Vampir & Vorurteil
 - Lynsay Sands - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
396 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1134-3
Ersterscheinung: 27.03.2020

Vampir & Vorurteil

Übersetzt von Ralph Sander

(9)

Eine Buchreihe, so unsterblich wie Vampire selbst
Seit mehr als dreitausend Jahren hat Santo Notte überall auf der Welt gekämpft. Er hat viel gesehen, erlebt und noch mehr erdulden müssen. Doch als er in New York auf Petronella Stone trifft, weiß er, dass diese Frau seine Seelengefährtin und gleichsam sein größtes Abenteuer ist. Aber ihrer beider Anziehung wird auf eine harte Probe gestellt, als Santo erkennen muss, dass seine inneren Dämonen Pet in Gefahr bringen. Und um eine gemeinsame Zukunft zu haben, muss er seine Vergangenheit hinter sich lassen. Für immer …
"Diese Welt und ihre Bewohner bereiten so unglaublich viel Spaß und machen ziemlich abhängig!" FRESH FICTION
Band 29 der ARGENEAUS von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Lynsay Sands

Rezensionen aus der Lesejury (9)

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 19.05.2020

Mal wieder gut

Der mittlerweile 29. Band der Argeneau-Reihe hat mir gut gefallen.
Die Charaktere sind sehr liebenswürdig und haben alle Tiefen, die man mit der Zeit kennenlernt. Dabei kämpfen Pet und Santo oft mit sich ... …mehr

Der mittlerweile 29. Band der Argeneau-Reihe hat mir gut gefallen.
Die Charaktere sind sehr liebenswürdig und haben alle Tiefen, die man mit der Zeit kennenlernt. Dabei kämpfen Pet und Santo oft mit sich selbst, da beide starke Charaktere haben, die sich allerdings erst aneinander gewöhnen müssen. Pet muss vertrauen und Santo loslassen… für beide ist es nicht einfach, aber zusammen meistern sie es. Diese Entwicklung mochte ich sehr.
Der Schreibstil war wie immer leicht und flüssig zu lesen. Man kommt schnell in die Geschichte rein, selbst wenn man kein bis wenig Vorwissen hat. Ansonsten ist die Hintergrundgeschichte spannend erzählt und hat einen in den Bann gezogen.
Insgesamt gibt es eine Empfehlung für das Buch, die Reihe und die Autorin. Ich freue mich auf Band 30 und alle die noch folgen werden.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aksi Aksi

Veröffentlicht am 07.05.2020

Wieder sehr abwechslungsreich!

»Vampir & Vorurteil« ist der neunundzwanzigste Band der Argeneau-Serie von Lynsay Sands. Ich bin erst dieses Jahr auf die Reihe aufmerksam geworden und lese nicht in chronologischer Folge, sondern schaue ... …mehr

»Vampir & Vorurteil« ist der neunundzwanzigste Band der Argeneau-Serie von Lynsay Sands. Ich bin erst dieses Jahr auf die Reihe aufmerksam geworden und lese nicht in chronologischer Folge, sondern schaue mir zuerst den Klappentext der bereits erschienen Teile an und entscheide spontan, welche Geschichte mich mitreißen könnte. Es passt daher ganz gut, dass jeder Band in sich abgeschlossen ist und unabhängig voneinander gelesen werden kann. Nachdem ich aber bereits vier Bücher aus dieser Reihe gelesen habe, ist mir ein Muster aufgefallen, das stets auf eine leicht abgeänderte Art und Weise jedes Mal wiederholt wird, nämlich die Liebesgeschichte eines Vampirs bzw. Unsterblichen. »Vampir & Vorurteil« bildet hier ebenfalls keine Ausnahme. Im Zentrum steht deshalb der Vampir Santo Notte und die Frau, die für ihn bestimmt ist, Petronella Stone.

Santo kannte ich bereits aus den anderen Teilen der Reihe (wiederkehrende Figuren sind übrigens ein weiteres Markenzeichen der Reihe) und fand ihn sympathisch, auch wenn er stets etwas ruhig im Vergleich zu seinem Umfeld war. Diese Charaktereigenschaft behält er auch in »Vampir & Vorurteil« bei, weshalb er sich manchmal selbst im Weg steht. Da Santo oft sehr wortkarg ist, besonders dann, wenn es darum geht, seine Gefühle auszudrücken, tut er sich zunächst etwas schwer, Petronella von sich zu überzeugen. Nichtsdestotrotz kann man sich auf Santo immer verlassen und er ist immer da, wenn Hilfe gebraucht wird. Petronella ist dagegen offener und redseliger. Sie ist eine taffe Frau, da sie durchsetzungsfähig ist. Ihre Schwester und ihr Neffe stehen für Petronella an erster Stelle und es gibt nichts, was sie für ihre Liebsten nicht tun würde. Aus meiner Sicht haben die beiden Protas sehr gut miteinander harmoniert, da „die Chemie“ zwischen ihnen deutlich spürbar war.

Da sich die Welt aber nicht nur um Santo und Petro dreht und um der Geschichte etwas Abwechslung zu verleihen, begegnet man zahlreichen Nebenfiguren. Wie bereits kurz erwähnt, kommen bereits bekannte Figuren ebenfalls wieder vor. Bei manchen von ihnen habe ich mittlerweile das Gefühl, dass sie zum festen Bestandteil der Reihe geworden sind und die Leserschaft noch einige Bände verfolgen werden. Ich weiß nur nicht, ob ich mich darüber freuen soll oder nicht. Positiv fand ich, dass die Handlung nicht eintönig ist. Sie ist ein Mix aus Romantik, Humor und Phantasie. Dabei wird auf Themen wie Liebe, Freundschaft, Verrat, Mord und Gewalt eingegangen. Darüber hinaus gefällt es mir, wie es Lynsay Sands gelingt, unrealistische Vorgänge (z.B.: Existenz von Unsterblichen) so darzustellen, dass man sich durchaus vorstellen kann, diese könnten sich in der Realität genauso ereignen.


Fazit

»Vampir & Vorurteil« wird nicht der letzte Band der Argeneau-Serie von Lynsay Sands sein, den ich gelesen habe. Ich freue mich schon auf die Teile, die ich noch nicht kenne und die, die noch in Zukunft erscheinen werden. Ich empfehle das Buch allen die, romantische und unterhaltsame Geschichten mit Vampiren mögen. Seid aber gewarnt, dass es an manchen Stellen richtig grausam zugeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

hapedah hapedah

Veröffentlicht am 05.05.2020

Band 29 der Argeneau-Serie

Eigentlich ist Santo Notte auf der Spur eines Abtrünnigen, doch als er Petronella Stone zum ersten Mal sieht, vergisst er seinen Auftrag kurzzeitig. Denn die Frau, die er weder lesen noch kontrollieren ... …mehr

Eigentlich ist Santo Notte auf der Spur eines Abtrünnigen, doch als er Petronella Stone zum ersten Mal sieht, vergisst er seinen Auftrag kurzzeitig. Denn die Frau, die er weder lesen noch kontrollieren kann, ist seine mögliche Lebensgefährtin. Und obwohl die misstrauische Pet in Santo und seinen Begleitern sofort Unsterbliche erkennt, weiß sie nichts über Lebensgefährten. Die starke erotische Anziehung, die sofort zwischen ihnen aufflammt, schiebt sie darauf, möglicherweise von Santo kontrolliert worden zu sein. Santo dagegen weiß nicht, wie er Pet davon überzeugen soll, seine Gefährtin zu werden, denn er ist über 3000 Jahre alt und hatte schon lange kein Interesse mehr an Frauen gehabt.....

"Vampir & Vorurteil" ist der mittlerweile 29. Band von Lyndsay Sands Argeneau-Reihe. Da die Personen umfassend vorgestellt werden und die Handlung in sich abgeschlossen ist, kann man das Buch auch gut ohne Kenntnis der Vorgänger lesen, ich denke aber, es ist noch schöner, wenn man alle Bände der Reihe nach liest und immer wieder vertraute Figuren in den neuen Romanen findet.

Die Geschichte hat mir ganz gut gefallen, es ist ein typischer Argeneau-Roman, in lockerem Schreibstil verfasst und mit sympathischen Protagonisten, die sich ab und zu auch witzige Dialoge liefern. Dazu einige erotische Szenen und fertig ist das Buch, das einen netten Unterhaltungswert bietet. Nur finde ich die Storys mittlerweile etwas austauschbar, vielleicht liegt es daran, dass ich schon ziemlich viele Bücher aus der Reihe gelesen habe und ein wenig übersättigt davon bin.

Fazit: Wie von den anderen Bänden der Argeneau-Reihe gewohnt, bietet dieses Buch entspannte Lesestunden gewürzt mit einer Prise Erotik. Nur wirkliche Abwechslung hat mir ein bisschen gefehlt, es ist solide aber relativ vorhersehbare Unterhaltungsliteratur.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 04.05.2020

Santo, der Höhlenmensch

Der Klappentext: „Seit mehr als dreitausend Jahren hat Santo Notte überall auf der Welt gekämpft. Er hat viel gesehen, erlebt und noch mehr erdulden müssen. Doch als er in New York auf Petronella Stone ... …mehr

Der Klappentext: „Seit mehr als dreitausend Jahren hat Santo Notte überall auf der Welt gekämpft. Er hat viel gesehen, erlebt und noch mehr erdulden müssen. Doch als er in New York auf Petronella Stone trifft, weiß er, dass diese Frau seine Seelengefährtin und gleichsam sein größtes Abenteuer ist. Aber ihrer beider Anziehung wird auf eine harte Probe gestellt, als Santo erkennen muss, dass seine inneren Dämonen Pet in Gefahr bringen. Und um eine gemeinsame Zukunft zu haben, muss er seine Vergangenheit hinter sich lassen. Für immer ...“
Zum Inhalt: Bei dem Titel Vampir & Vorurteil denkt man unweigerlich an einen Romanklassiker, ich habe jetzt hier keine Parallelen gefunden, allerdings einige Voruteile. Petronella erkennt was ihre neuen Übergangs-Nachbarn sind und sie weiß dass es gute und böse Unsterbliche gibt, doch kann sie sich sicher sein, dass diese wirklich zu den guten gehören? Und ist die Anziehung die Santos auf sie ausübt echt oder wird sie kontrolliert? Santos hingegen erkennt seine Seelengefährtin in Petronella, ist aber mit seinen 3.000 Jahren etwas eingerostet, was das Zwischenmenschliche angeht.
Es handelt sich um den 29. Band der Serie rund um die Familie Argeneau, ihren Verwandten und Freunde. Natürlich kommt es immer wieder zu Begegnungen mit alten Bekannten – so auch hier – aber ansonsten können die Bände gut unabhängig voneinander gelesen werden, da die wichtigsten Details und Personen immer erklärt bzw. vorgestellt werden. Ich selbst kenne auch nicht die komplette Reihe und komme immer wieder problemlos in die Geschichte hinein, auch wenn hier die Geschichte eng mit dem Vorgängerband „Und ewig lockt der Vampir“ verbunden ist.
Zum Stil: Der Stil von Lynsay Sands ist wie immer modern, locker und flüssig zu lesen. Ihre verschiedenen Charaktere sind grundsätzlich sehr vielschichtig und lebendig und haben, gerade in dieser Geschichte alle so ihre Päckchen zu tragen. Ich finde es faszinierend, wie es die Autorin immer wieder schafft die Paar zusammen zu führen und sich dabei immer etwas Neues einfallen zu lassen und dabei Humor und Spannung in die Geschichte einfließen zu lassen. Ich muss allerdings gestehen, dass mir das Ende der Geschichte etwas zu schnell kam, hier wurde in meinen Augen das Tempo zu sehr erhöht.
Mein Fazit: es fasziniert mich immer wieder, wie die Argeneaus in mittlerweile 29 Büchern für gute Unterhaltung und Lesevergnügen sorgen können, Lynsay Sands hat immer wieder neue Ideen rund um ihre ungewöhnlichen Unsterblichen.

Ich danke dem Lyx Verlag und NatGalley für das Rezensionsexemplar, meine Meinung wurde davon natürlich nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 24.04.2020

Vampir & Vorurteil

Inhalt:

Eine Buchreihe, so unsterblich wie Vampire selbst

Seit mehr als dreitausend Jahren hat Santo Notte überall auf der Welt gekämpft. Er hat viel gesehen, erlebt und noch mehr erdulden müssen. Doch ... …mehr

Inhalt:

Eine Buchreihe, so unsterblich wie Vampire selbst

Seit mehr als dreitausend Jahren hat Santo Notte überall auf der Welt gekämpft. Er hat viel gesehen, erlebt und noch mehr erdulden müssen. Doch als er in New York auf Petronella Stone trifft, weiß er, dass diese Frau seine Seelengefährtin und gleichsam sein größtes Abenteuer ist. Aber ihrer beider Anziehung wird auf eine harte Probe gestellt, als Santo erkennen muss, dass seine inneren Dämonen Pet in Gefahr bringen. Und um eine gemeinsame Zukunft zu haben, muss er seine Vergangenheit hinter sich lassen. Für immer ...

Meine Meinung:

Dies ist der inzwischen 29. Band der Vampirreihe und ich habe sie fast alle gelesen. Eine Reihe, von der ihc nihct genug bekommen kann. Ich wurde nicht enttäuscht, auch wenn die Geschichten nicht mehr ganz an die ersten herausragenden Reihenteile heranreichen. Dennoch lesenswert und eine schöne Unterhaltung. Locker und leicht, humorvoll und ein Hauch Erotik.

Der Schreibstil ist locker und leicht, angenehm und lebendig, schnell und flüssig zu lesen.

Das Buch hat mich gut unterhalten und mir angenehme Lesestunden beschert.

Fazit:

Ein gelungener 29. Band einer tollen Vampirreihe. Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lynsay Sands

Lynsay Sands - Autor
© David Ramage

Die kanadische Autorin Lynsay Sands hat zahlreiche zeitgenössische und historische Romane verfasst. Sie studierte Psychologie, liest gern Horror- und Liebesromane und ist der Ansicht, dass ein wenig Humor "in allen Lebenslagen hilft". Mit der Argeneau-Serie gelang ihr der große internationale Durchbruch.

Mehr erfahren
Alle Verlage