Vampire Academy - Blutsschwestern
 - Richelle Mead - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
304 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8807-5
Ersterscheinung: 21.10.2011

Vampire Academy - Blutsschwestern

Band 1 der Reihe "Vampire-Academy-Reihe"
Übersetzt von Michaela Link

(64)

Liebe, Verrat und Intrigen an der Akademie für Vampire!

Die siebzehnjährige Rose - halb Mensch, halb Vampir - wird an der Vampire Academy zur Wächterin ausgebildet. Sie will ihre beste Freundin Lissa beschützen, die letzte Überlebende einer adligen Vampirfamilie. Bald kommt es an der Akademie zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der gut aussehende Wächter Dimitri, der ihr als Mentor zur Seite gestellt wird und für den sie schon bald verbotene Gefühle entwickelt. 

»Dimitri wird immer mein Held sein. Die Chemie zwischen ihm und Rose ist überirdisch.« BOOKS OF MY HEART BLOG

Band 1 der beliebten VAMPIRE-ACADEMY-Reihe von Bestseller-Autorin Richelle Mead

Rezensionen aus der Lesejury (64)

nadchen1103 nadchen1103

Veröffentlicht am 19.03.2024

Fantasy und Sinnlichkeit

Habe so eine ähnliche Reihe schonmal vor circa zehn Jahren gelesen - diese ist aber um Welten besser! …mehr

Habe so eine ähnliche Reihe schonmal vor circa zehn Jahren gelesen - diese ist aber um Welten besser!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liz2910 Liz2910

Veröffentlicht am 12.03.2024

damals Fan, heute immer noch ♥

„Irgendeine Ahnung, wem ich gerade Prügel angedroht habe?“
Seite 41

Rose ist ein Dhampir. Halb Mensch, halb Vampir wird sie an der Vampire Academy als Leibwächterin ausgebildet. Eines Tages soll sie jemanden ... …mehr

„Irgendeine Ahnung, wem ich gerade Prügel angedroht habe?“
Seite 41

Rose ist ein Dhampir. Halb Mensch, halb Vampir wird sie an der Vampire Academy als Leibwächterin ausgebildet. Eines Tages soll sie jemanden aus dem Vampiradel schützen, denn so sind die Regeln ihrer Welt. Dass dies ihre beste Freundin Lissa sein wird, steht schon lange fest. Doch Lissa fühlt sich an der Academy nicht sicher. Seltsame Vorfälle häufen sich, irgendjemand scheint es auf sie abgesehen zu haben. Aufgrund der Umstände bekommt Lissa einen Wächter zugeteilt – Dimitri, eine richtige Legende – und super gutaussehend. Kein Wunder, dass Rose plötzlich ein kleines bisschen abgelenkt ist …

„He, Rose, willkommen zurück. Brichst du immer noch Herzen?“
„Meldest du dich freiwillig?“
Seite 47

Ich habe die Vampire Academy als Teenager verschlungen und geliebt! ♥ Jetzt, wo sie in einem neuen Gewand erscheinen konnte ich nicht widerstehen und habe einen Reread gewagt. Und ich kann sagen, dass ich noch immer ein großer Fan bin ♥

Ich liebe Rose für ihre große Klappe, sie ist ein kleiner Terrier, immer bereit sich vor ihre Freundin zu werfen und direkt loszuprügeln ^^ Trotzdem ist sie sympathische und kein Raudi, sie ist einfach cool.
Lissa ist am Anfang etwas blasser und stiller, gewinnt aber mit jedem Kapitel an Charakter, Farbe und auch an Düsternis! Als letzte Überlebende einer wichtigen Adelsfamilie hat sie einen gewissen Ruf, doch Lissa hat Kräfte von denen nur Rose weiß und die recht bedrohlich sind.
Beide Figuren machen eine starke Entwicklung in diesem ersten Band durch und haben so viel Potential für mehr!

Die Handlung birgt zum einen das typische Academyleben, viel Humor und Tändeleien, Teenager Freundschaften und die erste Liebe. Aber genauso wird es spannend und gefährlich, bis Rose und Lissa wirklich um ihr Leben kämpfen müssen. Es werden neben Vampiren und Dhampiren auch noch eine weitere „Spezies“ eingefügt und das typische Vampirbild noch einmal anders interpretiert. Mir hat das Buch auch jetzt Jahre später immer noch gut gefallen und ich habe riesig Lust die ganze Reihe wieder zu lesen ♥ Man spürt beim Lesen so sehr, dass es der Beginn einer Reihe ist, die für mich persönlich auf jeden Fall sehr viel Potential hat ♥
Außerdem ist das neue Cover und das HC Format wirklich ein absoluter Blickfang!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Scarsandmoon Scarsandmoon

Veröffentlicht am 10.03.2024

Definitiv ein Highlight

Mich hat "Vampire Academy" von Richelle Mead definitiv begeistert. Die Handlung startet spannend und vor allem die Protagonistin Rose konnte mich von Anfang an überzeugen. Sie ist taff, cool und knallhart. ... …mehr

Mich hat "Vampire Academy" von Richelle Mead definitiv begeistert. Die Handlung startet spannend und vor allem die Protagonistin Rose konnte mich von Anfang an überzeugen. Sie ist taff, cool und knallhart. Ich finde es sehr abwechslungsreich, dass sie sich als Protagonistin in der Rolle einer Beschützerin befindet und eine sehr impulsive, schlagfertige und temperamentvolle Persönlichkeit mit starken Prinzipien hat. Einerseits wirkt sie sehr wild und jugendlich und alles andere als diszipliniert. Andererseits weiß sie ihre Rolle als Wächterin sehr gut zu verstehen, besitzt Pflichtbewusstsein und Mut und hat einen großen Beschützer- und Moralinstinkt. Zudem ist die Geschichte durch Roses humorvolle und ehrliche Erzählstimme sehr unterhaltsam und angenehm zu lesen. Mir gefällt vor allem ihre Verbindung zu Lissa. Diese ist mit ihrer lieben, höflichen und adeligen Art sehr gegensätzlich zu Rose, aber nicht weniger vielschichtig. Ihre Freundschaft bekommt in der Geschichte einen sehr hohen Stellenwert und ich finde es toll, dass die Autorin diese platonische Beziehung und Roses Beschützerinstinkt stark vertieft. Mir gefällt aber auch Roses Beziehung zu Dimitri. Da er ihr Mentor und eine sehr disziplinierte und zum Teil beherrscht und kühl wirkende Figur ist, wird ihre Verbindung im Vergleich zu den anderen spannenden Ereignissen noch nicht all zu präsent beleuchtet. Jedoch finde ich genau deshalb die einzelnen Momente zwischen ihnen sehr besonders und süß. Ich freue mich immer, wenn man mehr Einblicke und gefühlvolle Momente von Dimitri erhält und die privaten und vertrauten Momente zwischen den beiden auftauchen. Die Entwicklung ihrer Beziehung, aber auch die Persönlichkeitsentwicklungen der Protagonisten sind sehr schön zu verfolgen. Grundsätzlich hat mich jedoch die gesamte Vampirwelt überzeugt. Sie ist gut durchdacht und detailreich. Die Autorin hat es geschafft, eine ganz neue Kultur zu erschaffen mit neuen Werten, Vorurteilen und Tabus sowie ein eigenes politisches und gesellschaftliches System. Man muss sich zu Beginn vielleicht erstmal in die vielen Informationen einfinden, doch ich persönlich konnte sehr gut in diese Welt eintauchen. Die Figuren und die Atmosphäre der Akademie haben mich schnell verzaubert und die Rätsel rund um Lissas Kräfte und den Spannungsaufbau sowie Showdown finde ich gut gemacht. Ich kann "Vampire Academy" stark empfehlen, wenn man in eine neue Welt eintauchen möchte mit einer fesselnden Mischung aus Teenie-Dramen und Ernsthaftigkeit.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Athene1989 Athene1989

Veröffentlicht am 05.03.2024

Reread konnte mich überzeugen

Vor sechs Jahren habe ich „Vampire Academy – Blutsschwestern“ von Richelle Mead das erste Mal gelesen, weil ich von dem Film mit Zoey Deutch so begeistert war und dann erfahren habe, dass dieser auf der ... …mehr

Vor sechs Jahren habe ich „Vampire Academy – Blutsschwestern“ von Richelle Mead das erste Mal gelesen, weil ich von dem Film mit Zoey Deutch so begeistert war und dann erfahren habe, dass dieser auf der Buchreihe basiert. Eigentlich war geplant, dass ich direkt die ganze Reihe lese, aber dann kam das Studium und das Leben dazwischen. Nun nach sechs Jahren und der Neuauflage, dachte ich es wird Zeit für einen Reread und dass ich endlich die ganze Reihe lese.
Ich konnte mich nur noch grob an das Buch erinnern. Sicherlich wusste ich, was wie passiert und wer eigentlich die Fäden im Hintergrund zieht und all sowas, aber beim Lesen hatte ich immer wieder Momente, wo ich dachte „Das kam im Buch vor?“, was ich toll fand, denn so war es auch für mich wieder neu, in diese Welt einzutauchen. Auch bei diesem Reread hat mir das ganze Drumherum gut gefallen. Sei es die Charaktere, allen voran Rose, oder auch die Story mit der Magie und allem.
Die Charaktere sind auch sehr unterschiedlich gehalten. Gerade die Hauptpersonen Rose und Lissa sind unglaublich verschieden, was ihre Freundschaft noch besonderer macht. Aber man sieht auch, wie schnell jemand friedfertiges wie Lissa auf die etwas dunklere Seite gezogen werden kann. Und ich liebe Rose einfach. Sie hat einen recht sarkastischen Humor, was ich sehr amüsant finde. Aber auch die anderen Charaktere, wie Dimitri, Christian, Mason oder auch die Schulzicke Mia verleihen dem Buch das spezielle Etwas, weil der Mix wirklich sehr gut zusammen funktioniert. Die unterschiedlichen Beziehungen werden gut hervorgehoben, sei es die Freundschaften zwischen Rose und Lissa oder Rose und Mason oder auch die romantischen Beziehungen wie zwischen Rose und Dimitri, die sich aufgrund der Schüler-Mentor-Dynamik aber natürlich nur extrem langsam gestaltet. Einige könnten sicherlich bemängeln, dass es zwischen Rose und Dimitri sehr distanziert ist und nur langsam vorangeht, aber genau das finde ich gut. Zwischen den beiden gibt es einen Altersunterschied von sieben Jahren, was normal nicht viel wäre, aber Rose ist erst 17 Jahre alt und da sind diese Jahre eben doch viel. Außerdem ist sie Schülerin und er ihr Mentor, daher finde ich die Distanz angemessen. Und dennoch haben die beiden ein paar schöne Momente, aber eben nicht zu viele, da das Buch den Augenmerk auf die Freundschaft zwischen Rose und Lissa legt, was mit letzterer passiert und all sowas und weniger auf die Romanze, die sicherlich mit den nachfolgenden Büchern noch genug Spielraum bekommt.
Mich hat das Buch auch beim zweiten Mal lesen überzeugen können und dieses Mal werde ich wirklich nacheinander alle Bänder lesen. Von mir gibt es wieder alle fünf Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 03.02.2024

sehr schöne, kurzweilige und spannende Romantasy-Story mit Akademie-Flair

Richelle Mead – Vampire Academy, 1, Blutsschwestern

St Vladimir ist eine Akademie für Vampire und Halbvampire. Dort werden die Vampire u.a. in Magie, in den Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft, unterrichtet, ... …mehr

Richelle Mead – Vampire Academy, 1, Blutsschwestern

St Vladimir ist eine Akademie für Vampire und Halbvampire. Dort werden die Vampire u.a. in Magie, in den Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft, unterrichtet, während die Dhampire, halb Mensch halb Vampir, in Kampfkunst und Strategie unterrichtet werden, da sie die Moroi gegen bösartige Strigoi beschützen.
Die Wächter sind stärker und schneller als Menschen, haben aber auch die Möglichkeit ins Tageslicht zu gehen.
Vor zwei Jahren sind die Dhampirin Rose Hathaway und ihre beste Freundin, die Moroiprinzessin Vasilisa Dragomir, aus der Akademie St. Vladimir ausgebrochen und wurden nun ausgerechnet von Wächter Dimitri Belikov geschnappt und zurückgebracht. Während Lissa mit ihren Vampirkräften keinerlei Strafen zu befürchten hat, muss Rose sich erneut beweisen und Zusatztraining bei Dimitri absolvieren oder sie fliegt von der Schule.
Die Rückkehr zur Schule gestaltet sich schwierig, doch Rose kann ihre beste Freundin nicht allein lassen, da die beiden Freundinnen auf besondere Weise miteinander verbunden sind.
Während Rose Lissa beschützen will, scheint es jemand oder etwas auf die Prinzessin abgesehen zu haben. Doch wer will der einzigen Überlebenden der Dragomir-Familie schaden?

Ich habe vor einigen Jahren bereits sämtliche Bücher der Reihe gelesen, und mir sind die Bücher in sehr guter Erinnerung geblieben. Deswegen habe ich mit der Buchreihe erneut angefangen.
Der Erzählstil der Autorin ist leicht, locker und die Story wird schnell zum Pageturner. Ich mag das Komplettpaket: guter Erzählstil, ein schneller Spannungsaufbau, die durchgängig gehalten wird, flotte Sprüche, Humor, ein bisschen Geknister in Liebesdingen, eine schöne Intensität, dazu das Kampftraining, die Freundschaft und Verbundenheit sowie die Nebenstränge, die sich am Ende gut mit dem Hauptstrang verbinden.
Die Charaktere sind lebendig und facettenreich dargestellt. Rose ist erst siebzehn, also dreht sich viel um den Schulalltag, um aufwallende Hormone, aber vor allem um ihre Freundschaft zu Lissa und das über sich hinauswachsen um eine gute Wächterin zu werden. Natürlich ist ihr Mentor Dimitri ein sexy Kämpfer, ein paar Jahre älter als sie, und sie schwärmt für ihn. Eine verbotene Liebe, denn Dimitri ist Lissa als Wächter zugeteilt und Rose, die ein Band mit Lissa teilt, wird ebenfalls irgendwann Lissas Wächterin werden – vorausgesetzt sie schafft die Prüfungen.
Lissa hat durch einen Unfall ihre Eltern und ihren Bruder verloren, nur Rose und sie haben überlebt. Sie ist oft in dunkler Stimmung, leidet an Depressionen, zieht sich zurück. Sie hat besondere Fähigkeiten, auf die ich im Moment nicht näher eingehen kann.
Natürlich gibt es immer diese eine Person an der Schule, die einem das Leben schwer machen muss und so dürfen wir uns auf einige Stolpersteine gefasst machen.

Die verschiedenen Schauplätze sind gut herausgearbeitet. Die Atmosphäre des Buches ist eher düster, aber oft auch humorvoll. Der verbale Schlagabtausch zwischen Rose und den Mitschüler:innen oder Dimitri hat mich oft zum schmunzeln gebracht.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Ich mag die Story einfach, sie ist unterhaltsam und kurzweilig, bietet Spannung und ein gutes Tempo. Auch wenn das Buch bereits zehn Jahre alt ist, und letztes Jahr neu verlegt wurde, kann man sich die Geschichte immer wieder durchlesen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung.

Das neue Cover gefällt mir in seiner Einfachheit sehr gut.

Fazit: sehr schöne, kurzweilige und spannende Romantasy-Story mit Akademie-Flair. 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Richelle Mead

Richelle Mead - Autor
© Courtesy of Malcolm Smith Photography

Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie studierte Kunst, Religion und Englisch. Mit ihrer Jugendbuchserie Vampire Academy gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten. Bloodlines führt die Geschichte der Vampire Academy fort.

Mehr erfahren
Alle Verlage