XXL-Leseprobe: The Ivy Years – Bevor wir fallen
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
52 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0949-4
Ersterscheinung: 29.03.2018

XXL-Leseprobe: The Ivy Years – Bevor wir fallen

Übersetzt von Ralf Schmitz

(225)

XXL-Leseprobe zu Sarina Bowens "The Ivy Years – Bevor wir fallen":
Die Liebe kann dich heilen ... aber auch zerstören.
Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat und wegen seiner Krücken im benachbarten barrierefreien Zimmer untergebracht wurde. Ein Glücksfall, denn Adam behandelt sie als Einziger ganz normal. Corey entwickelt schnell Gefühle für Adam, die über enge Freundschaft weit hinausgehen – aber Adam hat eine wunderhübsche Freundin und gegen die hat Corey in ihrem Rollstuhl doch sowieso keine Chance ...
"Ich liebe Sarina Bowens Geschichten. Ich werde alles von ihr lesen!" Colleen Hoover, Spiegel-Bestseller-Autorin
Band 1 der Ivy-Years-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen
Diese Leseprobe enthält außerdem zwei kurze Bonusszenen.

Rezensionen aus der Lesejury (225)

selina2606 selina2606

Veröffentlicht am 29.05.2020

Berührende Liebesgeschichte

Inhalt:

Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat ... …mehr

Inhalt:

Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat und wegen seiner Krücken im benachbarten barrierefreien Zimmer untergebracht wurde. Ein Glücksfall, denn Adam behandelt sie als Einziger ganz normal. Corey entwickelt schnell Gefühle für Adam, die über enge Freundschaft weit hinausgehen - aber Adam hat eine wunderhübsche Freundin und gegen die hat Corey in ihrem Rollstuhl doch sowieso keine Chance ...



Meinung:

Ich finde das Cover des Buches sehr ansprechend gestaltet. Als ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich sofort, dieses Buch MUSS ich lesen. Das Buch ist in einem sehr leichten Schreibstil geschrieben, was aber überhaupt nicht langweilig ist. Corey hat es zuerst nicht einfach, als sie auf das College geht. Aber ihr neuer Zimmernachbar, macht ihr alles ein bisschen schmackhafter. Diese Liebesgeschichte erinnert mich an viele andere Liebesgeschichten, allerdings mit einem großen Unterschied. Hier geht es nicht darum, dass die Protagonisten sich finden und dann wieder trennen und so weiter. Sie erzählen eine Geschichte. Corey hat ihr Päckchen zu tragen, genauso wie Adam. Man lernt in gewisser Weise auch, wie es ist, sich in andere Menschen hinzuversetzen und deren Gefühle zu verstehen, gerade weil Corey im Rollstuhl sitzt und was es eigentlich für Schwierigkeiten mit sich bringt bzw. über was sie sich alles Gedanken machen muss.



Fazit:

Sehr schöne Liebesgeschichte, bei der man gerne die Vergangenheit loslassen möchte! Ich habe nur vier Sterne gegeben, da ich mir so gerne einen zweiten Teil mit Corey und Adam gewünscht habe...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

teabetweenpages teabetweenpages

Veröffentlicht am 24.05.2020

Toller Start ...

Inhalt:
Die Liebe kann dich heilen ... aber auch zerstören.
Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy ... …mehr

Inhalt:
Die Liebe kann dich heilen ... aber auch zerstören.
Wegen eines schweren Sportunfalls muss Corey Callahan das College im Rollstuhl beginnen. In ihrem Wohnheim trifft sie Adam Hartley, einen sexy Eishockeyspieler, der sich das Bein gebrochen hat und wegen seiner Krücken im benachbarten barrierefreien Zimmer untergebracht wurde. Ein Glücksfall, denn Adam behandelt sie als Einziger ganz normal. Corey entwickelt schnell Gefühle für Adam, die über enge Freundschaft weit hinausgehen – aber Adam hat eine wunderhübsche Freundin und gegen die hat Corey in ihrem Rollstuhl doch sowieso keine Chance ...


Wie schön sind denn bitte die Cover der Reihe?
Ich lieb sie!

Bevor wir fallen ist ein super entspanntes Buch und angenehm zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig und humorvoll - wenn auch alles etwas flott.

Ich liebe das Thema! Ich liebe es, dass es nicht die klassische NA Variante ist. Die Thematik ist so viel tiefgründiger und eine ganz besondere.


Charaktere:

Corey Callahan lebt nach einem Unfall auf dem Eis im Rollstuhl. Dennoch ist sie so unfassbar positiv und versucht ihr Leben so normal wie möglich zu leben. Sie ist witzig, liebevoll und stark. Ein totaler Herzmensch. Dennoch hat sie es im Alltag nicht immer leicht, was super schön realistisch ist. Und genau das hat mir besonders gut gefallen.

Adam Hartley ist vorläufig auf Krücken unterwegs. Typischer College Boy. Keine Vorurteile und recht bodenständig. Cooler Typ. Ich mags super gerne, wie er Corey unterstützt und sie so behandelt, wie sie es verdient. Nämlich wie ein Mensch.

Ich finde das kommt doch in Büchern , in denen Menschen mit behinderung vorkommen, einfach zu kurz. MIr sind da die Vorurteile meistens zu extrem.
So aber nicht in "Bevor wir fallen".

Die Nebendarsteller sind toll und passen wunderbar in die Geschichte.
Ich mag , dass die Story von Adam und Corey recht entspannt und realistisch startet, dennoch gehts zum schluss alles recht flott.
Ich mag diese unbefangenheit zwischen Corey und Adam.
Man fiebert einfach mit und freut sich unglaublich. Die gemeinsamen Erlebnisse lassen einen schmunzeln.

Ein tolles Buch, tolle Thematik. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, dennoch ist es auf eine besonders schöne Art und Weise zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Theres Theres

Veröffentlicht am 14.05.2020

Toller Beginn einer neuen New Adult Reihe

Im Buch geht es um Corey Callahan, die aufgrund eines Unfalls ihr erstes Jahr auf dem College im Rollstuhl verbringen muss. Dort lernt sie auch Adam Hartley kennen, der auf Krücken wegen eines Beinbruchs ... …mehr

Im Buch geht es um Corey Callahan, die aufgrund eines Unfalls ihr erstes Jahr auf dem College im Rollstuhl verbringen muss. Dort lernt sie auch Adam Hartley kennen, der auf Krücken wegen eines Beinbruchs angewiesen ist. Die beiden leben nebeneinander in barrierefreien Zimmern und lernen sich immer besser kennen, doch Adam ist vergeben...

The Ivy Years - Bevor wir fallen ist ein typischer New Adult Roman mit Momenten zum Dahinschmelzen. Auch wenn Corey nicht die charakteristische New Adult Protagonistin ist, finde ich das auch mal schön. Sie liebt es Eishockey zu sehen und ist nicht „typisch Mädchen“, was auch mal erfrischend ist. Trotzdem ist sie ein sehr starker Charakter, was mir sehr gefällt. Von Adam hätte ich gerne etwas mehr erfahren, weil hauptsächlich aus Coreys Sicht erzählt wurde. Leider konnte man die Handlung ziemlich vorhersehen, da hätte ich mir ein paar Wendungen mehr gewünscht. Trotzdem ist es ein sehr gelungener Roman, den man gut in einem Stück lesen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

thebookchaser thebookchaser

Veröffentlicht am 11.05.2020

Nicht das beste Buch


Wenn ich den ersten Teil von Sarina Bowen’s neuer New Adult Reihe in einem Satz zusammenfassen müsste, dann wäre das „Don’t judge a book by it’s cover“. Ich habe mir mega viel von diesem Roman erwartet, ... …mehr


Wenn ich den ersten Teil von Sarina Bowen’s neuer New Adult Reihe in einem Satz zusammenfassen müsste, dann wäre das „Don’t judge a book by it’s cover“. Ich habe mir mega viel von diesem Roman erwartet, hatte auf eine süße Liebesgeschichte am College gehofft, die auf eine tiefgründige Art und Weise die körperliche Behinderung aufgreift. Die Aufmachung des Buches hat meine Vorfreude auf den Frühling ebenfalls bestärkt, das Cover hat zwar nicht viel über den Inhalt verraten, aber das Blumendesign hat mir noch mehr das Gefühl einer Geschichte á la Colleen Hoover oder Mona Kasten gegeben.

Ich wollte die Geschichte rund um Corey & Adam wirklich mögen, das wollte ich so sehr, allerdings wurde mir beim Lesen immer bewusster, dass meine Erwartungen an die Handlung überhaupt nicht eingehalten und meine gewünschte Tiefe auch gar nicht behandelt wurde. Ehrlich gesagt muss ich zugeben, dass ich auch schon mit der True North Reihe so meine Probleme hatte, aber ich wollte Sarina Bowen auf jeden Fall eine zweite Chance geben. Und wahrscheinlich wird darauf noch eine dritte folgen, da ich einfach glaube, dass irgendwo noch meine Geschichte folgen wird.

Ihren Schreibstil liebe ich total, allerdings habe ich schon ausgeschmücktere und einzigartigere in diesem Genre gelesen, wie z.B. von Laura Kneidl oder Brittainy C. Cherry. Die Kapitel waren einfach zu lesen, allerdings haben mich persönlich die Perspektivwechsel von Corey & Adam verwirrt. Mein Hauptproblem war, dass sich die Erzählweisen von den Protagonisten so stark geähnelt haben, dass ich manchmal ein paar Seiten zurückblättern musste, um mir wieder ins Gedächtnis zu rufen, ob ich gerade aus der Sicht einer Frau oder eines Mannes lese. Und ich bin schnell davon genervt, wenn weibliche Autoren ihre Männer so feminin klingen lassen, da dies mich total aus der Story rauswirft und die Echtheit verzerrt.

Einen positiven Aspekt, den ich jedoch unbedingt hervorheben möchte, war die Thematik von „The Ivy Years: Bevor wir fallen“. Corey leidet an einer körperlichen Behinderung, womit sie mein Aufsehen voll und ganz erregt hatte, denn sowas gibt echt Abwechslung in ein sonst doch so mit Klischees überlastetes Genre. Adam war auch alles andere als ein klassischer Bad Boy, man hat wirklich gesehen, dass er Corey trotz ihres tragischen Schicksals weiterhin unterstützt hat. Wie sich die Freundschaft der beiden langsam zu mehr entwickelt hat, war schön anzusehen. Allerdings haben mir Szenen gefehlt, in denen es auch mal einen Rückschlag gibt. Ich bin alles andere als ein Fan von Büchern mit viel aufgesetzten Drama – aber das Leben mit einer körperlichen Einschränkung ist dennoch nicht so rosig, wie es in „The Ivy Years : Bevor wir fallen“ dargestellt wurde.

Leider konnte ich mich obwohl ich es mir sehr gewünscht habe, nur selten in Corey hineinversetzen aber auch in die anderen Figuren reinversetzten, da allesamt total flach dargestellt wurden. Zusätzlich hat es mich auch tierisch gestört, dass ich die Hintergründe zu Coreys Unfall erst ziemlich am Schluss erfahren habe und man damit das ganze Buch über im Dunkeln tappt. Auch ein Grund, weshalb Coreys Schicksal kaum Emotionen in mir ausgelöst hat. Des Weiteren erschien mir der Unfall auch nicht schlüssig und realistisch, deswegen wünsche ich mir für den nächsten Band wirklich, dass Sarina Bowen das Potenzial ihrer Geschichten auch wirklich nutzt und andersartige New Adult Romane konzipiert, bei denen uns allen der Atem stockt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hanna_hmb9 Hanna_hmb9

Veröffentlicht am 08.05.2020

Hat meine Erwartungen leider nicht erfüllt...

The ivy years ist auch so eine Reihe, an die ich unglaublich hohe Erwartungen hatte, weil sie von vielen so gehypt wird und meiner Meinung nach nicht die üblichen, sondern interessante, einzigartige Themen ... …mehr

The ivy years ist auch so eine Reihe, an die ich unglaublich hohe Erwartungen hatte, weil sie von vielen so gehypt wird und meiner Meinung nach nicht die üblichen, sondern interessante, einzigartige Themen behandelt. Das Thema in diesem Buch gefiel mir auch auf Anhieb, jedoch fand ich die Umsetzung nicht ganz so gelungen. Corey an sich mochte ich gerne, aber ihre Gefühle für Hartley entwickelten sich zu schnell. Auch Hartley schien direkt begeistert von Corey zu sein, auch wenn er Stacia hatte. Die Gefühle zwischen den beiden waren mir also ein wenig zu oberflächlich. Nichtsdestotrotz waren sie süß zusammen und ich konnte mich auch für die Nebencharaktere begeistern. Das Ende gefiel mir außerordentlich gut, denn es war kein ewig langer Zeitsprung, wie sonst so oft. Der Schreibstil von Sarina Bowen ist flüssig zu lesen, trotzdem brauchte ich ein wenig um in die Geschichte reinzukommen. Abschließend kann ich nur sagen, dass mir das Buch trotz der Kritik gut gefallen hat und es eine schön zu lesende College Geschichte ist 😊

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage