The Reason of Love
 - Yvy Kazi - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
439 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1628-7
Ersterscheinung: 25.02.2022

The Reason of Love

Band 2 der Reihe "St. Clair Campus"

(53)

Kannst du dem Flüstern deines Herzens vertrauen, wenn du bisher immer auf deinen Verstand gehört hast?

Die hochbegabte Medizinstudentin Haley Bales hat nur einen Wunsch, als sie ihr Studium beginnt: die Ausgrenzungen ihrer Highschool-Zeit hinter sich zu lassen und am St. Clair College einfach ganz sie selbst sein zu können. Doch auch dort wird sie aus ihrer Komfortzone herausgelockt, als Mateo Ortega, einer der bekanntesten Footballspieler der College-Mannschaft, ihr neuer Nachhilfeschüler wird. Und während Haley gegen die Anziehung ankämpft, die sie in seiner Nähe spürt, setzt Mateo all seinen Charme ein, um Haley davon zu überzeugen, dass auch ein attraktiver Frauenheld wie er ernsthafte Gefühle entwickeln kann …

"Dieser überaus tiefgründige, überraschend spannende, lebensnahe, rundum perfekte Roman ist alles andere als die typische College-Romanze!" @BOOKSMAKEMYHEARTSING über THE DREAM OF US

Zweiter Band der ST.-CLAIR-CAMPUS-Trilogie

Rezensionen aus der Lesejury (53)

jinney_buecherliebe jinney_buecherliebe

Veröffentlicht am 25.05.2022

Herz oder Verstand - Wie würdest du entscheiden?

ᴅɪᴇ ʜᴏғғɴᴜɴɢ ᴀᴜғ ᴇɪɴ ʙᴇssᴇʀᴇs ᴍᴏʀɢᴇɴ ɪsᴛ ᴅᴀs, ᴡᴀs ᴜɴs ᴀᴍ ʟᴇʙᴇɴ ʜäʟᴛ.«
-------
The reason of Love ist der zweite Band der St. Claire Reihe. Das Buch hat mich nach dem ersten Band (der auch wirklich toll ... …mehr

ᴅɪᴇ ʜᴏғғɴᴜɴɢ ᴀᴜғ ᴇɪɴ ʙᴇssᴇʀᴇs ᴍᴏʀɢᴇɴ ɪsᴛ ᴅᴀs, ᴡᴀs ᴜɴs ᴀᴍ ʟᴇʙᴇɴ ʜäʟᴛ.«
-------
The reason of Love ist der zweite Band der St. Claire Reihe. Das Buch hat mich nach dem ersten Band (der auch wirklich toll war) ebenfalls sehr begeistert und konnte mit seinen Protagonisten und den überaus wichtigen Themen die behandelt werden überzeugen.
Es konnte mich von Beginn an abholen und bis zum Ende fesseln.

Bereits in Band 1 konnte man die Protagonisten sowie die Nebencharaktere kennenlernen. Haley ist eine wirklich zauberhafte Person. Mit ihrer Art hat sie mich sofort von sich überzeugt. Ihre Direktheit und die Stärke, die sie ausstrahlt sind nur zwei der Eigenschaften, die sie ausmachen.
Mateo ist wirklich ein toller Kerl. Man spürt, dass er für seine Freunde einsteht und man muss ihn einfach ins Herz schließen.
Sobald die beiden aufeinandertreffen sprühen die Funken. Ihre Dialoge sind sehr humorvoll und dennoch besitzen sie eine gewisse Ernsthaftigkeit, die ihre Verbindung zueinander so speziell macht.

Besonders gut hat mir gefallen, dass sowohl Bo als auch Joshua eine zentrale Rolle in dieser Geschichte spielen.

Die Themen die hier angesprochen werden sind nicht nur aktuell sondern auch wirklich wichtig. Mobbing und LQBTQIA+ Diskriminierung sind heutzutage leider immer noch präsent. Yvy Kazi hat hier, meiner Meinung nach, eine tolle Arbeit geleistet und ist sehr sensibel an diese Themen herangegangen.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Einzig, dass die Story nur aus einer Perpektive geschrieben ist, hat mich zwischenzeitlich, wie auch im ersten Band, ein bisschen gestört. Manchmal hätte ich wirklich gerne mehr über Mateos Gedanken und Handlungen erfahren.

Alles in allem ein toller zweiter Band für den ich 4,5/5 ⭐️ vergebe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Victoria_ Victoria_

Veröffentlicht am 19.05.2022

Perfekter Sports-Romance Roman

,,The Reason of Love‘‘ ist der zweite Teil der St. Clair Campus Reihe von Yvy Kazi.

Die Handlung war aus der Sicht von Haley geschrieben. Ich konnte mich mit ihr identifizieren, und sie war mir mega sympathisch. ... …mehr

,,The Reason of Love‘‘ ist der zweite Teil der St. Clair Campus Reihe von Yvy Kazi.

Die Handlung war aus der Sicht von Haley geschrieben. Ich konnte mich mit ihr identifizieren, und sie war mir mega sympathisch. Ihre Ängste und Zweifel waren für mich selbst absolut nachvollziehbar. Sie ist einfach eine so lebensnahe und realistische Protagonistin. Das hat mir gut gefallen.

Auch gefallen hat mir, dass das Buch wirklich durchweg spannend war. Zwischen den Protagonisten herrschte ein besonderer Humor, es war einfach eine ganz besondere Chemie. Die Wortgefechte waren so schön mitzuverfolgen, es wurde nie langweilig. Die Liebesgeschichte von Haley und Mateo war voller Höhen und Tiefen, und vor Allem sehr spannend. Mich hat das Buch wirklich mitgerissen, und von diesem Aspekt betrachtet fand ich es noch besser als seinen Vorgänger ,,The dream of us‘‘.

Erwähnen muss ich an dieser Stelle auch, dass das Thema LGBTQ, Outing ganz schön und unauffällig, aber dennoch mit Präsenz ins Buch eingebaut wurde. Wirklich ein wichtiges Thema, dessen Umsetzung in ,,The reason of love‘‘ mich begeistert hat.

Fazit: Ein spannender Sports-College-Romance Roman, der mit viel Humor und liebenswerten Protagonisten überzeugt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrina_Booklover Sabrina_Booklover

Veröffentlicht am 17.05.2022

Emotional, mitreißend und einfach toll

Auf The Reason of Love war ich total gespannt und konnte es kaum erwarten den zweiten Band endlich zu lesen. Bereits The Dream of Us hat mir unglaublich gut gefallen und ich hätte am liebsten sofort mit ... …mehr

Auf The Reason of Love war ich total gespannt und konnte es kaum erwarten den zweiten Band endlich zu lesen. Bereits The Dream of Us hat mir unglaublich gut gefallen und ich hätte am liebsten sofort mit Band 2 weitergelesen.
Haley und Mateo durften wir in The Dream of Us bereits kurz kennenlernen, somit waren die beiden keine komplett neuen Charaktere für den Leser. Im ersten Band mochte ich beide ganz gerne und war super neugierig auf die Geschichte der beiden.

Haley ist sehr zurückgezogen und in sich gekehrt. Bo ist ihr bester Freund abgesehen von ihm lässst sie niemanden wirklich nah an sich heran. Stets versucht sie sich vor anderen zu schützen um nie wieder Mobbing oder Ausgrenzung ausgesetzt zu sein.

Mateo gehört eigentlich zu der Sorte Mensch um die sie einen großen Bogen machen würde, da der ein klischeehafter Football Star ist. Doch als sie ihm Nachhilfe geben muss kommen sich die beiden immer näher und lernen sich nochmal von einer ganz anderen Seite kennen.

Die Emotionen, Gefühle, die Spannung und auch der Humor kommen hier absolut nicht zu kurz. Der Schreibstil ist flüssig, sehr angenehm zu lesen und locker/leicht. Einmal angefangen fliegen die Seiten nur so dahin. Auch das Cover ist ein absoluter Traum und sieht wirklich wunderschön aus.

Es war absolut wundervoll zu sehen wie sich die beiden Stück für Stück immer mehr einander öffnen und sich besser kennenlernen. Man konnte sich absolut super in die Charaktere hineinversetzen und die Handlungen und Gefühle waren zu jedem Zeitpunkt gut nachvollziehbar.

Die St. Clair Campus Reihe ist einfach absolut toll und wunderschön. Jedem New Adult Fan kann ich die Reihe nur ans Herz legen und nun bin ich unheimlich gespannt auf den dritten und letzten Band der Reihe. Am liebsten würde ich mich gar nicht von den Protagonisten verabschieden wollen.

The Reason of Love kann ich auf jeden Fall nur die verdienten 5/5 Sterne geben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Furbaby_Mom Furbaby_Mom

Veröffentlicht am 08.05.2022

𝐘𝐊 + 𝐑 = 𝐇 (𝐘𝐯𝐲 𝐊𝐚𝐳𝐢 + 𝐑𝐨𝐦𝐚𝐧𝐢𝐝𝐞𝐞 = 𝐇𝐞𝐫𝐳𝐞𝐧𝐬𝐛𝐮𝐜𝐡)

𝓓achte ich beim St.-Clair-Campus-Reihenauftakt, "The Dream Of Us" (- Lest dieses Buch! Lest es unbedingt!! -), noch 'Wie in aller Welt kann ich meine Begeisterung in so geregelte Bahnen lenken, dass meine ... …mehr

𝓓achte ich beim St.-Clair-Campus-Reihenauftakt, "The Dream Of Us" (- Lest dieses Buch! Lest es unbedingt!! -), noch 'Wie in aller Welt kann ich meine Begeisterung in so geregelte Bahnen lenken, dass meine Rezension nicht ausschließlich aus WOW WOW WOW besteht?!', bin ich beim Folgeband nun endgültig überfordert mit der Aufgabe. Seriously, ich sitze seit E-wig-keiten an dieser Rezension, korrigiere, lösche, beginne von Neuem, verzweifle. Und mein Mann hat den Nerv, entspannt zu sagen: "Schreib doch einfach, dass du das Buch liebst." Also atme ich tief durch und versuche nun zum x-ten Mal, genau das zu tun, auch wenn mir bewusst ist, dass meine Worte Yvys Schreibkunst unmöglich gerecht werden können.

𝓝ormalerweise liegt dem Footballspieler Mateo Ortega, dem sämtliche Herzen am Campus zufliegen, immer ein flotter Spruch auf den Lippen. Man könnte sagen, er ist ein Meister der Flirtkunst. Aber als er der selbsterklärten Einzelgängerin Haley begegnet, legt er eine verbale Bauchlandung hin, die ihn noch jahrelang beschäftigen wird, denn das faszinierende Mädchen mit den blauen Haaren und der einzigartigen Ausstrahlung, das ihn prompt auflaufen lässt, geht ihm nicht mehr aus dem Sinn. Ausgerechnet sie soll ihm nun Nachhilfestunden geben, damit er sein Sportstipendium nicht verliert. Dumm nur, dass ihm bereits im Vorfeld sein Ruf als zwar charmanter, doch flatterhafter Frauenheld alle Chancen bei ihr zunichtezumachen scheint.

𝓦as für eine catchy Figurenzeichnung! Haley, Mateo und Bo und Joshua hatten bereits in Band 1 jede:r für sich Favoritenpotential und endlich, endlich bekommen sie ihre eigene Geschichte! Mateo ist nicht der klassische, düstere Bad Boy, den es zu bekehren gilt, der für 'die Eine' sein ganzes Wesen ändern wird - er ist ein allseits beliebter Spaßvogel, ein loyaler, hilfsbereiter Freund, der trotz seiner Erfolge als College-Football-Star am Boden geblieben ist, wortgewandt, aufrichtig, clever und die Warmherzigkeit in Person. Kein Wunder, dass in seiner Gegenwart alle dahinschmelzen; wie kann man solch einem charismatischen Mann, der obendrein die Statur eines griechischen Gottes hat, auch widerstehen? Und genau das macht ihn so gefährlich - denn verlieben sollte man sich nicht in Mateo, der offen signalisiert: 'One-Night-Stands? Gerne! Aber mit Betonung auf ONE. Keine Wiederholung. Keine emotionale Bindung.' Und wenn die Nacht mit ihm noch so aufregend war, auf ein anschließendes gemeinsames Frühstück (geschweige denn auf eine Beziehung mit ihm) brauchen die Damen nicht zu hoffen. Er möchte dich nicht verletzen, doch wenn du dir mehr als eine lockere Bettgeschichte von ihm wünschst, wird er dir zwangsläufig das Herz brechen. Was steckt hinter seinem Verhalten? Und warum geht er der ansonsten so rationalen, logisch denkenden Haley unter die Haut, obwohl sie all das weiß und auf keinen Fall Gefühle für ihn entwickeln möchte?! "[…] ich frage mich, ob ich tatsächlich so dämlich sein kann, etwas für jemanden zu empfinden, der ganz offensichtlich kein Interesse an der Liebe hat?"

𝓓iese tiefgründige, romantische, rundum perfekte Reihe hat mein Herz. Go, Otters! Ich liebe alles am St.-Clair-Universum, alles!! … und werde ganz wehmütig beim Gedanken daran, dass mit "The Feeling of Forever" im Mai 2022 der finale Band der Trilogie erscheinen wird. Ich bin noch nicht bereit, mich von Fair Haven und all den liebgewonnenen Charakteren zu verabschieden.

𝓨vys Schreibstil ist hinreißend! Man spürt in jeder Zeile die Liebe, mit der sie ihre Figuren und deren Geschichte geformt hat. Alle Charaktere wirken wie aus dem Leben gegriffen, so nachvollziehbar und authentisch - eben wie echte Menschen, wie du und ich. Nichts deutet darauf hin, dass wir eine ausgedachte Story lesen, vielmehr fühlt es sich so an, als würden wir reale Erlebnisse vor unserem inneren Auge Revue passieren lassen. Ob allgemeine Dialoge oder die Gedankenwelt der Hauptfiguren, die Wortwahl ist so treffsicher, dass jede Emotion direkt auf mich übergesprungen ist. Ich habe mich gemeinsam mit Haley in Mateo verliebt, den ich ab sofort in Gedanken wohl immer »Priya« nennen werde, und mit Joshua, der mir aufgrund der Ereignisse um ihn und Bo seit Band 1 im Kopf herumgespukt ist, mitgefiebert. Wäre diese Buchreihe nicht im NA-Genre angesiedelt, würde ich sagen: Yvy schreibt auf dem Niveau einer Jojo Moyes, einer J. K. Rowling, einer Stephenie Meyer, eines Nicholas Sparks. Solch ein Schreibtalent hat es definitiv verdient, im gleichen Atemzug wie die ganz großen Namen genannt zu werden.

ℐm Gegensatz zu anderen Romanen wird der Sport American Football hier nicht verklärt durch eine rosarote Brille betrachtet; die gesundheitlichen Gefahren, denen die Spieler sich regelmäßig aussetzen und die noch viel zu wenig Beachtung in der Öffentlichkeit finden, wurden gekonnt in die Story eingebettet. "»Spieler sterben auf dem Feld. Es gibt Verletzungen, die bleibende Schäden hinterlassen. Wie können die Fans erwarten, dass man das in Kauf nimmt, um sie zu unterhalten […]?«" - Berechtigte Frage! Auch ich schaue gerne regelmäßig American Football an und habe mich dennoch schon so manches Mal ernsthaft erschrocken, wie brutal es teilweise auf dem Spielfeld zugeht. Apropos Sport: An alle, die befürchten, dies hier sei eine reine Sports-Romance, in der man von unromantischen Fakten wie Spielzügen, Trainingsplänen & Co. erschlagen wird - diese Sorge kann ich euch komplett nehmen. Vielmehr erwarten euch liebenswerte Figuren, eine intensive, tiefgründige Love Story, ein offener Umgang mit ernsten Themen wie Homosexualität oder Mobbing (ohne dabei die positive, erhebende Gesamtwirkung des Romans zu beeinflussen), und sogar eine Fake-Beziehung, über die ich an dieser Stelle allerdings kein weiteres Wort verlieren werde – lest selbst! Oh, und hatte ich den spannenden Cliffhanger erwähnt? Und die Playlist, die mir den ersten heftigen Ohrwurm des Jahres beschert hat?

𝐅𝐚𝐳𝐢𝐭: 10 ✰²
(Nun fragt ihr vielleicht: "10 Sterne … zum Quadrat … aber … geht das denn? Müsste die maximale Bestwertung nicht '5 Sterne' heißen?" - JAWOHL, DAS GEHT! Und das MUSS so heißen, weil ein Buch wie dieses nicht gemacht ist für 'nur' 5 Sterne!!)

So emotional und mitreißend wie Brittainy C. Cherry, so dramatisch und schreibtechnisch unfehlbar wie Colleen Hoover, und so wundervoll-kreativ-lebensnah-unvergesslich wie Mona Kasten: Yvy Kazi ist die neue Königin des New-Adult-Genres.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

behind_the_cover behind_the_cover

Veröffentlicht am 06.05.2022

"Ich brauche niemanden, der mich in Schutz nimmt."
"Ich glaube dir, dass du das glaubst."
~Haley und Mateo, Kapitel 2

Inhalt:
Kannst du dem Flüstern deines Herzens vertrauen, wenn du bisher immer auf ... …mehr

"Ich brauche niemanden, der mich in Schutz nimmt."
"Ich glaube dir, dass du das glaubst."
~Haley und Mateo, Kapitel 2

Inhalt:
Kannst du dem Flüstern deines Herzens vertrauen, wenn du bisher immer auf deinen Verstand gehört hast?
Die hochbegabte Medizinstudentin Haley Bales hat nur einen Wunsch, als sie ihr Studium beginnt: die Ausgrenzungen ihrer Highschool-Zeit hinter sich zu lassen und am St. Clair College einfach ganz sie selbst sein zu können. Doch auch dort wird sie aus ihrer Komfortzone herausgelockt, als Mateo Ortega, einer der bekanntesten Footballspieler der College-Mannschaft, ihr neuer Nachhilfeschüler wird. Und während Haley gegen die Anziehung ankämpft, die sie in seiner Nähe spürt, setzt Mateo all seinen Charme ein, um Haley davon zu überzeugen, dass auch ein attraktiver Frauenheld wie er ernsthafte Gefühle entwickeln kann ...

Meinung:
Nach Band 1 war ich mehr als bereit für die Geschichte von Haley und Mateo, da ihre frechen und hitzigen Auseinandersetzung wirklich lustig waren.

Und in diesem Band, in der Geschichte der beiden, habe ich genau das und noch so viel mehr bekommen.

Ganz unerwartet hat mich ihre Geschichte so mitgerissen und gezeigt das hier deutlich mehr als die typische College Romanze thematisiert wird.

Haley ist einfach augenscheinlich sehr wilde und schlagfertige Protagonistin, doch die Erlebnisse ihrer Vergangenheit verfolgen sie doch irgendwie immer noch.
Mateo ist auf den ersten Blick ein Frauenheld und sehr lebensfroh, doch zusammen mit Haley entdeckt man eine ganz andere Seite an ihm.
Und alles was sich dann zwischen ihnen entwickelt hat sich beim lesen absolut richtig angefühlt.

Und das alles wird mit ganz viel Emotionen, einem fabelhaften Schreibstil und mit einer guten Tempo erzählt.

Die Geschichte von Haley und Mateo darf sich dem nach zu meinen absoluten Herzensbüchern zählen.

Und nach diesem fabelhaften Band kann ich nun nur ungeduldig auf Band 3 und somit dem Abschluss der Reihe.

5 von 5 Sterne ⭐️

"Du bist also nicht mir, sondern den Verlockungen des Zuckers erlegen?"
"Noch so ein Fangfrage."
~ Haley und Mateo, Kapitel 4

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Yvy Kazi

Yvy Kazi - Autor
© Markus Schütze

Yvy Kazi wurde 1986 in Norddeutschland geboren und studierte Grafikdesign und Illustration. Yvy liebt Spaziergänge durch grüne Wälder und an stürmischer See. Die dabei gesammelten Eindrücke bestäubt sie mit einer Prise Augenzwinkern und einer Portion Kreativität, um ihre Leser:innen für einen Moment aus dem Alltag zu entführen.

Mehr erfahren
Alle Verlage