A Touch of Darkness
 - Scarlett St. Clair - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
434 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1709-3
Ersterscheinung: 27.05.2022

A Touch of Darkness

Band 1 der Reihe "Hades&Persephone"
Gelesen von Petra Bergmann
Übersetzt von Silvia Gleißner

(141)

Für sein Reich würde er alles tun. Doch für Persephone ist er sogar bereit, die Unterwelt aufzugeben

Persephone ist die Göttin des Frühlings, doch ihre Magie hat sich bis heute nicht gezeigt. Sie wählt daher den Weg einer Sterblichen, zieht für ihr Studium nach New Athens und hat endlich das Gefühl, in ihrem neuen Leben angekommen zu sein. Aber auf einer Party im Nevernight, dem angesagtesten Club der Stadt, begegnet sie dem geheimnisvollen Hades und verliert eine Wette gegen ihn. Ohne es zu wissen, hat sie einen schier unerfüllbaren Vertrag mit dem Gott der Unterwelt geschlossen: Sie muss Leben in seinem Reich erschaffen oder sie verliert ihre Freiheit für immer! Dabei steht sogar noch weit mehr auf dem Spiel, denn Hades hat längst auch von ihrem Herz Besitz ergriffen ...

"A TOUCH OF DARKNESS hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen. Diese Geschichte ist absolut sexy, berauschend und mitreißend. Heiliger Hades, ich brauche mehr davon!" AVA REED, SPIEGEL-Bestseller-Autorin

Band 1 der mitreißenden HADES&PERSEPHONE-Trilogie von Bestseller-Autorin Scarlett St. Clair

Pressestimmen

„Band 1 der Hades&Persephone-Reihe nimmt die Leser:innen mit in eine Welt aus Leidenschaft und Mythologie. Beides ist gekonnt verwoben.“

Rezensionen aus der Lesejury (141)

Leyla1997 Leyla1997

Veröffentlicht am 27.04.2023

Für mich war es ein neues Genre und wow! Ich bin verliebt!

Oh man, das war vielleicht ein Buch!

Ich war voreingenommen und habe das Buch wirklich nach dem Cover verurteilt. Nach den vielen positiven Rezensionen dachte ich mir, "Komm, geb dem Buch eine Chance" ... …mehr

Oh man, das war vielleicht ein Buch!

Ich war voreingenommen und habe das Buch wirklich nach dem Cover verurteilt. Nach den vielen positiven Rezensionen dachte ich mir, "Komm, geb dem Buch eine Chance" und habe mich in den Klappentext verliebt. Dabei bin ich kein großer Fan davon, wenn es einen Fantasyanteil gibt. Der hielt sich allerdings sehr in Grenzen und jetzt im Nachhinein bin ich einfach nur froh, dass ich dem Buch eine Chance gegeben habe und fliege davon zum 2. Teil.

Ich bin noch immer überwältigt von der Geschichte und kann nicht glauben, wie gut es geschrieben wurde.
Für mich war es ein neues Genre und ich hab mich schockverliebt und möchte jetzt alles über die griechischen Götter wissen!

Die beiden sind einfach zum Verlieben, haben einen starken Charakter und ich bin mega gespannt darauf, wie ihre Geschichte im 2. Band weitergeht. Ich bin übrigens der Autorin sehr dankbar, dass sie den Leser zufrieden zurück lässt und nicht den Folgeband erzwingt.

Ich kann euch gar nicht erklären, wie sehr die beiden mich zum schwitzen gebracht haben. Sie haben eine grandiose Dynamik erschaffen können und ich würde sie fast schon als Traumpaar bezeichnen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

julia_serschen julia_serschen

Veröffentlicht am 25.04.2023

Tolle Erzählung der Hades und Persephone Geschichte

Ich fand dieses Buch super. Es lässt Hades in einem ganz neuen Blickwinkel erscheinen und verkörpert auf unterhaltsame Weise die griechische Mythologie. Also eine absolute Empfehlung.

Die Welt der Götter ... …mehr

Ich fand dieses Buch super. Es lässt Hades in einem ganz neuen Blickwinkel erscheinen und verkörpert auf unterhaltsame Weise die griechische Mythologie. Also eine absolute Empfehlung.

Die Welt der Götter bzw. die Unterwelt wird super beschrieben und auch der Einstieg in die Geschichte wurde so gut gewählt, das ich das Buch gar nicht aus der Hand legen konnte.

Ich habe mir gleich die weiteren beiden Teile bestellt.

Persephone macht eine erstaunliche Entwicklung durch. Von der sich unterdrückenden Tochter zur selbstbewussten und für sich einstehenden Frau. Ich bin gespannt wie die Geschichte für die beiden weiter geht.


Kleiner Anmerkung an den Verlag: Warum sind die drei Bücher der Reihe alle unterschiedlich Hoch? ... das sieht echt doof aus im Regal und hätte echt nicht sein müssen....

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kathleens_buecherregal kathleens_buecherregal

Veröffentlicht am 16.04.2023

Es wird heiß.

Die Liebesgeschichte zwischen Persephone und Hades neu interpretiert und in die moderne Welt geholt. Persephone ist die Göttin des Frühlings und besitzt somit Macht. Zumindest sollte sie das. Berührt sie ... …mehr

Die Liebesgeschichte zwischen Persephone und Hades neu interpretiert und in die moderne Welt geholt. Persephone ist die Göttin des Frühlings und besitzt somit Macht. Zumindest sollte sie das. Berührt sie Pflanzen, verwelken diese. Sie lebt getarnt als Normalsterbliche in New Athens und studiert an der dortigen Universität Journalismus. Ihre Mutter ist Demeter, von der sie sehr behütet und beschützt aufgezogen wurde. Eines Tages geht sie mit ihrer besten Freundin in den Club Nevernight, der vom berühmtberüchtigten Hades geführt wird, und trifft an jenem Abend auf ihn. Unfreiwillig geht sie eine Wette mit ihm ein. Welche verrate ich an dieser Stelle nicht. Nur so viel, sie scheint Persephone im ersten Moment schwer bis gar nicht lösbar. Da sie neben ihrem Studium auch bei einer Zeitschrift arbeitet, beginnt sie einen Artikel über Hades und seine Wetten zu schreiben, welcher eines Tages unfreiwillig und nicht von ihr selbst veröffentlicht wird. Durch ihre Wette mit Hades lernt Persephone die Unterwelt kennen und merkt, dass sie nicht so ist, wie alle denken – genauso wenig, dass Hades so ist, wie ihn alle beschreiben. In Hekate, ebenfalls eine Göttin, findet sie in der Unterwelt eine neue Freundin. Währenddessen Minthe, Hades Assistentin, Persephone ein Dorn im Auge ist.
„A Touch of Darkness“ wird in personaler Erzählform aus der Sicht von Persephone erzählt. Zum Schluss gibt es zwei Zusatzkapitel aus Hades Sicht.
Scarlett St. Clair hat die Geschichte von Persephone und Hades aus der griechischen Mythologie genommen, sie neu interpretiert, in die moderne Welt geholt und etwas erschaffen, dass sexy, heiß und magisch ist und irgendwie auch etwas Düsteres an sich hat. Von Anfang spürt man diese Anziehung zwischen den beiden, die ihres gleichen sucht – vor allem auf körperlicher Ebene. Auch die anderen Götter, Gestalten und Personen aus der griechischen Mythologie wurden in diese moderne Welt eingebettet und neu interpretiert.
Ich war hin und weg von diesem Buch. Nach dieser Neuerzählung will doch eigentlich jeder einmal Hades kennenlernen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Julie_and_the_books Julie_and_the_books

Veröffentlicht am 12.03.2023

Liebe

Ich liebe alles an den Buch. Erzählstil, Figuren, die Aufbereitung der Handlung, den Spice auch wenn es dann ganz schön viel wurde.
Ich hätte nicht gedacht dass mich dieses Buch so abholen würde aber ... …mehr

Ich liebe alles an den Buch. Erzählstil, Figuren, die Aufbereitung der Handlung, den Spice auch wenn es dann ganz schön viel wurde.
Ich hätte nicht gedacht dass mich dieses Buch so abholen würde aber das hat es und nun habe ich ein neues Lieblingspaar neben Rhys und Feyre.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Barni007 Barni007

Veröffentlicht am 30.01.2023

Die älteste Liebesgeschichte der Welt

Griechische Mytologie im neuen Gewand und ich bin verliebt. …mehr

Griechische Mytologie im neuen Gewand und ich bin verliebt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair - Autor
© Scarlett St. Clair

Scarlett St. Clair lebt mit ihrem Mann in Oklahoma. Sie hat einen Abschluss in Bibliothekswissenschaften und ist verrückt nach griechischer Mythologie, Büchern und dem Leben nach dem Tod. Wer diese Leidenschaft mit ihr teilt, wird ihre Bücher lieben. A Touch of Darkness ist ihr Debütroman.

Mehr erfahren
Alle Verlage