Hidden Legacy - Das Erbe der Magie
 - Ilona Andrews - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Romantische Fantasy
507 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0845-9
Ersterscheinung: 05.04.2018

Hidden Legacy - Das Erbe der Magie

Übersetzt von Marcel Aubron-Bülles

(46)

Wenn Vertrauen zur Feuerprobe wird
In einer Welt, in der Magie alles bedeutet – Reichtum, Macht und Ansehen.
Eine Welt, in der Familiendynastien das Schicksal der Menschen bestimmen, Kriege führen und Politik beeinflussen.
Seit dem Tod ihres Vaters ist Nevada Baylor die Hauptverdienerin in ihrer Familie. Als Privatdetektivin übernimmt sie jeden Fall, um alle über Wasser zu halten – sie lässt sich sogar auf einen Auftrag ein, der sie in Lebensgefahr bringt. Nevada soll einen mächtigen Feuermagier dingfest machen, als ihr Weg den von Connor "Mad" Rogan kreuzt. Rogan ist tödlich, sexy, eiskalt und auf der Suche nach demselben Verdächtigen wie Nevada. Um am Leben zu bleiben, muss sie mit ihm zusammenarbeiten – hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch zu fliehen und der Leidenschaft, die zwischen ihnen beiden brennt. Denn Rogan geht ihr unter die Haut … aber Liebe ist in dieser Welt so gefährlich wie der Tod!
"Ilona Andrews' Name auf dem Buch ist die bombensichere Garantie auf ein überragendes Leseerlebnis!" Romantic Times
Der Auftakt zur Hidden-Legacy-Reihe!


  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (46)

TinaMueller TinaMueller

Veröffentlicht am 08.07.2018

Hidden Legacy

“Hidden Legacy – Das Erbe der Magie” ist der Auftakt zur neuen fantastischen Reihe von Ilona Andrews. Das im Lyx Verlag erschienene Buch beschreibt eine Welt, die der unseren sehr ähnlich ist und in der ... …mehr

“Hidden Legacy – Das Erbe der Magie” ist der Auftakt zur neuen fantastischen Reihe von Ilona Andrews. Das im Lyx Verlag erschienene Buch beschreibt eine Welt, die der unseren sehr ähnlich ist und in der Magie durch ein bestimmtes Serum wiederbelebt wurde. Dies hat zur Folge, dass einige magisch hochbegabte Familien um Macht, Reichtum und Ruhm buhlen, weil es ihnen alles bedeutet. Sie gehen sehr geizig mit ihrer Magie um und halten minder magisch begabte auch für minderwertig. Aus diesem Grund arrangieren sie Ehen, um so ihre magische Macht in ihrem Nachwuchs zu bündeln und auch über Generationen hinweg zu halten oder gar zu vergrößern. Die Talente der magisch Begabten sind dabei äußerst vielfältig im Buch dargestellt (weiter unten schreibe ich dazu noch etwas). Zu Beginn war es für mich nicht ganz so einfach, all dies zu überschauen, aber dank Ilona Andrews sehr lebendig geschilderten und äußerst bildgewaltigen Schreibstil gelingt dies nach angemessener Zeit sehr gut.

Hauptprotagonistin ist die 25 Jahre alte Nevada Baylor, die seit dem Tod ihres Vater die Detektei ihrer Familie führt. Doch dann wird sie als Privatdetektivin von ihrem “Gönner”, der magisch mächtigen und sehr wohlhabende Familie Pierce, der ihre Detektei eigentlich fast gehört, gezwungen, sich auf die Suche nach dem gutaussehenden und magisch atemberaubend und hoch gefährlichen Adam Pierce zu machen. Und im Falle ihres Scheiterns würde sie alles verlieren, was ihr Vater aufgebaut: Ihre innig geliebte Detektei und die finanzielle Grundlage und das Zuhause ihrer Familie.

Doch sie ist nicht die Einzige, die interessiert daran ist, Adam Pierce zu finden: Auch der von allen gefürchtete magisch Hochbegabte und Schlächter von Merida genannte Mad Rogan möchte ihn finden. Und Nevada lässt sich auf eine Zusammenarbeit mit dem von allen für verrückt gehaltenen, mächtigen und äußerst skrupellosen Mad ein. Und bringt dabei nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Herz in höchste Gefahr …
Die ersten Sätze:

“Alle Männer sind Lügner. Und alle Frauen auch. Diese Tatsache wurde mir im Alter von zwei Jahren bewusst, als mir meine Großmutter sagte, dass die Spritze, die mir der Arzt gleich verabreichen würde, nicht wehtäte, solange ich nur ein braves Mädchen wäre.”

Zu Beginn des Buches bekommen wir als Leser eine gute Einführung in die komplexe Welt, in der Nevada lebt. Die magisch Begabten werden in fünf Stufen eingeteilt: gering, mäßig, durchschnittlich, begabt und hochbegabt. Wie gesagt, es dauert etwas, bis man all diese Informationen verarbeitet und verstanden hat, jedoch ist das Buch so gut geschrieben, dass es einem sehr leicht gemacht wird.

Auch die sehr sympathische und witzige Protagonistin Nevada hielt mich beim Lesen sehr gut bei Laune. Sie ist leicht naiv (aber nicht nervend naiv), sie ist auch kein Dummchen, sondern eine sehr optimistische und wohlwollende Person. Ihr Gegenüber Mad Rogan hingegen kommt zu Beginn sehr gefährlich, kühl, straight, mächtig und teilweise auch skrupellos rüber, aber wirkte auf mich jetzt nun nicht wie ein irrer Massenmörder, wie zu Beginn dargestellt. Und der Epilog lässt uns Leser in Vorfreude auf den zweiten Teil der sehr unterhaltsamen, witzigen und spannenden Serie zufrieden das Buch zuklappen.

Fazit: Bildgewaltiger, witziger und vielversprechender Auftakt der fantastischen Nevada-Baylor-Trilogie!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MooniesLilaWelt MooniesLilaWelt

Veröffentlicht am 07.06.2018

Magie von Feinsten

Bei den ersten beiden Kapitel tat ich mir etwas schwer in die Geschichte zu finden da sie aus Sicht von anderen Charakteren geschrieben wurden, dies wurde aber schnell von einem flüssigen und intensiven ... …mehr

Bei den ersten beiden Kapitel tat ich mir etwas schwer in die Geschichte zu finden da sie aus Sicht von anderen Charakteren geschrieben wurden, dies wurde aber schnell von einem flüssigen und intensiven Schreibstil abgelöst der einen mehr als mitreisst.


Die Autorin versteht es das Setting und die Story Bildgewaltig und Detailreich zu beschreiben das man gar nicht mehr auftauchen möchte aus der Geschichte.
Die Spannung liest sich nicht zwingend gewollt sondern wie als wenn es das normalste auf der Welt ist. Man fliegt nur so durch die Seiten und hofft mehr zu erfahren. Doch man bekommt immer nur Stückchen zugeschmissen die den Spannungsbogen durchgehend oben halten ohne abzuflachen.
Ein Pageturner!


Die perfekte Mischung aus Sarkasmus und Humor haben mich ein ums andere Mal gehässig schmunzeln lassen.
Doch glaubt nicht das diese Reihe es nicht in Sich hat.
Brutal, Blutig und Intensiv - die Magie zieht dich ins Buch hinein und lässt dich nicht mehr so schnell los.

Nevada die Protagonistin ist cool und willensstark, ehrlich und natürlich und bleibt ihren Prinzipien treu auch wenn sie sich Mad Rogan gegenüber steht der er weiss wie man im Leben vorwärts kommt ohne Rücksicht auf Verluste. Und er weiss seinen Körper richtig einzusetzen ohne einen zu berühren. Er ist mehr als heiss und sexy - er ist stark und böse aber trotzdem Ehrlich.
Ein sexy Massenmörder - wenn er selbst von sich spricht!

Und genau deshalb ist Nevada die stärkste Protagonistin - sie lässt sich nicht von Ihrem Ziel abbringen von niemanden
Den Feuermagier schnappen und rausfinden was er wirklich vorhat.

Fazit:
Ein Bildgewaltiger Pageturner der es in sich hat ohne gekünstelt zu wirken.
Ein grandioser Auftakt einer magischen Trilogie.
Die noch einiges an Überraschungen zu bieten hat.
Starke authentische Charaktere runden dieses großartige Leseerlebnis ab.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ViktoriaScarlett ViktoriaScarlett

Veröffentlicht am 06.06.2018

Ein echtes Lesehighlight! Genial geschrieben mit viel Spannung!

Und dieses Ziel lautete Macht. Ursprüngliche, tödliche Macht. Alles, was er darstellte – seine unglaubliche Stärke, seine wahnsinnige Geschwindigkeit, seine Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Ausdauer ... …mehr

Und dieses Ziel lautete Macht. Ursprüngliche, tödliche Macht. Alles, was er darstellte – seine unglaubliche Stärke, seine wahnsinnige Geschwindigkeit, seine Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Ausdauer verbanden sich zu einer fast schon animalischen Wildheit. – Zitat aus dem Buch

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover war der Grund, warum ich auf das Buch aufmerksam wurde. Ich sah es im Newsletter des Verlages und es zog meinen Blick richtig an. Die verschiedenen Motive harmonieren perfekt miteinander. Mir gefällt das Verwaschene, dass die Magie andeutet.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:
Nevada Baylor ist durch den Besitzer ihrer Firma gezwungen, einen Auftrag anzunehmen, der ihre gesamte Existenz gefährdet. Es hängt von ihrem Scheitern oder ihrem Erfolg ab, wie die Zukunft ihrer ganzen Familie aussieht. Bei ihrem Auftrag hat sie es mich Mächten zu tun, die viel stärker sind als sie selbst. Magie ist die stärkste Kraft im Lande, je mehr Magie, umso mächtiger ist man. Dann ist sie auch noch gezwungen mit einem der mächtigsten Magier des Landes, Mad Rogan, zusammen zu arbeiten. Er ist gefährlich, mächtig, begabt und böse, doch dann wieder leidenschaftlich und stark. Damit löst er in Nevada Gefühle aus, die den Auftrag noch komplizierter machen. Es gilt den jungen Feuermagier zu fangen, bevor dieser noch mehr Zerstörung verursacht.

Meine Meinung zum Inhalt:
Ich muss zugeben, dass dieses das erste Buch ist, welches ich von der Autorin gelesen habe. Mittlerweile finde ich es schade, dass ich sie nicht früher entdeckt habe. Denn die Autorin hat mich derartig gefangen genommen, wie es bisher nur Nalini Singh geschafft hat.

Der Einstieg in die Geschichte war leicht. Ich war sofort mitten im Geschehen und lernte Nevada Baylor direkt kennen. Ihren Charakter konnte ich sofort einordnen und mochte sie von der ersten Seite weg. Sie ist eine taffe und starke Frau, außerdem weiß sie was sie erreichen möchte. Ihre Familie steht auf ihrer Prioritätenliste an erster Stelle und sie ist bereit, alles für sie zu geben. Trotz der schwierigen Situation versucht sie, bestmöglich zu handeln und ist dabei auch noch äußerst schlagfertig. In Bezug auf die von Testosteron gesteuerten Männer war dies besonders hilfreich und sorgte für viele Momente zum Schmunzeln. Natürlich macht auch sie Fehler, aber sie lernt daraus und überzeugt mit ihrem Handeln.

Auch die männlichen Figuren in dieser Geschichte sind eine Klasse für sich. Allen voran natürlich Mad Rogan. Düster, gefährlich, mächtig und er weiß was er möchte. Er nahm sich immer was er wollte, ohne Konsequenzen. Dann kommt Nevada Baylor, sie widersteht ihm, gibt nicht nach und fordert ihn heraus. Die Magie, die ihn umgibt wirkte selbst auf mich als Leserin anziehend und faszinierend. Ich liebte die Szenen mit ihm und wollte nicht mehr aufhören zu lesen, weil es niemals langweilig war. Schnell merkte, dass er zwei Seiten hat. Er ist die meiste Zeit undurchschaubar, ich wusste nie, wie ihr als nächstes handeln wird und war dementsprechend gespannt auf seine Reaktionen.

Die Welt in der Geschichte wurde von den Autoren intensiv ausgearbeitet. Der geschichtliche Hintergrund ist glaubhaft und interessant gestaltet. Die Magie hat mich auf Anhieb fasziniert und ich wollte mehr erfahren. Meine Augen klebten richtig an den Zeilen. Die Autorin hat mich mit diesem Buch auf eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen. So intensiv wie hier, lebe ich wirklich selten mit! Es gab Action, Leidenschaft und Spannung, ich fieberte mit und war geschockt. Die Spannung wurde mit jedem Kapitel stärker und war irgendwann kaum noch auszuhalten. Durch die Sichtwechsel konnte ich tief in die Geschichte eintauchen. Kaum war ein Ereignis vorüber, passierte das nächste Erstaunliche. Wie oben erwähnt schaffte das bisher nur Nalini Singh mit ihren Gestaltenwandlern.

Das große Finale war atemberaubend. Es fällt mir wirklich schwer meine Empfindungen in Worte zu fassen! Ich war auf jeden Fall total geflasht! Das Buch endet zwar nicht mit einem direkten Cliffhanger, sorgte damit aber definitiv für große Erwartungen auf den nächsten Band! Jedenfalls freue ich mich riesig auf die Fortsetzung! Mit diesem Buch habe ich ein weiteres Jahreshighlight für 2018 gefunden!

Mein Fazit:
Ilona Andrews hat mich mit diesem Buch auf eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen und mich gleichzeitig in eine geniale neue, magische Welt entführt. Ich konnte tief in die Welt eintauchen und hielt die Spannung kaum noch aus! Die Protagonisten haben ihre Stärken und Schwächen. Die Magie ist faszinierend und besonders. Für mich ist es eine neue Herangehensweise an das Thema Magie. Weiters wurde die Leidenschaft in wohl dosierten Häppchen eingefügt und sorgte dadurch zusätzlich für ein wunderbares Knistern. Das Buch ist ein weiteres Jahreshighlight von 2018 für mich.

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

FantasyBooks FantasyBooks

Veröffentlicht am 30.05.2018

Wie geil ist die Story bitte!

Ich hatte verdammt große Ansprüche an die neue Reihe von Ilona Andrews. Immerhin ist Kate Daniels (Stadt der Finsternis) eine meiner absoluten Lieblingsheldinnen. Nevada ist nicht Kate, aber glaubt mir, ... …mehr

Ich hatte verdammt große Ansprüche an die neue Reihe von Ilona Andrews. Immerhin ist Kate Daniels (Stadt der Finsternis) eine meiner absoluten Lieblingsheldinnen. Nevada ist nicht Kate, aber glaubt mir, sie ist nahe dran. Ich liebe Geschichten über starke Frauen - wer braucht schon den Prinzen auf hohem Ross? Und dann auch noch Rogan .... *dahin schmelz*

Ich wurde definitiv nicht von der Story enttäuscht, bei weitem nicht. Nevada hat das Potential eine weitere Lieblingsheldin zu werden. Aber ich habe auch nichts anderes von der Autorin erwartet. Sie schafft es einfach immer wieder.

Das Buch war packend, spannend, irreführend, emotional verwirrend und verdammt heiß! In vielerlei Hinsicht. Ihr müsst das Buch kaufen und lesen! Ich kann es euch nur wirklich empfehlen. An manchen Stellen musste ich so sehr lachen oder schmunzeln das mich alle angestarrt haben - vielleicht nicht in der Straßenbahn lesen *kicher*

Das Buch ist eine klare Leseempfehlung wert! Ich werde es definitiv nochmals lesen und kann es jetzt schon kaum erwarten bis der nächste Band erscheint

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fraeulein_lovingbooks fraeulein_lovingbooks

Veröffentlicht am 25.05.2018

Hidden Legacy – Das Erbe der Magie

Band 1 der „Nevada – Baylor“ – Reihe.

Nevada ist 25 Jahre alt und der Boss des kleinen Familienunternehmens, das gerade unter der Tochterfirma zu leiden hat. Die junge Frau soll einen Mann jagen, der ... …mehr

Band 1 der „Nevada – Baylor“ – Reihe.

Nevada ist 25 Jahre alt und der Boss des kleinen Familienunternehmens, das gerade unter der Tochterfirma zu leiden hat. Die junge Frau soll einen Mann jagen, der ziemlich gefährlich und unberechenbar ist. Warum? Das ist fraglich, denn besondere Fähigkeiten hat sie nicht…außer, das sie sagen kann, wenn jemand lügt. Für Fremdgeher ganz hilfreich. Um die eigene Haut zu retten, wenn es eng wird, eher nicht. Trotzdem schlägt sie sich wacker, bis sich Mad Rogan einmischt und ihr Leben aufmischt. Plötzlich hat sie widerwillig einen Partner, den sie ziemlich anziehend findet – es ihm aber nicht gestehen will…
Für Nevada ist ihre Familie alles und mit den Aufträgen kann sie allen das Leben und die Unterkunft finanzieren. Sie liebt ihren Job und könnte sich nichts anderes vorstellen. Trotzdem macht sie sich Gedanken um die Zukunft und wie sie alle Familienmitglieder absichern kann. Sie scheint eine nette Person zu sein, aber wirklich warm geworden bin ich mit ihr nicht.

Mad Rogan lebt ein einsames Leben nachdem er aus der Army ausgetreten ist. Alle Welt fürchtet ihn, denn er gehört zu den besten Hochbegabten und es gibt ein Video, in dem er seine Macht demonstriert. Mad Rogan ist eine Respektsperson, doch bei Nevada scheitert er auf ganzer Linie. Sie mag ihn nicht, vertraut ihm nicht und will schon mal gar nicht mit ihm zusammenarbeiten. Doch je mehr Zeit sie gemeinsam verbringen, desto mehr möchte Mad Rogan von ihr und setzt sie unterbewusst unter Druck. Er setzt seine Kräfte dazu ein, um sie von ihren unterdrückten Gefühlen zu überzeugen…
Rogan ist kein netter Mensch und er würde jeden Menschen ohne mit der Wimper zu zucken umbringen. Egal welche Konsequenzen es hat – erst Nevada schafft das bei ihm etwas einzudämmen. Was sie daran so anstösslich findet, versteht er nicht. Er kennt es halt einfach nicht anders.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Nevada, was einen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Ich hätte mir aber gewünscht, das auch Mad Rogan und Adam mal zu Wort kommen dürfen – die beiden sind ebenfalls Schlüsselcharaktere der Geschichte und wurden in dieser Hinsicht einfach übergangen.
Ihre Gedanken wäre wirklich interessant gewesen – besonders die von Mad Rogan. Der Epilog machte es da auch nicht besser.

An sich ist es eine interessante Geschichte rund um die Magie, die Häuser und dem ganzen Drumherum, aber mir war es zu langatmig erzählt. Die Geschichte braucht lange bevor sie überhaupt in Fahrt kommt und für mich gab es einfach nicht genug Spannung.
Man liest und liest und liest und es passiert nichts. Gegen Ende wurde es dann etwas besser, aber überzeugen konnte es mich dennoch nicht wirklich.
Mir fehlte bei dieser Geschichte wohl einfach das gewisse Extra.

??? Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Ilona Andrews

Ilona Andrews ist das Pseudonym des Autorenehepaars Ilona und Andrew Gordon. Während Ilona in Russland geboren wurde und in den USA Biochemie studiert hat, besitzt Andrew einen Abschluss in Geschichte. Mit ihrer Urban-Fantasy-Serie Stadt der Finsternis landeten sie einen internationalen Bestseller.

Mehr erfahren
Alle Verlage