Entfesselte Dunkelheit
 - Lara Adrian - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
157 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0766-7
Ersterscheinung: 25.05.2018

Entfesselte Dunkelheit

Band 7 der Reihe "Midnight-Breed-Novellas"

(8)

Eine neue Novella aus der Welt von Midnight Breed
Scythe ist ein Jäger — allein dazu geboren, dem einstigen Erzfeind der Vampire als Tötungsmaschine zu dienen. Nun ist er ein gefährlicher Einzelgänger, dessen Herz durch Gewalt und Schmerz verhärtet ist. Einmal hatte er geliebt und einen hohen Preis dafür gezahlt. Doch als der Orden der Vampire ihn als Bodyguard für die schöne Witwe Chiara engagiert, stellt der eiskalte Krieger fest, dass die Stammesgefährtin die Mauern, die er um sein Herz errichtet hat, zum Einsturz zu bringen droht …
 
"Wow! Wer hätte gedacht, dass eine so kurze Geschichte so heiß und emotional mitreißend sein kann. Aber es ist schließlich Lara Adrian!" Read Love Blog
 

Rezensionen aus der Lesejury (8)

xxxSunniyxxx xxxSunniyxxx

Veröffentlicht am 14.01.2019

tolles Buch!

Ich habe diese Reihe von der Autorin vor Ewigkeiten mal angefangen und bis Band 11 oder so durch gelesen. Ich war ein großer Fan dieser Reihe doch leider habe ich irgendwann aufgehört weiterzulesen. Ich ... …mehr

Ich habe diese Reihe von der Autorin vor Ewigkeiten mal angefangen und bis Band 11 oder so durch gelesen. Ich war ein großer Fan dieser Reihe doch leider habe ich irgendwann aufgehört weiterzulesen. Ich könnte jetzt nicht mal mehr sagen warum dies geschah. Nun hatte ich diese Novelle noch auf meinen Reader und fing an zu lesen. Wer die Reihe kennt weiß das die Autorin gerne ungewöhnliche Namen verwendet, wie auch hier. Die Autorin hat ihre beiden Charaktere hier Scythe und Chiara genannt. Der Schreibstil war sehr locker und flüssig was dazu führte das ich schnell in die Geschichte rein fand. Zudem wird sie aus beiden Sichten erzählt, was dazu führt das man sich besser in die beiden Protagonisten hineinversetzen konnte.

Zu den Protagonisten, Scythe ist ein Gen-Eins Stammesvampir. Er ist eher ein düsterer Geselle und lebt gerne für sich alleine. Aber da wäre er ja nicht der einzige den alle ehemaligen Jäger von Dragos Suchtprogramm sind so. Aber das kann man ja auch gut verstehen, den sie wurden erschaffen um zu töten und jedes Gefühl in sich zu ersticken. So tun sie sich nun Jahre später immer noch damit schwer. Dies spürt man auch bei Scythe, der innerlich ziemlich zerrissen ist. Er musste in seinen Leben schon so einiges durchmachen. Er versucht sich von Chiara fernzuhalten, da sie etwas in ihm auslöst was er vor langer Zeit verloren hatte. Nun wird er beauftragt die Stammesgefährtin vor einem neuen Feind zu beschützen.

Aber auch Chiara hat es in ihrem Leben nicht leicht gehabt. Den ihr wurde sehr übel mitgespielt. Aber durch die gescheiterte Beziehung ist ihr Sohn Pietro auf die Welt gekommen. Er ist ihr ein und alles und sie würde alles für ihn tun damit er in Sicherheit ist. Sie ist schon eine starke und unabhängige Frau. Sie kümmert sich um alles und stellt sich selbst hinten an. Da sie soviel Pech in der Liebe erfahren hatte, hat sie jegliches Gefühl in dieser Art weit beiseite geschoben bis sie Scythe kennen lernt. Dieser löst aber genau diese Gefühle wieder in ihr aus.

Beide Charaktere fand ich wieder sehr schön ausgearbeitet. Ich fand das sie sehr gut miteinander harmonieren und das eines gewisses Knistern gleich spürbar war. Im laufe der Geschichte merkte ich, das anscheinend im Vorband, die Geschichte um Chiara und Scythe angedeutet wurde. Da ich diesen nicht kenne muss ich das wohl nochmal nachholen. Auf jeden Fall ist diese Geschichte wieder voll von Spannung, Liebe und Freundschaft.



"Entfesselte Dunkelheit" ist eine gelungene Novelle die mich von sich und ihren Charakteren überzeugen konnte. Die Geschichte hat schon etwas leicht düsteres, da gerade Scythe sehr mit seiner Vergangenheit zu kämpfen hat. Zudem ist die Liebesgeschichte zwischen den beiden sehr süß gemacht. Wer Spannung, Liebe und Freundschaft sucht ist in diesem Band wieder sehr richtig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 31.05.2018

heiße Geschichte mit tollen Charakteren!

Mit "Entfesselte Dunkelheit" geht die siebente Novelle von Lara Adrians Stammesvampiren weiter.

Das Cover hält an seinem Stil fest und es sieht wieder genauso schön aus wie alle anderen. Es wird beschränkt ... …mehr

Mit "Entfesselte Dunkelheit" geht die siebente Novelle von Lara Adrians Stammesvampiren weiter.

Das Cover hält an seinem Stil fest und es sieht wieder genauso schön aus wie alle anderen. Es wird beschränkt auf eine Person, einer Stadt und zeigt uns jedesmal eine andere Farbe, welche immer wieder neue Dimensionen hineinbringt. Toll!

Lara Adrian hält an ihrem flüssigen und tollen  Schreibstil fest. Es wird immer wieder aus beiden Seiten erzählt, was der Geschichte mehr Tiefgang verleiht.

Scythe ist ein Gen-Eins Stammesvampir, der als sechzehnjähriger aus Dragos Klauen entkommen ist. Dieser wird nun damit beauftragt die Stammesgefährtin Chiara vor einem Feind zu beschützen.

Chiara hat er schon vor einigen Wochen im Vorgängerband "Ruf der Versuchung" kennengelernt, als er sie in seiner sicheren Wohnung unterkommen ließ.

Schon damals war er fasziniert von ihr und ihrem Sohn Pietro, doch er hat so vieles durchgemacht, dass er sich als nicht ebenbürtig ihr gegenüber ansieht.

Nicht gerade begeistert diesen Auftrag auszuführen, da er trotz allem eine große Anziehung zu ihr verspührt, tut er dann doch alles um sie zu beschützen. Und kommt trotz seiner Versuche ihr fernzubleiben immer näher...

Wieder einmal begeistert Lara Adrian uns mit ihren Stammesvampiren. Eine tolle Geschichte, gespickt mit Gefahren, Liebe und Leidenschaft.

Die Charaktere sind klasse ausgearbeitet. Scythe bringt seine innere Zerrissenheit sich von Chiara fernzuhalten, und seinen Schmerz, was er alles durchmachen musste, toll zur Geltung.

Chiara ist eine starke und unabhängige Frau, welche sich selbst um alles kümmert, und dabei selbst doch eher auf der "Strecke" bleibt, aber sich doch nicht beschwert.

Beide passen sehr gut zusammen und man merkt von Anfang an eine gewisse Chemie zwischen den beiden. Außerdem sind mir Scythe und Chiara sehr sympatisch.

Für mich wieder einmal eine sehr gelungene und fantastische Leistung der Autorin. Sie lädt uns immer wieder dazu ein ihre guten Bücher erneut lesen zu wollen! Einfach nur Top, was man aus einer Novelle so alles machen kann!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Melanie_J_E Melanie_J_E

Veröffentlicht am 02.11.2018

"Entfesselte Dunkelheit" von Lara Adrian

Cover:
Das Cover fand ich von Anfang an wirklich sehr schön. Es hat sofort meinen Blick auf sich gezogen, und dann musste ich es einfach kaufen :-P.

Meinung:
Der Schreibstil von Lara Adrian ist sehr schön, ... …mehr

Cover:
Das Cover fand ich von Anfang an wirklich sehr schön. Es hat sofort meinen Blick auf sich gezogen, und dann musste ich es einfach kaufen :-P.

Meinung:
Der Schreibstil von Lara Adrian ist sehr schön, doch was mir in diesem Buch aufgefallen ist, sind die langen Beschreibungen, die hier nicht vorhanden sind. Ich lese öfters Bücher von der Autorin und die ziemlich langen Beschreibung von Gefühlen usw. finde ich oft fast schon ein bisschen nervig. Doch in diesem Buch waren sie irgendwie gar nicht vorhanden, was ich wirklich gut fand. Der Schreibstil war hier also wirklich top!
Die Kapitel haben eine angenehme Länge, sodass man nicht zwangsläufig in einem Kapitel unterbrechen muss, wenn man mal eine Lesepause machen möchte :-).
Die Protagonisten fand ich von Anfang an sehr sympathisch und wirklich interessant. Ich hatte zwar das Gefühl, sie nicht vollständig kennengelernt zu haben, da das Buch so kurz war, aber das finde ich eigentlich in Ordnung. Das wichtigste, was es über die Protagonisten zu wissen gibt, erfährt man.
Die Geschichte ist wirklich großartig. Es ist sehr schön und interessant zu sehen, wie sich die Beziehung zwischen Chiara und Scythe entwickelt. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, so spannend war die Geschichte.
Vor allem aber hat es mir das Ende angetan. Ich fand es soo schön... <3-)

Fazit:
Eine kurze, aber wirklich tolle Geschichte mit einem wunderschönen Ende. Absolute Empfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 13.08.2018

„Entfesselte Dunkelheit“ von Lara Adrian

Eckdaten
eBook
129 Seiten
LXY digital Verlag
Roman
Übersetzung: Firouzeh Akhavan-Zandjani
Midnight Breed-Reihe
Novelle
Band 7
2018
ISBN: 978-3-7363-0766-7

Cover
Es ist wunderschön und gefällt mir sehr. ... …mehr

Eckdaten
eBook
129 Seiten
LXY digital Verlag
Roman
Übersetzung: Firouzeh Akhavan-Zandjani
Midnight Breed-Reihe
Novelle
Band 7
2018
ISBN: 978-3-7363-0766-7

Cover
Es ist wunderschön und gefällt mir sehr. Es wirkt so unwirklich schön. XD

Inhalt
Scythe ist ein Jäger – allein dazu geboren, dem einstigen Erzfeind der Vampire als Tötungsmaschine zu dienen. Nun ist er ein gefährlicher Einzelgänger, dessen Herz durch Gewalt und Schmerz verhärtet ist. Ein Mal hatte er geliebt und einen hohen Preis dafür gezahlt. Doch als der Orden der Vampire ihn als Bodyguard für die schöne Witwe Chiara engagiert, stellt der eiskalte Krieger fest, dass die Stammesgefährtin die Mauern um sein Herz zum Einsturz zu bringen droht…

Autorin
Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Florida. Neben ihrer äußerst erfolgreichen Vampirserie Midnight Breed hat sie unter dem Namen Tina St. John auch mit historischen Liebesromanen eine große Fangemeinde gewonnen. Mit der 100-Trilogie legte sie außerdem ihre ersten zeitgenössischen Liebesromane vor.

Meinung
Ich hatte diese Reihe vor Ewigkeiten mal angefangen zu lesen und war begeistert. Leider habe ich die Reihe irgendwann nicht mehr weitergelesen, was aber nicht aus mangelnden Interesse geschah, sondern eher aus Zeitnot. ^^ Daher bin ich auch handlungsmäßig völlig raus, aber ich freue mich, wieder einzusteigen.
Die Autorin hatte schon immer eine Vorliebe für außergewöhnliche Namen für ihre Protagonisten, was ich toll finde. Zu gerne würde ich mehr über die Bedeutung der Namen erfahren.
Ich muss sagen, dass es kein Problem war, wieder in die Handlung einzutauchen, obwohl ich lange kein Buch der Autorin mehr in die Hand genommen hatte. Die Handlung ist auch ohne Vorwissen verständlich, auch wenn einem die Hintergrundgeschichten dennoch mehr Wissen geben. Wie zum Beispiel die Geschichte um die Jäger. Ich selbst wusste nichts mehr darüber, nur noch Bruchstücke, aber trotzdem konnte ich der Handlung problemlos folgen.
Ich glaube auch, dass diese dünnen Bücher eher Nebengeschichten beinhalten, die die Hauptgeschichten mehr ausschmücken sollen. Denn man liest diese dünnen Heftchen in einem Happs. XD
Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfach zu lesen und spannend. Ich liebe sie! :D
Scythe ist ein eher düsterer Geselle, was sozusagen die Eigenart der ehemaligen Jäger zu sein scheint. Das ist aber total verständlich, bei dem, was sie durchstehen mussten und wofür sie erschaffen wurden. Da ist es auch kein Wunder, dass sie Gefühle nicht gewohnt sind oder sie nicht zulassen wollen.
Chiara wurde in ihrem jungen Leben bereits übel mitgespielt, aber für ihren Sohn würde sie alles tun. Er ist der Sonnenschein in ihrem Leben. Da sie so viel Pech in der Liebe hatte, schwor sie dem Gefühl ab, aber da taucht Scythe in ihr Leben und verändert alles…

❤❤❤❤,5 von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kruschi Kruschi

Veröffentlicht am 08.01.2019

Bisher die beste Novelle, die von ihr gelesen habe

Ich bin es von Adrians Novellen bisher eher gewohnt, dass alles sehr schnell geht und die Gefühle schier aus dem Nichts entstehen.
Hier hat sie es schlau angestellt und den beiden eine gemeinsame Vergangenheit ... …mehr

Ich bin es von Adrians Novellen bisher eher gewohnt, dass alles sehr schnell geht und die Gefühle schier aus dem Nichts entstehen.
Hier hat sie es schlau angestellt und den beiden eine gemeinsame Vergangenheit gegeben, wodurch die Lovestory der Beiden einfach viel glaubwürdiger wird.
Auch die Rolle der liebenden Mutter, hat man Chiara hier direkt abgekauft.
Es hat mir wirklich sehr gefallen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lara Adrian

Lara Adrian - Autor
© Lara Adrian

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Mehr erfahren
Alle Verlage