Hidden Legacy - Tanz des Feuers
 - Ilona Andrews - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
563 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0846-6
Ersterscheinung: 04.10.2018

Hidden Legacy - Tanz des Feuers

Band 2 der Reihe "Nevada-Baylor-Serie"
Übersetzt von Marcel Aubron-Bülles

(26)

Wie Feuer und Eis

Ihre außergewöhnliche magische Fähigkeit – zu erkennen, wann jemand lügt – kommt Nevada Baylor in ihrem Job als Privatdetektivin gerade recht. Zusammen mit ihrem Fleiß und ihrer Beharrlichkeit hat sie es geschafft, ihre (vielleicht ein bisschen exzentrische) Familie mit ihrer Detektei über Wasser zu halten. Aber in ihrem neuen Fall muss sich Nevada abermals gegen die finsteren Mächte stellen, die Houston bereits einmal zerstören wollten. Aber das ist nichts gegen die erneute Begegnung mit Connor ‚Mad‘ Rogan – dem Milliardär, Prime-Magier und herablassenden Idiot (so sagt zumindest Nevada). Zwischen beiden sprühen die Funken, doch erneut müssen die beiden gegen den Feind zusammenarbeiten, der diesmal noch gefährlicher und noch stärker ist. Und bald schon müssen Nevada und Conner erkennen, dass nichts so sehr brennt wie Eis …

"Die Leser werden sehnsüchtig auf die nächsten Bücher warten!" Booklist

Band 2 der Hidden-Legacy-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (26)

Picara Picara

Veröffentlicht am 27.10.2018

Endlich Teil 2

Endlich geht es mit Nevada Baylor weiter. Ich habe schon sehr auf den nächsten Teil gewartet und die Autorin hat mich mit der Geschichte wieder in Ihren Bann geschlagen. Es ist mir sehr schwergefallen, ... …mehr

Endlich geht es mit Nevada Baylor weiter. Ich habe schon sehr auf den nächsten Teil gewartet und die Autorin hat mich mit der Geschichte wieder in Ihren Bann geschlagen. Es ist mir sehr schwergefallen, das Buch mal beiseite zu legen und nötige Arbeit zu erledigen.
Nevada kommt mit ihrer Gabe, Lügen zu erkennen immer besser zurecht und lernt auch bald, dass ihre Gabe weit aus mächtiger ist, als sie jemals vermutet hat. Sie hat Fähigkeiten, bei denen sie selbst nicht sicher ist, ein Monster zu sein. Doch ihre Gabe ist selten, sehr selten und es gibt ein Haus, das diese Gabe ebenfalls besitzt und die Herrin dieses Hauses ist eine der gefürchtetsten und skrupellosesten Personen. Sollte sie erfahren, das Nevada diese Gabe besitzt, wird Nevada und ihre ganze Familie nicht mehr vor ihr sicher sein, denn sie wird alles tun, um Nevada in ihre Gewalt zu bekommen.
Dazu kämpfen die Häuser weiter um die Vorherrschaft und Leben ist dabei nicht viel wert. Nevadas Fälle ziehen sie wieder in den Kampf hinein und natürlich begegnet ihr Connor Rogan wieder, von dem sie sich eigentlich fern halten wollte. Doch Connor ist kein Mann der schnell aufgibt und hat so seine eigenen Methoden, Nevada zu beschützen.
Mir hat auch dieser Teil sehr gut gefallen und die große Story um den sich die ganze Serie dreht, der Kampf der Häuser entwickelt sich langsam. Einige Personen müssen Farbe bekennen. Dazu hat nicht nur Nevada ihre Gabe völlig unterschätzt, auch Verbündete müssen feststellen, das diese eigentlich unwichtige Detektivin eine ernst zu nehmende Gegnerin ist. Ich finde es interessant, wie die Autorin Nevadas Gabe ausbaut und nicht auf einem niedrigen Level stehen lässt. Dazu hat mich die Gabe von Ihrer Schwester „geliebt zu werden“ sehr überrascht und fand ich sehr einfallsreich.
Wann geht es bitte weiter????

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TinaMueller TinaMueller

Veröffentlicht am 26.10.2018

Grandios!

Ah, ich liebe die Buchreihe “Hidden Legacy” vom Autoren-Ehepaar Ilona Andrews. Heute ist endlich der von mir so langersehnte zweite Teil der famosen und magischen Buchreihe mit dem Titel “Hidden Legacy ... …mehr

Ah, ich liebe die Buchreihe “Hidden Legacy” vom Autoren-Ehepaar Ilona Andrews. Heute ist endlich der von mir so langersehnte zweite Teil der famosen und magischen Buchreihe mit dem Titel “Hidden Legacy – Tanz des Feuers” erschienen (#HiddenLegacyTanzDesFeuers #NetGalleyDE ).

Und wieder haben mich die beiden Haupt-Protagonisten Nevada Baylor und Connor “Mad” Rogan supergut unterhalten. Die beiden sind ein wahres Traumpaar und alleine die genialen und superwitzigen Dialoge zwischen den beiden heißblütigen Charakteren machen das Buch zu einem wahren Pageturner ;-).


Während die beiden von einem hochexplosiven Abenteuer ins nächste lebensgefährliche stolpern und dabei noch von vielen unvergesslichen Familienmitgliedern von Nevada (genial: Ihre Großmutter!!!) sprühen zwischen den beiden Hotties wahrlich die Funken … Wie oben bereits erwähnt sind die Dialoge von Nevada und Connor herrlich witzig und man möchte den beiden auf so manch einer Seite endlich mal den finalen Stoß in die Arme des anderen geben ;-). Ob die beiden letztlich zusammenkommen müsst ihr aber selbst lesen, ich möchte Euch nicht den Spaß beim Mitfiebern nehmen … Deshalb ist das wohl meine kürzeste Rezi ever, nur soviel: LEST! DIESES! BUCH!


Fazit: Magisch, unterhaltsam, witzig, spannend – das Buch hat alles, was ein wunderbarer Pageturner haben muss … Leider gibt es diese Buchreihe bisher nur als E-Book, wie gerne hätte ich davon die Prints in meinem Regal!!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 20.10.2018

mein Jahreshighlight: spannend, magisch, knisternde Leidenschaft.

Ilona Andrews – Hidden Legacy, Tanz des Feuers

Zwei Monate ist es her, dass die Privatdetektiven Nevada Baylor mit dem stets miesgelaunten, sarkastischen, von sich sehr überzeugten, aber auch höllisch-sexy ... …mehr

Ilona Andrews – Hidden Legacy, Tanz des Feuers

Zwei Monate ist es her, dass die Privatdetektiven Nevada Baylor mit dem stets miesgelaunten, sarkastischen, von sich sehr überzeugten, aber auch höllisch-sexy hochbegabten Magier Connor Mad Rogan die Stadt Housten vor einer Katastrophe bewahrt hat. Etliche Wochen ist es her, seit Connor ihr ein Angebot und sich dann aus dem Staub gemacht hat. Als Nevada erneut einen Auftrag annimmt, den ihr Augustin zugeschustert hat, dauert es nicht lange und Rogan kreuzt ihren Weg. Ihr neuer Klient Harrison, dessen Ehefrau ermordet wurde, will Antworten, genau wie Rogan, der die Security gestellt hat und da kommt die Wahrheitssucherin Nevada gerade recht. Sofort sprühen wieder die Funken, doch diesmal ist die Gefahr noch ernster, die Nähe zueinander noch gefährlicher und die Anziehungskraft noch magnetischer als ohnehin schon... bis alles zu eskalieren droht, denn die Häuser liegen im Krieg und eine mächtige Organisation will das Chaos und alle Konkurrenten aus dem Weg schaffen.
Wie weit ist Nevada bereit zu gehen?

Mit „Tanz des Feuers“ ist nun der zweite Band der Hidden Legacy-Reihe erschienen, die mich sofort in die Welt der Magier und Hochbegabten geworfen hat und ein weiteres Lesehighlight aus der Feder von Ilona Andrews ist. Ich kann nur sagen: Wow, dieser Band steht dem ersten in nichts nach, ja ich würde sagen, er hat mir sogar noch einen Ticken besser gefallen.
Die Autorin hat einen angenehmen, flüssigen Schreibstil der die Story schnell zu einem Pageturner werden lässt. Die lockere Erzählart, die gute Balance aus Humor, erotisches Knistern, Spannung und Tempo ist hier sehr ausgewogen und macht die Story zu meinem persönlichen Jahreshighlight.
Die Charaktere sind auch diesmal wieder lebendig, facettenreich und detailliert beschrieben, und selbst wenn man den Vorgänger nicht kennt, ist man sofort von der schlagkräftigen, toughen Nevada begeistert, die in diesem Band etwas erwachsener und nicht so quierlig wirkt. Ich mag die junge Frau, die genau weiß was und vor allem wen sie will, deren Fokus immer auf die Sicherheit ihrer Familie liegt und die schlagkräftige Argumente hat und ihre Magie auf die nächste Ebene hebt.
Oma Frida ist ein Schatz, auch Penelope, Nevadas Mutter, ist eine interessante Frau mit vielen Geheimnissen und nicht zu vergessern die beiden Geschwister sowie die beiden Cousins, die in der Story immer wieder für humorvolle Augenblicke sorgen.
Connor ist heiß, dominant und ungezügelt. Er ist bedrohlich und er hat den Krieg nicht überwunden, dem er jahrelang ausgesetzt war. Wittert er eine Gefahr muss sie eliminiert werden. Das bedeutet aber auch, dass er jeden beschützt, an dem ihm etwas liegt, was manchmal zu sehr skurrilen Situationen zwischen ihm und Nevada führt. Er findet nicht so recht das Mittelmaß, und was mir besonders gut gefallen hat ist, dass wir einen Einblick hinter seine Fassade und aus seinem früheren Leben bekommen.
Die Dynamik zwischen den Figuren untereinander ist stimmig, oft bringt sie den Leser zum schmunzeln, die Floskeln die sich hier manchmal um die Ohren geworfen werden stammen aus dem wahren Leben und ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt.

Ich bin einfach nur begeistert von dem Buch, das mich zum lachen, aber auch zum weinen gebracht hat. Die Spannung wird durchgehend gehalten, es gibt viele Überraschungen, die Story konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und ich mag die Lovestory, aber vor allem, dass sie nicht die komplette Story beherrscht und wir so mehr über die Magie und der Welt der Häuser erfahren.
Die Ränkespiele der Häuser, die verschiedenen Magier mit ihren Kräften, die Kombinationen des Möglichen und dass die Autorin ihr Fantasy-Universum stetig ausbaut, sind nur einige Gründe, warum die Story so spannend und vielseitig ist.
Ich bin beigeistert und kann das Buch auf jeden Fall empfehen. Auch wenn man die Story unabhängig von Band 1 lesen könnte, würde ich dennoch empfehlen mit den Vorgänger anzufangen.

Das Cover passt wunderbar zur Reihe und ist ein angenehmer Blickfang.

Fazit: mein Jahreshighlight: spannend, magisch, knisternde Leidenschaft. 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 18.10.2018

diese Serie zieht einen in den Bann! Einfach nur WOW!

Nevada hat gelernt mit ihrer Begabung besser umzugehen und setzt diese nun zielgerichteter ein. Auch hat sie es geschafft ihre Firma und damit auch ihre Familie über Wasser zu halten.
Als jedoch ein alter ... …mehr

Nevada hat gelernt mit ihrer Begabung besser umzugehen und setzt diese nun zielgerichteter ein. Auch hat sie es geschafft ihre Firma und damit auch ihre Familie über Wasser zu halten.
Als jedoch ein alter Bekannter auf sie zukommt, dessen Frau ermordet wurde, nimmt Nevada den Job nur widerwillig an.

Erneut trifft sie während der Ermittlungen auf Connor Rogan und schon fühlt sich Nevada wieder zu ihm hingezogen. Zwischen den beiden sprühen die Funken, doch wieder einmal müssen sie wie damals gegen einen mächtigeren und noch gefährlicheren Gegner antreten. Wird ihre gegenseitige Anziehungskraft ein Hindernis sein, oder wird sie Nevada und Connor den nötigen Schubs verleihen?!?

Im zweiten Band der Nevada-Baylor-Reihe geht es heiß her! Wieder gibt es jede Menge Gefahr, diesmal auch mit viel prickelnder Erotik, Humor und vieles Mehr.

Die Familie von Nevada hält noch fester zusammen, man erfährt welche Kräfte ihre Geschwister haben, alte Geheimnisse kommen zutage, doch trotz allem bleibt ihre Kraft innerhalb der Familie bombenfest. Vor allem grenzgenial sind immer wieder diese Andeutungen zu einer Heirat mit Rogan... Man, zum Totlachen!

Nevada ist noch selbstbewusster in Bezug auf ihre Kräfte geworden, doch mit der Zeit erkennt sie, dass sie auch eine Art "Monster" sein kann. Dies bringt sie ab und zu zum Nachdenken und auch Verzweifeln, da sie nie so enden möchte. Gleichzeitig erkennt Nevada das Nötige daran, was zu tun ist. Sie ist auch immer wieder genervt, frustriert, und auch stinkwütend auf Rogan. Doch gleichzeitig absolut hingerissen und fasziniert von diesem Mann.

Dieser nämlich lässt ein wenig seine eiskalte Maske fallen. Ich finde es wunderbar. Man erkennt seine tiefen Gefühle, auch wenn man nichts von seiner Seite lesen kann. Doch nur aus den Beobachtungen und was er Nevada erzählt, da wächst er einen ziemlich ans Herz. Ja, er macht noch ziemlich alles wie zuvor, doch er bessert sich, und eigentlich ist doch alles zu Nevadas Schutz gedacht.

Die Story zwischen Nevada und Connor nimmt an Fahrt auf, wird sexy, heiß und prickelnd! Hach, wie schön! Beide zusammen haben auch eine richtig tolle Chemie! Die Gefahr rundherum trägt dabei auch ein wenig dazu bei.

Die Fortsetzung war absolut klasse. Sehr spannend, aufregend, mit all diesen Geheimnissen, welche aufgedeckt werden. Voller Gefühl, Leidenschaft, Aufopferung, Gefahr und auch Liebe. Wieder einmal ein tolles Buch, wieder mit einem gemeinen Cliffhanger. Und nun muss ich wirklich warten, und kann nicht gleich weiterlesen! Sehnsüchtig warte ich nun auf den nächsten Band!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 08.10.2018

Zieht euch schon mal warm an, der zweite Teil ist der Wahnsinn!

Die Geißel von Mexiko hat sich seit 2 Monaten nicht mehr gemeldet und Nevada weiß nicht, ob sie ihn dafür mögen oder hassen soll. Irgendwie war er ja doch echt heiß. Dass für Mad Rogan aber alles nur aus ... …mehr

Die Geißel von Mexiko hat sich seit 2 Monaten nicht mehr gemeldet und Nevada weiß nicht, ob sie ihn dafür mögen oder hassen soll. Irgendwie war er ja doch echt heiß. Dass für Mad Rogan aber alles nur aus Schwarz und Weiß, sprich Krieg oder Frieden besteht, macht die Sache nicht leichter. Natürlich hilft da  auch sein Sexappeal nicht. Aber egal. Ein neuer Auftrag kommt zur Privatdetektivin quasi frei Haus geliefert und plötzlich muss sie sich entscheiden. Hilft sie dem Kunden, wird ihre Familie auf dem Präsentierteller der Hochbegabten erscheinen. Hilft sie ihm nicht, kann sie vielleicht nicht mehr morgens in den Spiegel gucken, da nicht nur das Leben eines Kindes auf dem Spiel steht. Und wie soll es anders sein, natürlich mischt auch Connor ziemlich schnell im Geschehen wieder mit.
Ich konnte die Finger nicht vom Buch lassen!!!

Im ersten Teil lernten wir Nevada und ihre Magie Lügen zu erkennen schon sehr gut kennen. Im zweiten hat sie sich ins Training begeben und wird immer besser. Aber auch mächtiger, was nicht immer gut ist. Nevada erkennt sich manchmal selbst nicht wieder. Ihre Magie nimmt Ausmaße an, die sie selbst nicht erwartet hätte, düster, brutaler und sie sieht sich manchmal, als ein Monster an. Doch ihr Herz bleibt an einer guten Stelle und ihren Prinzipien ist sie treu.

Im Gegensatz dazu bekommen wir tiefe Einblicke in den großen Connor. War er erst ein fast schon psychopathischer Killer mit Sozialproblemen, hat er in diesem Buch absolut mein Herz erobert. Rogan regelt die Sachen auf seine Weise und doch lernt er, dass seine Auserwählte die Dinge selbst entscheiden möchte. Es gibt zwar ein paar holprige Momente... aber dann.... nehmt euch schon mal etwas kaltes zu Trinken. Nicht nur die actiongeladenen Momente werden euch vor lauter Nervenkitzel den Schweiß auf die Stirn treiben, auch die erotischen bringen das große Knistern und heiße Szenen mit sich. Ich finde es toll, dass die Autorin hier auch mit viel atmospährischen Momenten arbeitet. Es sind die Blicke und die Wortgefechte, die kurzen Berührungen und die schlagfertigen Dialoge, die dem ganzen erst so richtig Würze geben. Ich hatte echt viel Spaß.

Aber auch bei den Nebencharakteren hat sich Ilona Andrews wirklich Mühe gegeben. Durch die Familie mit den neu aufgedeckten Talenten, dem verrückten Wesen und dem Zusammenhalt gibt das der ganzen Story eine so warmherzige Hintergründigkeit. Ich liebe es, wie bodenständig sie Nevada erscheinen lassen und ich finde es toll, dass nun auch wieder neue Charaktere dazu gekommen sind, die mit ihren Hintergründen einfach die Herzen berühren. Ich bin großer Fan von Cornelius und seinem Sonnendachs, sowie den Frettchen. Es sind einfach klasse Ideen dabei.

Auf der bösen Seite hat die Autorin auch nicht gegeizt und die Fantasie spielt nicht nur uns einen großen Streich. Ihr dürft euch auf ein spannungsgeladenes Abenteuer mit ein paar heißen Momenten einstellen, und einer guten Portion sarkastischem Humor. Ich will unbedingt mehr und der Epilog deutet einen bombastischen dritten Teil an!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Ilona Andrews

Ilona Andrews ist das Pseudonym des Autorenehepaars Ilona und Andrew Gordon. Während Ilona in Russland geboren wurde und in den USA Biochemie studiert hat, besitzt Andrew einen Abschluss in Geschichte. Mit ihrer Urban-Fantasy-Serie Stadt der Finsternis landeten sie einen internationalen Bestseller.

Mehr erfahren
Alle Verlage