Düstere Geheimnisse
 - Elisabeth Naughton - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

1,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Spannung
408 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0889-3
Ersterscheinung: 05.07.2018

Düstere Geheimnisse

Übersetzt von Michaela Link

(16)

Die Schatten der Vergangenheit
Nach 18 Jahren kehrt Samantha Parker in ihr Heimatstädtchen Hidden Falls zurück, um ihrer kranken Mutter beizustehen. Doch als diese unerwartet stirbt, hat Sam keine andere Wahl, als länger zu bleiben – obwohl sie nichts lieber will, als dem Ort den Rücken zu kehren, wo sie als junges Mädchen mitansehen musste, wie ihr Bruder ermordet wurde. Sie nimmt zähneknirschend einen Job als Lehrerin an. Dabei trifft sie auf den Kinderpsychologen Dr. Ethan McClane, mit dem sie zusammenarbeiten soll. Obwohl Sam ihm skeptisch gegenübersteht, kann sie sich dem Charme, den Ethan versprüht, nicht entziehen. Da geschehen immer seltsamere Unfälle, in die Sam verwickelt wird. Sie und Ethan beginnen nun, hinter Fassaden zuschauen – und bald wird offenbar, dass Geheimnisse ans Tageslicht drängen, die eigentlich verborgen hätten bleiben sollen. Und jemand schreckt nicht davor zurück, das zu verhindern. Wenn nötig mit tödlicher Gewalt …
"Elisabeth Naughton erschafft Geschichten, die unwiderstehlich, spannend und definitiv unvorhersehbar sind! Ein absolutes Muss!" The Coffeeholic Bookworm
Auftakt der mitreißenden Deadly-Secrets-Reihe


  • eBook (epub)
    1,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (16)

fraeulein_lovingbooks fraeulein_lovingbooks

Veröffentlicht am 23.07.2018

Düstere Geheimnisse

Band 1 der „Deadly Secrets“ – Reihe.

Samantha kam zurück in die Heimat um ihre Mutter zu pflegen und ist geblieben. Sie unterrichtet an der ortsansässigen Schule, doch man macht es ihr nicht einfach. ... …mehr

Band 1 der „Deadly Secrets“ – Reihe.

Samantha kam zurück in die Heimat um ihre Mutter zu pflegen und ist geblieben. Sie unterrichtet an der ortsansässigen Schule, doch man macht es ihr nicht einfach. Andauernd werden ihr kleine Streiche gespielt, sodass der Eindruck erweckt wird, das jemand sie vertreiben will – besonders nachdem sie und Ethan in einem Raum innerhalb der Schule eingesperrt werden und eine Leiche in ihrem Haus gefunden wird.
Samantha findet hat bei Ethan, aber ihr wird auch klar, das sie sich ihren Alpträumen stellen muss, denn anscheinend weiß sie etwas, das für andere gefährlich sein könnte…
Samantha ist eine nette junge Frau, die ihren Hund über alles liebt und nichts von Therapeuten hält. Als sie Ethan kennenlernt, ist sie anfangs skeptisch und will sich ihm nicht öffnen. Aber je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso stärker werden die Gefühle und irgendwann muss sie die Wahrheit erfahren. Mir war Samantha sympathisch – die Alpträume sind schrecklich und ich bewundere ihren Mut, das sie sich ihnen stellt. Und damit vielleicht ihr Bild von geliebten Menschen um sich verändern muss.

Ethan ist vor langer Zeit aus dem Ort mit den schlechten Erinnerungen geflohen, um ein neues Leben zu beginnen. Er hat es geschafft und ist nun sehr erfolgreich, also kein Wunder, das man ihn zurückholen will, um einen Jungen zu helfen. Der ganze Ort hält ihn für einen schlechten Jungen, außer Samantha, die kann die Gerüchte nicht glauben und will Ethan davon überzeugen. Dieser findet sofort Gefallen an der resoluten Frau, die hartnäckig um das kämpft, was sie haben will. Doch sie verheimlicht ihn einiges und er kann ihr ebenfalls nicht seine Geschichte erzählen. Ob das auf lange Sicht gut geht?
Ethan ist Psychologe durch und durch, will aber andere Wege gehen und sich menschlich zeigen. Als er Samantha näher kennenlernt, verliert er ein wenig den Fokus vor den Augen und versucht zu verstehen, was hinter den „Anschlägen“ steckt.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Samantha, Ethan und anderen Charakteren, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Dann war „Düstere Geheimnisse“ doch leider nur eine Liebesgeschichte mit kleinen Krimielementen, ohne viel Spannung. Ich hatte mir, dank des Klappentextes, viel mehr als das erhofft – wäre vielleicht auch möglich gewesen, hätte man nicht von Beginn an – bzw. recht schnell – alles Zusammenhänge durch die unterschiedlichen Perspektiven erkennen können. Kein Wunder, das man nicht mehr überrascht wurde.
Die Handlung an sich fand ich interessant und die Charaktere mit ihren Intrigen, Klatsch und Tratsch waren sehr authentisch – typisch Kleinstadt eben.
Ein netter Roman für Zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherakte Buecherakte

Veröffentlicht am 10.07.2018

Für Romantik Thriller Fans!

Cover: Das Cover finde ich sehr hübsch und ist ein Blickfang.
Inhalt: Nach 18 Jahren kommt Samantha Parker zurück in ihre Heimatstadt. Die junge Frau hat allerdings keine guten Erinnerungen daran. Sie ... …mehr

Cover: Das Cover finde ich sehr hübsch und ist ein Blickfang.
Inhalt: Nach 18 Jahren kommt Samantha Parker zurück in ihre Heimatstadt. Die junge Frau hat allerdings keine guten Erinnerungen daran. Sie arbeitet als Chemielehrerin in der örtlichen HighSchool und lernt Ethan kennen, der ebenfalls nicht gerne zurück in Hidden Falls ist. Beide haben ihre Geheimnisse, und lernen aneinander zu vertrauen.
Fazit: Das Buch ist der Auftakt einer neuen Reihe namens »Deadly – Secrets«. Die beiden Protagonisten spüren sofort eine Anziehungskraft zum anderen, obwohl Samantha zu Beginn ihre Vorurteile gegen den Psychologen hat. Sie selbst hat im Leben negative Erfahrungen mit Ärzten dieser Art gemacht. Der Schreibstil hat mir am Anfang nicht zugesagt. Jedoch hatte ich mich relativ schnell an den personalen Erzähler gewöhnt. Die Story ist spannend und es kommt zu unerwarteten Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hatte. Viel mehr kann ich zu der Geschichte nicht sagen, weil ich sonst spoilern würde. Für Fans von Romantik Thrillern! Von mir gibt es vier von fünf Akten für Düstere Geheimnisse! ~ Steph

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jacqueline_Szymanski84 Jacqueline_Szymanski84

Veröffentlicht am 09.07.2018

Düster und geheimnisvoll!

Auf "Düstere Geheimnisse" war ich sehr gespannt, das Cover gefiel mir auf Anhieb und auch der Titel und der Klappentext überzeugten mich. Ich war gespannt was mich erwarten würde und begann voller Vorfreude ... …mehr

Auf "Düstere Geheimnisse" war ich sehr gespannt, das Cover gefiel mir auf Anhieb und auch der Titel und der Klappentext überzeugten mich. Ich war gespannt was mich erwarten würde und begann voller Vorfreude mit dem lesen.
Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht der Schreibstil der Autorin ist angenehm und locker zu lesen. Sie schreibt flüssig und sehr bildhaft.

Samantha kehrt nach vielen Jahren in ihr Heimatdorf zurück um sich dort um ihre Mutter zu kümmern. Als diese stirbt erbt Sam ihr Elternhaus, mittlerweile arbeitet sie als Lehrerin an der Schule. Doch sie hat nur einen Wunsch, sie will das Haus so schnell wie möglich verkaufen damit sie endlich Hidden Falls hinter sich lassen kann.

Ethan ist ebenfalls neu in Hidden Falls und er arbeitet ebenfalls an Sams Schule, schnell freunden sich die beiden an und kommen sich langsam näher.
Doch auf einmal überschlagen sich die Ereignisse, mysteriöse Dinge geschehen. Sam und Ethan gehen diesen Dingen nach und finden so alte Geheimnisse heraus die lieber verborgen bleiben sollten.

Die hier erschaffenen Charaktere finde ich authentisch gezeichnet, sie sind zudem facettenreich und wirkten auf mich realistisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und somit ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen.
Sam aber auch Ethan sind tolle Protagonisten, beide wuchsen mir sehr schnell ans Herz. Ich habe mit ihnen gefiebert und mit ihnen gelitten.

Die Handlung war unglaublich spannend und nervenaufreibend. Durch geschickte Wendungen blieb die ganze Story bis zum Ende hin unvorhersehbar. Ich hatte absolut keine Ahnung welchen Verlauf das ganze nehmen würde.
Das Ende war einfach grandios und passte hervorragend zum Buch.
Ich hatte hohe Erwartungen doch dieses Buch schaffte es mich zu überraschen, meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen.
Klare Empfehlung.

Fazit:

Mit "Düstere Geheimnisse" ist der Autorin ein spannender, packender und nervenaufreibender Roman gelungen der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte! Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Netgalley und den Verlag für die Bereitstellung des Buches bedanken, dies hat meine Meinung jedoch nicht beeinflusst!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 08.07.2018

Freund oder Feind?

Für mich war es das erste Buch der Autorin. Die anderen sprachen mich nicht so an.
Aber dieses Cover ist echt schon klasse. Und ich war total neugierig auf den Inhalt. Es wirkt sehr düster und geheimnisvoll. ... …mehr

Für mich war es das erste Buch der Autorin. Die anderen sprachen mich nicht so an.
Aber dieses Cover ist echt schon klasse. Und ich war total neugierig auf den Inhalt. Es wirkt sehr düster und geheimnisvoll.

Der Schreibstil ist leicht und locker. Aber auch sehr modern. Es war die ganze Zeit super Spannend und Aufregend.

Manchmal weiß man nicht wer der Freund und wer der Feind ist. Genau wie auch in diesem Buch.

Zum Inhalt sag ich nicht viel. Den der Klappentext finde ich sagt schon einiges aus. Und macht total neugierig.

Ich dachte immer, man kann schon leicht vorahnen was als nächstes kommt. Aber das war nicht der Fall. Die Autorin hat uns bzw mich immer in die Irre geführt. Und es kam immer anders als gedacht. Was mich überzeugt hat.

Die Charakter sind super ausgewählt. Und haben sehr gut zusammen gepasst. Wir erleben hier eine Reise in die Vergangenheit, die nicht immer einfach ist.

Ich bin auf jeden Fall gespannt mehr von der Autorin zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

naddisblog naddisblog

Veröffentlicht am 07.07.2018

Düster und geheimnisvoll

Cover:
Das Cover ist wie der Titel des Buches. Geheimnisvoll und mysteriös und erotisch. Gefällt mir sehr gut.

Meine Meinung:
Es geht hier um Samantha die nach 18 Jahren wieder nach Hidden Falls zurückkehrt, ... …mehr

Cover:
Das Cover ist wie der Titel des Buches. Geheimnisvoll und mysteriös und erotisch. Gefällt mir sehr gut.

Meine Meinung:
Es geht hier um Samantha die nach 18 Jahren wieder nach Hidden Falls zurückkehrt, obwohl sie der Stadt den Rücken zugekehrt hatte und nie wieder herkommen wollte. Aber ihre Mutter starb und sie musste das Haus zum Verkauf fertig machen und dadurch musste sie länger in der Stadt bleiben. Dabei traf sie auf Ethan und viele ungeklärte Dinge passierten.

Die Geschichte wurde langsam mit Spannung aufgebaut und wurde bis zum Ende hin immer spannender. Der Spannungsbogen wurde sehr gut ausgereizt und hat mich richtig mitfiebern lassen. Ich lese ja normalerweise kein Thriller. Aber die Mischung aus Thriller und Romance hat mich da echt überzeugen können.

Der Schreibstil der Autorin hat mich echt gefangen. Er ist flüssig zu lesen und riss einen sofort mit sich. Es wurde abwechselnd in Samanthas und Ethans Perspektive erzählt. Dadurch bekam man in beide Vergangenheiten Einsichten, durch die man alles viel besser verstehen konnte. Ich konnte mich dadurch sehr gut in ihre Emotionen und Gefühle hineinversetzen, was einen noch besseren Blick gewährte.

Bis zum Schluss wurde die Spannung gehalten, obwohl man teilweise schon erahnen konnte was nun passierte.

Charaktere:
Beide Charaktere haben eine sehr schlimme Vergangenheit hinter sich und sind dementsprechend was ihre Emotionen und Gefühle angeht sehr stark angeschlagen. Beide haben damit zu kämpfen und versuchen das ganze hinter sich zu lassen.

Sie konnten mich beide in jeglicher Hinsicht überzeugen und es hat mir Spaß gemacht mit ihnen die Geschichte zu lösen.

Fazit:
Mit Düstere Geheimnisse hat Elisabeth Naughton einen spannenden Auftakt geschrieben, der mich gut unterhalten hat. Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage