Tödliche Wahrheiten
 - Elisabeth Naughton - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

LYX
Romantische Spannung
400 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0890-9
Ersterscheinung: 06.12.2018

Tödliche Wahrheiten

Band 2 der Reihe "Deadly-Secrets-Reihe"
Übersetzt von Michaela Link

(9)

Der schlimmste Albtraum
Drei Jahre ist es her, dass Alec McClane und Raegan Deveraux den schlimmsten Albtraum aller Eltern durchleiden mussten: Als Alec seiner einjährigen Tochter Emma nur eine Minute den Rücken zukehrte, war sie plötzlich verschwunden – und ist nie wieder aufgetaucht, und die Polizei hält sie für tot. Angesichts dieses entsetzlichen Schicksalsschlags ging auch ihrer beider Ehe in die Brüche. Als jetzt eine Vierjährige auftaucht, die auf Emmas Beschreibung passt, keimt Hoffnung auf – reißen bei Alec und Rae alte Wunden wieder auf. Aber auch längst vergessen geglaubte Gefühle kehren heimlich zurück. Als Raegan dann auch noch die Ermittlungen in die eigenen Hände nimmt, entdeckt sie schon bald ein Muster. Sind sie und Alec etwas viel Düsterem auf der Spur? Die beiden beginnen, die Wahrheit immer weiter offen zu legen – und müssen erkennen, dass sie sich gegenseitig brauchen. Mehr denn je zuvor …
"Elisabeth Naughton erschafft Geschichten, die unwiderstehlich, spannend und definitiv unvorhersehbar sind! Ein absolutes Muss!" The Coffeeholic Bookworm
Sexy und spannend – Band 2 der Deadly-Secrets-Reihe
  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (9)

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 29.12.2018

Spannend und Leidenschaftlich

Das Leben von Reagan und Alec war perfekt! Die beiden waren glücklich verheiratet und ihre Tochter Emma hat ihrem Glück die Krone aufgesetzt. Doch dann passierte der Albtraum jeder Eltern: ihre Tochter ... …mehr

Das Leben von Reagan und Alec war perfekt! Die beiden waren glücklich verheiratet und ihre Tochter Emma hat ihrem Glück die Krone aufgesetzt. Doch dann passierte der Albtraum jeder Eltern: ihre Tochter Emma verschwindet spurlos. Über das Verschwinden ihrer einjährigen Tochter kommen Alec und Reagan einfach nicht hinweg und schließlich zerbricht auch ihre Ehe an dieser Tragödie.

3 Jahre später taucht ein vierjähriges Mädchen auf welches auf die Beschreibung von Emma passt. Das sorgt für neue Hoffnung bei Alec und Reagan. Die beiden nehmen die Suche nach ihrer geliebten Tochter wieder auf, dabei kommen ihre alten Gefühle wieder hoch.

Die beiden Protagonisten sind wirklich gut gelungen! Ich habe 400 Seiten lang mit Alec und Rea gelitten, gelacht, geweint und geliebt. Die Emotionen die beide Protagonisten auf der Suche nach ihrer Tochter durchleben, hat die Autorin wirklich gut vermittelt. Ich fand es unglaublich spannend und leidenschaftlich wie sich Alec und Rea wieder angenähert haben.

Die Story ist unglaublich umfangreich und sehr gut ausgearbeitet. Die Autorin hat ein wunderbares Gleichgewicht zwischen Romance und Spannung geschaffen. Man fiebert mit der Geschichte mit und gleichzeitig ist die Geschichte wirklich leidenschaftlich. Trotz dieser ernsten Situation, oder gerade wegen dieser ersten Situation, hat die Autorin auch ein paar Szenen eingearbeitet die einem ein wenig zum Lachen bringen. Das hört sich vielleicht unpassend an aber dies sind nur kleine Szenen die wirklich gut rein gepasst haben!

Der Schreibstil von Elisabeth Naughton ist fesselnd und leicht zu lesen. Ich freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen! Das Cover passt perfekt zur Story! Es ist sexy und düster!


Fazit

Eine spannungsvolle, leidenschaftliche Liebesgeschichte die einen in Atem hält

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stefanie_booksweetbook Stefanie_booksweetbook

Veröffentlicht am 20.12.2018

Wow, was für eine emotionale und spannende Story

Mich hat die Geschichte von Alec und Reagan sehr berührt. Die Vorstellung dass ein Kind spurlos verschwindet und man nicht weiß was mit ihm geschehen ist und ob es noch lebt oder was es schreckliches erfahren ... …mehr

Mich hat die Geschichte von Alec und Reagan sehr berührt. Die Vorstellung dass ein Kind spurlos verschwindet und man nicht weiß was mit ihm geschehen ist und ob es noch lebt oder was es schreckliches erfahren muss ist mir sehr nahe gegangen.

Wenn man selbst Kinder hat bringt einen die Vorstellung, eines solchen Szenarios, völlig ins Wanken. Ich habe so mitgelitten und gehofft und gebangt mit den beiden und bis zuletzt war ich mir nicht sicher wie es für alle enden wird und ob es überhaupt ein Happy End geben wird.

Die Autorin hat die Gefühle von Alec und Reagan so realistisch und die Charaktere so authentisch dargestellt, dass ich mich sehr in die Geschichte und die Charaktere hineinfühlen konnte.


Ein spannender Romantik-Thriller voller Emotionen und nicht vorhersehbaren Wendungen.
Von mir eine klare Leseempfehlung und 5 verdiente Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 18.12.2018

Tödliche Wahrheiten

Elisabeth Naughton - tödliche Wahrheiten

Klappentext

Der schlimmste Albtraum

Drei Jahre ist es her, dass Alec McClane und Raegan Deveraux den schlimmsten Albtraum aller Eltern durchleiden mussten: ... …mehr

Elisabeth Naughton - tödliche Wahrheiten

Klappentext

Der schlimmste Albtraum

Drei Jahre ist es her, dass Alec McClane und Raegan Deveraux den schlimmsten Albtraum aller Eltern durchleiden mussten: Als Alec seiner einjährigen Tochter Emma nur eine Minute den Rücken zukehrte, war sie plötzlich verschwunden – und ist nie wieder aufgetaucht, und die Polizei hält sie für tot. Angesichts dieses entsetzlichen Schicksalsschlags ging auch ihrer beider Ehe in die Brüche. Als jetzt eine Vierjährige auftaucht, die auf Emmas Beschreibung passt, keimt Hoffnung auf – reißen bei Alec und Rae alte Wunden wieder auf. Aber auch längst vergessen geglaubte Gefühle kehren heimlich zurück. Als Raegan dann auch noch die Ermittlungen in die eigenen Hände nimmt, entdeckt sie schon bald ein Muster. Sind sie und Alec etwas viel Düsterem auf der Spur? Die beiden beginnen, die Wahrheit immer weiter offen zu legen – und müssen erkennen, dass sie sich gegenseitig brauchen. Mehr denn je zuvor …
_
Mein Fazit

Das Cover hat mich sofort magisch angezogen und auch wenn dies eine Fortsetzung ist, wollte ich nach dem Klappentext das Buch sofort lesen. Ich kenne den 1. Teil nicht, muss aber sagen, dass mich dies auch nicht gestört hat.

Der Schreibstil der Autorin ist super gut und hat mich völlig in den Bann gezogen.
Die Handlung hält alles bereit für den Leser. Es ist emotional, dramatisch, spannend und packend.

Alec und Reags sind 2 wirklich tolle Protagonisten. Jegliche Emotionen erlebt man mit ihnen. Ich finde es wahnsinnig spannend zu lesen wie beide den Weg der Ermittlung zusammen gehen und man ist total neugierig ob sie ihr Ziel erreichen.

Ich hab dieses Buch wirklich gern gelesen und die 400 Seiten wirklich verschlungen.

5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 14.12.2018

Perfekte Romantic-Thrill-Mischung mit viel Gefühl und Spannung

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Der schlimmste Albtraum
Drei Jahre ist es her, dass Alec McClane und Raegan Deveraux den schlimmsten Albtraum aller Eltern durchleiden mussten: Als Alec seiner einjährigen ... …mehr

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Der schlimmste Albtraum
Drei Jahre ist es her, dass Alec McClane und Raegan Deveraux den schlimmsten Albtraum aller Eltern durchleiden mussten: Als Alec seiner einjährigen Tochter Emma nur eine Minute den Rücken zukehrte, war sie plötzlich verschwunden - und ist nie wieder aufgetaucht, und die Polizei hält sie für tot. Angesichts dieses entsetzlichen Schicksalsschlags ging auch ihrer beider Ehe in die Brüche. Als jetzt eine Vierjährige auftaucht, die auf Emmas Beschreibung passt, keimt Hoffnung auf - reißen bei Alec und Rae alte Wunden wieder auf. Aber auch längst vergessen geglaubte Gefühle kehren heimlich zurück. Als Raegan dann auch noch die Ermittlungen in die eigenen Hände nimmt, entdeckt sie schon bald ein Muster. Sind sie und Alec etwas viel Düsterem auf der Spur? Die beiden beginnen, die Wahrheit immer weiter offen zu legen - und müssen erkennen, dass sie sich gegenseitig brauchen. Mehr denn je zuvor...

Meinung:
Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Raegan und Alec geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu kommt auch ein anderer Charakter zu Wort.
Dies ist der zweite Teil der Reihe, mit dem ich auch gestartet habe. Man merkt, dass es einen Vorgänger gibt, aber da vor allem das Pärchen und ihre Geschichte im Fokus steht, hatte ich keine Verständnisprobleme.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Die beiden erleben den schlimmsten Alptraum, denn man sich als Eltern nur vorstellen kann. Die Ehe ist an diesem schweren Verlust zerbrochen und die beiden gehen unterschiedlich damit um. Raegan hat nie die Hoffnung aufgegeben, dass ihre Tochter noch leben könnte und hat nie aufgehört nach ihr und ähnlichen Fällen von verschwundenen Kindern zu suchen. Alec hatte keine leichte Kindheit und das Verschwinden von Emma hat ihm den letzten Rest gegeben. Obwohl ihre Ehe an Emmas Verschwinden zerbrochen ist, haben die beiden nie aufgehört sich zu lieben. Umso schöner war es mitzuerleben, wie sie sich wieder näher kommen und man merkt einfach, dass sie zusammengehören. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Etwas Humor blitzt auch auf, wenn man miterlebt, wie eifersüchtig die beiden auf mögliche Konkurrent*innen reagieren.
Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden. Zudem war der Fall spannend und vor allem logisch und gut durchdacht aufgebaut.

Ein großartiger und vor allem spannender Romantic-Thrill, der die perfekte Mischung aus Liebe, Erotik sowie einem spannenden, logischen und berührenden Fall bietet. Dies war das erste Buch der Autorin, aber sicherlich nicht das Letzte, was ich gelesen habe. Volle Punktzahl.

Fazit:
Eine perfekte Romantic-Thrill-Mischung mit viel Gefühl sowie einem hochemotionalen und spannenden Thrill-Anteil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 14.12.2018

Die Suche nach der Wahrheit birgt oft tödliche Gefahren! Emotional, gefährlich, leidenschaftlich!

Drei Jahre ist es her, seit Alec und Raegan geschieden sind. Dreieinhalb Jahre, seitdem sie den Schlimmsten Alptraum als Eltern erlebten und ihre einjährige Tochter Emma verschwunden ist.

Doch nun taucht ... …mehr

Drei Jahre ist es her, seit Alec und Raegan geschieden sind. Dreieinhalb Jahre, seitdem sie den Schlimmsten Alptraum als Eltern erlebten und ihre einjährige Tochter Emma verschwunden ist.

Doch nun taucht ein vierjähriges Mädchen auf, welches auf Emmas Beschreibung passt, doch werden nur alte Wunden und Gefühle hervorgeholt. Reagan jedoch ist noch immer positiv gestimmt und stellt auf eigene Faust Ermittlungen an und sticht in ein Wespennest.

Dabei braucht Raegan aber Hilfe, wobei sie auf Alec hofft. Raegan ist etwas Düsterem auf der Spur und gemeinsam beginnen sie die Wahrheit offenzulegen. Dabei erkennen Alec und Raegan, dass sie sich noch immer brauchen, aber ist das genug?

"Tödliche Wahrheiten" ist der zweite Band der "Deadly-Secrets-Reihe" von Elisabeth Naughton und mein erster Roman der Autorin. Das Cover hält am Stil fest und zeigt uns wieder einen Mann, welcher von goldener Farbe untermauert wird. Zwar nichts Neues, doch schön und stylish. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, ich bin locker und schnell durch die Geschichte gekommen.

Diese Geschichte war wirklich rührend, traurig, gefühlvoll. Man erkannte die Qualen von Alec und Raegen, wobei Raegen noch Hoffnung hatte und Alec der sicheren Meinung ist, dass seine geliebte Tochter Emma tot und begraben ist.

Alec gibt sich die Schuld am Verschwinden seiner Tochter, zerbricht daran und zerstört auch so die Ehe zu Raegen. Er ist ein solch gebrochener Mann, er hat den Glauben verloren. Durch diese Situation hat er sich verändert und lacht nicht mehr, sodass er wie ein grimmiger Kerl aussieht, welcher alles verloren hat. Mam merkt jedoch, dass Raegen die Liebe seines Lebens ist, doch er kann sich nicht aufraffen. Als er sich mit Raegen immer wieder trifft, erkennt man aber auch seine Entschlossenheit, wieder alles Gut zu machen, seinen starken Willen, Charme und Mut.

Raegen hat ihre kleine Tochter verloren, gibt jedoch nicht auf und sucht weiter nach Hinweisen. Auch hätte sie gerne die Unterstützung von Alec gehabt, dass er nur bei ihr ist - nicht mehr. Aber er hat sich von ihr abgewandt und das macht ihr zu schaffen. Sie ist eine unglaublich tapfere, herzliche Frau, welche mir sofort sympathisch war. Sie kämpft um ihre Tochter - und um ihren Mann.

Obwohl ich eigentlich nicht so auf Krimi/Thriller stehe, dachte ich mir hier, die Story hört sich spannend an und da es keine Polizeilichen Ermittlungen gibt, habe ich mich entschlossen dieses Buch zu lesen. Und es hat mich mitgerissen. Es war absolut gefühlvoll, emotional, traurig, schrecklich, leidenschaftlich, gefährlich und prickelnd.

Die Geschichte um die Suche nach der Wahrheit war klasse aufgebaut und richtig fesselnd. Dazu immer die kleinen Gefahren, auf welche Raegen stößt, und die Wiederannäherung von Alec und Raegen waren aufregend, schön anzusehen und spannend.

Das Ende war richtig schön - nachdem es einen großen Showdown gegeben hat - ich hätte gerne das Wiedersehen etwas mehr ausgeschmückter haben können und im Prolog das Kennenlernen sehen, doch trotzdem war es traumhaft, lieb und passend.

Nochmals, die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen, sie war leidenschaftlich, verletzend, wundervoll, süß und hat mich toll unterhalten!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage