint die Welt in den Hintergrund zu treten. Sie ahnt nicht, dass der tatöwierte junge Mann mit den traurigen Augen ebenfalls auf der Flucht ist. Er schlägt sich mit illegalen Poker-Spielen durch und trägt ein unbegreifliches Geheimnis mit sich. Aus einer Nacht werden viele, und die Gefühle zwischen ihnen sind tiefer als alles, was sie je kannten. Doch Nik weiß, dass sie nur eine Zukunft haben, wenn er Fiona alles über sich offenbart - er weiß aber auch, dass er sie dadurch für immer verlieren könnte ...

SPOILER

Das Cover ist wunderschön und gefällt mir super gut.
Der Schreibstil ist angenehm zu Lesen und super flüssig wie immer bei Emma Scott.
Das Buch spricht viele Emotionale Themen an und diese wurde super rübergebracht.
Beide Hauptprotagonisten haben super Interessante Hintergrundgeschichten und sind super interessante Charaktere.
Ihre Beziehung ist wunderschön und fand ich super schön.
Die Handlung fand ich persönlich auch super Interessantes.
Große Empfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage