Vampire Academy - Schattenträume
 - Richelle Mead - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Fantasy
384 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8809-9
Ersterscheinung: 21.10.2011

Vampire Academy - Schattenträume

Band 3 der Reihe "Vampire-Academy-Reihe"
Übersetzt von Michaela Link

(7)

Es ist Frühling an der Vampirakademie, und Rose Hathaway steht kurz davor, ihren Abschluss zu machen. Doch seit sie zum ersten Mal einen Strigoi im Kampf getötet hat, wird Rose von düsteren Gedanken und merkwürdigen Visionen geplagt. Währenddessen zieht neues Unheil herauf: Lissa hat wieder begonnen, mit ihrer Magie zu experimentieren, und ihr einstiger Widersacher Victor Dashkov ist möglicherweise auf freiem Fuß. Rose und Dimitri kommen sich wieder näher, die verbotene Leidenschaft zwischen beiden flammt unvermindert auf. Bis eine tödliche Bedrohung Rose vor die wohl schwerste Wahl ihres Lebens stellt.

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Booksforlove Booksforlove

Veröffentlicht am 16.06.2018

Klappentext: Rose Hathaway steht vor ihrem Abschluss an der Vampirakademie. Doch sie hat alles andere als Schule im Kopf. Die verbotene Liebe zu ihrem Mentor Dimitri brennt unvermindert in ihr, und seit sie zum ersten Mal einen Strigoi im Kampf getötet h

Klappentext:

Rose Hathaway steht vor ihrem Abschluss an der Vampirakademie. Doch sie hat alles andere als Schule im Kopf. Die verbotene Liebe zu ihrem Mentor Dimitri brennt unvermindert in ihr, und seit ... …mehr

Klappentext:

Rose Hathaway steht vor ihrem Abschluss an der Vampirakademie. Doch sie hat alles andere als Schule im Kopf. Die verbotene Liebe zu ihrem Mentor Dimitri brennt unvermindert in ihr, und seit sie zum ersten Mal einen Strigoi im Kampf getötet hat, wird sie von düsteren Visionen heimgesucht. Da wird Rose vor eine schwere Wahl gestellt. Und egal, wie sie sich entscheidet, sie droht jemanden zu verlieren, den sie liebt…



Meinung:

Schon von den ersten Seiten an, hatte mich die Geschichte wieder komplett in ihren Bann gezogen. Und dies änderte sich auch nicht.

Rose hatte sich aufgrund der Vorkommnisse im zweiten Teil weiterentwickelt und man konnte sich gut vorstellen, warum dies passiert ist. Was mich teils etwas gestört hat, war, dass sie sich keinem anvertrauen hat. Ich konnte ihre Gründe zwar nachvollziehen, hätte es aber auch schön gefunden, wenn sie früher über ihren Schatten gesprungen wäre.

Dadurch hatte sie sich leider auch von Lissa unbewusst ein bisschen entfernt. Generell leidet ihre Freundschaft in diesem Teil etwas. Dafür wird sie dafür Dimitri gegenüber offener. Ihre Beziehung entwickelt sich weiter, was ich sehr schön fand.

Die Handlung ist von Anfang an spannend und steigert sich zum Ende immer mehr. Dies lag auch daran, dass die Geschichte nicht nur in der Akademie spielt. Auch mitzuerleben, was für einen Einfluss Rosa und ihre Ideen auf die anderen Dhampire hatte, hat einen gefreut.

Das Ende hatte mich total überrascht und geschockt und verzweifelt zurückgelassen. Ich muss zugeben, dass auch ein paar Tränen geflossen sind.

Insgesamt hat mich die Geschichte zum Lachen, aber auch zum Weinen gebracht. Deshalb gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alice9 Alice9

Veröffentlicht am 08.06.2017

Eine große Entscheidung

Rose steht kurz davor ihren Abschluss machen. Dafür muss sie nur noch ein sechswöchiges Praktikum machen. Dabei muss sie einen ihrer Moroi-Mitschüler beschützen. Sie ist natürlich fest davon überzeugt, ... …mehr

Rose steht kurz davor ihren Abschluss machen. Dafür muss sie nur noch ein sechswöchiges Praktikum machen. Dabei muss sie einen ihrer Moroi-Mitschüler beschützen. Sie ist natürlich fest davon überzeugt, dass sie auf Lissa aufpassen wird. Doch alles kommt ganz anders…
Dazu kommt, dass Rose von Vision heimgesucht wird und Lissa erneut angefangen hat mit Magie zu experimentieren.
Auch ihre Gefühle zu Dimitri scheinen stärker zu werden, obwohl beiden klar ist, dass sie nicht zusammenkommen dürfen…
Am Ende steht Rose vor der schwersten Wahl ihres Lebens…


Spannung, Action, große Gefühle und ein unglaubliches Finale…was will man mehr?

Auch der dritte Band hat mich wieder begeistert. Eigentlich habe ich schon so ziemlich alles bei den Rezensionen zu den ersten beiden Bücher gesagt: ich finde die Charakter spitze, genau wie den Schreibstil: Die Geschichte von Rose wird mit viel Humor und Gefühl erzählt, sodass man zwischendurch mal was zu lachen hat oder einfach so gefesselt wird, dass man gar nicht mehr aufhören kann.

Die Story des dritten Bandes reiht sich super in die der ersten beiden ein. Es scheint als habe die Autorin von Anfang an gewusst, wie die Geschichte verlaufen wird, denn man hatte auch nicht das Gefühl, dass sich im dritten Buch etwas aus den Fingern gesaugt wurde – was man ja hin und wieder bei Bücherserien hat. Es wird nie langweilig, sondern im Gegenteil: Die Spannung reicht vom Anfang bis zum Schluss.

Also einfach ein super dritter Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 27.04.2017

spannende, düstere und emotionale Fortsetzung, weiteres Highlight aus der Feder von Richelle Mead

Richelle Mead, Vampire Academy, 3, Schattenträume

Ein sechswöchiges Praktikum steht bei den Novizen der Dhampirwächter in der St. Vladimir Academy an: 6 Wochen bei denen sie an sechs Tagen für ihren Schützling, ... …mehr

Richelle Mead, Vampire Academy, 3, Schattenträume

Ein sechswöchiges Praktikum steht bei den Novizen der Dhampirwächter in der St. Vladimir Academy an: 6 Wochen bei denen sie an sechs Tagen für ihren Schützling, einen Moroi, verantwortlich sind. Für Rose steht fest, dass sie Lissa zur Seite gestellt wird. Doch alles kommt anders, und den Moroi, den sie nun beschützen muss, mag sie nicht einmal.
Außerdem sieht Rose immer wieder Masons Geist, doch was will er? Will er Rache, weil sie ihn nicht vor den Strigoi retten konnte?
Auch die nicht-Beziehung zu Dimitri macht ihr sehr zu schaffen, denn die Gefühle nehmen immer weiter zu und doch dürfen sie nicht zusammen sein.
Als ein organisierter Strigoi Angriff die Schule trifft, muss Rose sich entscheiden: ihre Pflicht oder die Liebe? Freundschaft oder Verantwortung? Träume oder Realität?

„Schattenträume“ ist der dritte Band aus der Vampire Academy Reihe von der Autorin Richelle Mead. Nach „Blutsschwestern“ und „Blaues Blut“ hat auch hier die Autorin ein Highlight erschaffen, das mich verzaubern und berühren konnte, und natürlich liegt Band 4 auch schon bereit, denn nach dem Ende des Buches, muss ich unbedingt wissen wie es weiter geht.

Ein lockerer, flüssiger Schreibstil führt uns durch eine spannende, temporeiche, actiongeladene, aber auch düstere Story, die immer mal wieder durch humorvolle oder sehr emotionale Szenen aufgelockert wird. Die Handlung ist abwechslungsreich, vor allem aber überraschend, was bedeutet, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte.

Auch hier sind die Charaktere wieder facettenreich, lebendig und detailliert ausgearbeitet. Die bereits bekannten Figuren erhalten ihren „Feinschliff“ und werden weiter ausgearbeitet, die neuen Charaktere werden ebenfalls gut in die Story intrigiert, sodass es rundum, egal ob nun sympathische oder unsympathische Figuren sind, eine harmonische Story ergibt.
Rose gefällt mir in diesem Buch besonders gut, hier zeigt sie ihre ernstere, erwachsenere Seite, was ihr eine zusätzliche emotionale Tiefe verleiht. Nach dem Tod von Mason wäre aber auch alles andere unglaubwürdig gewesen, und ich bin gespannt wie sie sich im nächsten Buch entwickelt. Das sie nun Geister sieht, Verstorbene aus ihrem Umfeld, beschert mir bei den Beschreibungen der Autorin regelrechte Gänsehaut.

Auch hier sind die Handlungsorte wieder bildhaft beschrieben, sodass ich mir alles gut vorstellen könnte.

Fazit: spannende, düstere und emotionale Fortsetzung, weiteres Highlight aus der Feder von Richelle Mead. 5 Sterne und natürlich eine Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchnarr buchnarr

Veröffentlicht am 19.04.2020

Schattenträume

Das Buch ist Teil der „Vampire Academy“ - Serie von Richelle Mead. Es ist eine Dark Fantasy Reihe mit Romantikanteil, die für jugendliche Leserinnen konzipiert ist. Den Kosmos den die Autorin geschafften ... …mehr

Das Buch ist Teil der „Vampire Academy“ - Serie von Richelle Mead. Es ist eine Dark Fantasy Reihe mit Romantikanteil, die für jugendliche Leserinnen konzipiert ist. Den Kosmos den die Autorin geschafften hat spielt in erster Linie in einem Internat, in dem Rose und Lissa, zwei durch Magie verbundene Freundinnen, alles für ihr Leben in einer düsteren Welt voller Untoter und viel Magie lernen sollen. Neben der Ausbildung zum Wächter (Rose) um die „guten“ Vampire (Lissa) vor den „bösen“ Vampiren zu beschützen, passiert so einiges dort. So erfährt man vieles aus der Vergangenheit von Rose und Lissa, eine Lehrerin verschwindet, Intrigen und Liebeleien fehlen auch nicht und eine Begebenheit aus der Vergangenheit wird noch eine wichtige Rolle in der Gegenwart spielen. Es passiert also eine ganze Menge. Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen und es fehlt nicht an Action und schlagfertigen Dialogen mit Humor oder ungestümen Worten – eben genau auf die Zielgruppe ausgelegt. Die einzelnen Charaktere sind gut ausgearbeitet und erhalten im Verlauf immer mehr Profil was auch in Bezug zur Handlung überzeugt. Auf jeden Fall für junge Erwachsene eine schöne Reihe aus dem Dark Fantasy Genre.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BookAddictes BookAddictes

Veröffentlicht am 08.05.2019

Vampire Academy - Schattenträume

Nach den Ereignissen in Spokane ist für Rose alles anders. Zu allem Überfluss steht das Praktikum bevor, bei dem die Novizen einen Moroi zugeordnet bekommen, den sie sechs Tage die Woche beschützen müssen. ... …mehr

Nach den Ereignissen in Spokane ist für Rose alles anders. Zu allem Überfluss steht das Praktikum bevor, bei dem die Novizen einen Moroi zugeordnet bekommen, den sie sechs Tage die Woche beschützen müssen. Doch als alles anders kommt, als gedacht, fällt es Rose schwer, mit der Situation zurechtzukommen.
Nicht gerade hilfreich, dass Mason ihr ständig begegnet, dabei ist er doch tot. Oder gibt es mehr zwischen Himmel und Erde, als man sie gelehrt hat?

Zu Beginn kann man es gar nicht abwarten, zu erfahren, was nach Spokane geschehen ist. Da es aber einen Zeitsprung gibt und sich Rose nur an die Geschehnisse erinnert, ist es nicht wirklich befriedigend. Gerade weil Masons Tod für Rose so tragisch ist. Und sie für immer verändert.
Roses Veränderungen sorgen dafür, dass es umso interessanter ist, weil sie neue Fähigkeiten und Gefahren entdeckt, die man zwar schon erahnen konnte, aber nicht wirklich kennt. Es dauert zwar lange, bis die Figuren zum selben Ergebnis wie die Leser kommen, aber das macht es nicht weniger spannend. Vor allem da es neue Figuren und Orte gibt, durch die es zu neuen Möglichkeiten kommt.
Lissa bekommt man leider immer weniger zu Gesicht und man vermisst die Szenen zwischen Rose und Lissa. Gerade die Nähe der Beiden zueinander haben die Bücher zu etwas besonderem gemacht und da Rose immer mehr Szenen mit Dimitri hat, tritt Lissa in den Hintergrund. Es ist schade, da auch sie sich weiterentwickelt und Abenteuer erlebt, die man höchstens durch das Band zu Rose oder durch Erzählungen erlebt. Dafür sind die Szenen mit Rose und Dimitri umso schöner, auch wenn die verzweifelte Zurückhaltung zeitweise nervig sein kann. Denn sowohl die Beiden als auch die Leser wissen, dass sie füreinander bestimmt sind.
Durch actionreiche Szenen wird die Spannung hochgehalten, wodurch man das Buch kaum aus den Händen legen kann, auch wenn man das ein oder andere vorhersehen kann. Gerade gegen Ende wird man vom Geschehen gefesselt und würde es am liebsten in einem Rutsch durchlesen. Die Autorin kombiniert Action und gespanntes Zittern gekonnt miteinander, sodass es nicht zu eintönig wird, man den Roman aber dennoch nicht beiseite legen kann.
Die letzten Wendungen sorgen dann wieder dafür, dass man unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Ein gelungener Schachzug, um den Leser neugierig auf Band 4 zu machen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Richelle Mead

Richelle Mead - Autor
© Malcolm Smith Photography

Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie studierte Kunst, Religion und Englisch. Mit ihrer Jugendbuchserie Vampire Academy gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten. Bloodlines führt die Geschichte der Vampire Academy fort.

Mehr erfahren
Alle Verlage