Whitestone Hospital - Drowning Souls
 - Ava Reed - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
432 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1556-3
Ersterscheinung: 27.01.2023

Whitestone Hospital - Drowning Souls

Band 2 der Reihe "Whitestone Hospital"

(82)

Alles, was ich mein Leben lang aufgebaut habe, die Mauern, die Fassade, meine Schutzschilde – alles wird zu Chaos

Als es im Whitestone Hospital zu einem verheerenden Unfall kommt, steht die Welt für einen Moment still. Die Assistenzärztin Dr. Sierra Harris ist eine der Ersten vor Ort, doch dass unter den Verletzten ausgerechnet ihr Kollege Mitch Rivera ist, reißt ihr den Boden unter den Füßen weg. Sierra will sich von ihm fernhalten, will nichts von alldem an sich heranlassen, denn um eine Top-Herzchirurgin zu werden, kann sie keine Ablenkung gebrauchen. Dabei hat Mitch sich längst in ihre Gedanken geschlichen – und in ihr Herz …

"Spannend von der ersten Seite an. Ava Reed schafft es ein weiteres Mal, mich mit einer einzigartigen und emotionsgeladenen Geschichte zu verzaubern. Drowning Souls ist wie ein Adrenalinrausch, gespickt mit einer ordentlichen Dosis Liebe." NICOLE BÖHM

Band 2 der vierbändigen Serie rund um die jungen Ärzt:innen des WHITESTONE  HOSPITALS

Pressestimmen

„So sieht ein Pageturner aus! Ava Reeds Können scheint unbegrenzt! Mit diesem Buch hat sie eine neue Messlatte gesetzt.“

Rezensionen aus der Lesejury (82)

Marie_readings Marie_readings

Veröffentlicht am 03.04.2023

Herzensbuch

Wow. Das ist wirklich alles was mir dazu einfällt! Das Buch hat mich absolut beeindruckt.
Die 𝗖𝗵𝗮𝗿𝗮𝗸𝘁𝗲𝗿 Sierra und Mitch sind mir so so sehr ans Herz gewachsen und ich kann einfach nicht aufhören, an ... …mehr

Wow. Das ist wirklich alles was mir dazu einfällt! Das Buch hat mich absolut beeindruckt.
Die 𝗖𝗵𝗮𝗿𝗮𝗸𝘁𝗲𝗿 Sierra und Mitch sind mir so so sehr ans Herz gewachsen und ich kann einfach nicht aufhören, an diese 2 tollen Persönlichkeiten zu denken.
Die matchen so gut miteinander und ihre Geschichte zu verfolgen war wunderschön.
Der 𝗦𝗰𝗵𝗿𝗲𝗶𝗯𝘀𝘁𝗶𝗹 war unglaublich fesselnd. Ich habe mich gefühlt, als würde ich in eine andere Welt eintauchen und als wäre ich live on scene.
Das Whitestone hospital ist ein richtiger Safeplace und ich habe mich dort wie zu Hause gefühlt.
𝗘𝗺𝗼𝘁𝗶𝗼𝗻𝗲𝗻 waren reichlich vorhanden. Ava‘s Humor ist einfach grandios und auch an traurigen und wunderschönen romantischen Momenten hat es nicht gefehlt.
Die 𝗦𝗽𝗮𝗻𝗻𝘂𝗻𝗴 war unglaublich. Die Anfangsszene war atemberaubend und auch der Plottwist am Ende hat mich zu staunen gebracht.
❥ 𝗙𝗮𝘇𝗶𝘁:
Das Buch enthält für mich alles, was ein gutes Buch ausmacht und ich bin total verliebt in die Geschichte. Es hat einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen und ich kann kaum warten, den 3. Teil „Tough Choises“ zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

woertertraum woertertraum

Veröffentlicht am 01.04.2023

ein Buch, dass mich auf unendlich viele Weisen mitreißen konnte

Die Whitestone Hospital Bücher waren eine Reihe auf die ich schon unfassbar lang hingefiebert hatte und die meine Erwartungen auch vollends erfüllt hat

Wirklich perfekte Bücher, wenn ihr nach Romance, ... …mehr

Die Whitestone Hospital Bücher waren eine Reihe auf die ich schon unfassbar lang hingefiebert hatte und die meine Erwartungen auch vollends erfüllt hat

Wirklich perfekte Bücher, wenn ihr nach Romance, Medizin-/Krankenhausthematik und natürlich ein bisschen Drama sucht

Drowning Souls - Mitch und Sierras Geschichte - hat mir fast noch besser als Band 1 gefallen. Die Love Story zwischen den beiden wirkte für mich einfach noch viel echter und ich konnte mehr mitfiebern. Vermutlich auch, weil die Tropes Enemies to lovers und Grumpy x Sunshine vertreten waren - lieb ich in Büchern ja.
Ich kann auch einfach nur sagen, wie toll Avas Schreibstil einen durch die Seiten fliegen lässt und die vielen Seiten, die im Krankenhaus spielen, waren einfach so interessant zum Lesen. Alles war einfach perfekt zum Mitfiebern

Mein einziges Manko an dem Buch: ich habe beim Lesen total Hunger und Lust auf mexikanisches Essen bekommen…
Ich freue mich schon so sehr auf die zwei folgenden Bände und hoffe ihr werdet die Geschichte genauso lieben wie ich
[Werbung, da Rezensionsexemplar]

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jessica688 Jessica688

Veröffentlicht am 26.03.2023

Schön

Mag es mega …mehr

Mag es mega

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

travelbooksandcoffee travelbooksandcoffee

Veröffentlicht am 12.03.2023

Schmerz ist wie Liebe. Schmerz durchdringt alles..

„Wir sind ein Desaster, das ich mir viel zu sehr wünsche…“

Sierra dachte zu wissen, was Angst bedeutet, schließlich hat sie sie ihr Leben lang begleitet und nie ganz verlassen. Angst, das Studium nicht ... …mehr

„Wir sind ein Desaster, das ich mir viel zu sehr wünsche…“

Sierra dachte zu wissen, was Angst bedeutet, schließlich hat sie sie ihr Leben lang begleitet und nie ganz verlassen. Angst, das Studium nicht zu schaffen und zu versagen – besonders im Job – und nie ihren Platz in der Welt zu finden; nichts Halbes und nichts Ganzes zu sein. Nicht wichtig genug. Nicht wertvoll genug. Bevor sie nach Whitestone gekommen ist, hat sie sich geschworen nicht emotional werden und keine Freunde finden. Sie wollte nur ihre Arbeit machen, und das verdammt gut, denn ihr Job erlaubt keine Fehler. Und ihre Pläne haben wirklich ganz hervorragend funktioniert. Nicht….
Aber wenn man mutig sein muss, um zu lieben, ist es dann wirklich Liebe?

„Vielleicht sind wir beide entweder der Fels – unerschütterlich, stur und festgefahren, eine Konstante – oder die Brandung selbst – stark und wild, unbezwingbar und impulsiv. Der Fels, der nicht vor und nicht zurück kann; die Brandung, die alles will und dabei alles mitreißt.“

Fazit: Ohhh, das war sooo gut! Lange habe ich auf die Fortsetzung gewartet und innerhalb von 48 Stunden weggeatmet. Die Zeit an der Seite von Sierra und Mitch habe ich unheimlich genossen. Ihre Dynamit war einfach zum Verlieben. Die Beziehung der beiden war so besonders, intensiv und echt. Ich bewundere Sierra, dass sie sich treu geblieben ist und ihren Weg doch gegangen ist, trotz vielen Stolpersteinen, und ich mag Mitch für seine unbeschwerte, mutige Art und Treue. Die Nebenfiguren waren großartig und das Setting war wieder phänomenal. Band 2 wurde genauso perfekt wie Band 1 recherchiert und es war sehr viel Medizinisches im Vordergrund. Die Geschichte war aufregend, einfühlsam, schmerzhaft, schockierend, traurig und tiefgründig. Und dieses Ende! Warum? Ich habe mit vielen gerechnet, aber nicht damit und möchte bitte alle anderen Bücher der Reihe jetzt sofort lesen!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelaM MelaM

Veröffentlicht am 03.03.2023

Tolle Fortsetzung

Lange haben wir gewartet, aber endlich sind wir wieder im Whitestone Hospital.
Ich freue mich, dass das Buch genau da weitergeht wo Band 1 (mit einem riesigen Cliffhanger) geendet hat.
Das gefällt mir ... …mehr

Lange haben wir gewartet, aber endlich sind wir wieder im Whitestone Hospital.
Ich freue mich, dass das Buch genau da weitergeht wo Band 1 (mit einem riesigen Cliffhanger) geendet hat.
Das gefällt mir übrigens besonders gut an der Reihe bisher. Das die Geschichte fortlaufend weitergeführt wird. Ja klar auch dieses Mal jubel ich nicht über das Ende. Aber ganz ehrlich: Ava Reed hat das wirklich richtig gut gemacht. Ich war noch nie so gespannt auf Folgebände.
Die Geschichte von Sierra und Mitch hat mich sehr berührt. Sierra und Mitch waren mit in Band 1 schon sympathisch und ich war sehr neugierig warum Sierra so verschlossen ist.
Aber ich habe das Buch nicht nur wegen der zwei wieder so geliebt. Ich habe diese Reihe bisher gerade so verschlungen, weil es auch so viel um Freundschaft geht.
Ava Reed hat es einfach wieder geschafft, dass ich mit allen mitgefiebert habe. Und natürlich gelacht, geweint, gebangt.
Wie Band 1 ein absolutes Highlight.

Fazit:
Ein weiteres Meisterwerk von Ava Reed.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Ava Reed

Ava Reed - Autor
© Ava Reed

Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Ava Reed lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt am Main. Weitere Informationen unter: avareed.de und auf Instagram (avareed.books)

Mehr erfahren
Alle Verlage