Age of Trinity - Widerhall der Stille
 - Nalini Singh - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
541 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-2038-3
Ersterscheinung: 28.03.2024

Age of Trinity - Widerhall der Stille

Band 22 der Reihe "Psy Changeling"
Übersetzt von Patricia Woitynek

(10)

Wird seine Vision wahr werden?

Als ranghohes Mitglied der StoneWater-Bären erhält Yakov Stepyrev den Auftrag, der Medialen Theodora Marshall bei der Ergründung eines Familiengeheimnisses zu helfen. Er traut seinen Augen kaum, als er Theo sieht, denn sie ist die Frau aus seinen Träumen – und seine Seelengefährtin. Doch eine neue Vision verfolgt den Bären jede Nacht, und er kann ihr nicht entkommen. Sie zeigt ihm immer wieder ein und dasselbe Bild: Theos Tod ... Kann Yakov das Schicksal ändern und die Frau retten, die langsam, aber unaufhörlich sein Herz erobert?

»Mit einem AGE-OF-TRINITY-Buch von Nalini Singh kann man wirklich nichts falsch machen!« FRESH FICTION

Der 7. Band der AGE-OF-TRINITY-Serie von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Nalini Singh

Rezensionen aus der Lesejury (10)

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 11.04.2024

Age of Trinity - Widerhall der Stille / aufregende & emotionsreiche Romantasy Lovestory

In " Age of Trinity - Widerhall der Stille (Psy Changeling 22) " ist Theodora "Theo" Marshall der schwächere Zwilling und deswegen von ihrem Großvater, dem Oberhaupt der Masrshall Dynastie als ungenügend ... …mehr

In " Age of Trinity - Widerhall der Stille (Psy Changeling 22) " ist Theodora "Theo" Marshall der schwächere Zwilling und deswegen von ihrem Großvater, dem Oberhaupt der Masrshall Dynastie als ungenügend abgestuft und nur die Tatsache, dass ihr Zwillingsbruder Pax schon fast Kardinalsmässig ist und ohne Theo nicht überleben kann, hat ihr das Leben gerettet. Obwohl so kann man das auch nicht wirklich nennen, denn ihr Großvater hat grauenhaftes mit Theo angestellt, um ihre Existenz doch noch für das Familienimperium nutzen zu können.
Als Theo in Pax Auftrag in einem Familiengeheimnis nachforschen soll, begegnet sie Yakov Stepyrev, einem ranghohen StoneWater-Bären, der sie dabei unterstützen wird.
Yakov hat seit vielen Jahren einen immerwährenden Traum mit einer jungen Frau darin und da er hellsichtige Tendenzen besitzt, geht er davon aus, dass diese Frau seine Seelengefährtin sein könnte.
Als Yakov nun auf die Mediale Theodora Marshall trifft, erkennt er in ihr sein Traumbild. Nur das Theo aus der mächtigen sowie skrupellosen Marschall Sippe abstammt, lässt Yakov nicht vor Freude jubeln.
Doch während Theo und Yakov den Spuren des Geheimnisses nachgehen, lernen sie sich auch besser kennen und Yakov erkennt, dass Theo nichts gemein mit der alten Patriarchen des Marschalls Clan hat.
Allerdings gehen Yakovs Visionen um Theo in ein Fiasko über, in der Yakov deren Tod mitansehen muss und diesen nicht verhindern kann.
Wird es Theo und Yakov gelingen, das Geheimnis aufzuklären? Und kann Yakov Theo vor der Gefahr retten, oder verliert er seine Gefährtin schneller als er sie gefunden hat?
Auch treffen wir wieder auf liebgewonnene Protas der Vorgängerbände, wie z.b. Silver Mercant und deren Gefährten, den Alpha der StoneWater-Bären Valentin Nikolaev, sowie ihren Bruder der Empathe Arwen dem Gefährten von Pavel, Yakovs Zwillingsbruder.
Die Story hat mich gleich wieder in den Bann der Psy Changeling Reihe gebracht, dabei bleibt sie abwechslungsreich sowie spannungsgeladen. Man darf mit Theo und Yakov mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende, tragische wie auch brisante Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob es beiden gelungen war, ihren Auftrag erfolgreich abzuschließen und ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andersleser Andersleser

Veröffentlicht am 10.04.2024

Prima Fortsetzung

Ich liebe die Gestaltwandler Serie einfach und auch dieser Band ist wieder wirklich toll! Ich liebe die Tatsache, dass es wieder zu den Bären geht, weil ich diese einfach genauso gern mag, wie die Wölfe ... …mehr

Ich liebe die Gestaltwandler Serie einfach und auch dieser Band ist wieder wirklich toll! Ich liebe die Tatsache, dass es wieder zu den Bären geht, weil ich diese einfach genauso gern mag, wie die Wölfe und die Leoparden. Aber auch, weil gerade durch Yakov als einen der Protagonisten, auch sein Zwillingsbruder Pavel und Arwen vor kommen. Gegen Ende des Buches bekommen die zwei sogar viel mehr Raum als erwartet und ich freue mich da einfach wirklich sehr drüber. Zwar finde ich es immer noch total schade, dass Arwen und Pavel kein eigenes Buch bekommen haben, aber umso schöner ist es, dass sie hier deutlich mehr Raum kriegen, als in den letzten Büchern, in denen sie nur immer mal vorkamen. Schön gelöst!

Die Story, ob nun Hauptstory oder die, der beiden Protagonisten, ist spannend und macht Spaß. Die Charaktere sind natürlich einfach toll und ich mag tatsächlich beide sehr gern. Yakov ja ohnehin, da ich die Bärenzwillinge eh super finde. Dazu kommt viel das Familien Thema vor und man erfährt wieder einiges neues aus der Vergangenheit von vor Silentium. Oder eher über den Start dessen und wie es dann zu dem Silentium kam, das bekannt ist. Sehr interessant! Gerade auch die Verflechtungen, mit Beziehungen zwischen Medialen und Gestaltwandlern, beziehungsweise deren Nachkommen, und wie es da eigentlich mit den Begabungen dann aussieht. In der Gegenwart lernt man wie üblich neue Figuren kennen, trifft altbekannte. Und tatsächlich wird es auch im 22. Band noch nicht langweilig, sondern zieht mich schon mit den ersten Sätzen wieder so sehr rein, wie ganz zu Beginn. Übrigens gefällt mir auch der Schwerpunkt dieses Teils ganz gut.

Von mir eine klare Empfehlung. Es ist ein starker weiterer Band der Reihe und hat mir einfach rundum sehr gut gefallen, ich freue mich schon auf den nächsten Band, der jetzt im Juli auf Englisch erscheinen wird. Auf Deutsch wird er dann wohl wieder zwischen Dezember diesen Jahres und März nächsten Jahres erscheinen. Hoffentlich früher als später! Da wird es dann übrigens zurück zu den Leoparden gehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 09.04.2024

Intensive, emotionale Gestaltwandler-Romantasy mit einer guten Portion Geheimnisse

Nalini Singh – Age of Trinity, Widerhall der Stille

Die Zwillinge Theodora und Pax wurden in ihrer Kindheit von ihrem Großvater getrennt. Während Pax schon früh in das Familienunternehmen eingestiegen ... …mehr

Nalini Singh – Age of Trinity, Widerhall der Stille

Die Zwillinge Theodora und Pax wurden in ihrer Kindheit von ihrem Großvater getrennt. Während Pax schon früh in das Familienunternehmen eingestiegen ist, wurde Theo immer wieder Methoden der Konditionierung unterzogen um ihr Silentium zu festigen.
Jetzt hat Pax nach dem Tod von Ratsherr Marshall Hyde die Firma übernommen und ungewöhnliche Zahlungen an eine Klinik gefunden. Er schickt Theo um Näheres herauszufinden.
Da sich die Klinik in der Nähe des Stone-Water-Bärenrudels befindet wird ihr Yakov zur Seite gestellt, damit sie gemeinsam den Geheimnissen auf den Grund gehen.
Als sie sich das erste mal begegnen, erkennt Yakov in ihr die Frau aus seinen Träumen. Seit Jahren hat er immer und immer wieder denselben Traum: Theos Tod.
Doch kann er seine Gefährtin retten und die Geheimnisse um die Klinik aufdecken?

Ich kenne alle Bücher der Gestaltwandler-Reihe der Autorin, genauso wie die Gilde der Jäger-Serie und weitere Bücher aus der Feder der Autorin.
Mittlerweile sind wir bei Band 22 und ich freue mich, dass mich die Autorin immer noch mit ihren Geschichten aus dem Gestaltwandler-Universum überraschen und unterhalten kann.
Der Zusammenbruch des Medialnets steht diesmal nicht im Vordergrund, auch wenn dieses kurz angesprochen wird.
Theos und Pax Familiengeschichte wurde in den Fokus gerückt. Wir erinnern uns an die Anfangszeiten der Gestaltwandler-Bücher: Da gab es den grausamen Ratsherrn Marshall Hyde, der machthungrig seine Psychopathie gepflegt hat. Nun müssen sich Theo und Pax mit den Hinterlassenschaften auseinandersetzen. Die TK-Mediale musste in ihrer Kindheit und Jugend viel erleiden, vor allem weil Silentium bei ihr nicht gegriffen und sie deswegen eine besondere Ausbildung von ihrem Großvater bekommen hat.
Yakov gehört zum Rudel der Bären. Er ist zwar ein dominanter Raubtiergestaltwandler, im Umgang mit Theo aber eher vorsichtig. Er ist fordernd, forsch und verspielt, aber auch kuschelig und wenn es sein muss gefährlich.
Die Dynamik zwischen den beiden Hauptfiguren hat mir gut gefallen. Insgesamt war die Lovestory ruhiger, aber dennoch auf emotionaler Ebene intensiv weil es zum einen Theos Tod zu verhindern gilt und zum anderen Theo Angst hat, sich auf eine Beziehung einzulassen, weil sie sich selbst als Gefahr sieht.
Natürlich gibt es ein Wiedersehen mit Caleb, Yakos Zwilling Pavel, den Merchants, anderen Rudelmitgliedern und vielen mehr.

Die verschiedenen Schauplätze sind wieder einmal bildhaft ausgearbeitet. Das Gestaltwandler/Mediale-Universum wird stetig weiter ausgebaut.

Ich habe auch den neuesten Band der Gestaltwandler-Reihe sehr gern gelesen. Zwar bin ich immer noch eher ein Fan der alten Bücher, aber mit "Widerhall der Stille" hat mich die Autorin erneut einfangen können. Ich würde es schön finden, wenn es bald ein Wiedersehen mit den Ursprungsrudeln gäbe.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung.
Jedes Buch ist von der Liebesgeschichte her in sich abgeschlossen.

Das Cover in lila/blau gefällt mir sehr gut. Der Wiedererkennungswert der Reihe ist gegeben.

Fazit: Hat mir wieder sehr gut gefallen. Intensive, emotionale Gestaltwandler-Romantasy mit einer guten Portion Geheimnisse und Crime. 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wiechmann8052 wiechmann8052

Veröffentlicht am 05.04.2024

Theo und Yakov

Yakov ein Bär und Theodora eine Mediale, Gegensätze wie Feuer und Wasser, aber Gegensätze ziehen sich an. Außerdem träumt Yakov schon seit Jahren von der schönen blonden Frau mit dem Wesen aus Eis und ... …mehr

Yakov ein Bär und Theodora eine Mediale, Gegensätze wie Feuer und Wasser, aber Gegensätze ziehen sich an. Außerdem träumt Yakov schon seit Jahren von der schönen blonden Frau mit dem Wesen aus Eis und dem Feuer im Herzen..
Wieder eine besondere Liebesgeschichte die auf Vertrauen und Zutrauen basiert. Auch der Eindruck das durch die Bindungen von zwei verschiedenen Gruppen das Gesamtgefüge vor allem für die Medialen gestärkt wird und dadurch der Zusammenbruch des medialen Netzwerks verhindert werden kann, bekommt in diesem Band wieder weitere Nahrung.
Auch wird schon die Figur für einen weiteren Band angelegt. Ich mag diese Serie in der das Paranormale mit viel Augenzwinkern und etwas Horror erzählt wird. Ich glaube es geht vielen so, denn 22 Bände sprechen für sich.
Es ist wie im Märchen die Guten unterstützen die Schwachen und die Bösen verschwinden von der Bildfläche. Dadurch werden die Schwachen stärker und alles wird gut. Das Ganze wird zudem sehr spannend erzählt, mit Anekdoten und Storys in der Art der Kolumnen aus Hochglanzmagazinen von Stars und Sternchen dekoriert.
Ich freue mich auf den nächsten Band, vielleicht geht es dann um Pax der an vielen Fronten gleichzeitig mit Problemen zu kämpfen hat, etwas Positives in seinem Leben hat er verdient.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lena87 Lena87

Veröffentlicht am 04.04.2024

Nalini Singh - Widerhall der Stille

Theo soll für ihren Bruder und Oberhaupt der Familie dem Geheimnis eines in Russland gelegenen Sanatoriums auf die Spur kommen. Das ist das Gebiet der Gestaltwandlerbären und diese stellen Theo Yakov an ... …mehr

Theo soll für ihren Bruder und Oberhaupt der Familie dem Geheimnis eines in Russland gelegenen Sanatoriums auf die Spur kommen. Das ist das Gebiet der Gestaltwandlerbären und diese stellen Theo Yakov an die Seite. Yakov erkennt in Theo sofort die Frau aus seinen Träumen, die allerdings nie gut für Theo ausgehen.
Was hab ich mich gefreut, als klar war das der neue Teil der Gestaltwandlerreihe wieder bei den Bären spielt. Die Bären haben mir nämlich vom ersten auftauchen das Herz gestohlen. Besonders die Babybären sind sehr unterhaltsam.
Theo mochte ich, aber Yakov und auch sein Zwillingsbruder waren wirklich klasse.
Die Grundgeschichte die sich wie ein roter Faden durch die Bücher zieht, wird leider schwächer, dafür war Theos Geschichte umso interessanter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Nalini Singh

Nalini Singh - Autor
© Deborah Hillman

Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen, mit denen sie regelmäßig auf die internationalen Bestsellerlisten gelangt.

Mehr erfahren
Alle Verlage