Blood Destiny - Bloodfire
 - Helen Harper - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Romantische Fantasy
246 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0723-0
Ersterscheinung: 01.03.2018

Blood Destiny - Bloodfire

(27)

Das Feuer in ihrem Blut brennt heiß!
Mackenzie Smith ist anders – schon ihr Leben lang. Als einziger Mensch wurde sie mitten im idyllischen Cornwall in einem Rudel Gestaltwandler aufgezogen. Doch auch wenn sich Mac nicht transformieren kann, etwas Seltsames fließt in ihrem Blut. Ihr feuriges Temperament und ihr Kampfgeist machen sie zu einer kühnen Kämpferin. Und dennoch ist ihre Präsenz in dem Rudel eine tödliche Gefahr für all seine Mitglieder: Denn sollte die Bruderschaft - die die Herrschaft über die Wandler innehat - jemals herausfinden, dass Mac ein Mensch ist, sind sie alle dem Tod geweiht. Da wird John, der Anführer ihres Rudels und Macs Ziehvater, brutal ermordet, … und plötzlich steht die junge Frau im Fokus der Bruderschaft. Allem voran dem Lord-Alpha Corrigan, dessen grünen Raubkatzenaugen keiner von Macs Bewegungen zu entgehen scheint …
"Action, Humor und jede Menge Herz! Ich kann nicht fassen, wie unglaublich gut diese Geschichte geschrieben ist. Die Figuren haben so viel emotionale Tiefe, und die Story ist einfach nur großartig!" Good Reads
Band 1 der erfolgreichen Romantic-Fantasy-Reihe Blood Destiny!

Rezensionen aus der Lesejury (27)

Lena Lena

Veröffentlicht am 17.10.2018

Ein fesselnder Auftakt

In Bloodfire geht es um Mackenzie, welche schon seit klein auf bei einem Rudel Gestaltwandlern lebt. Obwohl sie ein Mensch ist, schlummert doch etwas Außergewöhnliches in ihr und verleiht ihr ihre Stärke ... …mehr

In Bloodfire geht es um Mackenzie, welche schon seit klein auf bei einem Rudel Gestaltwandlern lebt. Obwohl sie ein Mensch ist, schlummert doch etwas Außergewöhnliches in ihr und verleiht ihr ihre Stärke und ihr feuriges Temperament.
Als plötzlich ihr Rudelanführer und Ziehvater John getötet wird, droht ihr und ihrem Rudel Gefahr. Um den Mord aufzuklären, macht sich die Bruderschaft, welche die Herrschaft über die Gestaltwandler innehaben, auf den Weg zu ihnen und sollten sie herausfinden, dass Mack ein Mensch ist, droht ihnen allen der Tod. Dabei möchte Mack doch nur den wahren Mörder finden und Johns Tod rächen. Doch der Anführer der Bruderschaft - Corrigan - hat scheinbar ein Auge auf sie geworfen, was Mack zu größter Vorsicht zwingt.

Ich habe schon einige Bücher über Gestaltwandler gelesen - auch sehr gute, dennoch hebt Bloodfire sich von diesen Geschichten ab. Denn auch wenn es hauptsächlich um Gestaltwandler geht, so ist die Protagonistin dennoch keine von ihnen. Sie ist ein Mensch, jedoch mit einzigartigen Fähigkeiten. Ihr "Blutfeuer", wie sie es selber nennt, sowie ihr feuriges Temperament und ihr Mut, machen sie zu einer großartigen Kämpferin. Ich mochte Mack von Anfang an sehr gerne. Sie lässt sich nichts sagen, nimmt die Dinge gerne selbst in die Hand und scheut vor keinem Kampf zurück. Ihr Hitzkopf bringt sie zwar manchmal in brenzlige Situationen und lässt sie vorschnell handeln, dennoch findet sie auch immer wieder einen Ausweg. Auch der imposante Corrigan schüchtert sie nicht ein und wenn doch, dann lässt sie es sich zumindest nicht anmerken.
Corrigan wirkte auf mich sehr verschlossen und undurchsichtig, doch das machte ihn auch so interessant. Als Anführer der Bruderschaft ist er in einer enormen Machtposition, allerdings hält er sich lieber im Hintergrund auf und zieht von dort die Fäden. Er taucht scheinbar überall auf, wo Mack sich befindet und macht ihr bei ihren eigenen Mordermittlungen so das ein oder andere Mal einen Strich durch die Rechnung.
Zwischen Corrigan und Mack knistert es gewaltig, eine richtige Liebesgeschichte gibt es allerdings nicht. Ich bin aber gespannt, wie sich das in den folgenden Bänden noch entwickelt.

Anfangs viel es mir etwas schwer, in die Geschichte zu finden. Ich musste mich erstmal in dieser fremden Welt voll verborgener magischer Wesen zurechtfinden, bevor ich mich vollständig auf die Handlung einlassen konnte. Doch nachdem dies geschafft war, konnte mich die Geschichte komplett packen. Die Spannung wurde dabei auch durchgehend gehalten und hat am Ende nochmal ihren Höhepunkt erreicht. Zwar war die Richtung, in die die Geschichte sich entwickeln würde, ab einem gewissen Punkt etwas vorhersehbar und auch Macks Geheimnis konnte ich mir schließlich zusammenreimen, dennoch habe ich weiter mitgefiebert bis zum Ende.
Zwar gab es keinen direkten Cliffhanger, dennoch sind einige Fragen offen geblieben, so dass ich es kaum erwarten kann, die Reihe fortzusetzen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

IsabelLovesBooks IsabelLovesBooks

Veröffentlicht am 30.07.2018

Lange nicht mehr so ein gutes Buch gelesen

Klappentext:
Das Feuer in ihrem Blut brennt heiß!
Mackenzie Smith ist anders - schon ihr Leben lang. Als einziger Mensch wurde sie mitten im idyllischen Cornwall in einem Rudel Gestaltwandler aufgezogen. ... …mehr

Klappentext:
Das Feuer in ihrem Blut brennt heiß!
Mackenzie Smith ist anders - schon ihr Leben lang. Als einziger Mensch wurde sie mitten im idyllischen Cornwall in einem Rudel Gestaltwandler aufgezogen. Doch auch wenn sich Mac nicht transformieren kann, etwas Seltsames fließt in ihrem Blut. Ihr feuriges Temperament und ihr Kampfgeist machen sie zu einer kühnen Kämpferin. Und dennoch ist ihre Präsenz in dem Rudel eine tödliche Gefahr für all seine Mitglieder: Denn sollte die Bruderschaft - die die Herrschaft über die Wandler innehat - jemals herausfinden, dass Mac ein Mensch ist, sind sie alle dem Tod geweiht. Da wird John, der Anführer ihres Rudels und Macs Ziehvater, brutal ermordet, - und plötzlich steht die junge Frau im Fokus der Bruderschaft. Allem voran dem Lord-Alpha Corrigan, dessen grünen Raubkatzenaugen keiner von Macs Bewegungen zu entgehen scheint ...
_________________________________________________________

Info:
Preis: 4.99€ (nur E-Book)
Verlag: Lyx
Reihe: Mackenzie-Smith
Band 2: 7 Juni 2018

_________________________________________________________
Autorin:
Helen Harper liebt Bücher. Schon seit ihrer Kindheit in Schottland hat sie Fantasy- und SciFi_ Geschichten verschlugen.Nachdem sie als Lehrerin in Großbritanien, Japan und Malaysia gearbeitet hat, entschloss sie sich irgendwann, ihre eigenen Bücher zu schreiben. Dabei hat ihre Blood-Destiny-Reihe aus dem Stand viele Leser rund um die Welt glücklich gemacht. Derzeit lebt Helen in Devon und teilt sich ihr Heim mit viel zu vielen (ganz zu schweigen von Drachen, Elfen, Dämonen, Zauberern und Vampiren, die bisweilen aus dem Nichts auftauchen).
__________________________________________________________________
Cover:
Das Cover ist wunderschön. Oben sieht man wahrscheinlich Mac und unter ihr ist ein Tiger. Das Cover ist im schwarz- weiß gehalten. Nur der Schriftzug "Bloodfire" ist in gold gehalten. Ich finde das Cover ist wunderschön und ich habe mich gleich als ich es gesehen habe in es verliebt. Ich verstehe aber nicht warum unter Mac ein Tiger ist. Denn im ganzen Band gab es überhaupt keinen Tiger.
__________________________________________________________________

Meinung:
Ich kam nur schwer ins Buch rein. Doch nacheiniger Zeit kam ich rein und man lernte die Figuren sofort besser. Mackenzie ist nicht wie die anderen in ihrer Familie (Rudel) ein Geatandwandler und fühlt sich deswegen schlecht und nicht alle Akzeptieren sie in ihrem Rudel doch sie können sie nicht verraten den es liegt ein Fluch auf dem Rudel der ihnen verbietet anderen zu sagen das Mac ein Mensch ist. Der Fluch wurde von Mac´s Mutter ausgesprochen.
Weil Mac eben kein Gestaltwandler ist lernte sie Kämpfen damit sie mindestens beim Schutz des Rudels helfen konnte.Dabei hilft ihr immer wieder das Bloodfire.

Man weiß nicht genau wie alt Mac ist, doch weiß man das sie über 18 ist den an ihrem 18ten Geburtstag wollte sie zu einem Gestaltwandler werden doch etwas in ihrem Körper lehnte die Gestaltwandlerzellen ab.

Das Buch began schon spannend mit dem Tod von John. Und die Spannung steigerte sich stetig vorallem als Mac Corrigan trifft. Denn Mac hat ein sehr Feuriges Temprament und eine sehr große Klappe. Und das bringt sie nicht nur einmal in eine komplizierte Situation.

Die Charaktere sind alle sehr schön ausgearbeitet. Alle haben ihre schwächen, stärken, änagst und wünsche, Gehmnisse (davon nicht zu wenig). Helen hat sogar an kleine Tic´s gehabt die die Charaktere haben.
__________________________________________________________________

Lesermeinung:
"Action, Humor und jede Menge Herz! Ich kann nicht fassen, wie unglaublich gut diese Geschichte geschrieben ist. Die Figuren haben so viel emotionale Tiefe, und die Story ist einfach nur großartig!" Good Reads

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luise8286 Luise8286

Veröffentlicht am 17.06.2018

Einfach nur wow

Zitat aus dem Buch ( 15 Kapitel )

Drako- Wyre waren intelligente Mitglieder der Drachenfamilie. Sie vermochten sich in Menschen zu verwandeln und waren dafür bekannt, das Reich der Menschen regelmäßig ... …mehr

Zitat aus dem Buch ( 15 Kapitel )

Drako- Wyre waren intelligente Mitglieder der Drachenfamilie. Sie vermochten sich in Menschen zu verwandeln und waren dafür bekannt, das Reich der Menschen regelmäßig zu besuchen. Im Durchschnitt sollen sie gut drei ......

Klappentext:

Das Feuer in ihrem Blut brennt heiß!

Mackenzie Smith ist anders - schon ihr Leben lang. Als einziger Mensch wurde sie mitten im idyllischen Cornwall in ein Rudel Gestaltenwandler aufgezogen. Doch auch wenn sich Mac transformieren kann, etwas Seltsames fließt in ihrem Blut.Ihr feuriges Temprerament und ihr Kampfgeist machen sie zu einer kühnen Kämpferin.Und dennoch ist ihre Präsenz in dem Rudel eine tödliche Gefahr für all seine Mitglieder: Denn sollte die Bruderschaft - die die Herrschaft der Waandler innehat - jemals herausfinden, dass Mac ein Mensch ist, sind sie alle dem Tod geweiht. Da wird John, der Anführer ihres Rudels und Macs Ziehvater, brutal ermordet...und pötzlich steht die junge Frau im Fokus der Bruderschaft. Allem voran dem Lord-Alpha Corrigan, dessen grünen Raubkatzenaugen keiner von Macs Bewegungen zu entgehen scheint...

Das Cover:

Das dunkle ist einfach nur fantastisch. Das Mädchen könnte echt Mac sein und das schöne Raubtier Corrigan. Die beiden sind echt gut in Szene gesetzt worden.

Mein Fazit:

Ein wunderschönes geschriebenes Buch. Spannend und sehr flüssig geschrieben. Mit so viel Leidenschaft drin das merkt man richtig. Die Beschreibungen von den vielen unterschiedlichen Wesen und wie sich die Gestaltenwandler verwandeln ist echt super geschrieben so das man es sich bildlich vorstellen kann. Auch die Umgebungen wo sie sich aufhalten wurde bis ins kleinste beschrieben. Der Schreibstil ist einfach klasse und ich habe dieses Buch einfach nur verschlungen.

Ich kann es echt jedem empfehlen der auch auf Fabelwesen steht.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 26.05.2018

„Bloodfire“ von Helen Harper

Eckdaten
eBook
Blood Destiny
Band 1
LXY digital Verlag
Roman
247 Seiten
Übersetzung: Andreas Heckmann
2018
ISBN: 978-3-7363-0723-0

Cover
Es wirkt geheimnisvoll, aber ich kann den Titel nicht ganz mit ... …mehr

Eckdaten
eBook
Blood Destiny
Band 1
LXY digital Verlag
Roman
247 Seiten
Übersetzung: Andreas Heckmann
2018
ISBN: 978-3-7363-0723-0

Cover
Es wirkt geheimnisvoll, aber ich kann den Titel nicht ganz mit den Bildern in Einklang bringen, aber es macht mich deshalb neugierig auf den Inhalt. Der Titel sticht auf jeden Fall sehr hervor.

Inhalt
Das Feuer in ihrem Blut brennt heiß!
Mackenzie Smith ist anders – schon ihr Leben lang. Als einziger Mensch wurde sie mitten im idyllischen Cornwall in einem Rudel Gestaltwandler aufgezogen. Doch auch wenn sich Mac nicht transformieren kann, etwas Seltsames fließt in ihrem Blut. Ihr feuriges Temperament und ihr Kampfgeist machen sie zu einer kühnen Kämpferin. Und dennoch ist ihre Präsenz in dem Rudel eine tödliche Gefahr für all seine Mitglieder: Denn sollte die Bruderschaft – die die Herrschaft über die Wandler innehat – jemals herausfinden, dass Mac ein Mensch ist, sind sie alle dem Tod geweiht. Da wird John, der Anführer ihres Rudels und Macs Ziehvater, brutal ermordet… und plötzlich steht die junge Frau im Fokus der Bruderschaft. Allem voran dem Lord-Alpha Corrigan, dessen grünen Raubkatzenaugen keiner von Macs Bewegungen zu entgehen scheint…

Autorin
Helen Harper liebt Bücher. Schon seit ihrer Kindheit in Schottland hat sie Fantasy- und Sci-Fi-Geschichten verschlungen. Nachdem sie als Lehrerin in Großbritannien, Japan und Malaysia gearbeitet hat, entschloss sie sich irgendwann, ihre eigenen Bücher zu schreiben. Dabei hat ihre Blood-Destiny-Reihe aus dem Stand viele Leser rund um die Welt glücklich gemacht. Derzeit lebt Helen in Devon und teilt sich ihr Heim mit viel zu vielen Katzen (ganz zu schweigen von Drachen, Elfen, Dämonen, Zauberern und Vampiren, die bisweilen aus dem Nichts auftauchen).

Meinung
Ich liebe Gestaltwandler-Geschichten und denke, dass ich hiermit einen guten Treffer landen werde. Gestaltwandler-Geschichten können meiner Meinung nach nicht schlecht sein. XD
Von der Autorin und der Reihe habe ich vorher auch noch nie etwas gehört, aber ich bin gespannt, denn der Klappentext klingt doch recht interessant.
Mac lebt als Mensch in einem Gestaltwandlerrudel, was an sich eigentlich gar nicht so unnormal sein müsste, aber in dieser Welt ist es anscheinend, da die Gestaltwandler im Geheimen leben und sich vor den Menschen verstecken. Deshalb war ich umso gespannter, wie Mac diese Geheimniskrämerei meistert, vor allem als die Bruderschaft anrückt, um den plötzlichen Tod des Rudelführers zu untersuchen.
Ein Geheimnis, das im Laufe der Handlung gelüftet wurde, war das um Macs Blut und diesem seltsamen Feuer, das in ihrem Körper wütet.
An sich ist die Handlung gut, aber die Umsetzung und der Schreibstil haben es mir nicht so angetan, sodass ich an einigen Stellen die Seiten nur überflogen habe, weil mich die Handlung nicht so recht interessiert hat. Es ist dennoch spannend in einer Art und Weise, dass ich die Reihe gerne weiterlesen würde. Vielleicht werde ich beim nächsten Band mit dem Schreibstil wärmer…

❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annabo Annabo

Veröffentlicht am 19.05.2018

Gefällt mir auf Anhieb!

#Inhalt#
Mackenzie kam als Kind zu einem Rudel Gestaltwandler und wuchs dort auf. Ihre Identität als Mensch musste zum Schutze des Rudels immer geheim gehalten werden. Als ihr Ziehvater und Rudelführer ... …mehr

#Inhalt#
Mackenzie kam als Kind zu einem Rudel Gestaltwandler und wuchs dort auf. Ihre Identität als Mensch musste zum Schutze des Rudels immer geheim gehalten werden. Als ihr Ziehvater und Rudelführer John ermordet wird und immer wieder seltsame Wesen auftauchen, muss die Bruderschaft der Gestaltwandler eingeschaltet werden. Doch gerade vor ihnen muss Mack ihre wahre Herkunft verbergen, doch das Oberhaupt Lord Corrigan scheint ein eigenartiges Interesse an Mack zu haben…

#Meinung#
„Bloodfire“ ist der erste Teil der „Blood Destiny/Mackenzie-Smith“-Reihe von Helen Harper. Das Cover ist nicht schlecht, mir aber doch etwas zu schlicht. Der Titel dagegen ist echt perfekt und passt super. Den Schreibstil fand ich super: richtig locker, leicht und flüssig. Als Fan von Wandlergeschichten fiel es mir sehr leicht in die Handlung einzusteigen und ich konnte direkt mitfiebern. Die Spannung nimmt mit jeder Seite zu und hat mich einfach mitgerissen. Aber nicht nur Spannung prägt die Geschichte, sondern auch Geheimnisse und Rätsel, sowie Aufregung, Drama und vor allem Humor. Ich habe schnell Gefallen an der sarkastischen und amüsanten Protagonistin gefunden, die mir sofort viel Spaß gebracht hat, die ist einfach cool drauf und lässt sich nichts gefallen, einfach klasse. Aber auch inhaltlich gefiel es mir sehr gut. All die magischen Wesen in einer Geschichte vereint, auch die Lebenssituation als Mensch in einem Rudel war sehr interessant und realistisch beschrieben. Auch das Setting war toll, Cornwall als Handlungsplatz passt wirklich super. Die Beschreibungen der Landschaft fand ich sehr interessant. Auch die Mischung aus Fantasy und Krimi fand ich sehr spannend und ich wurde ein bisschen an Kate Daniels aus „Stadt der Finsternis“ erinnert. Bereits da fand ich die Mischung der Genres genial, so auch hier. Es hat richtig Spaß gemacht mitzufiebern und mitzurätseln. Das Ende war aufregend und auch traurig und auch ein wenig dramatisch. Man muss jetzt einfach weiterlesen, da man wissen will wie es nun weitergehen wird! Ich freu mich sehr auf Band 2!

Die Geschichte wird aus Mackenzies Sicht erzählt, was ich super fand, da sie eine sehr coole und witzige Protagonistin ist und es einfach Spaß gemacht hat, ihre Erfahrungen mit zu erleben und teilen. Aber auch viele der Nebenfiguren sind super und konnten mich sehr gut unterhalten. Sie sind so erfrischend abwechslungsreich und unterschiedlich, einfach super. Ich hatte viel Freude an all den Charakteren und auch die unsympathischen Figuren bringen der Geschichte den richtigen Pepp.

Mackenzie ist eine super Prota: sympathisch, tough, kämpferisch und ehrgeizig. Sich als Mensch in einem Wandlerrudel so behaupten zu können, ist einfach cool! Ich mag ihre hitzige und temperamentvolle Art und ihren Sarkasmus! Ach ich habe sie sofort lieb gewonnen, da man mit ihr einfach immer Spaß hat! Sie ist einfach zu genial!

Corrigan ist das Oberhaupt der Bruderschaft der Gestaltwandler und einfach sehr mächtig. Insgesamt bleibt er aber das ganze Buch über ein großes Geheimnis und ich kann es kaum erwarten, dass wir Leser mehr über ihn erfahren. Ich habe gesehen, dass es im englischen die ganze Reihe aus Corrigans Sicht gibt und ich denke, dass ich mir diese bestimmt auch mal anschauen werde.

#Fazit#
Ein toller Auftakt über magische Wesen, Gefahren, Rudel, Loyalität und Geheimnisse! Eine super Mischung aus Spannung und Abenteuer, Rätseln und Geheimnisse, sowie vielen magischen Begebenheiten, Fantasy und Verbrecherjagd in einem! Mich hat die Reihe jetzt schon überzeugt und begeistert und ich freue mich sehr, dass die Übersetzung des zweiten Bandes auch bald erscheint!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage