XXL-Leseprobe: Save Me
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
70 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0682-0
Ersterscheinung: 02.02.2018

XXL-Leseprobe: Save Me

(434)

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.


XXL-Leseprobe zu Mona Kastens "Save Me":
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für eine der renommiertesten und teuersten Privatschulen Englands – das Maxton Hall College – erhalten hat, versucht sie vor allem eins: unsichtbar zu sein und ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, das sonst niemand weiß – etwas, das den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl ...
"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again
Sexy, mitreißend und glamourös – die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!
Diese Leseprobe enthält außerdem noch ein Interview mit Mona Kasten zu ihrem Roman "Save Me".
Jetzt herunterladen und sofort loslesen!

Rezensionen aus der Lesejury (434)

Apathy Apathy

Veröffentlicht am 19.06.2019

Solider Auftakt der Maxton Hall-Reihe

Mit der „Again-Reihe“ konnte mich Mona Kasten bereits begeistern. Daher war ich schon seit längerem gespannt auf die Maxton Hall-Reihe von ihr.

Im Gegensatz zur „Again-Reihe“ sind die Protagonisten ... …mehr

Mit der „Again-Reihe“ konnte mich Mona Kasten bereits begeistern. Daher war ich schon seit längerem gespannt auf die Maxton Hall-Reihe von ihr.

Im Gegensatz zur „Again-Reihe“ sind die Protagonisten wesentlich jünger, gehen noch zur Schule und bereiten sich auf ihr Studium vor. In dieser Reihe lernt man die Protagonisten Ruby und James, die auf die Maxton Hall Privatschule gehen und die unverhofft aufeinandertreffen, aus wechselnden Erzählperspektiven kennen. Diese Erzählweise finde ich immer sehr positiv.

Im ersten Kapitel lernt man gleich einige Charaktereigenschaften von Ruby kennen, was sie authentisch macht. Jedoch wird sie Zeuge einer Sache, die sie nicht hätte sehen sollen. Das ruft den reichen und attraktiven James Beaufort auf den Plan. Fortan treffen sie immer wieder aufeinander. Obwohl sie von der Gesellschaftsschicht her nicht zusammen passen, kann Ruby kurzzeitig hinter James Fassade blicken.

Ruby ist eine ehrgeizige Protagonistin, die für ihre Ziele und Träume kämpft, aber sie möchte dabei nicht unbedingt auffallen. Ihr größter Traum ist es in Oxford studieren zu dürfen. Deshalb braucht sie einen sehr guten Abschluss. Außerdem ist sie die Leiterin des Veranstaltungskomitees, in der sehr ihre Ehrgeizigkeit und Zielstrebigkeit einsetzt. Auch wenn sie dahingehend stark wirkt, eine Schwäche hat sie. Sie verzeiht zu schnell und lässt sich aus der Fassung bringen, besonders in Bezug auf James.

James dahingehend kommt aus einer reichen Familie und sein Leben ist ihm schon vorherbestimmt. Deshalb pfeift er auf vieles und will einfach nur das letzte Schuljahr an der Maxton Hall mit seinen Freunden und Parties genießen. Mit seinem Namen, seiner Arroganz und Attraktivität kommt er gut bei den Mädels an und lässt auch nichts anbrennen. Sein Leidenschaft ist außerdem das Lacrosse spielen.

Ruby war mir eigentlich von Anfang an sympathisch. Nur bei manchen Entscheidungen hätte ich ihr manchmal vor den Kopf stoßen können. James wird als der Bad Boy dargestellt, der er auch zum größten Teil ist. Aber wenn man ein Blick hinter seine Fassade wirft, ist auch er ein netter junger Mann. In Bezug auf seine Schwester Lydia kann er ziemlich loyal sein, was mir gut gefallen hat.

Auch einige Nebencharaktere werden in die Geschichte eingebaut. Lin, eine Freundin von Ruby, lernt man kennen und einige Freunde von James. Einige haben interessante Charakterzüge, von denen ich gerne noch mehr lesen würde. Die Geschichte hat dahingehend noch Potenzial nach oben.

Obwohl die Geschichte einen jugendlich leichten Schreibstil hat, zogen sich einige Handlungen. Es fehlte hier und da an Ideen und viele Klischees wurden eingebaut. Manche Handlungen wurden einfach zu weit gefasst und es ging nicht viel voran. Widerum andere Szenen wurde zu schnell abgearbeitet. Um am Ball der Geschichte zu bleiben, wurde ein Hin und Her der Protagonisten produziert. Die erste Annährung zwischen James und Ruby dauert daher ziemlich lange. Jedoch hältt die lodernde Flamme nur kurz und schon passiert wieder etwas, was verhindert, dass sie sich weiter näher kommen. Am Ende hinterlässt die Autorin einen Cliffhanger, damit man die Geschichte weiter verfolgt. Wäre das nicht so gewesen, hätte ich wirklich überlegt, ob ich die Geschichte weiterlesen wöllte.

So sehr wie die „Again-Reihe“ konnte mich Save Me leider nicht mitreißen. Mona Kasten kann dies besser. Aber ich hoffe, dass ich im Folgeband mehr davon spüren kann. Denn hier blieb mir auch das Emotionale auf der Strecke. Es war eher eine Abhandlung von Ideen, die aber nicht weiter ausgebaut wurden. Somit fehlte ein guter Handlungsstrang, der auch etwas emotionale Spannung erzeugt hätte.

Fazit:
Save Me ist ein solider Auftakt der Maxton Hall-Reihe. Es fehlte an Ideen bzw. wurden diese nicht genug ausgebaut. Dadurch hatte das Buch einige Längen. Außerdem bleibt die emotionale Spannung auf der Strecke. Daher konnte mich der Reihenauftakt nicht ganz überzeugen. Die einzelnen Charaktere wurden gut beschrieben, die aber auch noch etwas ausbaufähig sind. Die Geschichte hat durchaus Potenzial nach oben, deshalb hoffe, dass Band 2 mich mehr mitreißen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

book_love_jessi book_love_jessi

Veröffentlicht am 12.06.2019

Ich liebe dieses Buch!

Ich finde Save Me passt sehr gut in den New-Adult-Genre. Der Schreibstil hat mir ziemlich gut gefallen. Es ist einfach und locker geschrieben, man fühlt sich schnell sehr wohl in der Geschichte.

Save ... …mehr

Ich finde Save Me passt sehr gut in den New-Adult-Genre. Der Schreibstil hat mir ziemlich gut gefallen. Es ist einfach und locker geschrieben, man fühlt sich schnell sehr wohl in der Geschichte.

Save Me handelt von Ruby, sie ist Stipendiatin auf dem renommierten Maxton Hall College. Im Gegensatz zu ihren Mitschülern passt sie aber irgendwie nicht dort hin, sie ist weder reich noch arrogant. Sie liebt es, alles zu planen und zu organisieren deshalb ist sie auch die Leiterin des Veranstaltungskomitees ihrer Schule. Ruby versucht, sich aus allem heraus zu halten. Sie ist rücksichtsvoll, schüchtern und steckt viele ihrer Bedürfnisse zurück um keine Umstände zu machen. Das hat anfangs auch ziemlich gut funktioniert, bis sie die Schwester des heimlichen Anführers von Maxton Hall bei etwas erwischt, das niemand erfahren sollte. Ihr ganzes Leben wird auf den Kopf gestellt, als James Beaufort, der doch so ganz anders ist als sie, ungewollt in ihr Leben geworfen wird.
Sie wollte niemals zu seiner Welt gehören, sie wollte nicht, dass James weiß wer sie ist doch ihrem Wunsch wurde auf abrupte Art und Weise ein Ende gesetzt.
Nicht nur James, sondern auch ihre Gefühle werfen sie völlig aus der Bahn.

Ich finde das Buch hat die perfekte Länge. Mit seinen 408 Seiten hat es die Autorin geschafft, eine wundervolle Liebesgeschichte ins Leben zu rufen.
Die Geschichte spielt in London. Zu den Hauptcharakteren gehören unter anderem Ruby, James, James Schwester Lydia wie auch denen Freunde.

James und Rubys Charakter sind auf den ersten Blick ziemlich gegensätzlich doch im Laufe der Geschichte findet man immer mehr Einblicke in die Charaktere. Kennst man sie besser, merkt man die Verbindung die zwischen ihnen entsteht, die Ähnlichkeit.

Hauptsächlich wird die Geschichte aus Rubys Sicht erzählt, es gibt aber auch einige Einblicke in die Köpfe der anderen Protagonisten.
Durch die entstehenden Konflikte aber ebenso spannenden Wendungen, konnte mich das Buch schnell fesseln. Ich konnte mich sehr gut in die Personen hinein versetzen, habe sogar einige Parallelen zu mir selbst gefunden. Oft kamen mir einige Gedanken von Ruby von mir selbst bekannt vor.
Ich habe nach dem Beenden noch oft an das Buch denken müssen, da es mich einfach nicht mehr losgelassen hat. Es kam mir vor, als würde ich Ruby und Co. persönlich kennen und somit war es für mich definitiv ein klarer Erfolg.
Save Me gehört auf jeden Fall zu einem meiner Lieblingsbücher.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lehax lehax

Veröffentlicht am 01.06.2019

"Sie kommen Aus Unterschiedlichen Welten"

#Save Me, Mona Karsten#
Rezension: Als Ruby Für ihr Empfehlungsschreiben ... …mehr

#Save Me, Mona Karsten#
Rezension: Als Ruby Für ihr Empfehlungsschreiben Das Büro Ihres Lehrers Mr. Sutton betritt, platzt sie in Eine Unangenehme Situation die sei eindeutig nicht hätte mitbekommen sollen. Von diesem Zeitpunkt aus ist James Beaufort ihr Ständiger Begleiter- auch wenn die Beiden sich gar nicht Ausstehen können. Er gehört zu einer Der reichsten Familien Englands und sie hat es nur mit einem Stipendium Auf das Maxton-Hall College Geschafft, Eine angesehene Privatschule auf die eigentlich nur Kinder aus Adelsfamilien, Reichen Elternhäusern oder Schauspiel-Kreisen gehen. Seid ihrem ersten tag hier ist es ihr Ziel nur So unsichtbar wie möglich zu blieben und Es nach Oxfort zu schaffen- ihr Traum seid sie Sieben ist. Doch seid James Beaufort auf sie aufpasst wird das schwieriger und schwieriger, vor allem als Gefühle ins spiel kommen.
Mit der spannungsaufreibenden Geschichte von Ruby und James hat Mona Karsten sich mal wieder Selbst Übertroffen. Diese Geschichte ist eindeutig anders als die meisten Liebes Geschichten, aber gleich zeitig Erfüllt sie jedes Klischee: Der Reiche, Beliebte Junge und Das zurückhaltende Mädchen Das niemand Kennt. Doch der Aufbau der Geschichte ist so anders als sonst. Man Weiß nie ob es den nun ein happy-End für die beiden gibt und Fiebert unnachlässig mit Ruby mit. Sie hat meinen Vollen Respekt da sie es trotz des Ganzen Stresses In Ihrem Leben Mit dem Vorlauten James Aufnimmt, und Spätestens als sie sein Geheimnis erfährt sollte jeder Leser einmal gelacht und Einmal Pipi in den Augen gehabt haben!
Wer Bei diesem buch nicht Mitgefühlt hat, dem kann keiner mehr helfen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kriegsfeder Kriegsfeder

Veröffentlicht am 30.05.2019

Vorsicht! Sehr hohes Suchpotential

Infos zum Buch:

Name des Buches: Save Me
Originaltitel: Maxton Hall 1
Reihe: Maxton Hall
Band: 01
Autor/in: Mona Kasten
Seitenzahl: 416
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 23.02.2018
ISBN: ... …mehr

Infos zum Buch:

Name des Buches: Save Me
Originaltitel: Maxton Hall 1
Reihe: Maxton Hall
Band: 01
Autor/in: Mona Kasten
Seitenzahl: 416
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 23.02.2018
ISBN: 978-3-7363-0556-4
Preise:
Paperback: 12,90 €
eBook: 9,99 €
Hörbuch: 11,99 €
Inhalt des Buches:

Ruby kann durch ein Stipendium auf eine teure Privatschule gehen. Sie ist jetzt im letzten Jahr und hat es geschafft all die Jahre davor unauffällig unter den Reichen Kids zu bleiben. Ihr Motto, bloß keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen und das klappt auch ganz gut, bis sie etwas sieht, was sie eigentlich nicht sehen sollte.

Ab den Zeitpunkt ändert sich ihr Leben schlagartig. Denn nun wird James Bearfout, der König der Schule auf sie aufmerksam und gerade die Aufmerksamkeit von ihm kann sie am wenigsten gebrauchen.

Charakter:

Ruby Bell:

Ruby Bell weis was sie will, sie hat einen genauen Plan von ihrer kurz bevorstehenden Zukunft. Sie ist sehr zielstrebig und wirklich gut organisiert. Ihr Hobby ist so zu sagen ihr Leben zu Planen. Auch bekannt als ein Bullet Journal zu führen. Sie hat eine starke Persönlichkeit und lässt sich nichts so einfach gefallen. Dennoch will sie lieber so wenig wie möglich Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

James:

James ist in erster Hinsicht ein riesiger eingebildeter Idiot, der nur an sich denkt. Aber wenn man ihn genauer kennenlernt, kann er ganz nett sein. Er beschützt seine Freunde und seine Familie mit allen möglichen mitteln. Sein Leben ist genau vorbestimmt, dennoch ist der nicht so glücklich, wie er eigentlich sein sollte, denn gerade die größten und reichsten Familien haben sehr oft Leichen in ihren Keller.

Meine Meinung zum Buch:

Das Cover ist sehr elegant und schlicht gestaltet. Es gefällt mir sehr gut und passt zum Inhalt des Buches.

Der Inhalt war gleich auf den ersten Seiten spannend. Der Einstieg in das Buch macht einfach nur Lust weiter zu lesen. Ein Großteil des Buches können die zwei Hauptcharaktere sich zwar nicht ausstehen. Aber das macht das Ganze an manchen Stellen auch witzig und so bleibt das Buch auch sehr interessant. Beide Charaktere verändern sich. James von den beiden am meisten Ruby eher weniger. Es ist sehr interessant zu lesen wie sich die beiden näherkommen. Wie sich der Hass langsam in Liebe verwandelt.

Manchmal würde ich gerne ins Buch springen und einem der Nebencharaktere gerne den Hals umdrehen…

Fazit:

Der Inhalt hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Es war sofort spannend. Die Geschichte war zu keinem Zeitpunkt langweilig. Ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Es war einer der Spontankäufe, die sich wirklich gelohnt haben.

Bewertung:

Ich gebe diesem Buch 10 von 10 möglichen Federn!

-Kriegsfeder

Unser Blog: https://paradiseofbooksdot.wordpress.com/

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jenny1990 Jenny1990

Veröffentlicht am 27.05.2019

Süß aber ohne viel Tiefgang

Entweder man hasst sie oder man liebt sie: die Maxton-Hall Reihe.
Die Again-Reihe von Mona Kasten habe ich regelrecht verschlungen und natürlich wollte ich auch bei Maxton-Hall wissen, wie es weiter ... …mehr

Entweder man hasst sie oder man liebt sie: die Maxton-Hall Reihe.
Die Again-Reihe von Mona Kasten habe ich regelrecht verschlungen und natürlich wollte ich auch bei Maxton-Hall wissen, wie es weiter geht, doch richtig packen konnte mich die Story nicht...
Ruby und James fand ich in diesem Band noch ganz süß und (außer am Ende) konnte ich die Gedanken und Handlungen nachvollziehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage