Age of Trinity - Der Ruf der Nacht
 - Nalini Singh - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
441 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1359-0
Ersterscheinung: 29.01.2021

Age of Trinity - Der Ruf der Nacht

Band 19 der Reihe "Psy Changeling"
Übersetzt von Patricia Woitynek

(20)

Sein Geheimnis kann alles zerstören, was sie beschützt

Selenka Durev ist das Alphatier der BlackEdge-Wölfe in Moskau. Die Sicherheit ihres Rudels hat für sie oberste Priorität. Daher ist das Symposium der Empathen in ihrer Stadt und das Risiko eines Attentats, das damit einhergeht, ein einziger Albtraum für sie. Begleitet werden die Medialen von ihren Beschützern aus der Pfeilgarde, darunter Ethan Night. Ein Pfeilgardist, gebrochen und mit einem dunklen Geheimnis, das ihn zu einer gefährlichen Waffe macht. Als Selenkas Blick auf Ethan fällt, ist ihr klar, dass er der Eine für sie ist. Doch da kommt es zu einem Anschlag, der die ganze Gemeinschaft ins Verderben stürzen könnte ...

"Eine wunderbar ausgearbeitete Welt, viel Action und die prickelnde Chemie zwischen Selenka und Ethan machen dieses Buch zu einem Highlight in der Serie!" Publishers Weekly

Der vierte Band in der AGE-OF-TRINITY-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Nalini Singh

Rezensionen aus der Lesejury (20)

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 15.02.2021

Pfeilgardist und Alphawölfin

Der Klappentext: „Sein Geheimnis kann alles zerstören, was sie beschützt Selenka Durev ist das Alphatier der BlackEdge-Wölfe in Moskau. Die Sicherheit ihres Rudels hat für sie oberste Priorität. Daher ... …mehr

Der Klappentext: „Sein Geheimnis kann alles zerstören, was sie beschützt Selenka Durev ist das Alphatier der BlackEdge-Wölfe in Moskau. Die Sicherheit ihres Rudels hat für sie oberste Priorität. Daher ist das Symposium der Empathen in ihrer Stadt und das Risiko eines Attentats, das damit einhergeht, ein einziger Albtraum für sie. Begleitet werden die Medialen von ihren Beschützern aus der Pfeilgarde, darunter Ethan Night. Ein Pfeilgardist, gebrochen und mit einem dunklen Geheimnis, das ihn zu einer gefährlichen Waffe macht. Als Selenkas Blick auf Ethan fällt, ist ihr klar, dass er der Eine für sie ist. Doch da kommt es zu einem Anschlag, der die ganze Gemeinschaft ins Verderben stürzen könnte ... "

Zum Inhalt: „Der Ruf der Nacht“ ist der vierte Band in der AGE-OF-TRINITY-Serie, die nahtlos an die PSY-CHANGELING-Serie anschließt. Und obwohl alle Teile in sich abgeschlossen sind und eigene Paare behandeln, würde ich für ein besseres Verständnis, doch empfehlen, die Age of Trinity Reihe zu kennen und im Idealfall sogar, den ein oder anderen Band der Psy-Changeling Reihe. Die Welt, die sich Nalini Singh erdacht hat, ist einfach so komplex, dass man sie dann besser fassen kann – außerdem macht die Serie sowieso süchtig.
Ethan Night ist ein außergewöhnlicher Pfeilgardist, noch verschlossener und gefährlicher, als der Rest der Truppe, mit einer eisernen Selbstbeherrschung und einem äußerst gefährlichen Geheimnis. Diese, so notwendige Selbstbeherrschung gerät aber ins Wackeln, als er auf die Alpha des russischen BlackEdge- Wolfsrudel trifft. Innerhalb von Minuten verbindet die beiden ein Paarungsband und die Mauern, die Ethan um sich errichtet hat, werden brüchig. Aber gerade diese Mauern braucht er so dringen, um sich selbst und alle anderen zu schützen. Zugleich gilt es einen Verräter im Rudel zu finden und die Anschläge zu stoppen. Arbeit genug, sowohl für einen Alpha als auch für den Pfeilgardisten. Und die Bedrohung, die über dem lebensnotwendigen Medialen Netzwerk schwebt wird auch immer reeller.

Meine Meinung: Nalini Singh hat einen modernen Sprachstil und einen sehr flüssigen Schreibstil, der die Seiten nur so dahin fliegen lässt, da außerdem auch die Ereignisse in schneller Folge kommen. Die Konstellation der Protagonisten, emotionale gehemmter Medialer und äußerst emotionaler Gestaltwandler, gab es ja in dieser Welt schon mehrmals, und immer wieder gelingt es der Autorin eine neue Komponente einzubauen und es trotzdem für den Leser spannend zu halten. Auch hier mit Ethan und Selenka wird man als Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle und einem Kampf um den Gefährten mitgenommen.

Mein Fazit: Der Ruf der Nacht beinhaltet Spannung, Leidenschaft und Rätsel wie man es von dieser Reihe gewohnt ist.

Ich danke dem Verlag LYX.digital und NetGalley für das Rezensionsexemplar, meine Meinung wurde davon natürlich nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vicky_1990 vicky_1990

Veröffentlicht am 09.02.2021

Leben im Stundenglas

'Der Ruf der Nacht' ist ein Fantasy-Liebesroman der Autorin Nalini Singh. Außerdem bildet er den vierten Teil der 'Age of Trinity'-Saga und somit den neunzehnten Band im Gestaltenwandler-/Medialenkosmos.

Das ... …mehr

'Der Ruf der Nacht' ist ein Fantasy-Liebesroman der Autorin Nalini Singh. Außerdem bildet er den vierten Teil der 'Age of Trinity'-Saga und somit den neunzehnten Band im Gestaltenwandler-/Medialenkosmos.

Das Cover ist schön gestaltet und passt zu den anderen der Reihe. Der Wiedererkennungswert ist dadurch definitiv gegeben und man kann jedes Cover sofort der Reihe zuordnen.

Der Roman umfasst 44 Kapitel mit ein paar extra Abschnitten. Unter 'Zu diesem Buch' kann man sich bereits einen kurzen Vorgeschmack auf Selenka Durev, Alpha Tier der Blackedge Wölfe in Moskau, und Ethan Night, ein gebrochener Pfeilgardist, holen. Natürlich wird auch die 'Große Geschichte' rund herum weiter erzählt und die allgemeinen Geschehnisse gehen weiter. Zu Beginn jedes Kapitels sind Kurznachrichten oder Auszüge aus Büchern zu finden. Diese sind immer äußerst interessant und ergänzen die Geschichte selbst sehr gut, mir haben diese kurzen Anekdoten jedes Mal ausgezeichnet gefallen denn sie sind informativ und eine nette Abwechslung.

Empfehlung: Unbedingt vorher die anderen Bände lesen! Man kennt sich ansonsten nicht aus und verdirbt sich eine ausgezeichnete Reihe! Und das wäre sehr schade, denn Nalini Singh hat hier eine fantastische Welt geschaffen! Lest daher bitte vorher die anderen Bände, damit ihr diesen hier in vollen Zügen genießen könnt!

Fazit: Nalini Singh hat hier eine ausgezeichnete Fortsetzung geliefert! Das Ende hat es mal wieder in sich und man würde am liebsten sofort weiterlesen. Ich kann diese Reihe voll und ganz empfehlen!

Abschließend bleibt mir nur zu sagen: Ich warte wie immer gespannt und sehnsüchtig auf weitere Bände.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 31.01.2021

großartigen Reihe!


Age of Trinity - Der Ruf der Nacht (Psy Changeling 19)
von Nalini Singh




Zum Inhalt verweise ich gerne auf die Kurzbeschreibung.

Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen. Der Titel passt und ... …mehr


Age of Trinity - Der Ruf der Nacht (Psy Changeling 19)
von Nalini Singh




Zum Inhalt verweise ich gerne auf die Kurzbeschreibung.

Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen. Der Titel passt und hat mich zusammen mit dem Klappentext total neugierig gemacht ! Alle Charaktere haben mir wie immer gut gefallen. Sie waren gut durchdacht, ausgearbeitet und hatten ihre Ecken und Kanten. Absolut genial gelungene Fortsetzung, wie immer gibt es Gegner, doch diesmal ist es um einiges dramatischer als sonst fand ich persönlich. Die Charaktere von Selenka und Ethan fand ich großartig und sehr authentisch ausgearbeitet. Auch deren Ängste und Zweifel wurden sehr emphatisch und überzeugend dargestellt, so dass man sich sehr gut in beide rein versetzen konnte.
Die Handlung ist gut und spannend erzählt und man hat als LeserIn keinerlei Probleme, in die faszinierende Welt der Psy / Changelings einzutauchen. Ich bin jedes Mal aufs Neue von der Welt wie Nalini Singh sie erschaffen hat beeindruckt und völlig in ihren Bann gezogen.Sie schreibt sowohl mit Humor, Leidenschaft, als auch höchst spannend. Langeweile kann beim Lesen dieser Romane schlicht nicht aufkommen. Die Autorin versteht ihr Handwerk wirklich vollkommen und hat sowohl die Dialoge, die Charaktere als auch die Handlungsstränge wunderbar dargestellt! Jeder Roman ist zwar in sich abgeschlossen, aber dennoch fügen sich Teil für Teil aneinander an. Wer diese Art Bücher gern liest,ist bei dieser Reihe gut aufgehoben! Ich werde auf jeden Fall weiter lesen!

Fazit:
„Age of Trinity - Der Ruf der Nacht“ ist ein spannendes, romantisches und fanatisches Buch. Ein Romantasy Buch zum verlieben. Ich konnte beim lesen abschalten und habe mich nie gelangweilt.
Eine klare Leseempfehlung von mir.




Vielen Dank an den LYX.digital Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 12.04.2021

Auf geht's in eine neue Runde

Der vierte Band der Age of Trinity-Reihe handelt von Selenka und Ethan.
Die Charaktere sind sehr interessant und faszinierend. Beide sind stark und unabhängig, ergänzen sich aber sehr gut. Das müssen sie ... …mehr

Der vierte Band der Age of Trinity-Reihe handelt von Selenka und Ethan.
Die Charaktere sind sehr interessant und faszinierend. Beide sind stark und unabhängig, ergänzen sich aber sehr gut. Das müssen sie zwar erst einsehen und das dauert etwas, aber ohne das gäbe es ja keine so gute Geschichte :D
Der Schreibstil zieht einen, wie von Nalini Singh gewohnt, in den Bann. Es ist abwechslungsreich und vor allem sehr spannend. Dabei kommen aber auch der Humor und die Dramatik nicht zu kurz.
Insgesamt wieder ein spannendes Buch der Autorin, bei der ich mich immer über Nachschub freue.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 01.03.2021

schöne Fortsetzung, aber nicht mein Lieblingsbuch der Reihe.

Nalini Singh – Age of Trinity, 3, Der Ruf der Nacht

Ethan Night ist Pfeilgardist und wurde von Ming LeBon zum Killer ausgebildet. Weil er gefährliche Fähigkeiten hat, hat Ming ihn unter Verschluss gehalten, ... …mehr

Nalini Singh – Age of Trinity, 3, Der Ruf der Nacht

Ethan Night ist Pfeilgardist und wurde von Ming LeBon zum Killer ausgebildet. Weil er gefährliche Fähigkeiten hat, hat Ming ihn unter Verschluss gehalten, eingesperrt und immer wieder aufs neue diszipliniert. Ethan leidet an einer Krankheit, die ihn töten wird und es ist ihm egal.
Zumindest solange, bis er „ausversehen“ und ganz plötzlich ein Paarungsband mit der Alphawölfin Selenka Durev eingeht.
Auch Selenka ist überrumpelt, als das Paarungsband einrastet, ohne das sie den Pfeilgardisten besser kennt. Jetzt heißt es für beide nicht nur die Gefahr für das Black-Edge-Rudel ausmerzen, sondern auch noch erkunden, was die beiden füreinander fühlen. Denn einmal das Paarungsband geschlossen, ist es unmöglich seinen Gefährten aus dem Kopf zu bekommen.

Lange habe ich jetzt auf das neue Buch aus der „Age of Trinity“-Reihe gewartet. Wie immer zaubert Nalini Singh eine Welt voller Fantasie und Spannung mit schönen Schauplätzen, vielen Emotionen, einer guten Portion Action und natürlich auch Erotik.
Der Erzählstil ist angenehm, die Story lässt sich flüssig lesen und schon nach wenigen Seiten habe ich mich in die Geschichte fallen lassen können. Das Tempo der Geschichte ist angenehm, aber oft zurückhaltend. Die Spannung wird durchgängig gehalten, die kleinen Kapitelcliffhanger sind gut gesetzt.

Ich muss zugeben, ich hatte im Band von Silver und Valentin so meine Probleme mit der Umgebung und der Geschichte, der Vorgänger hatte mir dagegen wieder sehr gut gefallen, doch auch wenn ich die Snow Dancer Wölfe jederzeit vorziehe, war die Geschichte von Ethan und Selenka schön zu lesen. Mein Favorit ist es zwar nicht, aber ich finde es schön, dass sich die Autorin hier wieder etwas neues ausgedacht hat. Ein Sofort-geschlossenes-Paarungsband gab es bisher noch nicht. Liebe auf den ersten Blick gibt es ja schon öfter. Der Nachteil war, hier fehlte die komplette Phase des Werbens, auch wenn Ethan das mehr schlecht als recht nachholt.
Es gibt ein Wiedersehen mit einer gewissen Kardinalmedialen, ihrem Katzen-Alpha und dem Leibwächter, sogar Nikita hat einen kurzen Auftritt.
Die Geschichte drumherum mit dem Medialnet, den Skarabäen und der Virusvariante finde ich gut umgesetzt, die Liebesgeschichte hat mich allerdings nur eingeschränkt berühren können, wurde aber im Nachgang noch schön.

Ich würde jederzeit und ohne vorher den Klappentext zu lesen weitere Bücher der Reihe lesen, und deswegen kann ich hier auch eine Leseempfehlung aussprechen. Ich mag die Bücher um die Gestaltwandler, weil die Autorin ihre Figuren lebendig und mit einer guten Portion Emotion ausstattet. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung, hoffe aber, dass im nächsten Buch mal kein Medialer bzw Pfeilgardist seine Liebe findet, sondern vielleicht auch mal ein Mensch oder Gestaltwandler unter sich. Aber die Autorin wird sich schon was einfallen lassen.

Auch wenn es diesmal nicht für volle 5 Sterne reicht, hat mich die Geschichte super unterhalten, hat mir schöne Lesestunden beschert, war kurzweilig und sinnlich.

Das Cover ist wieder ein Eyecatcher und passt zur Reihe.

Fazit: schöne Fortsetzung, aber nicht mein Lieblingsbuch der Reihe. 4,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage