Blood Destiny - Bloodlust
 - Helen Harper - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
309 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1085-8
Ersterscheinung: 01.07.2019

Blood Destiny - Bloodlust

(8)

Sie fürchtet weder Tod noch Teufel!
Mackenzie Smith hat nun endlich ihre wahre Wyr-Form gefunden – und das ist kein Zuckerschlecken! Ihre Gefühle, ihre Herkunft und Fähigkeiten sorgen für ordentlich Verwirrung. Zudem obliegt ihr eine riesige Verantwortung: Sie muss den fragilen Frieden zwischen Wandlern, Magiern und den Fae bewahren, um den tödlichsten und furchterregendsten Gegner der Anderwelt zu Fall zu bringen. Dass ihr Seelengefährte, sie bis aufs Blut hasst, macht die Sache nicht leichter. Um ihr Happy End zu bekommen, muss Mack jetzt also nichts weiter tun, als Corrigans Herz zurückzuerobern, den Feind zu zerstören und die Welt zu retten. Klingt schwierig bis tödlich? Das ist es auch …
"Action, Humor und jede Menge Herz! Ich kann nicht fassen, wie unglaublich gut diese Geschichte geschrieben ist. Die Figuren haben so viel emotionale Tiefe, und die Story ist einfach nur großartig!" GOODREADS
Das fünfte und letzte Buch der mitreißenden "Blood-Destiny"-Serie!
  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (8)

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 21.09.2019

Es war ganz schön

Der fünfte und damit letzte Band der “Blood Destiny – Reihe” verspricht spannend zu werden. Mack hat den Ratsvorsitz übernommen und ihren Werpanther Corrigan für die Demokratie abgeschossen. Fragwürdig ... …mehr

Der fünfte und damit letzte Band der “Blood Destiny – Reihe” verspricht spannend zu werden. Mack hat den Ratsvorsitz übernommen und ihren Werpanther Corrigan für die Demokratie abgeschossen. Fragwürdig ob die zwei sich noch mal kriegen, denn das Oberhaupt der Bruderschaft ist mächtig sauer auf Mackenzie. Nebenbei bekommt diese wieder mal unfassbar viele Probleme aufgehalst und es wird bis zum Schluss nicht langweilig. Wir besuchen immer wieder andere Orte um Möglichkeiten zu finden Endor zu besiegen und wir verlieren auch enge Freunde.

Emotional, nervenaufreibend und abwechslungsreich…

Ich liebe die frechen Sprüche von Mack und ihr forsches Auftreten. Auch wie sie alle zusammen hält und dazu bringt miteinander zu arbeiten, wie sich Freundschaften bilden, ist toll. Doch eins hat mich traurig gemacht. Der große Kampf, das große Finale, als Endor endlich geschlagen werden soll, ist fast schon mickrig. Das hätte man wirklich noch besser gestalten können, meiner Meinung nach. Hier wäre echte Gefahr und pure Dramatik, sodass man die Luft nochmal anhalten muss und die Nerven flattern, wünschenswert gewesen, aber leider bekam man nicht viel davon.

Außerdem gab es eine Sache, die in so einer Reihe irgendwie fehl am Platz wirkt, weil sie quasi so klischeehaft ist, das ich sogar ein wenig genervt davon war, dass die Autorin das auffahren musste. Ich werde es nicht verraten, aber es war nicht mein Fall.

Die Schreibweise hat mich dennoch völlig mitgerissen und ich hab die Geschichte innerhalb weniger Stunden verschlungen. Mir hat es gefallen, wie die einzelnen Gruppen alle nochmal in Aktion traten und man sich so von jedem verabschieden konnte, und auch, das nochmal ein oder zwei neue Charaktere dazu gekommen sind.

Also, bis auf die zwei angemerkten Sachen, ist auch der finale Teil defintiv lesenswert. Leider konnte er mich dadurch aber nicht komplett überzeugen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sanni09 Sanni09

Veröffentlicht am 01.08.2019

gelungendes Finale

Ich habe mich schon seit dem ersten Band in diese Fantasy Reihe verliebt. Ich freute mich auf diesen 5 Band, aber war auch etwas traurig, denn es ist das Finale und somit letzter Band der Reihe.
Der Schreibstil ... …mehr

Ich habe mich schon seit dem ersten Band in diese Fantasy Reihe verliebt. Ich freute mich auf diesen 5 Band, aber war auch etwas traurig, denn es ist das Finale und somit letzter Band der Reihe.
Der Schreibstil von Helen Harper liest sich wieder einmal leicht und ich kam schnell in das Geschehen hinein. Das Buch umfasst 27 Kapitel plus Epilog und ist auch in der Ich-Perspektive von Mack geschrieben.
Die Protagonisten Mackenzie kenne ich mittlerweile recht gut und finde sie super sympatisch. Sie muss sich nun mit ihrem neuen Ich zurechtfinden, wobei das alles andere als leicht ist. Zudem muss noch böse Gegner der Anderwelt besiegt werden, was man nur vereint schafft - wozu Mack auch noch zuständig ist.
Es ist ein gelungenes Finale geworden! Ich liebe es - es beinhaltet alles, was ein gutes Buch braucht: Dramatik, Emotionen, Humor und einen Drachen.
Ich kann euch diese Mackenzie-Smith-Serie nur wärmstens empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherliebe22 Buecherliebe22

Veröffentlicht am 28.07.2019

Ein letztes Abenteuer mit Mack-Attack

Kaum zu glauben das es schon der 5. und letzte Teil der Blood Destiny Reihe ist
Ein wenig traurig bin ich schon, das es nun keine Abendteuer mehr von Mack-Attack geben wird -.-

In Band 5 ist schon wieder ... …mehr

Kaum zu glauben das es schon der 5. und letzte Teil der Blood Destiny Reihe ist
Ein wenig traurig bin ich schon, das es nun keine Abendteuer mehr von Mack-Attack geben wird -.-

In Band 5 ist schon wieder so viel passiert, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll

Am Anfang brauchte ich eine ganze Weile um mich an all die ganzen Namen und Zugehörigkeiten zu erinnern, es machte es auch nicht leichter das Buch direkt mit einer Ratsversammlung begann. Ein Personenregister würde der Reihe sehr gut tun
Mack steckt als neues Oberhaupt des Rates mal wieder mitten drin im Geschehen, vor allem aber hat sie mir mal wieder so manch einen Lacher beschert :D

Zitat: Mack-Attack? Da es nach Zerstörung klingt, bist wohl du das.
:DD

Diesmal muss Endor, der Totenbeschwörer, besiegt werden. Dies kann nur funktionieren, wenn Mack es schafft das alle zusammenarbeiten - egal was sie sind und weshalb sie sich hassen.

Und dann ist da noch Lord Pelzi, der seit sie ihn hat fallen lassen, nichts mehr mit ihr zu tun haben möchte.. und doch laufen sie sich andauernd über den Weg...

Können beide ihre Differenzen überwinden und wieder zu einander finden?
Schafft der Rat sich zusammen zu raufen?
Doch was passiert eigentlich mit Mack und dem Rat wenn Endor besiegt ist ?

Nun sitze ich hier, das Buch beendete und bin sprachlos.. keine Ahnung was ich erwartet habe zum Ende, DAS aber auch gar keinen Fall o.O
Ich kann verstehen, wieso sie diesen Weg gewählt hat. Die beiden haben genug gegen und geopfert für die Sicherheit der Anderwelt... doch musste es wirklich auf diesem Wege geschehen? Auf der anderen Seite war es vielleicht das einzig richtige um in Sicherheit zu leben...

Die Autorin hat einen auf eine wundervolle Reise mitgenommen. Kein Band konnte ich auch nur ansatzweise aus der Hand legen.
Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich diese Reihe lesen werde *_*
Und da ich nicht anders kann, muss ich es noch ein aller letztes Mal erwähnen: Mack-Attack!!! :D

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jadomat jadomat

Veröffentlicht am 23.07.2019

genial!!

Blood Destiny - Bloodlust (Mackenzie-Smith-Serie 5)

von Helen Harper

Kurzbeschreibung:
Sie fürchtet weder Tod noch Teufel!

Mackenzie Smith hat nun endlich ihre wahre Wyr-Form gefunden - und das ist ... …mehr

Blood Destiny - Bloodlust (Mackenzie-Smith-Serie 5)

von Helen Harper

Kurzbeschreibung:
Sie fürchtet weder Tod noch Teufel!

Mackenzie Smith hat nun endlich ihre wahre Wyr-Form gefunden - und das ist kein Zuckerschlecken! Ihre Gefühle, ihre Herkunft und Fähigkeiten sorgen für ordentlich Verwirrung. Zudem obliegt ihr eine riesige Verantwortung: Sie muss den fragilen Frieden zwischen Wandlern, Magiern und den Fae bewahren, um den tödlichsten und furchterregendsten Gegner der Anderwelt zu Fall zu bringen. Dass ihr Seelengefährte, sie bis aufs Blut hasst, macht die Sache nicht leichter. Um ihr Happy End zu bekommen, muss Mack jetzt also nichts weiter tun, als Corrigans Herz zurückzuerobern, den Feind zu zerstören und die Welt zu retten. Klingt schwierig bis tödlich? Das ist es auch ...

Meine Meinung:
Ich hatte viel Vergnügen das Buch zu lesen, der Schreibstil der Autorin ist flüssig und fesselnd so dass man sich sofort mitten im Geschehen befindet. Das Cover passt sich gut der Serie an und ist in wirklich schönen Farben gehalten, die völlig aufeinander abgestimmt sind. Die Haupt Protagonisten finde ich beide sympathisch und sie haben es auf Anhieb in mein Herz geschafft, beide auf ihre Weise. Helen Harper erzählt ihre Geschichte sehr bildhaften und sie hat ihre Protagonisten mit sehr viel liebe zum Detail erweckt. Normalerweise bin ich kein so großer Shifter-Liebhaber, aber diese Serie hat meine Meinung absolut geändert. Ich finde sie hat ein gelungener Abschluss der Reihe hingelegt .

Fazit.

Ich kann es wirklich weiter empfehlen, kauft es, es lohnt sich..........

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 20.07.2019

Blood Destiny - Bloodlust (Mackenzie-Smith-Serie 5) / toller Abschluss der Reihe

In " Blood Destiny - Bloodlust (Mackenzie-Smith-Serie 5) " ist Mackenzie zur Ratsvorsitzenden erklärt worden, da sie in ihrer Draco-Wyr Gestallt unparteiisch wäre. Wäre da nur nicht das Oberhaupt der Bruderschaft ... …mehr

In " Blood Destiny - Bloodlust (Mackenzie-Smith-Serie 5) " ist Mackenzie zur Ratsvorsitzenden erklärt worden, da sie in ihrer Draco-Wyr Gestallt unparteiisch wäre. Wäre da nur nicht das Oberhaupt der Bruderschaft Corringan, der ist Seelengefährte ist und von dem sie sich dadurch fernhalten muss.
Mack hofft, nach Beseitigung der Bedrohung, Corringan slles erklären und zurück gewinnen zu können. Doch erstmal steht die Rettung aller vor der Rettung ihres Herzens.
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich und spannungsgeladen. Man darf mit Mack und den Andernweltlern mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich wissen wollte, ob es Mack und den Andernweltlern gelungen war, die Gefahr abzuwenden und ob Mack zum Ende auch wieder Corringan von sich überzeugen konnte.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage