Blood Destiny - Bloodmagic
 - Helen Harper - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Romantische Fantasy
320 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0897-8
Ersterscheinung: 07.06.2018

Blood Destiny - Bloodmagic

Übersetzt von Andreas Heckmann

(15)

Lass die Magie fliegen!
Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem – insbesondere fort von den Gestaltwandlern. Als Mack dann noch einen Job in einer kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint das Leben perfekt zu sein … für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens – eine rätselhafte ältere Dame – scheint nicht nur ein Faible für Kräuterkunde zu haben, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan – mit seinen faszinierend grünen Augen – entgegen.
"Action, Humor und jede Menge Herz! Ich kann nicht fassen, wie unglaublich gut diese Geschichte geschrieben ist. Die Figuren haben so viel emotionale Tiefe, und die Story ist einfach nur großartig!" Good Reads 
Band 2 der erfolgreichen Romantic-Fantasy-Reihe Blood Destiny!
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (15)

Zuzi1989 Zuzi1989

Veröffentlicht am 06.09.2018

Ein Buch zum Verschlingen

Da ich schon den ersten Teil dieser Reihe verschlungen habe, hatte dann endlich das Warten ein Ende. Helen Harper konnte wieder durch ihren Schreibstil überzeugen. Die Seiten sind nur so vorbeigeflogen. ... …mehr

Da ich schon den ersten Teil dieser Reihe verschlungen habe, hatte dann endlich das Warten ein Ende. Helen Harper konnte wieder durch ihren Schreibstil überzeugen. Die Seiten sind nur so vorbeigeflogen. Durch ihren bildgewandten Schreibstil konnte ich in der Fantasie nach London und Inverness reisen. Der Spannungsaufbau war wieder hervorragend, wie sie die Verstrickungen der verschiedenen Völker beschrieben hat, hat mich gefesselt Harper hat wieder sehr charismatische Figuren eingebaut und altbekannte tauchten wieder auf


Fazit:
Ein Buch, das was es verspricht. Ein Buch, das man nicht mehr so schnell weglegt. Ein Buch, zum Verschlingen. Eine Autorin, die weiß, wie man seine Leser fesselt

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luise8286 Luise8286

Veröffentlicht am 20.08.2018

Gut geschrieben

Verlag: LYX.digital

Seitenanzahl Print: 246

Zitat aus dem Buch:

Wo willst du hin?

Ich drehte mich nicht mehr um.

Ich habe erledigt, weswegen ich gekommen bin. Das Kraut wird wirken, da bin ich mir ... …mehr

Verlag: LYX.digital

Seitenanzahl Print: 246

Zitat aus dem Buch:

Wo willst du hin?

Ich drehte mich nicht mehr um.

Ich habe erledigt, weswegen ich gekommen bin. Das Kraut wird wirken, da bin ich mir sicher.

Es hört sich beinahe so an, als hättest du noch einen anderen Vorschlag, falls dem nicht so sein sollte.

Klappentext:

Lass die Magie fliegen!

Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem – insbesondere fort von den Gestaltwandlern. Als Mack dann noch einen Job in einer kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint das Leben perfekt zu sein … für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens – eine rätselhafte ältere Dame – scheint nicht nur ein Faible für Kräuterkunde zu haben, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan – mit seinen faszinierend grünen Augen – entgegen.

Das Cover:

Wieder ein sehr schönes gestaltetes Cover in den dunklen Farben. Auch diesmal traf das Cover genau auf die Geschichte zusammen.

Mein Fazit:

Auch dieser Teil war Spannend gewesen aber irgendwie fehlte mir das Gewisse etwas. Teilweise war es sehr langatmig gewesen.

Es war eine interessante Reise gewesen und auch Abenteuerlich gewesen aber irgendwie kamen die emotionen nicht an mich ran.

Somit vergebe ich 4 von 5 Sterne

⭐️⭐️⭐️⭐️

Dieses Buch hab ich als Rezensionsexemplar erhalten von Netgally und es hat meine Meinung nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 13.08.2018

„Bloodmagic“ von Helen Harper

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
Blood Destiny-Reihe
Band 2
235 Seiten
Roman
Übersetzung: Andreas Heckmann
2018
ISBN: 978-3-7363-0897-8

Cover
Es unterscheidet sich nicht wirklich viel vom ersten Band, ... …mehr

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
Blood Destiny-Reihe
Band 2
235 Seiten
Roman
Übersetzung: Andreas Heckmann
2018
ISBN: 978-3-7363-0897-8

Cover
Es unterscheidet sich nicht wirklich viel vom ersten Band, außer der Titelfarbe, daher ist es in Ordnung.

Inhalt
Lass die Magie fliegen!
Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem – insbesondere fort von den Gestaltwandlern. Als Mack dann noch einen Job in einer kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint das Leben perfekt zu sein… für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens – eine rätselhafte ältere Dame – scheint nicht nur ein Faible für Kräuterkunde, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan – mit seinen faszinierend grünen Augen – entgegen.

Autorin
Helen Harper liebt Bücher. Schon seit ihrer Kindheit in Schottland hat sie Fantasy- und SciFi-Geschichten verschlungen. Nachdem sie als Lehrerin in Großbritannien, Japan und Malaysia gearbeitet hat, entschloss sie sich irgendwann, ihre eigenen Bücher zu schreiben. Dabei hat ihre Blood-Destiny-Reihe aus dem Stand viele Leser rund um die Welt glücklich gemacht. Derzeit lebt Helen in Devon und teilt sich ihr Heim mit viel zu vielen Katzen (ganz zu schweigen von Drachen, Elfen, Dämonen, Zauberern und Vampiren, die bisweilen aus dem Nichts auftauchen).

Meinung
Vom ersten Teil dieser Reihe war ich aufgrund des Schreibstils und z.T. auch der Handlung nicht so angetan, aber ich dachte mir, dass es vielleicht noch besser werden könnte. Außerdem wollte ich es nicht wahrhaben, dass eine Geschichte um Gestaltwandler so schlecht sein kann. Deshalb versuche ich es mit dem zweiten Band nochmal.
Mack ist auf der Flucht vor unzähligen Menschen, allen voran dem Lord Alpha Corrigan, den sie unwiderstehlich findet und das anscheinend auf Gegenseitigkeit beruht. Aber die Beziehung zwischen den beiden wird nur am Rande gestriffen, denn die Liebe kommt findet in diesem Buch kaum Verwendung, was schade ist.
Ich muss gestehen, dass ich wieder vieles in dem Buch übersprungen habe, weil es einfach nicht spannend war, sondern eher im Gegenteil. Ich fand, dass es sich die ganze Zeit nur um ihre Flucht drehte und dann, als sie doch geschnappt wird, kommt es auch nicht wirklich zu einem grandiosen Finale. Es ist ernüchternd.
Es endet offen, was viel Potenzial nach oben offen lässt, aber für mich ist dieser Zug abgefahren. Ich werde auf keinen Fall den weiteren Band lesen, denn ich finde die Geschichte einfach nur enttäuschend.
In der Geschichte kommen alle möglichen fantastischen Wesen vor, weshalb es Leser, die gerne Fantasy lesen, sicherlich mögen. Ich war von der Vielfalt erstaunt, aber auch etwas überfordert, weil ich den Zusammenhang nicht ganz nachvollziehen konnte, wie die Wesen miteinander verbunden sind.

❤❤von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MartinS MartinS

Veröffentlicht am 05.07.2018

Eine lohnende Fortsetzung

Ich hätte es ja nicht gedacht, aber mir hat der zweite Teil um Mackenzie Smith hat mir noch besser gefallen, als der erste Teil (Bloodfire). Nach wir vor ist es keine richtige Liebesgeschichte (auch wenn ... …mehr

Ich hätte es ja nicht gedacht, aber mir hat der zweite Teil um Mackenzie Smith hat mir noch besser gefallen, als der erste Teil (Bloodfire). Nach wir vor ist es keine richtige Liebesgeschichte (auch wenn die Erwähnung von Corrigans faszinierenden Augen manchmal etwas nervt), aber das schadet der Geschichte nicht. Neue Charaktere werden eingeführt, alte Charaktere tauchen auf und Mack hat so einiges zu tun. Und sie reitet sich von einem Schlamassel ins nächste und sorgt so für die eine oder andere witzige (und auch gefährliche) Situation.
Den Humor, den ich im ersten Teil noch vermisst habe, findet man diesmal sehr oft. Von Wortwitz über Situationscomik wird einiges geboten ohne dass die Geschichte (oder eine der handelnden Personen) ins Lächerliche gezogen werden. Und so bleibt es spannend bis zum Schluss. Und natürlich will ich wissen wie es weiter geht.

In Bloodmagic lodert Macks Feuer heißer als je zu vor…und die Sache mit „nur ein Mensch“ laubt ihr irgendwann auch niemand mehr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sanni09 Sanni09

Veröffentlicht am 02.07.2018

packende Fantasystory

Das erste Buch "Blood Destiny - Bloodfire" konnte mich schon völlig überzeugen und hat mich im positiven überrascht. Deshalb freute ich mich sehr auf dieses zweiten Band.
Der Schreibstil von Helen Harper ... …mehr

Das erste Buch "Blood Destiny - Bloodfire" konnte mich schon völlig überzeugen und hat mich im positiven überrascht. Deshalb freute ich mich sehr auf dieses zweiten Band.
Der Schreibstil von Helen Harper las sich wieder leicht und flüssig. Ich kam wieder schnell in die Story rein und die Welt um Mackenzie konnte mich schnell packen. Das Buch umfasst Kapitel. Das Geschehene passierte vollkommen Unvorhersehbar, was ich gut fand - so konnte ich noch mehr mitfiebern und es war noch spannender.

Die Protagonistin Mack, die ich aus Band 1 noch sehr genau kenne ist mir immer noch sehr sympatisch. Ich habe die Charaktere alle sehr intensiv erlebt und fand sie interessant. Besonders habe ich mich gefreut, dass der lustige Magier Alex wieder eine Rolle in der Story spielt.

Die Geschichte ist wirklich super mitreißend und spannend. Die Autorin Helen Harper hat hier eine packende Fantasystory geschaffen, die hier im zweiten Band mich wieder voll überzeugen konnte. Nun fiebere ich schon den nächsten Band entgegen. Immer mehr davon!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage