Wer will schon einen Rockstar?
 - Kylie Scott - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
352 Seiten
ISBN: 978-3-8025-9886-9
Ersterscheinung: 02.04.2015

Wer will schon einen Rockstar?

Übersetzt von Katrin Reichardt

(7)

"Das Leben ist wie ein Lied. Lass es uns spielen!" Anne Rollins hat den schlimmsten Tag ihres Lebens hinter sich: Ihre Mitbewohnerin ist aus der gemeinsamen Wohnung verschwunden – mit allen Möbeln und ohne ihre Mietschulden zu begleichen. Um sich abzulenken, beschließt Anne kurzerhand, eine Freundin auf eine Party zu begleiten. Doch dort steht sie plötzlich niemand anderem gegenüber als Malcolm Ericson, dem Drummer der weltberühmten Rockband Stage Dive. Als dieser von Annes Problemen erfährt, macht er ihr ein Angebot, das verrückter nicht sein könnte: Er hilft ihr aus ihrer finanziellen Notlage, wenn sie im Gegenzug eine Zeit lang seine Freundin spielt ...
  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Esta88 Esta88

Veröffentlicht am 07.10.2018

Band 2 der Stage-Dive-Reihe

Anne ist ziemlich aufgelöst als sie nach Hause kommt und feststellt das ihre Mitbewohnerin, ihre gemeinsame Bude ausgeräumt und Anne mitsamt Mietschulden einfach sitzen gelassen hat.
Anne lässt sich dennoch ... …mehr

Anne ist ziemlich aufgelöst als sie nach Hause kommt und feststellt das ihre Mitbewohnerin, ihre gemeinsame Bude ausgeräumt und Anne mitsamt Mietschulden einfach sitzen gelassen hat.
Anne lässt sich dennoch dazu überreden auf eine Party zu gehen, auf der sie Malcom kennen lernt. Er ist der Drummer der Band Stage Dive und ziemlich schräg. Er bekommt von ihren Problemen durch einen dummen Zufall mit und schlägt ihr spontan vor, das er bei ihr einzieht und die Miete bezahlt, vorrausgesetzt Anne spielt seine Freundin. Notgedrungen und auch ziemlich überrumpelt lässt Anne sich auf den Deal ein.

Malcom genannt Mal, kennt man ja schon ein wenig aus dem Ersten Teil. Dort wirkte er spritzig und lustig und war mir sehr sympathisch. In diesem Buch jedoch wirkt er oft total drüber und seine Stimmungsschwankungen nerven irgendwann. Der Typ ist nicht greifbar und man kommt ihm nicht wirklich nah. Das Buch wird aus Anne's Sicht geschrieben, was nicht dabei behilflich ist, Mal zu durchschauen. Leider gefällt mir dieser Zweite Band nicht so gut wie der Erste, weil ich Mal einfach oft nicht verstehe.
Anne dagegen ist ein nettes Bodenständiges Mädchen, was früh lernen musste Verantwortung zu übernehmen, was sie auch für ihre Schwester immernoch tut. Anne mochte ich sehr, auch wenn sie mir teilweise zu bodenständig war.
Das Cover gefällt mir, wie auch schon beim ersten Teil sehr gut.

3,5 Sterne weil Mal mir einfach too much war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BookPrincess BookPrincess

Veröffentlicht am 09.12.2017

nette Geschichte für Zwischendurch

Worum geht’s?
Anne ist am Boden zerstört, als sie von der Arbeit kommt. Denn in ihrer WG Wohnung fehlen einige Möbel und ihre Mitbewohnerin ist spurlos verschwunden, allerdings ohne ihre hohen Mietschulden ... …mehr

Worum geht’s?
Anne ist am Boden zerstört, als sie von der Arbeit kommt. Denn in ihrer WG Wohnung fehlen einige Möbel und ihre Mitbewohnerin ist spurlos verschwunden, allerdings ohne ihre hohen Mietschulden zu bezahlen. Die befreundeten Nachbarn überredet sie, trotz allem auf eine Party mitzukommen. Dort trifft sie auf Malcom, dem Drummer der weltberühmten Rockband Stage Dive, der ihr einen Handel anbietet, den sie nicht ausschlagen kann. Er hilft ihr aus ihrem finanziellen Problem und kauft die fehlenden Möbel, während sie eine Zeit lang, seine Freundin spielen soll.

Wie gefällt es mir?
Die Dive Stage-Reihe von Kylie Scott geht über vier Bände, ich habe (warum auch immer) mit diesem hier, das ist Teil 2, begonnen.
Die Geschichte an sich ist ganz süß und die Idee von dem Deal ziemlich lustig, vor allem, weil die beiden sich ja gar nicht kennen und nun Freunden, Verwandten und Bekannten vorspielen, ein Paar zu sein.
Anne ist bodenständig und musste schon früh lernen, Verantwortung zu tragen. Das macht sie zu einer normalen Protagonistin mit einem Päckchen, das sie trägt. Allerdings ist sie auch sehr hilfsbereit und lieb, was einige ihrer Freunde ausnutzen.
Malcom ist absolut kein perfekter Charakter, denn er verbirgt offensichtlich etwas vor den anderen Bandmitgliedern und vor seinen Freunden. An sich ist er vom Charakter her schon cool, alleine, dass er auf die Idee kommt, so einen Handel vorzuschlagen. Aber er hat auch ganz klar einen an der Waffel. Ob es nur sein Geheimnis ist, was ihn durchgeknallt erscheinen lässt, oder ob es einfach seinem Charakter entspricht, ist mir beim Lesen nicht deutlich geworden. Starke Stimmungsschwankungen und Hyperaktivität lassen den Leser den männlichen Hauptcharakter dieser Geschichte nur schwer einschätzen, trotz seiner ansonsten liebenswerten und lustigen Art. An dieser Stelle hätte ich mir noch ein paar mehr Hintergrundinfos gewünscht.
Der Schreibstil ist locker, flockig mit einigen sehr erotischen Momenten und detaillierten Beschreibungen, die meinem Geschmack schon zu viel waren.

Zitat
„Etwas stimmt nicht. Das merke ich gleich, als ich zur Tür hereinkam.“ (S. 5, Wer will schon einen Rockstar von Kylie Scott)

Auf den Punkt gebracht
Bei dem Buch handelt es sich um eine süße Geschichte für Zwischendurch: Romantisch, spannend, lustig, abwechslungsreich, weist aber ab und zu seltsame Handlungen der Charaktere auf.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

CaroW CaroW

Veröffentlicht am 29.10.2017

Der zweite Teil der Rockstar-Reihe

Diesmal geht es um ein weiteres Mitglied der Stage Dive-Band: Malcom Ericson. Das Buch ist aus Sicht von Anne geschrieben. Bei ihr läuft zur Zeit nicht alles super. Ihre Freundin ist einfach aus der gemeinsamen ... …mehr

Diesmal geht es um ein weiteres Mitglied der Stage Dive-Band: Malcom Ericson. Das Buch ist aus Sicht von Anne geschrieben. Bei ihr läuft zur Zeit nicht alles super. Ihre Freundin ist einfach aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen, obwohl sie Anne noch Geld schuldet. Deswegen ist sie auch mit der Miete im Verzug und sie weiß nicht, ob sie die Wohnung halten kann. Genau an diesem Tiefpunkt wird zu einer Party von Ev und David eingeladen und dort lernt sie, wie sollte es anders sein, Malcom kennen. Und schon am nächsten Tag ist er bei ihr eingezogen, hat ihre Miete bezahlt und sie wird im Gegenzug zu seiner Scheinfreundin. So weit so gut. Wenn da nicht die Gefühle und die Geheimnisse, die beide voreinander haben, wären.

Der zweite Teil der Rockstar-Reihe. Meiner Meinung nach: Noch besser als der erste. Ich liebe den Schlagzeuger Mal Ericson. Er ist einfach ein mega lustiger Typ, der nicht stillhalten kann und viel zu viel Energie hat. Mit ihm wurde das Buch extrem witzig. Ich finde es cool, dass Anne ihm immer die Stirn geboten hat und, dass die beiden so gut zusammen halten.
Die Story scheint, wie im ersten Teil, ein bisschen unwahrscheilich und übertrieben. Aber wer weiß schon, ob es bei Rockstars nicht tatsächlich so zugeht. Mir ging auch diese Geschichte wieder ans Herz und hat mich zum Lachen gebracht. Ich kann sie dementsprechend jedem empfehlen. Vor allem die Leute, die den ersten Band gelesen haben, werden sich freuen, denn David und Ev kommen natürlich auch wieder vor! Es ist ein bisschen so, wie alte Freunde wiederzutreffen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 08.04.2017

Erfrischend, sexy, lustig

Anne Rollins kann es nicht fassen als sie nach Hause kommt und feststellt das ihre Mitbewohnerin Skye ausgezogen ist mit den Möbeln. Das wäre nicht das schlimmste wenn nicht Skye schon mit der Miete im ... …mehr

Anne Rollins kann es nicht fassen als sie nach Hause kommt und feststellt das ihre Mitbewohnerin Skye ausgezogen ist mit den Möbeln. Das wäre nicht das schlimmste wenn nicht Skye schon mit der Miete im Rückstand war und dass Anne versucht hat alles aufzufangen. Lauren und Nate, ihre Nachbarn, nehmen Anne kurzerhand mit auf einer Party. Dies ist jedoch keine gewöhnliche Party. Laurens Ex-Mitbewohnerin ist mit dem Gitarist der Band „Stage Drive“ zusammen und geben eine kleine Party. Dort lernt Anne Mal Ericson, den Drummer kennen. Er zieht sie ein wenig auf und bringt sie aus der Fassung und macht scherze das er bei ihr einzieht. Doch als am nächsten Tag Anne nach Hause kommt, steht Mal vor ihr in ihrer Wohnung, die wieder möbliert ist. Er unterbreitet ihr ein Angebot wo Anne nicht nein zu sagen kann. Sie soll seine Scheinfreundin spielen, dafür braucht sie sich um die Miete nicht kümmern. Anne lernt bald das egal wie und was Mal sagt sie es besser ernst nimmt auch wenn es wie ein Scherz anhört. Die beiden haben Spass mit einander und Anne merkt das auch Mal seine traurige Momente hat, doch er verschließt sich vor ihr. Alles wäre schön und gut doch womit beide nicht gerechnet haben sind die Gefühle die sie füreinander entwickelt haben.

Ich habe selten so gelacht wie hier.
Anne kann einen zum Anfange leid tun das ihr Syke sie einfach so verraten hat aber sie lässt sich nicht unterkriegen, das hat sie noch nie , da sie schon in ihrer Jugend sich um ihre jüngere Schwester kümmern musste als ihr Mutter es nicht tat. Sie legt eine besondere Stärke an den tag.
Mal kommt einen auf den ersten Blick wie ein übergroßes Kind vor und man weiss auch nicht ob man ihm alles glauben soll was er sagt da vieles sich nach einem Scherz anhört. Dies führt zu sehr lustigen Unterhaltungen wo ich meist sehr herzhaft Lachen musste. Aber auch er hat seine tiefen und versucht mit einer sehr traurigen Situation fertig zu werden, bei er auch seine Freunde beschützen mag.

Kylie Scott einen schönen erfrischenden Schreibstil, man fliegt nur so über die Seiten. Es ist eine schöne und auch lustige Geschichte für zwischen durch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Beates-Lovelybooks04 Beates-Lovelybooks04

Veröffentlicht am 25.03.2017

Stage Dive Band 2 - Wer will schon einen Rockstar

Das Buch:
Anne Rollins traut ihren Augen nicht, als sie in ihre Wohnung kommt und feststellt, das ihre Mitbewohnerin sang- und klanglos ausgezogen ist, mit allen Möbeln und ohne die Miete zurückzuzahlen, ... …mehr

Das Buch:
Anne Rollins traut ihren Augen nicht, als sie in ihre Wohnung kommt und feststellt, das ihre Mitbewohnerin sang- und klanglos ausgezogen ist, mit allen Möbeln und ohne die Miete zurückzuzahlen, die sie Anne seit Monaten schuldet. Anne hat keine Ahnung, wie sie ohne das Geld über die Runden kommen soll, ganz zu schweigen davon, dass sie auch das Studium ihrer kleinen Schwester finanzieren muss. Um auf andere Gedanken zu kommen, beschießt Anne kurzerhand, sich von ihrer Freundin mit auf eine Party schleppen zu lassen - nichts ahnend, dass ihre Welt endgültig auf den Kopf stellen wird: Denn dort steht sie plötzlich niemand anderem gegenüber als Malcolm Ericson, dem Drummer der weltberühmten Rockband Stage Dive, und der macht ihr promt ein unverschämtes Angebot: Er hilft Anne aus ihrer finanziellen Notlage und zieht bei ihr ein, und als Gegenleistung spielt sie eine Zeit lang seine feste Freundin. Den Grund für dieses Arrangement will er nicht verraten. Aber auch wenn sie die Sache eigentlich total verrückt findet - Anne hat nichts zu verlieren. Je mehr Zeit sie mit Mal verbringt, desto klarer wird ihr, dass hinter dem Grinsen und den fröhlichen Sprüchen, die er stets für die Außenwelt parat hält, eine Traurigkeit schlummert, die sie sich nicht erklären kann. Und ehe sie sich´s versieht, sind die Gefühle für ihren Rockstar-Mitbewohner nicht mehr nur gespielt ...

Meine Meinung:
Wo soll ich anfangen?
Ich habe Anne von der erste Seite an bewundert. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit und musste schon sehr früh lernen auf eigenen Beinen zu stehen. Von ihrer Mutter im Stich gelassen, hat sie ihrer kleinen Schwester ermöglicht einen Highschool -Abschluss zu absolvieren, zu dem sie nie die Chance bekam. Sie war naiv, zu denken, dass ihre Mitbewohnerin, ihr irgendwann, das geliehene Geld zurück gibt, doch stattdessen, haut diese einfach mit Sack und Pack ab.
Anne steht vor einem Trümmerhaufen und als sie auf einer Party von keinem anderem, als ihrem heimlichen Star, Malcolm Ericson, angesprochen wird, weiß sie noch nicht, welchen Wandel ihr Leben noch bringen wird.
Malcolm ist ein wahnsinnig sympatischer Mensch, der meistens immer gut gelaunt ist und für Stimmung sorgt. Manchmal kam er mir jünger vor, als er eigentlich ist. Das er private Probleme hat, versucht er vor seinen Freunden und Bandkollegen fernzuhalten. Auch wenn sie eine große Familie sind, über dieses Thema spricht er mit keinem. Doch dann kam Anne und hat sein Leben auf den Kopf gestellt. Das erste Mal fühlte er sich zu einer Frau hingezogen, bei der es nicht bei einem One-Night-Stand bliebe. Doch ein Übereinkommen mit Anne lässt Gefühle nicht zu. Aber was tun, wenn beide plötzlich die Nähe des anderen suchen?
Anne´s Leben wurde völlig auf den Kopf gestellt. Blitzlichtgewitter, Reporter und Medien, die plötzlich am Leben von Malcolm und ihr interessiert sind.
Wie lebt es sich mit einem Rockstar an der Seite? Für Anne war es sehr aufregend und eindrucksvoll. Nie hätte sie gedacht, dass sie einmal dazugehören würde und nicht ausgenutzt wird.

Kylie Scott hat wieder einen sehr bewegenden und schönen Roman geschrieben. Ihr Schreibstil ist sehr authentisch und hat ganz wunderbare Protagonisten erschaffen. Sie hat mit Anne und Malcolm eine Begegnung geschrieben, wie es sich wohl jeder Fan wünscht. Zwei Menschen mit Ecken und Kanten und ganz viel Liebe.

Mein Fazit:
Ich hab mir das Buch direkt nach dem ersten Band gekauft. Ich musste unbedingt wissen, wie es mit der Rockband weitergeht. Tja, was soll ich sagen. Sie hat sich übertroffen und mich geflasht. Jetzt kommt natürlich direkt Band 3 an die Reihe.

Meine Bewertung: 5/5

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kylie Scott

Kylie Scott - Autor
© Passion Pages

Kylie Scott ist ein großer Fan erotischer Liebesromane und zweitklassiger Horrorfilme. Sie verlangt immer ein Happy End – wenn Blut und Gemetzel auch noch vorkommen, umso besser! Mit ihren zwei Kindern und ihrem Ehemann lebt Kylie in Queensland, Australien. Sie war mit ihrer Stage-Dive-Reihe auf der New-York-Times-, der USA-Today- sowie der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Mehr erfahren
Alle Verlage