Hidden Legacy - Tanz des Feuers
 - Ilona Andrews - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Romantische Fantasy
563 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0846-6
Ersterscheinung: 04.10.2018

Hidden Legacy - Tanz des Feuers

Übersetzt von Marcel Aubron-Bülles

(21)

Wie Feuer und Eis

Ihre außergewöhnliche magische Fähigkeit – zu erkennen, wann jemand lügt – kommt Nevada Baylor in ihrem Job als Privatdetektivin gerade recht. Zusammen mit ihrem Fleiß und ihrer Beharrlichkeit hat sie es geschafft, ihre (vielleicht ein bisschen exzentrische) Familie mit ihrer Detektei über Wasser zu halten. Aber in ihrem neuen Fall muss sich Nevada abermals gegen die finsteren Mächte stellen, die Houston bereits einmal zerstören wollten. Aber das ist nichts gegen die erneute Begegnung mit Connor ‚Mad‘ Rogan – dem Milliardär, Prime-Magier und herablassenden Idiot (so sagt zumindest Nevada). Zwischen beiden sprühen die Funken, doch erneut müssen die beiden gegen den Feind zusammenarbeiten, der diesmal noch gefährlicher und noch stärker ist. Und bald schon müssen Nevada und Conner erkennen, dass nichts so sehr brennt wie Eis …

"Die Leser werden sehnsüchtig auf die nächsten Bücher warten!" Booklist

Band 2 der Hidden-Legacy-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (21)

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 19.05.2019

Spannender Band 2

Nevada Baylors Fähigkeit kommt ihr sehr gelegen in ihren Job als Privatdetektivin. Ihr neuer Auftrag bringt sie aber nahe an die Grenze, dass andere auf sie Aufmerksam werden um ihr besonderes Talent. ... …mehr

Nevada Baylors Fähigkeit kommt ihr sehr gelegen in ihren Job als Privatdetektivin. Ihr neuer Auftrag bringt sie aber nahe an die Grenze, dass andere auf sie Aufmerksam werden um ihr besonderes Talent. Und wieder kreuzt sich ihr Weg mit Mad Rogan.

Der neue Fall von Nevada hat mir ganz gut gefallen, man hat tiefere Einblicke in die Häuser bekommen und wie so alles abläuft und was so alles Fassade ist. Und einiges was der Öffentlichkeit nicht so bekannt ist. Spannend aufgezogen mit noch einigen Geheimnissen, die noch nicht alle gelüftet worden sind.
Nevada würde sich gern als normalen Menschen sehen doch sie merkt das mit ihren Fähigkeiten das bald nicht mehr möglich ist und sie sich damit auseinander setzen muss. Das sie ausgerechnet auch wieder mit Rogan zusammen arbeiten muss, muss sie sich auch ihren Gefühlen stellen und entscheiden wie ihre Zukunft aussehen soll.
Nevada gefällt mir gut. Ihre Art ist sympathisch und im allgemeinen hat die Familie einen tollen Humor. Mad Rogan ist ein schwieriger Charakter, er kommt wie ein absoluter Mistkerl rüber aber man erfährt hier ein Stück mehr warum er so geworden ist.
Ich bin gespannt wie es für Nevada und ihrer Familie weiter geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pfannix Pfannix

Veröffentlicht am 08.04.2019

Ein neuer Fall rund um die Baylors

Nevada ist sauer äh froh das Mad Rogan nichts mehr in ihrem Leben zu suchen hat. Seine Sozialkompetenzen sind doch sehr fragwürdig. Aber nach dem Abschluss des Falles Pierce hat sie immer noch das Gefühl ... …mehr

Nevada ist sauer äh froh das Mad Rogan nichts mehr in ihrem Leben zu suchen hat. Seine Sozialkompetenzen sind doch sehr fragwürdig. Aber nach dem Abschluss des Falles Pierce hat sie immer noch das Gefühl das ein Puzzlestück fehlt! Als dann ein Bekannter aus dem ersten Fall vor der Tür steht und sie beauftragen will, wird es kompliziert!

Charaktere/Handlung:
Nevada ist wie im ersten Band, steht für die Familie und sich ein! Hat ein weiches Herz und arbeitet hart. Nur das Rogan nicht anruft oder vorbeikommt ärgert sie maßlos.
Rogan ist beschäftigt, mit was wird nicht verraten. Aber als die Auflösung kommt musste ich so lachen! Denn der Kerl hat es faustdick hinter den Ohren.
Die Familie ist wie immer, nur das es immer wieder Scherze in Richtung Nevada und Rogan gibt. Werden sie am Ende Recht behalten?
Augustin Montgomery ist manchmal das mahnende Sprachrohr. Lässt sich aber von Ruhm und Ehre verführen.

Die Handlung nimmt Fahrt auf und wird schnell rasant. Die Baylor Familie muss wieder zusammen arbeiten und steht wie eine eins beieinander. Rogans nicht vorhandene Sozialkompetenz haben wir bereits im ersten Band kennengelernt. Dieses Mal ist er auch wieder mit von der Partie und lernt dabei auch einiges dazu….
Es kommen weitere Wahrheiten über die Familie von Nevadas Vater heraus und die haben es in sich. Aber auch der Verschwörung sind Nevada, Rogan und Augustin auf den Fersen. Ja richtig, Augustin ist auch mit von der Partie und in diesem Band wird er noch sympathischer. Rogan wiederum ist wie immer mysteriös und man bekommt immer Häppchen vorgelegt. Dies ist sehr lustig! Gerade wenn es um Nevada geht.

Mein Fazit:
Das Tempo nimmt zu und im Hintergrund laufen wieder einige Fäden mit, es werden offene Fragen beantwortet, einige bleiben offen und es kommen weitere hinzu. Nichts desto trotz ein toller und spannender zweiter Teil! Ich freue mich auf den dritten Band!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 03.03.2019

Suchtgefahr

Nevada benutzt ihre außergewöhnliche magische Fähigkeit zu einem guten Zweck. Doch jetzt muss sich um ihren neuen Fall kümmern. Es scheint wieder jemand Houston zerstören zu wollen und natürlich ist Connor ... …mehr

Nevada benutzt ihre außergewöhnliche magische Fähigkeit zu einem guten Zweck. Doch jetzt muss sich um ihren neuen Fall kümmern. Es scheint wieder jemand Houston zerstören zu wollen und natürlich ist Connor "Mad" Rogan nicht weit. Die Funken sprühen wieder und ein Geheimnis aus Nevada Vergangenheit tritt aus dem Licht heraus.Ich bin schon süchtig nach der Reihe gewesen bevor Band 2 raus war. Nevada ist einfach der Hammer, eine Frau mit der man sich lieber nicht anlegt. Mad ein Alphamann wie er Buche steht und den man nur lieben kann. Neben der Magie die man spürt wenn die beiden aufeinander trifft, betritt man die magische Welt und wird noch mehr rein gezogen und lernt mehr kennen. Natürlich tauchen ein paar Figuren wieder auf und ein paar neue habe ihren Auftritt. Außerdem gibt es aus Nevada´s Vergangenheit so einiges zu lernen. Man begleitet sie bei ihrem Auftrag und die Spannung steigt und man fragt sich wer steckt hinter dem Anschlag und die Verschwörung wird immer größer, die Spannung und Action auch. Dann glaubt man das Ende nähert sich und dann taucht ein Geheimnis aus der Vergangenheit auf und jetzt wird alles anders. Ich kann es kaum erwarten das Band 3 kommt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

emkeyseven emkeyseven

Veröffentlicht am 07.01.2019

Steht dem großartigen Vorgänger in nichts nach!

Der zweite Teil konnte mich nicht so um umhauen, so wie mich das erste Buch überrascht hat, schließlich war ich mit nicht so hohen Erwartungen rangegangen wie es jetzt hier der Fall war. Trotzdem hat es ... …mehr

Der zweite Teil konnte mich nicht so um umhauen, so wie mich das erste Buch überrascht hat, schließlich war ich mit nicht so hohen Erwartungen rangegangen wie es jetzt hier der Fall war. Trotzdem hat es mir wirklich gut gefallen!

Nevada hat nun bessere Kontrolle über ihre Begabung und wird immer stärker - und sie wird Connor Rogan ebenbürtig. In seinen Augen ist sie sowieso wertvoll, aber sie zieht mehr Aufmerksamkeit auf sich, die sie in Gefahr bringen kann. Schon bald findet sie sich wieder zwischen den Häusern wieder und die Ermittlerarbeit beginnt.

Ich finde es ja toll, wie hier Krimi, Fantasy und Liebesroman aufeinandertreffen und jedes dieser Elemente ist gut ausgearbeitet, sodass ich echt in keiner Hinsicht etwas zu bemängeln habe. Die einzige Schwierigkeit ist natürlich, dass man der Magie nicht immer folgen kann und nur nachträglich Erklärungen lauscht, aber diese Aspekte waren auch immer faszinierend.
Ich mag auch die Details der Regeln in dieser magischen Gesellschaft, wie Rechte von Häusern oder wie sie ihre Ehen arrangieren.

Die Chemie zwischen Rogan und Nevada ist wieder perfekt und konnte mich absolut mitreißen. Nevada ist stolz und stur, und Rogan ist das ebenfalls, aber er ist auch noch reich und besitzergreifend und will Nevada vor allem schützen, selbst wenn sie das nicht will. Sie braucht ihre Freiheiten und kann ihm nicht einfach die Kontrolle überlassen. Doch sie begehren sich und ihre Zankereien und leidenschaftlichen Momente machen sie zu einem wirklich tollen und lesenswerten Paar!

Fazit
"Hidden Legacy - Tanz des Feuers" konnte mich wieder von sich überzeugen und ich warte sehnsüchtig auf mehr!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hauntedcupcake Hauntedcupcake

Veröffentlicht am 16.12.2018

Absolut genial!

Band 2 von 3!

Magie liess die Luft um ihn herum kochen, todbringend, brutal, so mächtig, dass ich sie aus dreissig Metern Entfernung spüren konnte. Er war kein Mensch, er war eine Naturgewalt, ein in ... …mehr

Band 2 von 3!

Magie liess die Luft um ihn herum kochen, todbringend, brutal, so mächtig, dass ich sie aus dreissig Metern Entfernung spüren konnte. Er war kein Mensch, er war eine Naturgewalt, ein in schwarz gekleideter Gewittersturm.
[S. 43/Tolino]

Inhalt
Seit ihrem letzten Auftrag, hat Nevada Baylor nichts mehr von Mad Rogan gehört. Gut, dass gerade ein neuer Auftrag reinschneit, um sie davon abzulenken; sie soll den Mörder der Frau ihres neuen Auftraggebers finden. Doch die Sache ist grösser, als erwartet, und mehrere hochrangige Magier-Familien von Houston scheinen involviert zu sein. Natürlich taucht da auch Mad wieder auf - denn wo Gefahr ist, ist auch er nicht weit. Widerwillig arbeitet Nevada wieder mit Rogan zusammen und nicht nur ihr Fall ist brandheiss...

Meine Meinung
Band 1 hat sich zu einem Lieblingsbuch gemausert. Klar, dass ich Band 2 auch wieder lesen musste! Dass dieser zweite Teil jedoch noch besser wird, als der erste, damit hatte ich echt nicht gerechnet!

"Tanz des Feuers" ist Krimi, Thriller, Horror, Urban Fantasy und erotische Geschichte in einem - und kombiniert und vermischt all das auf absolut genialer Ebene. Von allem gerade genug aber nicht zu viel, gespickt mit viel Humor, aber auch ernsten, traurigen Momenten, mit Spannung, die kaum auszuhalten ist, mit Emotionen und ja, die Geschichte ist einfach catchy! Selten fiebere ich so mit, wie bei Ilona Andrews' Werken!

Das Setting und Worldbuilding sucht seinesgleichen. Wer schon einmal etwas vom Autorenduo gelesen hat, weiss, was ich meine. Ich bin baff. Anders kann ich es nicht sagen. Sprachlos ob diesem Ideenreichtum und der Fähigkeit, alles glaubhaft und nicht übertrieben zu verknüpfen.

Unsere Protagonistin Nevada ist und bleibt so Kickass wie in Band 1 - sie entwickelt sich aber auch weiter. Sie erkennt, wer sie ist, was für einen Stellenwert sie hat - und was ihre Vorstellungen von Moral und Gerechtigkeit sind. Mad Rogan beehrt uns natürlich auch wieder. Schmaaacht, sabber sabber! Der Kerl ist einfach spitze! Go Nevada, schnapp ihn dir!

Neben Nevada und Rogan treffen wir auf altbekannte Figuren - allen voran der herrlich unnormalen Familie unserer Hauptprotagonistin. Die Baylor's sind einfach zauberhaft! Aber auch der eher weniger sympathische Boss und der ein oder andere hochnäsige Mächtige aus Band 1 kriegen ihre Auftritte.

Fazit
Explosiv, genial, rundum gelungen! Mit dem gewohnten Humor, einer Prise Erotik und einer unerträglichen Menge an Spannung erzählt das Autorenduo die Geschichte von Nevada Baylor weiter. Ein Feuerwerk der Urban Fantasy!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Ilona Andrews

Ilona Andrews ist das Pseudonym des Autorenehepaars Ilona und Andrew Gordon. Während Ilona in Russland geboren wurde und in den USA Biochemie studiert hat, besitzt Andrew einen Abschluss in Geschichte. Mit ihrer Urban-Fantasy-Serie Stadt der Finsternis landeten sie einen internationalen Bestseller.

Mehr erfahren
Alle Verlage