XXL-Leseprobe: Save Me
 - Mona Kasten - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
70 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0682-0
Ersterscheinung: 02.02.2018

XXL-Leseprobe: Save Me

(530)

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.


XXL-Leseprobe zu Mona Kastens "Save Me":
Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für eine der renommiertesten und teuersten Privatschulen Englands – das Maxton Hall College – erhalten hat, versucht sie vor allem eins: unsichtbar zu sein und ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, das sonst niemand weiß – etwas, das den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl ...
"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again
Sexy, mitreißend und glamourös – die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!
Diese Leseprobe enthält außerdem noch ein Interview mit Mona Kasten zu ihrem Roman "Save Me".
Jetzt herunterladen und sofort loslesen!

Rezensionen aus der Lesejury (530)

Chapterxlover Chapterxlover

Veröffentlicht am 05.04.2020

Eine schöne Geschichte mit vielen Facetten.

Klappentext :
Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Das Einzige, was sie sich wünscht, ist ein erfolgreicher Abschluss vom Maxton Hall College, eine der teuersten ... …mehr

Klappentext :
Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Das Einzige, was sie sich wünscht, ist ein erfolgreicher Abschluss vom Maxton Hall College, eine der teuersten Privatschulen Englands. Vor allem mit James Beaufort, dem heimlichen Anführer des College, will sie nichts zu tun haben. Er ist zu arrogant, zu attraktiv und zu reich. Doch schon bald bleibt ihr keine andere Wahl.

Zu allererst möchte ich auf das Cover eingehen, was wirklich ein Hingucker ist. Die Farben sind wirklich toll, und gerade dieses minimalistische Design macht es so schön.
Auch der Klappentext lässt Mädchenherzen häher schlagen, da viele gerne Geschichten über attraktive Typen in Großbritannien lesen. Da der Klappentext aber nicht all zu viel verrät, ist man wohl oder übel "gezwungen" dieses Buch zu lesen, da man auch wissen möchte was passiert.

Der Schreibstil von Mona ist wirklich super, da es flüssig und "einfach" gehalten ist und man die Bücher richtig verschlingen kann. Ihre Art des Schreibens erinnert mich ein bisschen an die Fanfictions die man hier und da mal liest, aber gerade das finde ich gut.

Die Charaktere die Mona sich ausgedacht hat, hätten unterschiedlicher nicht sein können. Zum einen haben wir Ruby, die ein sehr organisiertes Leben führt, und alles daran setzt, Schule und Privatleben voneinander zu trennen. Jedoch wirkt ihre Ordentlichkeit manchmal etwas sehr zwanghaft, was es einem schwer macht sich mit ihr zu identifizieren. Ruby an sich ist ein sehr interessanter Charakter, jedoch nicht unbedingt einer meiner Favoriten.

James ist ein ein Charakter, der mich etwas an Kaden von Begin Again erinnert, der Bad Boy mit dem weichen Kern. Als wir James kennengelernt haben, war schon klar, das er noch viele Geheimnisse mit sich bringen wird. Und doch merkt man schnell das James es nicht gewohnt ist, das Leute ihn als James sehen und nicht als den Sohn eines großen Geschäftsführers.
So ist es auch mit Lydia, die mir von anfang an sehr sympatisch war. Sie ist auch ein sehr unterschätzer Charakter, jedoch erfährt man in den nächsten beiden Teilen der Maxton- Hall Reihe mehr über sie.

Jedoch sind auch die anderen Charaktere in der Geschichte auf ihre eigene Art und Weise sehr besonders.
Mit Ember können sich vielleicht viele, so wie ich, sehr gut identifizieren, da sie nicht wie die meisten 0815- Protagonistinen ist, sondern ein Plus-Size Charaker, was das alles noch viel realistischer macht. Ich finde es gut, dass es so einen Charakter wie sie gibt, da es in Geschichten viel zu wenige "dicke" Charaktere gibt.

Eine Person die es mir besonders angetan hat ist Alistair. Auch wenn man nicht all zu viel über ihn erfährt, ist er trotzdem ein Charakter der einem schnell ans Herz wachsen kann. Schon am Anfang der Geschichte wird deutlich das Alistair homosexuell ist, was in vielen heutigen Filmen und Büchern schon standart ist.

Die SIchtweisen, die sich von Kapitel zu Kapitel ständig ändern sind zwar anfangs sehr gewöhnungsbedürftigt, jedoch geht es mit der Zeit und es ist auch interessant, eine Seite der Geschichte von jemand anderem zu hören und nicht immer nur von der selben Person.
Was mich am meisten schockiert hat, war der Cliffhänger am Ende, da dieser sehr spannend war und man sofort wissen wollte wie es weiter geht.

Fazit: Eine wirklich schöne Geschichte, die viele höhen und tiefen mit sich bringt, die das Buch sehr interessant machen. Wer die typische Liebesgeschichten und Klischees liebt, sollte aufjedenfall mal bei dem Buch vorbeischauen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

heart_forbooks heart_forbooks

Veröffentlicht am 02.04.2020

Save me

Ich bin an diesem Buch mit hohen Erwahrungen ran gegangen, da so viele von diesem Buch geschwärmt haben. Allerdings hat es mir leider nicht so gefallen. Ich brauchte lange um rein zu kommen und irgendwie ... …mehr

Ich bin an diesem Buch mit hohen Erwahrungen ran gegangen, da so viele von diesem Buch geschwärmt haben. Allerdings hat es mir leider nicht so gefallen. Ich brauchte lange um rein zu kommen und irgendwie fand ich es nicht so spannend, wie alle sagten. Ich finde das Cover wunderschön und die Charaktere sind fantastisch! Aber irgendetwas hat gefehlt. Wahrscheinlich liegt es an mir.
>:-(

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fatimaa_el fatimaa_el

Veröffentlicht am 31.03.2020

Ein Buch zum Abschalten.

Save me war das erste Buch von mir von der Autorin Mona Kasten. Davor habe ich nur positives gehört, weswegen ich nicht über ihren guten Schreibstil überrascht war. Das goldene Cover spricht einen an und ... …mehr

Save me war das erste Buch von mir von der Autorin Mona Kasten. Davor habe ich nur positives gehört, weswegen ich nicht über ihren guten Schreibstil überrascht war. Das goldene Cover spricht einen an und man kann nicht anders, als danach zu greifen.
Ruby möchte einfach nur einen guten Abschluss machen und nach Oxford ziehen. James hingegen ist ein selbstbewusster, reicher Junge, der auf Geld und Partys aus ist. Doch eines Tages erfuhr Ruby etwas, was sie hätte lieber nicht erfahren sollen und seitdem hat sich ihr Leben geändert. Ruby versuchte sich immer wieder unsichtbar zu machen, was wegen James nicht mehr möglich war. Nicht nur James, sondern auch die ganze Schule weiß jetzt wer sie ist und das gefällt ist gar nicht.
Das Buch "Save Me" ist wirklich ein gutes New Adult Buch, das gelesen und im Schrank haben muss. Der Schreibstil von Mona Kasten ist schön flüssig und so schön geschrieben, sodass das Buch schneller verschlungen ist, als man vorerst denkt. Auch die Charaktere sind ihr echt gut gelungen und man konnte die Veränderung der beiden Protagonisten echt gut mitverfolgen.
Nur ein wichtiger Tipp: Am Ende dieses Buch ist ein echt krasser Cliffhanger. ;D

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 31.03.2020

Puh, nach dem 1. Band kann man den 2. kaum erwarten! Unglaublich fesselnd, nervenaufreibend und emotional!

Der Anfang einer komplizierten Liebesgeschichte

Die Reihe stand schon länger auf meiner Wunschliste, da mich sowohl der Inhalt, als auch das Cover angesprochen haben. Von Mona Kasten gab es bereits auch ... …mehr

Der Anfang einer komplizierten Liebesgeschichte

Die Reihe stand schon länger auf meiner Wunschliste, da mich sowohl der Inhalt, als auch das Cover angesprochen haben. Von Mona Kasten gab es bereits auch viele gute Rezensionen und Meinungen von Freundinnen, die mich neugierig gemacht haben. Dies ist das erste Werk, das ich von ihr gelesen hab und ich bin begeistert :)

Sie hat mich mit ihrem Schreibstil in ihren Bann gezogen und man kann beide Protagonisten gut verstehen und sich in sie einfühlen, da aus beiden Sichtweisen ausführlich berichtet wird.
Besonders mit Ruby fühle ich mit, die so oft unfair behandelt wurde und die James so oft einfach nicht verstehen kann.
Ich bin sehr gespannt, wie es mit den beiden weitergeht!

Klare Lese- und Kaufempfehlung! *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mrsmietzekatzemiauzgesicht mrsmietzekatzemiauzgesicht

Veröffentlicht am 27.03.2020

Unerwartet für sehr gut befunden

Worum geht es?

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster ... …mehr

Worum geht es?

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß – etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl.

Quelle: LYX Verlag



Meine Meinung

Ich war sehr gespannt auf das Buch, weil ich von allen Seiten gehört habe wie toll diese Reihe doch sei. Da ich meistens bei so gehypten Büchern zu viel von dem Buch erwarte werde ich am Ende enttäuscht weil meine Erwartungen zu hoch waren. Ob das hier auch so war? Lies selbst.

Der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen. Mona Kasten schreibt sehr angenehm. Es macht einfach Spaß durch die Seiten zu fliegen und sich nicht mit komischen oder hochgestochenen Worten rumschlagen zu müssen. Das Setting und die geschaffene Atmosphäre fand ich klasse. Ich bin sowieso Fan von Highschool bzw. College Geschichten, aber ich finde hier kam das Feeling echt rüber. Auch die Emotionen der Charaktere wurden gut beschrieben.

Zu dem Inhalt möchte ich nichts sagen, da ich finde der Klappentext sagt schon genug aus. Auf jeden Fall ist die Handlung interessant und nie langweilig, obwohl die meisten New Adult Bücher im Groben alle den selben Handlungsstrang haben. Gerade deshalb kommt es in dem Genre sehr auf die Figuren an. Die Charaktere in diesem Buch sind sehr gut ausgearbeitet. Besonders schön finde ich, dass sie Nebenfiguren viel oft miteinbezogen werden und sich nicht alles nur um James und Ruby dreht. Gerade Alstairs, Lydia, Lin und Ember sind absolut spannende Charaktere und bekommen in den Folgebänden hoffentlich noch mehr Handlung ab als im ersten Teil. Auch die Familien der beiden Protagonisten sind sehr authentisch, wenn gleich sehr verschieden. Die eine Familie liebt man, die andere mag man eher nicht so. Finde raus wer zur welcher Familie gehört. 😉

Ruby ist eine wundervolle Protagonistin! Ich habe mich sofort in sie verliebt. Ich konnte mich die ganze Zeit in ihre Situation versetzen und alle ihre Handlungen nachvollziehen, mich mit ihr identifizieren. Sie ist strebsam, absolut loyal, lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen und weiß immer was sie will.

James dagegen ist eine Marionette seiner Eltern. Sein Leben ist von ihnen bestimmt. Er macht was er soll ohne vorher darüber nachzudenken. Warum auch, er kann es ja eh nicht ändern, sein Schicksal nicht entkommen. Oder? Er macht eine kleine aber feine Entwicklung im Buch durch, wobei er am Ende jedoch wieder in alte Muster zurückfällt und ein Arsch ist. Ich bin gespannt was mit ihm in den Folgebänden passierten wird.

Fazit

“Save me” hat mich unerwartet komplett von sich überzeugt. Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen und zu erfahren wie es mit Ruby weiter geht. Das Ende war ziemlich dramatisch. Ein passendes, typisches Ende für dieses Genre. Ein paar Klischees wurden definitiv erfüllt, aber das stört mich nicht solange es nicht zu abgedroschen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Mona Kasten

Mona Kasten - Autor
© Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de 

Mehr erfahren
Alle Verlage