Magic Sparks
 - Helen Harper - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
332 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1838-0
Ersterscheinung: 01.04.2022

Magic Sparks

Band 1 der Reihe "Firebrand Reihe"
Übersetzt von Andreas Heckmann

(39)

Was bedeutet es, wenn man sich in einer Welt voller Werwölfe und Vampire seine eigenen übernatürlichen Kräfte nicht erklären kann?

Emma Ballamy ist eine junge erfolgreiche Polizistin und kurz davor Detective beim Londoner CID zu werden. Doch ihre letzte Station während ihrer Ausbildung wird ausgerechnet die Supernatural-Squad. Die Abteilung, die sich mit den übernatürlichen Bewohnern der Stadt, wie Werwölfen und Vampiren, herumschlägt, gilt allgemein als Karrieresackgasse. Und dort hört Emmas Pech nicht auf, denn während sie in ihrem ersten Fall ermittelt, wird sie selbst ermordet – und wacht zwölf Stunden später gesund und munter in der Leichenhalle wieder auf. Sie hat keine Ahnung was passiert ist, doch ihr Instinkt sagt ihr, dass sie nicht nur ihren eigenen Mord aufklären, sondern sich auch um das mysteriöse Verschwinden einiger Werwölfe kümmern muss, wenn sie Antworten finden will. Da hilft es nicht gerade, dass sich ein zwielichtig scheinender Vampir hartnäckig an ihre Fersen heftet ...

Band 1 der Firebrand-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (39)

Dorothea84 Dorothea84

Veröffentlicht am 25.06.2022

toller Start

Ich dachte mir nur eine neue Buchreihe von Helen Harper. So gespannt darauf und wurde nicht enttäuscht. Emma ist einfach witzig und so korrekt. Sie ist in der Ausbildung zu Polizistin und sehr begabt. ... …mehr

Ich dachte mir nur eine neue Buchreihe von Helen Harper. So gespannt darauf und wurde nicht enttäuscht. Emma ist einfach witzig und so korrekt. Sie ist in der Ausbildung zu Polizistin und sehr begabt. Es beginnt sehr interessant, in einer magischen Welt, wo die Hauptfigur genauso wenig weis, wie man selbst als Leser. Zusammen erkunden wir die Welt und ihre Wesen. Die voller interessanten Gegebenheiten ist. Manche davon kennt man schon, andere sind neu. Fantasy und Krimi, ich liebe es und bin begeistert von dem ersten Band. Auch wenn ich aufs Kreuz gelegt worden bin. Der Schluss hat mich einfach fertig gemacht. Band 2 kann kommen, ich bin bereit.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LetannasBuecherblog LetannasBuecherblog

Veröffentlicht am 17.06.2022

eine tolle neue Reihe der Autorin

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Urban Fantasy-Reihe von Helen Harper. Das Hörbuch ist 8 Stunden und 17 Minuten lang und wird von Marylu Poolman vorgelesen. Die liest sehr ... …mehr

Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Urban Fantasy-Reihe von Helen Harper. Das Hörbuch ist 8 Stunden und 17 Minuten lang und wird von Marylu Poolman vorgelesen. Die liest sehr gut vor, ihre Stimme passt super zu Emma.

Die Handlung wird aus der Sicht von Emma Ballamy erzählt, einer jungen Polizistin in Ausbildung. Sie wird ausgerechnet in die Abteilung Supernatural-Squad versetzt, was ihr so gar nicht passt. Diese Abteilung befasst sich mit Fällen der übernatürlichen Bewohnern Londons. Emma wird direkt am ersten Tag ermordet und wacht nachts in der Leichenhalle wieder auf. Sie hat keine Ahnung warum sie wieder aufgewacht ist, denn bisher dachte sie, sie wäre ein völlig normaler Mensch.

Die Geschichte wird sehr rasant und spannend erzählt. Emma ist sehr selbstbewusst und taff, was ich sehr mag bei solchen Geschichten. Manchmal fand ich sie etwas zu voreilig und unüberlegt in ihren Handlungen, aber ihr geht es tatsächlich nur darum die Morde aufzuklären. Neben den Morden geht es natürlich auch im Emmas wahre Identität. Die wird in diesem Teil der Reihe noch nicht preisgegeben, wobei der Titel und auch die Umstände schon erahnen lassen was sie ist.

Romantik kommt eigentlich gar keine vor. Es gibt ein Andeutungen für spätere Entwicklungen. Ich fand diese neue Reihe wieder richtig toll. Sie ist nicht ganz so witzig wie Hex Files, aber dafür sehr spannend. Freue mich schon auf den 2. Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Akajana Akajana

Veröffentlicht am 07.06.2022

Magischer Krimi


Ich habe schon die Hex Files von Helen Harper geliebt und auch ihn neues Buch konnte mich wieder zu 100 % überzeugen.

Ihr Schreibstill ist flüssig und fesselnd, die Geschichte zieht einen sofort in den ... …mehr


Ich habe schon die Hex Files von Helen Harper geliebt und auch ihn neues Buch konnte mich wieder zu 100 % überzeugen.

Ihr Schreibstill ist flüssig und fesselnd, die Geschichte zieht einen sofort in den Bann und man kann nicht mehr aufhören.
Mit Emma, angehende Ermittlerin bei der Polizei, wird man sofort warm und auch der geheimnisvolle Lukas ist ein genialer „fast“ Bad Boy.
Sie lösen unfreiwillig zusammen eine Reihe Morde auf, in einem London, in dem auch Vampire, Werwölfe und andere mystische Wesen leben.

Ein genialer Urban Fantasy Krimi, mit vielen unerwartete Wendungen und tollen Protagonisten. Ich kann das Buch jedem Fantasy Fan empfehlen und freue mich schon sehr auf Band 2.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MartinS MartinS

Veröffentlicht am 02.06.2022

Typisch Helen Harper

Helen Harper hat mich bisher nie enttäuscht, sowohl ihre Hex-Files als auch Blood Bound haben mich fasziniert. ich mag den Schreibstil der Autorin, die zum einen sehr witzige Szenen heraufbeschwören kann, ... …mehr

Helen Harper hat mich bisher nie enttäuscht, sowohl ihre Hex-Files als auch Blood Bound haben mich fasziniert. ich mag den Schreibstil der Autorin, die zum einen sehr witzige Szenen heraufbeschwören kann, aber auch knisternde Romantik und spannende Action.
Mit MAGIC SPARKS gelingt Helen Harper wieder ein interessantes Serienauftakt, der genau das bietet, was man aus ihren anderen Reihen kennt. Natürlich ist Emma, die Protagonistin etwas besonderes, das merkt der Leser spätestens dann nachdem sie entstorben ist (wie es so schön heißt). Aber was sie ist, weiß sie nicht (und demnach auch der Leser nicht, es darf gerätselt werden) und das macht den Reiz dieses Buchs aus (und ich bin gespannt wie lange es dauert bis dieses Geheimnis gelöst wird). Harpers Charaktere (Emma und Lucas) sind sympathisch (und wer weiß wie sich die Beziehung zwischen den beiden entwickelt, bisher ist sie jedoch nur rein „beruflich“ und alles andere als romantisch … ).
Emmas Suche nach ihrem Mörder ist ziemlich interessant und offenbart dem Leser auch einiges über die Welt der Werwölfe. Er lernt dabei genauso wie die teilweise sehr ahnungslose Protagonistin, die mit ihrer Hilflosigkeit dennoch weit kommt und manchmal zeigt welche Kräfte in ihr stecken. Diese Suche wurde interessant gestaltet, allerdings gebe ich zu, dass mir die Auflösung nicht so gefallen hat (und auch nicht das Schicksal ihres Mörders). Das fand ich dann doch etwas einfallslos.
Trotzdem bin ich begeistert von Magic Sparks und freue mich auf die Fortsetzungen. Der Weg ist das Ziel, und bis es zur Auflösung kommt wird der Leser mit Spannung und Witz belohnt. Freunde von Urban Fantasy (und Helen Harper) sollten das Buch auf jeden Fall lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

juli1997 juli1997

Veröffentlicht am 16.05.2022

Ich liebe dieses Buch!

Emma Ballamy ist fast mit ihrer Ausbildung zur Polizistin fertig, als sie ihrer letzten Ausbildungsstation zugeteilt wird: der Supernatural-Squad. Dort muss sie sich nicht mehr mit den menschlichen Einwohnern ... …mehr

Emma Ballamy ist fast mit ihrer Ausbildung zur Polizistin fertig, als sie ihrer letzten Ausbildungsstation zugeteilt wird: der Supernatural-Squad. Dort muss sie sich nicht mehr mit den menschlichen Einwohnern Londons auseinandersetzen, sondern mit den übernatürlichen Bewohnern der Stadt, wie Vampiren und Werwölfen. Emma hat sich gerade mit ihrer neuen Situation abgefunden, als sie bei Ermittlungen ermordet wird. Allerdings wacht sie wieder auf! Jetzt muss jetzt nicht nur in einem Mord ermitteln, sondern auch noch zusätzlich herausfinden, wer sie selbst ermordet hat. Dabei erhält sie Unterstützung von einem Vampir, der ihr etwas zu verheimlichen scheint.Schafft Emma das alles?

Meine Meinung:
Das Cover finde ich sehr schön und es ist perfekt gelungen! Ich mag die Skyline von London mit den übernatürlichen Elementen. Es ist stimmig gestaltet und passt super zum Inhalt.
Auch der Schreibstil von Helen Harper hat mir sehr gut gefallen. Ich habe bereits die Hex Files-Reihe gelesen und geliebt. Der Schreibstil der Autorin hat sich zum Glück nicht verändert. Helen Harper schafft es wie niemand anderes Spannung, Humor und Tiefe gleichzeitig zu erzeugen. Einfach genial!
Ich konnte das Buch deshalb schon nach wenigen Seiten nicht mehr zur Seite legen und habe die Geschichte innerhalb von zwei Tagen gelesen.

Emma Ballamy war mir von Beginn an sehr sympathisch. Sie ist ehrgeizig, neugierig, clever und hartnäckig. Dass ihr die Versetzung nicht gefallen hat, konnte ich nachvollziehen. Trotzdem hat sie sich schnell gefangen und das beste aus der Situation gemacht. Als sie nach einem mysteriösen Treffen in der Leichenhalle aufwacht ist plötzlich alles anders. Emma gibt jedoch nicht auf, sondern ermittelt weiter. Das ihr dabei der Vampir Lukas zur Seite steht, gefällt ihr dabei nicht immer.

Die Chemie zwischen Emma und Lukas gefällt mir super! Die Beiden sind so gegensätzlich und liefern sich viele Wortgefechte. Sie ergänzen sich, denn Lukas ist etwas gesetzter, durchdachter und entspannter. Ich habe jede Szene mit diesen Beiden geliebt!

Auch die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Die Kombination aus Übernatürlichem und Krimi ist genial!
Es wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig oder vorhersehbar. Immer wieder kamen neue Infos und Hintergründe auf, die bei der Tätersuche bedacht werden mussten.
Zwar hatte ich einen Verdacht, war mir aber bis zum Ende nicht sicher.

Das Ende selbst hat mir richtig gut gefallen. Alle offenen Punkte wurden geklärt, Emma und Lukas haben sehr gute Arbeit geleistet und konnten die Morde so lösen. Auch Emmas Mörder wurde enttarnt und ich bin sehr gespannt, welche Auswirkungen das noch haben wird.

Schade finde ich, dass es kein Print gibt. Ich liebe dieses Buch und hätte es gerne im Regal stehen. Aber vielleicht kommt das ja noch, denn ich würde es mir wirklich wünschen!

Mein Fazit:
Ein geniales Buch, das ich eigentlich gar nicht beenden wollte. Ich liebe die Mischung aus Übernatürlichem und Krimi!
Auch Emma ist mir schnell ans Herz gewachsen und ich möchte unbedingt wissen, wies es mit ihr weitergeht. Und auch, ob aus ihr und Lukas vielleicht noch etwas wird? Ich freue mich schon auf die weiteren Bände der Reihe und hoffe, dass ich nicht so lange darauf warten muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage