Blood Destiny - Bloodfire
 - Helen Harper - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
246 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0723-0
Ersterscheinung: 01.03.2018

Blood Destiny - Bloodfire

(33)

Das Feuer in ihrem Blut brennt heiß!
Mackenzie Smith ist anders – schon ihr Leben lang. Als einziger Mensch wurde sie mitten im idyllischen Cornwall in einem Rudel Gestaltwandler aufgezogen. Doch auch wenn sich Mac nicht transformieren kann, etwas Seltsames fließt in ihrem Blut. Ihr feuriges Temperament und ihr Kampfgeist machen sie zu einer kühnen Kämpferin. Und dennoch ist ihre Präsenz in dem Rudel eine tödliche Gefahr für all seine Mitglieder: Denn sollte die Bruderschaft - die die Herrschaft über die Wandler innehat - jemals herausfinden, dass Mac ein Mensch ist, sind sie alle dem Tod geweiht. Da wird John, der Anführer ihres Rudels und Macs Ziehvater, brutal ermordet, … und plötzlich steht die junge Frau im Fokus der Bruderschaft. Allem voran dem Lord-Alpha Corrigan, dessen grünen Raubkatzenaugen keiner von Macs Bewegungen zu entgehen scheint …
"Action, Humor und jede Menge Herz! Ich kann nicht fassen, wie unglaublich gut diese Geschichte geschrieben ist. Die Figuren haben so viel emotionale Tiefe, und die Story ist einfach nur großartig!" Good Reads
Band 1 der erfolgreichen Romantic-Fantasy-Reihe Blood Destiny!

Rezensionen aus der Lesejury (33)

Dorothea Dorothea

Veröffentlicht am 02.12.2019

Viele verschiedene Kräfte

Mack scheint eine starke Frau zu sein. mental und auch körperlich. Sie lebt bei Gestaltwandlern, ihre Mutter hatte sie als Kleinkind bei ihnen gelassen.

Dieser 1. Band einer Reihe beginnt damit, das ... …mehr

Mack scheint eine starke Frau zu sein. mental und auch körperlich. Sie lebt bei Gestaltwandlern, ihre Mutter hatte sie als Kleinkind bei ihnen gelassen.

Dieser 1. Band einer Reihe beginnt damit, das in ihrem ruhigen Refugium seltsame gefährliche Geschöpfe auftauchen. Es kommt zu Kämpfen und Tod.

Mack wird sich so langsam ihrer Andersartigkeit bewusst. Ihr Leben ändert sich.

Ein flott geschriebenes Buch. Man versinkt in der Geschichte und möchte immer weiter lesen. Ich habe sofort geschaut, wann der nächste Band erscheint.

Eine leichte flotte Fantasygeschichte, aber wohl hauptsächlich für Frauen geschrieben! Sehr schön.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Romanticbookfan Romanticbookfan

Veröffentlicht am 16.08.2019

Interessanter erster Teil

Mack wurde mit 4 Jahren bei einem Gestaltwandler Rudel abgegeben. Da sie sich nicht wandeln kann, ist sie kein normaler Gestaltwandler, aber an ihrem Geruch erkennt man, dass sie auch kein normaler Mensch ... …mehr

Mack wurde mit 4 Jahren bei einem Gestaltwandler Rudel abgegeben. Da sie sich nicht wandeln kann, ist sie kein normaler Gestaltwandler, aber an ihrem Geruch erkennt man, dass sie auch kein normaler Mensch ist.

Als Macks Rudelführer stirbt, kommt plötzlich die Bruderschaft ins Spiel. Diese wird von Corrigan angeführt, der von Anfang an ziemlich fasziniert von Mack ist. Es gibt auch einige prickelnde Szenen zwischen den beiden. Wer jedoch von einer Liebesgeschichte ausgeht, wird leider enttäuscht werden, denn mehr passiert in Band 1 erstmal nicht.

Mack ist für mich ein ziemlich widersprüchlicher Charakter, den ich manchmal positiv, manchmal eher negativ wahrgenommen habe. Sie ist definitiv willensstark und weiß, was sie erreichen möchte. Sie ist aber manchmal auch launisch.

Die Handlung schreitet schnell voran und ich fand diese gelungen und spannend. Die Geschichte lässt sich auf jeden Fall gut weglesen und hat mich unterhalten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bine174 bine174

Veröffentlicht am 28.07.2019

hat noch Luft nach oben

An diesem Buch hat mich der Klappentext angesprochen, der eine spannende (Liebes)Geschichte und rund um Gestaltwandler versprach.

Die Autorin erzählt die Geschichte aus der Sicht von Mackenzie, somit ... …mehr

An diesem Buch hat mich der Klappentext angesprochen, der eine spannende (Liebes)Geschichte und rund um Gestaltwandler versprach.

Die Autorin erzählt die Geschichte aus der Sicht von Mackenzie, somit kann man sich als Leser sehr gut in ihre Gedanken und Gefühle versetzen. Das hat auch sehr gut geklappt.

Die Handlung beginnt ohne viel Vorinformation, und man steigt mitten in die Geschichte ein. Das hat mich zwar nicht unbedingt gestört, auch wenn anfangs recht viele Namen auf einmal vorkommen. Mit der Zeit gibt sich das allerdings und man kann sich auf die Erzählung einlassen.

Leider konnte mich das Buch aber im Endeffekt nur teilweise überzeugen. Der Plot ist sehr interessant, aber manche Szenen sind zu schnell beschrieben. Bei manchen anderen Szenen hatte ich wiederum den Eindruck, dass vorausgesetzt wird, dass man eh weiß, warum so gehandelt wird. Zwischendrin gab es immer wieder auch kurze Längen, die das Lesevergnügen ein wenig geschmälert haben.

Gut gefallen hat mir, wie sich die Geschichte von Mackenzies Herkunft wie ein roter Faden durchs Buch zieht. Man ahnt als Leser, dass sie nicht nur Mensch ist. Genau diese Tatsache hat es natürlich spannend gemacht zu erfahren, wo sie herkommt.

Ich konnte mit Mack nicht ganz warm werden - kann aber eigentlich gar nicht so genau begründen, warum nicht. Sie ist jedenfalls launisch und zieht das durch, was sie möchte, und schert sich nicht unbedingt um Autoritäten. Wirklich liebenswerte Eigenschaften konnte ich bisher nicht unbedingt an ihr entdecken, außer ihren Schwur, den Tod ihres Ziehvaters zu rächen. Corrigan hingegen könnte ich glaube ich schon mögen, wenn man ein wenig mehr über ihn lesen hätte können. Sicher bin ich mir auf jeden Fall, dass bei ihm viel mehr dahinter steckt, als man annehmen könnte. Das wird sich hoffentlich in Band 2 noch klären bzw. vertiefen.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger.

Fazit: "Bloodfire" konnte mich noch nicht zu 100 % überzeugen. Ich wurde mit der Heldin nicht ganz warm. Sehr gut gefallen hatten mir aber die Schilderungen der verschiedenen Gestaltwandler und anderen Wesen der Anderwelt. Band 2 habe ich hier liegen, von dem ich hoffe, dass er mich mehr fesseln wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Skydreamer Skydreamer

Veröffentlicht am 22.03.2019

Wild und Temperamentvoll! 100% Gestaltwandler

Wild, Temperamentvoll und eigensinnig, typisch Gestaltwandler.
Ein guter Einstieg für eine neue Gestaltenwandler-Reihe. Ich muss direkt gestehen ich liebe einfach Gestaltwandler!!
Mackenzie kurz Mack ... …mehr

Wild, Temperamentvoll und eigensinnig, typisch Gestaltwandler.
Ein guter Einstieg für eine neue Gestaltenwandler-Reihe. Ich muss direkt gestehen ich liebe einfach Gestaltwandler!!
Mackenzie kurz Mack ist bei dem Gestaltenwandler Rudel in Cornwall groß geworden, ihre Mutter hat sie mit 4 Jahren dort abgegeben und ist spurlos verschwunden. Das mit Mackenzie etwas nicht stimmt wird schnell klar, da sie sich nicht wandeln kann. Durch ihren Geruch allerdings steht fest, dass sie auf keinen Fall nur ein Mensch sein kann.
Durch den Tod ihres Rudelführers tritt die Bruderschaft auf den Plan vor den Mack sich bis jetzt aufgrund ihrer unklaren Herkunft immer verstecken musste. Spätestens ab dem Punkt wird es richtig spannend und interessant. Mackenzie hat ein hitziges Gemüt und ist eine starke Kämpferin mit guten Fähigkeiten.
Corrigan ist das Oberhaupt der Bruderschaft und sein Interesse an Mack ist seit Ihrer ersten Begegnung geweckt. Knisternde Szenen zwischen den beiden sind vorprogrammiert.

Der Schreibstil ist an manchen Stellen zwar etwas ungewöhnlich trotzdem lässt sich das Buch gut lesen. Die frechen, lockeren Sprüche sind erfrischen und zaubern dem Leser ein kleines lächeln auf die Lippen.
Trotz der nur 251 Seiten ist das Buch nicht zu voll gepackt mit Informationen und Handlungen sondern gut aufgeteilt, daher gibt es auch keine Durstrecke. Es macht Spaß Mackenzie durch ihre Geschichte zu begleiten, ein gesundes Maß an Spannung und Action ohne viel drum herum.
Für alle Gestaltwandler Fans oder die die es mal werden wollen, absolut zu empfehlen!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherliebe22 Buecherliebe22

Veröffentlicht am 18.11.2018

Eine magische Reise mit einem tollen Schreibstil

Bloodfire ist das erste Band der Blood Destiny Reihe. Am Anfang war ich noch ein wenig skeptisch, manchmal fehlte mir auch die ein oder andere Erklärung, könnte aber auch daran liegen, dass ich seit längerem ... …mehr

Bloodfire ist das erste Band der Blood Destiny Reihe. Am Anfang war ich noch ein wenig skeptisch, manchmal fehlte mir auch die ein oder andere Erklärung, könnte aber auch daran liegen, dass ich seit längerem keinen Fantasy Roman mehr gelesen habe. Bloodfire war aber eindeutig die richtige Wahl! Nach wenigen Kapiteln steckte ich voll und ganz im Buch, konnte das Kindle kaum aus der Hand legen¿¿ Die Autorin hat einen tollen Schreibstill. Das Cover hat mir schon von Anfang Mega gut gefallen. ¿¿ Ich kann die Reihe nur empfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage