Blood Destiny - Bloodlust
 - Helen Harper - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
309 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1085-8
Ersterscheinung: 01.07.2019

Blood Destiny - Bloodlust

Band 5 der Reihe "Mackenzie-Smith-Serie"

(12)

Sie fürchtet weder Tod noch Teufel!
Mackenzie Smith hat nun endlich ihre wahre Wyr-Form gefunden – und das ist kein Zuckerschlecken! Ihre Gefühle, ihre Herkunft und Fähigkeiten sorgen für ordentlich Verwirrung. Zudem obliegt ihr eine riesige Verantwortung: Sie muss den fragilen Frieden zwischen Wandlern, Magiern und den Fae bewahren, um den tödlichsten und furchterregendsten Gegner der Anderwelt zu Fall zu bringen. Dass ihr Seelengefährte, sie bis aufs Blut hasst, macht die Sache nicht leichter. Um ihr Happy End zu bekommen, muss Mack jetzt also nichts weiter tun, als Corrigans Herz zurückzuerobern, den Feind zu zerstören und die Welt zu retten. Klingt schwierig bis tödlich? Das ist es auch …
"Action, Humor und jede Menge Herz! Ich kann nicht fassen, wie unglaublich gut diese Geschichte geschrieben ist. Die Figuren haben so viel emotionale Tiefe, und die Story ist einfach nur großartig!" GOODREADS
Das fünfte und letzte Buch der mitreißenden "Blood-Destiny"-Serie!

Rezensionen aus der Lesejury (12)

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 20.07.2019

Blood Destiny - Bloodlust (Mackenzie-Smith-Serie 5) / toller Abschluss der Reihe

In " Blood Destiny - Bloodlust (Mackenzie-Smith-Serie 5) " ist Mackenzie zur Ratsvorsitzenden erklärt worden, da sie in ihrer Draco-Wyr Gestallt unparteiisch wäre. Wäre da nur nicht das Oberhaupt der Bruderschaft ... …mehr

In " Blood Destiny - Bloodlust (Mackenzie-Smith-Serie 5) " ist Mackenzie zur Ratsvorsitzenden erklärt worden, da sie in ihrer Draco-Wyr Gestallt unparteiisch wäre. Wäre da nur nicht das Oberhaupt der Bruderschaft Corringan, der ist Seelengefährte ist und von dem sie sich dadurch fernhalten muss.
Mack hofft, nach Beseitigung der Bedrohung, Corringan slles erklären und zurück gewinnen zu können. Doch erstmal steht die Rettung aller vor der Rettung ihres Herzens.
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei abwechslungsreich und spannungsgeladen. Man darf mit Mack und den Andernweltlern mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich wissen wollte, ob es Mack und den Andernweltlern gelungen war, die Gefahr abzuwenden und ob Mack zum Ende auch wieder Corringan von sich überzeugen konnte.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Zeilenfluegel Zeilenfluegel

Veröffentlicht am 07.07.2019

Für Fans von Gestaltwandlern, Magie und feurigen Protagonisten

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiede ich mich nun schweren Herzens von einer wunderbaren Fantasyreihe.

Mack und ihre Freunde konnten mich auch dieses letzte Mal wieder voll von sich ... …mehr

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiede ich mich nun schweren Herzens von einer wunderbaren Fantasyreihe.

Mack und ihre Freunde konnten mich auch dieses letzte Mal wieder voll von sich überzeugen. Der schwarze Humor und das (wortwörtliche) Feuer, das in Mack schlummert, machen ihre Geschichte zu etwas ganz Besonderem. Sie ist hitzköpfig und hat einen Dickschädel, aber sie hat auch eine enorme Charakterentwicklung hinter sich und steckt regelmäßig in lebensbedrohlichen Schwierigkeiten. Sie gibt alles dafür, ihre Lieben zu beschützen und würde für sie durchs Feuer gehen. Corrigan aka Lord Pelzi ist einer der charmantesten Buchcharaktere, von denen ich je gelesen habe und Alex und Solus großartige Freunde, die zu Recht an Macks Seite stehen.
Der Schreibstil von Helen Harper ist unfassbar gut. Sie kann mich jedes Mal aufs Neue von der ersten Seite an mitreißen und erschafft Welten und Charaktere, von denen man nur träumen kann. Und auch Romantik und Freundschaft sind wieder nicht zu kurz gekommen.
Ja, es gab auch ein paar Schwachstellen, aus denen man bestimmt noch mehr hätte herausholen können. Aber da ich so sehr in diese Geschichte verliebt bin, kann ich darüber gerne hinwegsehen. Gerade das Ende ging leider etwas zu schnell vorbei und den finalen Endkampf habe ich mir noch ein wenig epischer vorgestellt. Und dennoch bin ich mit der Auflösung des Buches total zufrieden.

Es würde mich unfassbar glücklich machen, wenn noch mehr Bücher von Helen Harper übersetzt werden. Ich würde mir jedes ihrer Bücher ohne zu zögern kaufen.


Fazit:

Jedem Fan von Gestaltwandlern, Magie und feurigen Protagonisten kann ich diese Reihe nur ans Herz legen.

Ich gebe "Blood Destiny - Bloodlust" 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LetannasBuecherblog LetannasBuecherblog

Veröffentlicht am 11.07.2019

ein gelungener Abschlussband

Jetzt wo Mackenzie endlich ihre wahre Gestalt gefunden hat, hat sie noch mehr zu tun als vorher. Sie hat den Vorsitzt im Rat der Anderwelt, was gar keine leichte Aufgabe ist, denn der große Feind Endor ... …mehr

Jetzt wo Mackenzie endlich ihre wahre Gestalt gefunden hat, hat sie noch mehr zu tun als vorher. Sie hat den Vorsitzt im Rat der Anderwelt, was gar keine leichte Aufgabe ist, denn der große Feind Endor muss vernichten werden. Auch Liebestechnisch herrscht eher
Chaos bei ihr, denn man hat sie aufgefordert, sich von ihrem Seelenpartner Corrigan zu trennen. Der will sie jetzt erst einmal gar nicht mehr sehen.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 5. und letzten Teil der Reihe auf den ich jetzt sehnsüchtig gewartet habe. Denn Teil 4 endet mit einem echt fiesen Cliffhanger. Nachdem Mac und Corrigan jetzt 4 Teile gebraucht haben, um zusammen zu kommen, trennt die Autorin am Ende von Teil 4, was ich echt fies fand.

Der 5. Teil beschäftigt sich vorrangig mit dem Kampf gegen Endor und mit der Beziehung von Mac und Corrigan. Die Autorin erzählt die Geschichte wieder aus einer Mischung aus Aktion und Humor, was mir wieder sehr gut gefallen hat. Insgesamt fand ich diesen Teil aber manchmal etwas langatmig, manche Dinge werden für meinen Geschmack zu sehr gestreckt. Eine Sache hat mich auch sehr gestört, nämlich, dass Mac Corrigan ständig gesiezt hat. Ich weiß ehrlich gesagt nicht so richtig, was der Übersetzer sich dabei gedacht hat, denn das hat überhaupt nicht gepasst.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen und die Reihe lässt mich zufrieden zurück. Von mir gibt 4,5 von 5 Punkten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesezauber_Zeilenreise Lesezauber_Zeilenreise

Veröffentlicht am 16.03.2021

Das wirklich gute Finale der fantasievollen Blood-Destiny-Reihe rund um Mackenzie Smith

Nachdem Mack und Corrigan im vorherigen Teil endlich zusammenkamen, ist die Beziehung nun schon wieder beendet und Corrigan will mit Mack nichts mehr zu tun haben. Das ist der Preis dafür, dass Mack als ... …mehr

Nachdem Mack und Corrigan im vorherigen Teil endlich zusammenkamen, ist die Beziehung nun schon wieder beendet und Corrigan will mit Mack nichts mehr zu tun haben. Das ist der Preis dafür, dass Mack als Oberhaut des neu aufgestellten Rates gewählt wurde, um die verschiedenen Wesen zu einen und sie gegen ihrer aller Feind, den machtbesessenen Endor, ins Feld zu führen. Trotz all dieser privaten Probleme müssen alle zusammenhalten und miteinander einen Weg finden, Endor zu besiegen. Dieser Weg führt Mack mit einigen ihrer Gefährten u.a. nach Russland und in die Anderwelt. Sie müssen gefährliche Situationen meistern, um an Ende – im großen Showdown – ihr Bestes zu geben.

Es geht wirklich spannend zu, in diesem letzten Teil der Reihe! Alle „Völker“ halten zusammen, kämpfen gemeinsam gegen den einen Feind, auch wenn sie sich noch immer nicht grün sind und es hier und da zu Reibereien kommt. Dies alles beschreibt Harper so detailreich und lebendig, dass man als Leser gar nicht anders kann, als mitzufiebern. Es gibt sehr viele lustige, humorvolle Passagen, aber auch einiges, was mich traurig gemacht hat. Eine absolut gelungene Mischung, die von Anfang an den Spannungsbogen oben gehalten hat – bis zum endgültigen Ende dieser Reihe. Ob es ein Happy End ist – gegen den Feind und auch in der Beziehung zwischen Mack und Corrigan - das müsst ihr schon selbst herausfinden. Nur so viel: es ist ein Ende, wie es glaube ich besser nicht hätte sein können. Nachvollziehbar und schlüssig.

Warum ich keine vollen fünf Punkte vergebe, sondern nur vier? Hm… weil mir das letzte Fitzelchen fehlt. Ich kann nur schwer den Finger darauf legen. Im Vergleich zur Ivy-Wild-Reihe von Helen Harper, der ich auch durchaus 7 oder mehr Punkte gegeben hätte, fehlt mir hier einfach etwas – was auch immer. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Die Mackenzie-Smith-Reihe ist absolut zu empfehlen für alles Fantasyfreunde, die es gern spannend, aber auch überaus lustig mögen und die gegen eine kleine Prise Lovestory nichts einzuwenden haben.

Die ausführliche Rezension inkl. Leseprobe sowie die Rezensionen zu allen vier Vorgängerbänden findet ihr in meinem Blog LESEZAUBER_ZEILENREISE: https://lesezauberzeilenreise.blogspot.com/2021/03/bloodlust-blood-destiny-teil-5-von.html

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 20.10.2020

Das Finale

Das große Finale.
Mack wurde als Sprecherin gewählt damit Gestaltenwandler, Magier und Elfen zusammen arbeiten. Denn sie haben einen Gegenspieler, der sehr mächtig ist. Und dafür müssen sie sich alle zusammenreißen ... …mehr

Das große Finale.
Mack wurde als Sprecherin gewählt damit Gestaltenwandler, Magier und Elfen zusammen arbeiten. Denn sie haben einen Gegenspieler, der sehr mächtig ist. Und dafür müssen sie sich alle zusammenreißen und ihre Vorurteile bei Seite schieben.
Bei Mack gibt es auch eine interessante Entwicklung, die man als Leser schon erahnt, aber Mack ist in dieser Hinsicht etwas schwer von Begriff.
Die Dinge zwischen Corrigan und Mach sind kompliziert. Was die beiden angeht tue ich mich etwas schwer, da ich da etwas mehr Raum für ihre Liebesgeschichte gewünscht hätte. Auch wenn sie keinen Hauptanteil sein sollte, so hätte es da eine etwas bessere Entwicklung geben können.
Allgemein hat mir die Geschichte sehr gut gefallen, auch der Humor ist hier nicht zu kurz gekommen.
Der Schreibstil ist weiter flüssig geblieben und es hat einen Spass gemacht wie sich Mack von Band zu Band weiterentwickelt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage