A Night of Promises and Blood
 - Anne Pätzold - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
368 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1755-0
Ersterscheinung: 25.01.2023

A Night of Promises and Blood

Band 1 der Reihe "Night of …"

(6)

Sie sah mich an, mit ihren dunklen, dunklen Augen voller Geheimnisse. Irgendwann, versprach ich mir, irgendwann werde ich jedes einzelne davon kennen.

Als Winnie mit ihrer Schwester Sasha nach New York zog, hatte sie nur ein Ziel: ihren Vater zu finden und zu erfahren, warum er vor vierzehn Jahren plötzlich aus ihrem Leben verschwand. Doch den Mut aufzubringen, sich der eigenen Vergangenheit zu stellen, ist leichter gesagt als getan, zumal Winnie mehr denn je das Gefühl hat, ein Auge auf ihre jüngere Schwester haben zu müssen. Diese hat sich nämlich mit Jo angefreundet, einer jungen Frau, die vor Kurzem in die Wohnung nebenan eingezogen ist und die Winnie nicht nur wegen ihrer mysteriösen Ausstrahlung, sondern auch mit der Art, wie sie ihr Herz schneller schlagen lässt, gehörig verwirrt. Dabei ahnt Winnie nicht, dass Jo ein Geheimnis hat. Ein Geheimnis, das so unglaublich wie gefährlich ist – und das Winnie alles nehmen könnte, was ihr lieb ist …

"Verzaubernd und gleichermaßen einnehmend, dunkel und gefühlvoll. Anne Pätzold vermischt Geheimnisse, Spannung, Gänsehaut-Momente und zarte Wohlfühl-Romantik – Jo und Winnie werden mein Herz wohl nie mehr loslassen." ZWISCHEN PRINZEN UND BAD BOYS

Dramatisch, spannend und wunderschön romantisch

Rezensionen aus der Lesejury (6)

Ela247 Ela247

Veröffentlicht am 04.02.2023

Wunderschöne queere Fantasy

Ich bin im siebten Lesehimmel gewesen, denn ich hatte den Erzählstil von Anne Pätzold schon arg vermisst.
Kaum zu glauben, wie spannend und fesselnd eine Geschichte sein kann, auch wenn sie mit leisen ... …mehr

Ich bin im siebten Lesehimmel gewesen, denn ich hatte den Erzählstil von Anne Pätzold schon arg vermisst.
Kaum zu glauben, wie spannend und fesselnd eine Geschichte sein kann, auch wenn sie mit leisen „Tönen“ erzählt wird. Es ist wirklich unglaublich, wie die Autorin damit eine so unglaubliche Stimmung erzeugen kann. Eine Geschichte, die sie wieder mit so viel Leben gefüllt hat.

Es ist definitiv eine Urban Fantasy, die ganz anders ist. Man erkennt deutlich die „Handschrift“ der Autorin.
Ich hatte nur das Gefühl, dass der Fantasy Anteil etwas gering ist, zumindest im ersten Teil. Denn das Buch ist deutlich unterteilt. Im ersten Teil wird die Geschichte aus der Sicht von Winnie und im zweiten Teil aus der Sicht von Jo erzählt.

Ich mochte Winnie, denn sie ist ein liebenswerter Charakter, wenn auch etwas nerdig, aber diese Eigenschaft habe ich besonders an ihr geliebt. Ich bin praktisch dahingeschmolzen und fand sie so zuckersüß.
Sie hat ganz viel Gefühl und Herz, das habe ich am meisten bei ihr gespürt.
Jo kann ihre Emotionen besser verbergen und dennoch spürte ich, dass sie mit sich rang. Es war einfach seltsam, wie unnahbar und dennoch so nah sie mir war.

Das Problem, das ich bei dieser Rezension habe ist, dass ich nichts verraten möchte. Denn neben Winnie habe auch ich nach und nach die Puzzelteile zusammengefügt. Es war wirklich super, wie man ein wenig auf die falsche Fährte gelockt wird.

Das Cover und die Unterteilung der beiden Teile und besonders die Illustrationen bei den Kapiteln haben es mir angetan.

Fazit

A Night of Promises and Blood ist wirklich ein wunderschönes Buch des Urban Fantasy Genre und ich liebe die Stelle wo die Autorin einen literarischen Fakt, so in diese Welt einbaut, dass ich etwas mehr als nur schmunzeln musste.
Zu diesem Punkt in dem Buch gratuliere ich Anne Pätzold und ganz ehrlich, wer kann beweisen, dass es nicht so war.
Es ist eine wirklich gut geschriebene und berührende Urban Fantasy Geschichte. Ich hätte mir nur schon im ersten Band mehr Fantasy gewünscht.
Jetzt kommen wir zu dem Thema, das Leser nicht so mögen: Der Cliffhanger.
Liest man den Prolog und dann später den Epilog endet das Wohlgefühl und man landet auf den Boden der Tatsachen.
Die Tatsache ist, dass ich weiterlesen muss, denn ich bin ein wenig fassungslos. Deswegen gibt es eine klare Leseempfehlung für diese Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

dreamy_booklines dreamy_booklines

Veröffentlicht am 06.02.2023

Vampire & Queere Romantasy

~A Night of Promise and Blood von Anne Pätzold~


Inhalt: Als Winnie mit ihrer Schwester Sasha nach New York zog, hatte sie nur ein Ziel: ihren Vater zu finden und zu erfahren, warum er vor vierzehn Jahren ... …mehr

~A Night of Promise and Blood von Anne Pätzold~


Inhalt: Als Winnie mit ihrer Schwester Sasha nach New York zog, hatte sie nur ein Ziel: ihren Vater zu finden und zu erfahren, warum er vor vierzehn Jahren plötzlich aus ihrem Leben verschwand. Doch den Mut aufzubringen, sich der eigenen Vergangenheit zu stellen, ist leichter gesagt als getan, zumal Winnie mehr denn je das Gefühl hat, ein Auge auf ihre jüngere Schwester haben zu müssen. Diese hat sich nämlich mit Jo angefreundet, einer jungen Frau, die vor Kurzem in die Wohnung nebenan eingezogen ist und die Winnie nicht nur wegen ihrer mysteriösen Ausstrahlung, sondern auch mit der Art, wie sie ihr Herz schneller schlagen lässt, gehörig verwirrt. Dabei ahnt Winnie nicht, dass Jo ein Geheimnis hat. Ein Geheimnis, das so unglaublich wie gefährlich ist - und das Winnie alles nehmen könnte, was ihr lieb ist ...


Meine Meinung: Als ich das erste mal gehört habe das Anne Pätzold eine Queere Romantasy Geschichte über Vampire schreibt, war mir schon klar, das ich die Geschichte unbedingt lesen muss und das sie mir auch hoffentlich gefallen wird, und scheinbar weiß ich wirklich was mein Geschmack ist, da mir das Buch sehr gefallen hat!
Über das Cover kann man nur sagen das es ein Traum ist.
Ich liebe die Farben, wie das dunkle mit dem hellen roten Harren von Jo zusammenpasst. Ich liebe es, dass es immer mehr Cover auch in Deutschland gibt, mit Illustrationen gibt und die von „ANOPAB“ ist besonders schön.


Der Inhalt des Buches ist aber fast genauso schön wie der Inhalt.
Ich liebe den Schreibstil von Anne Pätzold sehr und auch bei „A Night of Promise and Blood“, einer Urban Romantasy Geschichte, die ich davor noch nie so gelesen habe, hat man ihre „Handschrift“ hinaus gelesen, besonders ihren etwas anderen Humor.

Was ich aber am schönsten beim Lesen fand, war wie die Geschichte erzählt wurde. Es wurde nie langweilig und ich bin nur so durch die Seiten geflogen, obwohl sie eher mit leisen Tönen erzählt wird. Es war beeindruckend wie aus diesen seicht aufbauenden Gerüst eine so wunderschöne Geschichte entstanden ist, die sich irgendwie langsam in mein Herz geschlichen hatte. Die Geschichte von Jo und Winnie, hat zwar langsam angefangen, aber ich habe diesen Slow-Burn sehr gemocht und fand auch, das etwas anderes nicht zur gesamten Geschichte gepasst hätte.

Die Geschichte ist in zwei Teile eingeteilt worden, der erste war in der Sicht von Winnie geschrieben und war ein bisschen ruhiger von der Atmosphäre her, als der zweite der in der Sicht von Jo war, und allein durch den größeren Fantasy-Anteil schon viel Spannender war, aber auch da die Spannung zwischen den beiden einfach viel größer war.

Winnie habe ich als Charakter sehr in mein Herz geschlossen, ich konnte mich einfach sehr oft mit ihrer Art definieren und habe es sehr gemocht, ihre Gedanken zu lesen und mehr über sie zu erfahren. Sie war einfach ein Stück weit nerdig und auch wie sie mit ihrer Schwester umgegangen war, war einfach nur süß.

Jo konnte ich am Anfang nicht ganz einschätzen, sie wirkte einfach sehr geheimnisvoll aber trotzdem sehr nett, was mich ein bisschen verwirrt hat, aber nachdem man im zweiten Teil mehr über sie und ihre Gedanken herausgefunden hatte, hab ich auch sie in mein Herz geschlossen.

Auch die anderen Charaktere, besonders Sasha, waren alle auf ihre Art und Weiße einzigartig und ich freue mich schon sehr darauf, in den letzten beiden Teile noch mehr über alle zu erfahren.

Zu der Gestaltung des Buches kann ich nur sagen, das ich es wunderschön finde, das bei den Kapitel Anfängen auch immer die Spindellilie abgebildet wird, aber auch wie das Buch unter den Umschlag aussieht, ist einfach nur wunderschön!

Nachdem Ende von „A Night of Promise and Blood“ muss ich aber echt sagen, dass ich nicht weiß, wie ich noch fast 6 Monate auf „A Night of Shadows and Betrayals“ warten soll… Ich muss einfach unbedingt wissen, wie es mit der Geschichte von Winnie und Jo, aber auch die von Sasha weitergeht


Fazit: „A Night of Promises and Blood“ bekommt von mir 4,5 von 5 Sterne und war ein kleines Highlight für mich. Ich kann das Buch einfach nur jedem empfehlen und dazu sagen, dass das Buch in irgend einer Art und Weiße für mich einzigartig ist und ich sehr glücklich darüber bin, das Anne Pätzold das Buch so geschrieben hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JessiBienchen JessiBienchen

Veröffentlicht am 06.02.2023

Bin gespannt wie es weitergeht

Das Cover hatte als erstes meine Aufmerksamkeit und ich mag es immer noch.
Dort sieht man übrigens Jo.
Die Story wird im ersten Teil aus der Sicht von Winnie geschildert oder eher erlebt man die Geschichte ... …mehr

Das Cover hatte als erstes meine Aufmerksamkeit und ich mag es immer noch.
Dort sieht man übrigens Jo.
Die Story wird im ersten Teil aus der Sicht von Winnie geschildert oder eher erlebt man die Geschichte aus ihrer Sicht und der zweite Teil wird dann quasi durch die Sicht von Jo abgelöst. Diese fand ich teilweise etwas spannender.
Soviele Bücher der Autorin habe ich bis jetzt noch nicht gelesen. Aber bis jetzt finde ich ihren Schreibstil ganz gut.
Diese Geschichte zwischen Winnie und Jo entwickelt sich wirklich langsam, man macht endlich einen Schritt voran und dann machen wir leider auch einen wieder zurück.
Bin da wirklich gespannt wie das im zweiten Teil weitergeht.
Sasha und Winnie, es sind die Geschwister, haben ein etwas komplizierteres Verhältnis zueinander. Sie wollen beide im Grunde das selbe, die Liebe der jeweils anderen und dafür verbiegen sich beide etwas.
Und öffnen sich Jo.
Bei den letzten Kapiteln habe ich mir ab und an etwas schwer getan.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pharabe Pharabe

Veröffentlicht am 04.02.2023

Twilight meets New Adult

Das Buch von Anne Pätzold er schien am 25.01.2023 im Lyx Verlag und ist der erste Teil einer New Adult Fantasy Dilogie. Teil 2 wird am 25.7.23 erscheinen.
„ Blut.
Es war alles, was ich sah, als ich die ... …mehr

Das Buch von Anne Pätzold er schien am 25.01.2023 im Lyx Verlag und ist der erste Teil einer New Adult Fantasy Dilogie. Teil 2 wird am 25.7.23 erscheinen.
„ Blut.
Es war alles, was ich sah, als ich die Augen aufschlug. „
Was ein erster Satz!
Es beginnt blutig und endet blutig. Dazwischen ist es ziemlich ruhig erzählt. Trotzdem flog ich nur so durch die Seiten. Es blieb lange Zeit recht undurchsichtig, obwohl schon einiges auf den Fantasy- Anteil hindeutete. Die erste Hälfte wird aus Winnies Sicht erzählt, die mit ihrer Schwester Sasha nach New York gezogen ist um dort unter anderem auch ihren Vater zu suchen. Ihre neue Nachbarin Jo freundet sich schnell mit Sasha an und übt eine starke Anziehungskraft auf Winnie aus. Die skeptische Seite davon konnte ich sehr gut nachempfinden, die romantische blieb mir lange Zeit verwehrt. Jo blieb zu distanziert, unnahbar und nicht greifbar.
Dies änderte sich aber als die Erzählperspektive Mitte des Romans zu Jo wechselte. Und ich muss sagen, dieser Teil gefiel mir deutlich besser. Die zarte Entwicklung der Liebesgeschichte war plötzlich spürbar näher und nachvollziehbar.
Zum Ende hin kam auch Action und Spannung auf.
Der mittige Perspektiven Wechsel war genial und der Cliffhänger am Ende echt böse aber zum Glück muss man ja nicht mehr lange auf Teil 2 warten.
Ich hoffe im nächsten Teil noch mehr Action und Fantasyanteil zu erleben.
Auf jeden Fall eine gute und neuartige Story.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manulein71 Manulein71

Veröffentlicht am 18.01.2023

Spannend

Ich finde die Leseprobe sehr spannend , geheimnisvoll und gut geschrieben. Es macht Lust auf mehr. …mehr

Ich finde die Leseprobe sehr spannend , geheimnisvoll und gut geschrieben. Es macht Lust auf mehr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anne Pätzold

Anne Pätzold - Autor
© Simone Belack

Anne Pätzold wurde 1997 geboren und lebt in Hamburg. Sie ist ausgebildete Buchhändlerin, und ihre große Leidenschaft sind Bücher, Bananenbrot und Südkorea. Wenn ihr euch mit Anne über das Schreiben, das Lesen oder K-Pop austauschen wollt, findet ihr sie auf Instagram (@annelovesbooks). Sie freut sich, von euch zu hören!

Mehr erfahren
Alle Verlage